Massengeschmack-TV Shop

Zuhause im Glück (RTL 2)


#81

Es sollte aber ebenso auch akzeptiert werden, wenn jemand erzählt, dass sie selber gute Erfahrungen gemacht hat. Da ist ja nun keine Verblendung zu erkennen, dass immer alles bei dieser Sendung toll wäre, sondern es wird nur die Aussage getroffen, dass bei ihr alles okay war. Und das muss auch akzeptiert werden, sonst werden wir hier ziemlich fanatisch wirken.


#82

Nun, ich glaube das es ihr nicht darum geht das dieses Format, diese Sendung negativ oder kritisch gesehen wird, sondern eher darum das ihre positive Berichterstattung als solches nicht ernst genommen wurde und wird. Und ich glaube auch das sie nicht blöd ist und sich dessen bewusst ist das hier keine Lobeshymnen bzl. solcher Formate fallen werden.

Da man unseren Standpunkt, hier im Forum von Fernsehkritik, ohne die Sendung überhaupt einmal gesehen zu haben nicht nachvollziehen kann, ist dieser Vorwurf doch schon recht dreist!

Nö, das war gar nicht Ihr Vorwurf. Der Vorwurf bezog sich darauf das ihr nicht geglaubt wird. Bzw. wie damit umgegangen wird. Und ganz ehrlich: Zu fordern sie müsse sich die Sendung ansehen um überhaupt berechtigt zu sein hier ihre Berichterstattung/Erfahrung zu äußern finde ich dreist und die Art und Weise noch dreister! Sie kennt unseren Standpunkt: Es steht ja nun groß und deutlich ganz oben und in der Adresszeile, da muss man wohl niemandem erklären was unser Standpunkt ist!

Es ist ja nicht so, als wenn wir hier blind immer nur kritisieren und meckern

Ähm, doch, genau das passiert hier gerade. Ich finde es ja gut und berechtigt das auch ZiG kritisch gesehen wird, aber diese überhebliche Art und Weise geht mir gerade ziemlich auf den Nerv! Du für deinen Teil hast lediglich reagiert, ja, sie doch aber auch! Das darf sie doch, oder?

Edit: @ Baru: Genau dein letzter Satz ging mir auch durch den Kopf! Hab mich aber ehrlich gesagt nicht getraut es hier so offen zu sagen. Und das will schon etwas heißen! :frowning:


#83

Wer davon keine Ahnung hat, sollte vielleicht mal vorsichtiger mit solchen aussagen sein.

Das war ja nun auch nicht gerade neural, oder ?

Aber das ist aus der Vergangenheit, daher Schwamm drüber.

Ich persönlich habe niemanden dazu genötigt, sich alle 110 Folgen anzuschauen und das war von Legolas bestimmt auch nicht soooooooo scharf gemeint.

Mir geht es nur darum, dass Jessi, sofern sie möchte ( wie ich auch schrieb ) sich diesen Beitrag einmal anschauen kann.
Um evtl. mal unsere / meine Meinung zu solchen Formaten zu versteht.

Ich z.b habe mir die Tage mehrere Folgen von ZIG angesehen und versucht ihren Standpunkt nachzuvollziehen, aber tut mir leid, ich kann es einfach nicht.

Es doch nun mal wirklich so, dass solche Formate als Grundstein menschliche Schicksale benötigt, welche dann vor ganz Deutschland ausgebreitet werden, je spektakulärer, desto bessen für die Quoten.

Aus Nächstenliebe machen die das nicht und das sollte doch auch mal so betrachtet werden.


#84

[-]Überheblich bist hier gerade Du![/-]
Außerdem ist es mir egal ob sie ZiG toll findet, hier im Forum wird sie mit dieser Meinung allein stehen [-]und ich verbitte mir meine Post zu analysieren![/-]
Dann viel Spaß noch mit der tollen überhaupt nicht negativ behafteten Sendung! :smt013

Is doch wahr, der Grund warum mein Post jetzt so ausfällt wie er ausfällt ist, daß es immer wieder dieses:
"…was habt Ihr denn, die helfen doch Menschen, da kann man doch nicht gegen sein…"
[-]Bleibt unaufgeklärt und dumm![/-]
Ach und wenn man sich darüber beschwert, daß Leute kritisch hinterfragen, auf einer Seite wie dieser, ist doch auch schon etwas unüberlegt!

Habe fertich!

EDIT: entschärft! sorry hab Kopfschmerzen!


#85

Ich möchte mich mal ohne bissige Medienkritik zu der Sache äussern, letztendlich geht es nicht darum ob ZIG-Crew hilft oder nicht hilft, sondern der springende Punkt ist der das hier auf den Flügeln der Barmherzigkeit das private Schicksal der involwierten Personen für den telemevisionären Voyerismus zur Schau gestellt wird, darum gleicht sich auch eine Wohnbausoap wie die andere: Verzweifelte Menschen, die nicht mehr weiter wissen, die grosse Hilfsdoku kommt herangeschwebt, tritt erstmal das private Schicksal der Protagonisten breit, gewährt vermutlich noch tiefe Einblicke in die total kaputte Wohnsituation und am Ende steht die ganze Dorfgemeinschaft da und jubelt auf Regieanweisung!

Aber wie siehts denn aus wenn das ZIG-Team weg ist? Einige Dummdödel gibts immer, die sich sowas ankucken um anschliessend mit dem Finger auf die Personen zu zeigen dessen Schicksal im Fernsehen entblösst wurde, deshalb wird sich nichts daran ändern, das ich solchen Helfersoaps gegenüber skeptisch bleibe!! :smt025


#86

@ Psychokitty

Dich meinte ich auch gar nicht. Ich finde das du ja noch respektvoll hier bist und sie eben nur gebeten hast sich diesen speziellen Ausschnitt anzuschauen, was ich auch gut finde.

Das war ja nun auch nicht gerade neural, oder ?

Stimmt, neutral war es nicht. Aber es war auch emotional und sollte daher nicht so auf die Goldwaage gelegt werden, so finde ich.
Rückblickend muss ich mein “ihr” relativieren (und ich entschuldige mich das du dich angesprochen gefühlt hast) daher beschränke mich auf “du/dich” (@ legolas), denn:

daß es immer wieder dieses “…was habt Ihr denn, die helfen doch Menschen, da kann man doch nicht gegen sein…”

ist so nie gefallen, war nie der Kontext und war so auch nicht gemeint. Wenn du denn wirklich kritisch hinterfragen würdest, hätte ich hier nicht ein einziges Mal was dazu geschrieben. Aber das hast du nicht, und wenn du sagst ich sei überheblich, weil ich dich darauf hinweise das dein Ton und gewisse Aussagen eben KEIN kritisches hinterfragen ist/war, dann bin ich wirklich sehr gerne überheblich! :wink:

Natürlich muss auch ZiG kritisch gesehen werden (wie oft muss ich das jetzt noch betonen? ), Jessi selbst schrieb es ja: “Natürlich lebt diese Sendung von Familien und deren Geschichte” und was das bedeutet wissen und kennen wir zu Genüge!
Zu diesem

Bleibt unaufgeklärt und dumm!
sag ich mal nix weil eben auch Emotionen und ja … die Goldwaage :slight_smile:

@Jessi: Sry, wenn ich hier für dich das Wort ergreife. Ich denke du kannst dich auch selbst erklären und verteidigen. Und vll. wäre es wirklich eine gute Idee dich bei Holger zu melden und darüber deine Erfahrungen zu berichten. Sofern Holger das auch möchte!?


#87

TV-Dragon hat da einen interessanten Punkt angesprochen:

Es kann ja sogar sein, das es Ausnahmen gibt, die (ausschließlich) positive Erfahrungen haben. Denn es ist ja nicht das Ziel der Sendung, die Menschen möglichst schlimm bloßzustellen - Denn das ist an die Quote gebunden: Will heißen, solange es die Quoten hergeben müssen die Sender auch nicht auf solche Mittel zurückgreifen.
Allerdings sollte man hier eine Sache festhalten, damit man sie gar nicht erst durcheinander bekommt:

Die Intention der Sendung ist keine selbstlose, es geht NICHT darum Menschen zu helfen.

  • Je nach dem wie man es sehen will ist diese Aussage positiv oder negativ auszulegen, aber nüchtern gesehen ist es eine wertfreie Tatsache: Es geht um einen Sender, der auf diesem Weg (Mit Werbeeinahmen durch Quoten) sein Geld verdient.

#88

Kann mir jemand sagen, warum der flash player nicht downloaden geht? Kann mirdie Folge vom link oben nicht ansehen.

Ich versuche jetzt noch einmal zu erklären bzw mich dazu zu äußern, was ich sagen wollte und wie das gemeint war. Denn langsam habe ich das Gefühl mich zu wiederholen . :wink:

@legolas. Habe ich behauptet ihr seid respektlos ? :smt017
Das war nicht meine Absicht. Ich finde es nur etwas ungerecht, dass nicht akzeptiert wird, wenn jemand mal was positives aus erster hand schreibt. Ich habe mehrfach gesagt, dass ich weiß , es ist nicht alles super Sonnenschein.
Es geht NUR um unsere eine Folge mit allem, was da passiert ist.
Außerdem ist mir klar, dass alles was im tv läuft mit Einschaltquoten und Geld zu tun hat. So blöd bin ich auch wieder nicht, auch wenn mancher das vielleicht denkt. Trotzdem waren wir froh, dass sie hier waren.
Ich habe auch bereits geschrieben, das ich die Kritik und das misstrauen verstehen kann. Nur muss es dich möglich sein mal etwas anderes zu berichten, was wie gesagt mit einer Folge zu tun hat.

Habt ihr euch denn unsere Folge angesehen?..

@baru …danke. irgendwie kommt hier nicht so recht rüber, was ich sagen möchte.

@kimimila…ich denke, du hast es gut getroffen.
Und ja, ich weiß, dass es hier um Kritik geht, aber es muss doch auch positive erlaubt sein. :wink:

@psychokitty…wie gesagt, muss erstmal schauen, wie ich mir die angucken kann.
Ich habe bereits geschrieben, dass ich dich /euch verstehe. Darum geht es nicht.
Man darf auch bei dem ganzen nicht vergessen, dass alle Familien freiwillig da mit machen.
Wir haben uns das vorher auch genug überlegt. Bei mir kam zum Beispiel noch dazu, dass ich eine sehr seltene Erkrankung habe, und gehofft habe, dass sich vielleicht auch andere Betroffene melden könnten. Und auch dass es einfach bekannter wird. Kann vielleicht nicht jeder verstehen, aber muss ja auch nicht.


#89

Wie kann ich mich denn an Holger wenden?


#90

Du kannst ihm eine PN schicken.
Du klickst auf seinen Namen und dann stehen da verschiedene Optionen.
Unter Anderem auch private Nachricht senden und wenn du dann da drauf klickst, öffnet sich gleich das PN-fenster.
Betreff nicht vergessen auszufüllen, sonst geht die Nachricht nicht raus


#91

Wie kann ich mich denn an Holger wenden?

Kommt darauf an was du ihn fragen willst, natürlich einmal per PM wenn es private Dinge sind, du kannst dich aber auch in FRAGEN AN DEN FERNSEHKRITIKER an ihn wenden, letzteres ist vielleicht die bessere Option, wenn du ne schnelle Antwort haben willst, da Holger ziemlich unregelmässige Onlinezeiten hat und dann meist zuerst die Fragen an den FK beantwortet! :wink:


#92

Ist ja wieder mal klar, dass den Leuten, denen geholfen wurde, nicht geglaubt wird. Ich erinnere mich daran, als ich von Helfer mit Herz erzählte und dass dort nix gefakt war bei der mir bekannten Familie. naja ist halt so wenn Menschen über etwas urteilen, dessen Branche sie nicht verstehen.


#93

@ThePsychokitty69: Hast du Holger mal direkt angeschrieben mittlerweile? Denn so kommen wir mit der Diskussion ja nicht weiter. Wenn du eine Familie kennst, die behauptet, dass bei den Drehaufnahmen was komisch ablief, dann könnte Holger (bei ausreichend Interesse seinerseits) diese selbst interviewen. Nur Infos aus 1. Hand wären aus meiner Sicht sinnvoll für einen Beitrag bei Fernsehkritik.tv.


#94

Ich habe Holger jetzt angeschrieben und ihn gebeten sich hier einmal einzulesen und seinen Kommentar abzugeben.
Mal abwarten, was passiert :smt006


#95

Mal abgesehen davon das Fake TV extrem zugenommen hat und man nachilft um den Fremdschäm und Ausbeutungsmodus aktivieren zu können.Es könnte vieleicht wirklich sein das man 2008 noch “ehrenhafte” Prinzipien hatte und im fall von Jessey80 wirklich hilfreich waren und erst kurz danach als man merkte mit “Assis” ( sorry nicht despektierlich gemeint) machen wir mehr Quote und verarschen die Leute einfach bisschen und wenn wir fertig sind dürfen sie den Mund ned auf machen( Knebelvertrag Einschüchterung) was heute ja gang und gebe ist.Und was ganz ganz gefährlich und rechtswidrig finde.

Ich bleibe skeptisch aber warte ab bevor ich ein urteil über andere fälle…RTL2,SAT1 und Scheiß RTL hat eigene leute die Foren geziehlt abklappern


#96

@Jessi80: Gibt es Neuigkeiten?


#97

Das ist schon krass wie hier möchtegern Harz4 TV schauer ihre verkackte Meinung breit treten und eines der wenigen guten TV Formate im deutschen TV niedermachen.

Das Bauteam ist ein Inhabergeführtes Unternehmen welches alle Handwerker beschäftigt die auch im TV zu sehen sind. Inhaber ist der “Bauleiter”. Alle Handwerker sind dort fest angestellt und verdienen ihren Lebensunterhalt und den auch besser als mancher der hier seinen Senf abgibt.

Die beiden Moderatoren sind grundsätzlich auch in erster Linie Moderatoren und haben auf der Baustelle nur noch die Bauleitung und Überwachung inne. Die gesamte Planungsleistung wird durch ein Team aus Architekten und Fachplanern ausgeführt und das auch schon Wochen vor dem ersten Kontakt der Moderatoren zur Familie.

Beauftragt und bezahlt werden alle beteiligten durch die Produktionsgesellschaft, welche das fertige Format dann an RTL verkauft.

Sämtliche Materialien werden von den Herstellern gesponsert, daher auch die nicht gerade geringe Einblendung von Logos.

Das Team baut das Haus in 8 Tagen um, was ohne weiteres möglich ist. Wenn man auch nur ein wenig Ahnung vom Bau hat weiß man was man fertig bringen kann wenn man ranglotzt und das richtige Material und kompetente Handwerker hat. Ich selbst baue in einer Woche 1000qm Diskothek von Rohbau auf Eröffnung und wir sind auch nur 12 Mann im Team.

Wenn man 8 Tage umbaut ist da mindestens ein Sonntag dabei an welchem nicht gearbeitet wird und viel Zeit für Späße wie Kinder auf der Baustelle etc. bleibt. Auch arbeitet dort niemand wie ein Handwerker mit 7 Stunden + eine Stunde Pause sondern es wird wie auch bei mir in der Firma schon mal 16 Stunden am Tag gearbeitet. Wer damit ein Problem hat soll sich in die Hose machen, so ist es aber.

Das im TV auch mal gewisse Szenen vorab abgedreht werden oder auch nach der Übergabe noch mal eine Szene nachgedreht wird ist normal und dient dazu dem Zuschauer ein bestmögliches Bild zu liefern.

Und das einer Familie die Möbel wieder aus der Bude geräumt werden ist absoluter Schwachsinn und Blödfug.


#98

Du hast das Ironie off vergessen …


#99

Harz4 TV schauer

Selbst wenn wir alle Hartz4 Schauer wären, sei doch froh dass wir deine Einschaltquote pushen

Das Bauteam ist ein Inhabergeführtes Unternehmen welches alle Handwerker beschäftigt die auch im TV zu sehen sind. Inhaber ist der “Bauleiter”

Ahja? Dann hat dieses Unternehmen sicherlich eine ordentliche Geschäftsform und eine ladungsfähige Adresse … die darf man hier ruhig mitteilen.

Die beiden Moderatoren sind grundsätzlich auch in erster Linie Moderatoren und haben auf der Baustelle nur noch die Bauleitung und Überwachung inne.

Ja was denn nun? Moderator oder Bauleiter? Und: Ist der “Bauleiter” (du weisst schon, der mit der Firma) nicht der Bauleiter?

ranglotzt

ach schau an

Auch arbeitet dort niemand wie ein Handwerker mit 7 Stunden + eine Stunde Pause sondern es wird wie auch bei mir in der Firma schon mal 16 Stunden am Tag gearbeitet. Wer damit ein Problem hat soll sich in die Hose machen, so ist es aber.

Bist du nun also der Bauleiter? Oder warum weisst du das so genau

Wenn du Ahnung hast: Erkläre mir doch mal ob es immer so sinnig ist äusserlich alles schön zu machen, also Trockenbauplatten vorklatschen und gut ist. Eine derartige Sanierung kann man sicherlich in 8 Tagen schaffen. Ich denke aber, bei vielen Häusern ist eine Grundsanierung sinniger


#100

Lustiger Thread. Da melde ich mich doch glatt mal wieder an, weil mein Account aus dem FKTV-Forum scheinbar nicht mehr existiert.
Ich bin darauf gestoßen, weil ich “Zuhause im Glück” seit ca. 1,5 Jahren sehr gerne schaue und mal danach gegooglet habe. Nicht, weil ich “Assi” bin und Hartz4 beziehe, sondern weil ich ein altes Haus gekauft habe, das wir letztes Jahr umgebaut haben. Da sind solche Formate nicht uninteressant, um sich den einen oder anderen Tipp zu holen oder sich einfach nur ein paar Ideen abzuschauen.

Die menschlichen Schicksale interessieren mich nicht sonderlich. I.d.R. spule ich die vor. Genau wie den Basteltipp oder den Bowlingabend mit der Familie. Nichtsdestotrotz ist mir klar, warum das gezeigt wird:

  1. weil es viele Zuschauer interessiert. Genau deshalb BRINGT es ja Quote und ohne Quote keine Werbung, ohne Werbung keine Sendung, ohne Sendung kein Umbau, der der Familie - auch, wenn man das nicht glauben will - mit SICHERHEIT tatsächlich HILFT. Es ist eine Win-Win-Win-Win-Situation: Für den Sender (Quote), für die Familien (unser Umbau hat eine 6-stellige Summe gekostet! Ohne nagelneue Nolte-Küche!), für die beteiligten Firmen (Werbung) und für den Zuschauer, der das gerne sehen will. Mit über 3 Mio. Zuschauern ist es ja eine der erfolgreichsten Sendungen des Genres und auch für RTL II. Für mich ist es die einzige Sendung, die ich auf diesem Sender schaue.

  2. um “Neidern” den Wind aus den Segeln zu nehmen. “Wieso kriegen die das alles geschenkt und wir nicht? Ich bin doch auch bedürftig!” Blablubb. Hat glaube sogar weiter vorn einer im Thread auch geschrieben. Ich find’s nur grad nicht wieder (war glaube bei den Zitaten von fernsehserien.de). Genau deshalb muss die Sendung zeigen, warum gerade DIE das bekommen, warum gerade DIE es “verdient” haben, dass man ihnen hilft. Und dazu gehört es halt auch, das Schicksal der Familie darzustellen. Ob das so melodramatisch sein muss, wie es z.T. geschieht, weiss ich nicht. Aber am Ende ist und bleibt es halt auch immer noch eine TV-Unterhaltungssendung, zu der das mehr oder weniger dazugehört. Ob man das nun gut findet oder nicht. Siehe Punkt 1. Gleiches gilt für künstlich erzeugte Spannung. “Oh mein Gott, Tag 7 und wir stehen noch im Rohbau! Werden wir das schaffen?”. Wenn’s nicht “spannend” ist, schauen halt weniger Leute zu. Und wenn man sowas dreht, wird auch das Publikum animiert. Sieht halt im TV schöner aus, wenn alle klatschen als wenn es nur 5 von 50 Leuten machen, weil die anderen nur mal schauen wollten, was die Kameras da machen.

[QUOTE=cirius;349937]Ahja? Dann hat dieses Unternehmen sicherlich eine ordentliche Geschäftsform und eine ladungsfähige Adresse … die darf man hier ruhig mitteilen.[/QUOTE]
Ich bin zwar nicht der, der das gepostet hatte, aber ich erlaube mir dennoch mal, zu antworten, da ich fähig bin, Google zu bedienen:
http://bauteam.tv/content/e303/index_ger.html

Auf der Seite findet man übrigens noch mehr Infos:
“In der - allerdings knappen - Zeit zwischen den Sendungen können Sie die Mannschaft auch für Ihr Bauvorhaben buchen.”
(Quelle: http://bauteam.tv/content/e2)

[QUOTE=cirius;349937]Ja was denn nun? Moderator oder Bauleiter? Und: Ist der “Bauleiter” (du weisst schon, der mit der Firma) nicht der Bauleiter?[/QUOTE]
Du kennst die Sendung? Bauleiter ist Wolfgang. Moderatoren sind Eva Brenner und John Kosmalla oder Daniel Kraft. Die sind auch Architekten/Innendesigner und sicherlich auch dafür (mit-)verantwortlich, wenn auch nicht alleine. Außerdem sind sie federführend bei der Planung vor Ort und erste Ansprechpartner bei Fragen der Handwerker. Zumindest werden sie so dargestellt. Ansonsten sind sie halt “nur” Moderatoren. Und sicherlich sind da im Hintergrund noch mehr Leute, die man in der Sendung nicht sieht. Das eine schließt das andere ja nicht aus.

[QUOTE=cirius;349937]Bist du nun also der Bauleiter? Oder warum weisst du das so genau[/QUOTE]
Darüber kann man sich auch informieren, wenn man nicht zum Team oder Sender gehört. Tue ich übrigens auch nicht. Ich bin nur Zuschauer. Genauso wie ich nur FKTV-Zuschauer bin (allerdings nur bis kurz vor Episode 100 - seit es die Sendung nicht mehr als kostenlosen Download gibt, hab ich leider kaum noch reingeschaut. Auch aus Zeitgründen.). Also ja, ich kenne Holgers Sendung…

[QUOTE=cirius;349937]Wenn du Ahnung hast: Erkläre mir doch mal ob es immer so sinnig ist äusserlich alles schön zu machen, also Trockenbauplatten vorklatschen und gut ist. Eine derartige Sanierung kann man sicherlich in 8 Tagen schaffen. Ich denke aber, bei vielen Häusern ist eine Grundsanierung sinniger[/QUOTE]
Du hast die Frage selbst beantwortet. Eine solche Sanierung kann man in 8 Tagen machen. Viel mehr halt nicht. Und für viel mehr wird weder Zeit, Budget noch Sponsoring da sein.
Aber den Leuten hilft das, was dort KOSTENLOS(!) geleistet wird, durchaus weiter. Selbst wenn ihnen die Möbel nicht gefallen sollten - besser als VORHER ist es allemal. Wir reden i.d.R. nicht von Wohnungen/Häusern, die sich vorher schon in einwandfreiem Zustand befanden und lediglich umdekoriert werden… Außerdem wird man sich vorher schon erkundigen, was den Leuten gefällt und was sie auf keinen Fall haben wollen… Ganz doof sind die Macher ja auch nicht. Siehe auch hier:

Und freilich gibt es auf so einem “Set” eine Security.

  1. damit da keiner vorher Fotos im Netz postet
  2. damit keiner Equipment beschädigt oder klaut
  3. damit sich keiner verletzt (es IST eine Baustelle)
  4. damit die Handwerker und Protagonisten nicht “belästigt” werden
    … mir würden noch viel mehr Gründe einfallen…

Zum Eröffnungsposting noch eine Anmerkung: Die Sendung hat inzwischen glaube mehr als 160 Folgen. Meint Ihr nicht, es würde DEUTLICH höhere Wellen schlagen, wenn das ALLES nur gefaked wäre und nach den Dreharbeiten alles wieder mitgenommen werden würde? Wozu auch? Die Möbel sind von IKEA und NOLTE Küchen gesponsert (in letzter Zeit auch Musterring). Warum sollten die die wieder mitnehmen? Das lohnt den Aufwand gar nicht…

Die einzige Behauptung dazu, die man im Netz findet, ist dieser Thread, in dem keinerlei Belege für die Aussagen und die Umstände zu finden sind. Nur Hörensagen eines Users und dummdreistes Angehen (sorry für diese direkten Worte) einer Nutzerin, die sich als Teilnehmerin der Sendung vorstellt und aus eigener Erfahrung(!) vom Gegenteil berichtet (jaja, sicher von der Produktion gekauft, genau wie ich wahrscheinlich :ugly )

Hier auch noch ein recht aktueller Bericht:


Aber ist bestimmt alles nur Lügenpresse… Da hat ein anonymer Forenschreiberling vom Hörensagen sicher mehr Einblick als die Famlien, die da mitmachen…

Ich persönlich glaube den Machern da eher. Ist nur ein rein menschliches Gefühl. Da ich auch schon an diversen TV-Produktionen als Protagonist beteiligt war, weiss ich auch, das nicht alles zu 100% authentisch ist, es aber auch nicht weniger als 95% sein müssen, um eine gute Sendung abzuliefern. Und NEIN, ich verdiene kein Geld in der Branche.

In diesem Sinne…

Gab’s von Holger 'ne Antwort zu dem Thema? Wie gesagt, ich hänge noch bei Folge Paarundneunzig.

Gruß,
Andreas