Massengeschmack-TV Shop

Zuhause im Glück (RTL 2)


#1

Hallo ihr Lieben.
Bei uns in der Nähe ( 2 Dörfe weiter ) hat eine Familie bei Zuhause im Glück teilgenommen…
Glücklich wurden sie jedoch nicht…
War ja auch nicht anders zu erwarten…
Die haben denen doch glatt die “neuen” Möbel wieder rausgerissen.
Die haben die alten Möbel der Familie aufm Dachboden eingelagert und denen nach Abschluss der Dreharbeiten wieder das komplette neue Zeug aus dem Haus rausgeruppt…

unglaublich… :smt009


#2

Für Leute die das nicht kennen? Auf welchem “Sender” ist das denn gelaufen?


#3

Das lief auf RTL 2


#4

Ich halte das ohnehin wieder für ne Fake-Doku, würde mich garnicht wundern wenn das bei EINMARSCH IN VIER WÄNDEN genauso abläuft und Tine Wittler als lebende Abrissbirne, die Bude wieder planiert ! :smt025


#5

hi hi.

Wir sind da ja abends im Dunkeln vorbei gefahren, weil wir ja mal schnüffeln wollten, was da so abgeht…
Da standen 2 riesige ? Wohnwagen ? oder so was ähnliches vor und “Bewacher” welche gleich geguckt haben, was wir da wollen.

Reine Witzfiguren, welche sich total aufgespielt haben.
Das war so ca 23Uhr… und da war noch totale Festbeleuchtung…
Möchte nicht wissen, wie hoch deren Stromrechnung war.

Meine Nichte hat am Tage Videoaufnahmen gemacht, da war die komplette Straße voller Leute und die haben da mehrfach die Menge unter Regieanweisung zum Jubeln animiert und das gefilmt…

Ich fand das alles mehr als lächerlich…

Aber wie gesagt, das mit den Möbeln ist echt unfassbar…
Wahrscheinlich weinen in diesen Sendungen deshalb immer die Protagonisten, weil sie wahrscheinlich 5 Minuten vor dem Abschlussdreh erfahren, dass die alles wieder mitnehmen…

unglaublich, wirklich


#6

Tja, zuerst sieht man ein Haus (wahlweise eine Wohnung (der Mietvertrag wird wohl nach der Sendung gekündigt werden) oder ein Zimmer) im allerbesten Zustand. Man hört schon leise das Anrollen des 150 Tonnen-Panzers des Wohnbauzerstörungskommandos von RTL 2, und beginnt zu ahnen, was da passieren wird.
Während die Spachteln die ersten Reihen aufreiben und die Bohrmaschinen mit gekonnten Vorstößen die Verteidigung der Wand durchbrechen erzählt Moderatorin Eva Brenner, dass die Besitzer den Raum wohl kaum wiedererkennen werden. Das entspricht meistens der Wahrheit, aber selten einer angenehmen. :ugly

Nachdem alles rausgerissen, werden nun billige Bauteile eines gewissen skandinavischen Möbelhauses (aus lizenzrechtlichen Gründen darf ich leider keine Namen nennen Räusper IK Räusper E räusper A * eingebaut.
Eine gute Stunde später ist der Raum dann vollends geschmacklos verunstaltet mit Farben und Dekos die für Darmverschlingung sorgen. Die Besitzer freuen sich vor der Kamera, da ihnen von RTL 2 mit ihrem Leben gedroht wird, dort wohnen zu müssen, vielleicht auch ein Grund warum die meisten beim Anblick der Bauverpfuschten Bude ein Heulkrampf kriegen, und da nicht ständig neue Wohnungen finanziert werden können, reissen die denen alles wieder raus, also wieder mal ein gefaktes Dokusüppchen aus der Hexenküche von RTL 2 ! :smt019


#7

Definitiv.
Würde gerne wissen, ob die schon Theater mit RTL 2 hatten, da ja nun schon fast alle Dörfer in der Umgebung wissen, was da mit der Familie abgezogen wurde.
Ich werd da mal versuchen nachzuhaken, was da noch so alles abgegangen is.


#8

Ich weiss ja nicht ob Holger über diesen Mist in FKTV berichtet hat, vielleicht solltest du ihm diese Informationen mit dem Abrisskommando von RTL 2 mal zukommen lassen, vielleicht kriegt er die “glücklichen” Opfer für ein Interview ?!?
:smt025


#9

Namen und Anschrift der Familie habe ich ja.
Aber soll ich ihm ne PN schicken… ?
Is das nicht datenschutzrechtlich gesehen verboten ?
Also…Wenn es ok is, schick ich ihm das natürlich gerne per PN.

Ich glaube, dass er noch nicht darüber berichtet hatte.
Aber über die Trümmer-trulla-Tine hatte er mal nen Beitrag.
Über ZHIG glaub ich noch nicht…


#10

Aus Datenschutzgründen wäre eine PN besser, vielleicht sprichst du das erstmal mit Holgi ab, vielleicht ist denen die ganze Scheisse auch so peinlich, das sie nicht darüber reden wollen, muss man schauen… :smt017


#11

ja, dann werd ich ihm morgen mal ne PN schicken.
Wie gesagt, sämtliche umliegende Dörfer wissen schon, was da abging…
Mir tun die Leute nur echt leid…

naja.
Denn werd ich ihm das mal schreiben.
Nachti alle zusammen :smt006

:sleep-anfang gäääähhn :sleep-anfang


#12

Tut mir leid das ich den Thread hier wieder hochziehe.

Ich möchte nur wissen was aus der Recherche geworden ist. Als Handwerker interessiert es mich doch sehr wie dort die Arbeit abläuft. Für mich ist es doch schwer begreiflich wie schnell es doch im Fernsehen geht, da man von der Baustelle meist ein anderes Tempo bzw. andere Machart gewohnt ist. Irgendwie wird bei den Sendungen immer durch die Nacht gearbeitet, meines Wissens nach müssen 10 oder 11 Stunden zwischen Arbeitsende und nächstem Arbeitsbeginn liegen, wie wird es dort gehandhabt? :smt017

ich könnte noch weiter fortführen mit Fragen die sich mir immer stellen wenn ich solche Sendungen sehe.

Gruß


#13

Hallo.

Mein erstes/ersten(?) Post möchte ich gern hier posten.
Ich finde die Sache schon recht heftig. …und ich staune dabei wieder einmal, wer mich alles zum Narren hält… …zumindest für eine Weile.

von TV-Dragon - 11.09.2012 23:12
Tja, zuerst sieht man ein Haus (wahlweise eine Wohnung (der Mietvertrag wird wohl nach der Sendung gekündigt werden) oder ein Zimmer) im allerbesten Zustand. Man hört schon leise das Anrollen des 150 Tonnen-Panzers…

Herzlichen Dank, ich hab lange nicht so gelacht.

Die nehm also den Plunder, der eigentlich nix kostet - weil von ‚Laden wo immer Schrauben fehlen’ nach “gestorben”- also Drehschluss, wieder mit. well, that sucks!
Aber andersherum, - sind das nicht eh immer üble Bruchbuden, bei denen man eigentlich dankbar sein müsste, dass die ‘nur’ die Möbel wieder einsacken?
Jetzt kann man ja Kohle, die man - clever wie man war- weil man sich nicht auf TV-Sender allein verlässt- für den einen oder anderen Umbau gespart hatte, genau dafür einsetzen.
Die tollen Ideen, wie es aussehen könnte, …die gab’s ja quasi kostenlos mit dazu. hust

Mich würde auch interessieren wie es hiermit weiterging. Gab es hierzu bereits irgendwas vom Holger, das ich übersehen habe?

Gruß


#14

Das habe ich bisher zwar von allen möglichen Leuten gehört, aber nie selbst erlebt, obwohl ich eine Menge Möbel von denen zusammengeschraubt habe und der größte Teil von dem ganzen Gerödel schon zwei Umzüge hinter sich hat.

Aber mal was anderes:
Wie soll das gehen, alles wieder mitzunehmen? Vielleicht verwechsle ich das mit einer anderen Sendung, aber machen die nicht auch Wände, Böden, Türen und so neu? Dann steckt doch schon da so viel Geld und Arbeit drin, daß es auf Möbel für ein paar hundert Euro doch auch nicht mehr ankommt, oder?


#15

Wisst ihr noch in der einen Folge hat Holger nen Beitrag gezeigt, wo die Bude einer Seniorin “hergerichtet” wurde.
Da war doch das Bad vom Grundriss her dann auch anders, als vorher…
Ich weiß gar nicht mehr, was es war… die Dusche, das WC, die Tür… irgendwas…

Aber was hätte die Familie, welche von mir erwähnt wurde davon, zu lügen…
Wäre doch Schwachsinn, wenn die dann Besucher empfangen würde und die sehen würden, dass doch alles, so wie in der Sendung gezeigt, noch stehe würde…


#16

Aber was hätte die Familie, welche von mir erwähnt wurde davon, zu lügen…

nix - stimmt.
Aber die können die Leute doch nicht ohne Möbel sitzen lassen, zumal das Fernsehen die alten Möbel ja in fette Kontainer schmeißt, zerhackt oder sonst wie entsorgt. :smt017


#17

Die hatten wohl die alten Möbel auf deren Dachboden eingelagert.
Aber wie wir ja immer wieder mitbekommen, faken die doch, was das Zeug hält.

Ich weiss auch leider nicht, was aus der Geschichte geworden ist…


#18

Die Möbel die die in Container schmeißen können ja auch Sperrmüll sein. Möchte keine Vermutungen aufstellen. :ugly Es geht ja über Möbel hinaus, meistens werden da ja Zimmer tapeziert neuer Fußboden, Elektro/ Sanitärleitungen werden verlegt, Fließen verlegt. Bei bestimmten arbeiten gibt es Trocknungszeiten zb bei Fließen oder Tapeten. In solchen Sendungen gibt es die aber nicht. Kaum ist der eine Handwerker fertig darf der nächste loslegen. Ich kann mir nicht vorstellen das die in einer Woche ein Haus komplett sanieren mit allem was dazu gehört, ist in meinen Augen unmöglich bzw nicht machbar.


#19

Meine Nachbarin war früher Bauleiter und die ist der gleiche Meinung wie du.
Wenn ich das richtig gelesen habe, bist du auch vom Fach ?!

Ich gehe jetzt mal von mir aus : Wir haben hier auch noch alte Möbel aufm Dachboden, welche wir noch aufgehobenn haben…
Also daher kann ich mir das mit dem Sperrmüll sogar lebhaft vorstellen :smt023

Zu der Arbeitszeit :

Unsere ehem. Bauleiterin hier im Hause hat letztes Jahr im März zusammen mit einem befreundeten Maler und einem Elektriker ( nur !!! ) eine Küche der Nachbarn zur Silberhochzeit komplett gemacht.

D.h Leitungen v. Strom ( es gab einen Blitzeinschlag — also keinen Strom ) und Wasser ( Anschluss in der Küche war nicht vorhanden !!! und Wasser wurde immer aus dem Bad genommen eine Spühlmaschine haben die Nachbarn nicht … ja sowas marodes an Häusern gibts wirklich noch ) neu gemacht.
Möbel neu bzw. repariert, Wände neu verputzt, Tapeten angebracht, gestrichen + Deko-krempel …
Und die ganze Aktion hat DREI !!! Tage gebraucht… und das für einen Raum.

Also kann ich deine Bedenken wirklich nachvollziehen.
Die haben teilw. von morgens an bis abends um 22.00 - 23.00 uhr geknüppelt um den ganzen Scheiß…


#20

@ ThePsychokitty69 :
Ja ich bin vom Fach, bin Elektroniker ( Elektriker ist die alte Bezeichnung, ka wieso). Bin zwar noch jung ( 23) dennoch habe ich schon so die ein oder andere Baustelle gesehen aber nie so eine wie bei solchen “Renovierungssendungen”.
Umbau / Sanierungen dauern nun mal, wie du schon schriebst. Ich schrieb ja schon das eine bestimmte Ruhezeit zwischen Arbeitsende ( Feierabend) und Arbeitswiederbeginn liegen muss. Dieses wird laut den Sendungen nicht eingehalten, wie es mit der Entlohnung der Handwerker darauf hin ausschaut wäre sehr interessant.

Das große Firmen dort zB Möbel/ Farben bereit stellen finde ich nicht schlimm, ist ja gute Werbung und wie soll das ganze sonst bezahlt werden? Ich habe nichts gegen solche Sendungen, nur halt die Darstellung, Arbeitsweise ist mir ein kleines Rätsel.