Massengeschmack-TV Shop

Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?


#1101

[B]The Last Witch Hunter[/B] - leicht unterdurchschnittlicher Actionfilm, was großteils daran liegt, dass Vin Diesel viel reden muss und nur einen Gesichtsausdruck drauf hat. Die Story ist auch eher mittelmäßig, aber immerhin spielen Rose Leslie für den Cutenessfaktor und Michael Caine mit.

[B]Goosebumps (Gänsehaut)[/B] - der Film zur gleichnamigen Romanreihe von R.L. Stine. In diesem Film erwachen die Monster die Stine im Laufe der Jahre geschrieben hat, durch seine Bücher zum Leben und er muss sie zusammen mit einigen Teens besiegen.

Überraschend guter Film mit sehr viel Humor und wirklich guten Actionszenen! Klare Empfehlung von mir, wenn man die 5 Minuten Teenieromanze gedanklich ausblenden kann. Schöner Twist in der Story, wie in den Büchern. :stuck_out_tongue: Der echte Stine soll auch ne Cameo haben, aber ich hab ihn nicht gesehen.


#1102

Ich war mal wieder in der [B]Preview Sneak[/B] und musste mir “[B]Gut zu Vögeln[/B]” ansehen. Ich gebe mir genauso viel Mühe wie die Beteiligten an diesem Machwerk und verlinke einfach eine Kritik, die es auf den Punkt bringt. :evil:
http://www.epd-film.de/filmkritiken/gut-zu-voegeln

[B]1/10 Punkte[/B]


#1103

Take Shelter (2011)

Keine leichte Kost, aber empfehlenswert. Spannung baut sich langsam auf & die beiden Hauptdarsteller haben mir sehr gut gefallen. [B]8/10[/B]

Lammbock (2001)

Direkt danach etwas leichtere Kost . Hatte ein paar ganz gute Gags & Dialoge, fand ihn insgesamt aber nur durchschnittlich. Kann mich jetzt schon an viele gar nicht mehr erinnern. [B]5/10[/B]


#1104

Ich habe zuletzt Joy mit Jennifer Lawrence gesehen. Spielt mit dem Mythos des amerikanischen Traums. All die Ungerechtigkeiten, die der Hauptprotagonistin widerfahren regen dermaßen auf. Ihre Energie, Ehrgeiz und Durchhaltevermögen sind echt ansteckend!

//youtu.be/uR-2TiQVY-k


#1105

Heute auf SRF 2 [B]Der unglaubliche Burt Wonderstone[/B] fertig gesehen. Fing um 20:00 an und ging bis 21: 37 mit einmal Werbung.

Der Film hat mir unglaublich gefallen alleine diese genialen Tricks und Magieszenen, die sahen schon sehr beeindruckend aus. Jim Carry spielt hier Steve Gray und der ist eine Mischung aus Criss Angel und Jackass Holy Shit ist das teilweise eklige was Carry da zeigt. Das hat echt nicht mit wahrer Magie zu tun. Auch nennt er sich der Brain-Freak :lol:

Zachary Gordon hat als Bully in Burts Flashback einen Gastauftritt. Die Kindheitsszene trotzen nur so von den typischen Klischees aber als dann die ersten Tricks auftauchen wurde es besser. David Copperfield spielt sich selbst und Michael Bully Herbig hat eine Minirolle als Lucius Belvedere.

Die Magieszenen sind echt die Highlights des Films und machen am meisten Spaß. Wie einige sehr lustige Szenen mit Steve Carell als Burt Wonderstone.

Auch ist die deutsche Synchro sehr gut und sehr lustig.

Ein toller Film durch die ganzen Tricks war er sehr, sehr gut 9/10.


#1106

[B]The Revenant – Der Rückkehrer

[/B]Im Gegensatz zu manchem deutschen TV-Star wäre Hugh Glass (wieder einmal brilliant: Leonardo DiCaprio) sicher mehr als froh gewesen hätte ihm jemand den Bären (nein, so goldig ist der Grizzly nicht) gestohlen. Auch Indianer, Wetter und Kameraden machen ihm das Leben nicht eben leichter…

Ich schliesse mich den 81 Prozent an und gebe dem dreckigen, harten Film mit [B]10 von 10 Pelzen[/B] die volle Punktzahl

//youtu.be/Kh4Uo27IqKM


#1107

[U][B]STEREO[/B][/U]

[SPOILER][video=youtube_share;ycFq3AmQOgU]http://youtu.be/ycFq3AmQOgU[/video][/SPOILER]

Deutscher Film (2014) mit Jürgen Vogel und Moritz Bleibtreu… und Petra Schmidt-Schaller sollte man vllt auch noch erwähnen. Bin total begeistert von dem Film. Super produziert, technisch und gestalterisch top. Nicht übertrieben, aber auch nicht Langweilig sondern sehr dynamisch, aber dabei nicht überfordernd. Einfach perfekt. Ein sehr schöner Action-Thriller mit wunderbaren Schauspielern, die alle ihren Job sehr gut machen. Gerade das Zusammenspiel zwischen Moritz und Jürgen ist wunderbar. Hätte ich nie gedacht ^^

[B]10/10[/B]


#1108

[B]The Hateful Eight[/B]

Top besetzt, tolle Kamera & Musik. Story war für die Laufzeit etwas dünn, aber gelangweilt hab ich mich eigentlich nicht.

[B]7/10[/B]

      • Aktualisiert - - -

[B]Sicario[/B]

Packender Drogen-Thriller mit sehr guter Besetzung.

[B]8/10[/B]


#1109

[B]Oldboy (‘올드보이’)[/B]

Keine leichte Kost mit einigen heftigen Szenen & überraschendem Ende. 7/10

[B]Flodders Trilogie[/B]

[B]Flodder[/B]: Nette Komödie über eine Assi-Familie aus Holland. Muss heute noch über viele Szenen lachen. 7/10
[B]Flodders in America[/B]: Gute Fortsetzung mit guten Gags. 6/10
[B]Flodder 3[/B]: Der mieseste Teil. Schlechte Story & wenig gute Gags. 4/10


#1110

Grimsby

[SPOILER]
//youtu.be/_YtclB_02wA
[/SPOILER]

Nobby (Sacha Baron Cohen) hoolt in der Heimatstadt Grimsby vor sich hin, während sein Bruder Sebastian (Mark Strong) Karriere beim MI6 macht. Die beiden finden nach Jahren wieder zusammen (siehe Trailer). Ich habe gelacht und gebe aufgrund einiger Meh-Doof-Momente 7/10.


#1111

[B]Fack ju Göhte 2[/B]

Genau so wie man’s halt erwartet. Vereinzelt witzig, aber meistens einfach zu drüber und stumpf.
Nach der Hälfte des Films war ich ziemlich entnervt, mit fast 2 Std Laufzeit imo auch zu lang.

Oh, und den Asperger-Autismus fand ich auch seltsam dargestellt. Und ich find’s nicht gut z.B. eine (ernst gemeinte) Szene zu zeigen, in der er ins Wasser geschubst wird, und man ihm die Leiter wegzieht, damit er einem die Hand geben muss, um wieder rauszukommen. Wüsste nicht, warum man nem Aspie Körperkontakt unbedingt aufzwängen sollte.

3/10 oder so


#1112

Der letzte Film war Deadpool im Kino. Mir hat der Film sehr gut gefallen. Schaut euch den Trailer an, dann wisst ihr was Sache ist. Wenn der euch gefällt passt der Film auch.

Als nächstes will ich mir im Kino den neuen Schweighöfer-Streifen anschauen.


#1113

[B]Unsere Wildnis ( Les Saisons)[/B]
[I]Kinostart: 10.03.2016[/I]

Wer einfach auf wunderschöne und auch sehr ästhetische Natur- und besonders Tieraufnahmen steht, muss sich den Film reinziehen. Knuddelige Tierbabys und bösartige Rivalitäten… und am Ende noch die Moral mit dem Holzhammer :ugly

Auch wenn man sich bis zum letzten Drittel des Filmes fragt, was der Film außer schöner Bilder eigentlich soll, lohnt es sich, ihn im Kino zu sehen. Die Musik und die Naturatmo lassen einen einfach mal für 97 Minuten in die Geschichte des europäischen Waldes und seiner Bewohner eintauchen. Gerade die Kamera und der Schnitt haben hier ganze Arbeit geleistet. Schön verspielte und dennoch im Grunde authentische Montage. Es macht Spaß und dann wieder Kummer… Ein toller Film mit charmanten Macken :wink:

…und das Beste: Es gibt kaum OFF-Text… höchstens vllt 5min insgesamt über den ganzen Film… Der Film lebt tatsächlich von dem gezeigten und sagt damit alles aus :slight_smile:

[B]Trailer:[/B]
[SPOILER][video=youtube_share;jKk5souwM1w]http://youtu.be/jKk5souwM1w[/video][/SPOILER]

8/10


#1114

[B]The Hunger Games: Mockingjay - Part 2.
[/B]
Während die ersten zwei Filme mich noch begeistern konnten, ist es danach nicht besser geworden und zusehends abgeflacht.

Positiv:

  • Schöne Musik
  • einige wirklich emotionale Szenen

Negativ:

  • extrem gestreckt
  • Charaktäre laufen und kriechen minutenlang dialoglos rum
  • sinnlose 3D-Zombies
  • ewiges Gelaber, was die Handlung nicht weiterbringt

Man merkt, dass die Spaltung des letzten Buches in zwei Filme eine reine Cashcow-Aktion war. Dieser Film hätte eine Stunde kürzer sein können und wäre richtig gut geworden. Schön, dass es vorbei ist. Endlich.


#1115

Die Hunger Games sind aber halt auch so durchwachsene Bücher, und v.a. halt Mockinjay.

Weder Fisch, noch Fleisch. Nicht richtig politisch, nicht richtig phantastisch.
Katniss einerseits ungeheuer erwachsen und eloquent, dann wieder bratzig wie ein kleines Kind. Und auch dieser ganze Rosen und Schmink-Kram war doch seit jeher absurd.

Und dann insb. die letzten ~100 bis 150 Seiten im Buch.
Richtig WTF, die Lizard-Mutts, der ganze Killing Spree, und dann endet das ganze als hätte die Autorin irgendwie einfach keinen Bock mehr auf ihre Charaktere gehabt, so lieblos.

Da KANN der Film ja nix werden, das war nicht zu retten.


#1116

[B]Melancholia[/B] (Lars von Trier)

“Antichrist” von Lars von Trier hat mir nicht so gefallen. Hat mich irgendwie alles kalt gelassen. Während der Einleitung von “Melancholia” dachte ich, das ist auch nichts für mich. Danach wurde er etwas interessanter, aber die erste Hälfte ging nur sehr sehr langsam voran & mit den Figuren konnte ich auch nicht so richtig mitfühlen. Die Zweite Hälfte fand ich sehr spannend & emotional. Beim Ende hatte ich Tränen in den Augen :(.

[B]7/10[/B]


#1117

Ich finde den Film sehr gut, weil er sich alle 5 Minuten steigert.
Erst die Feier mit den Aasgeiern, dann die Erkenntnis vom baldigen Ende, dann die Reaktionen darauf. Alles sehr persönlich, ziemlich realistisch in diesem Kleinklein der Akteure - inklusive gescheiter Dialoge.
Ist einer meiner Lieblingsfilme und absolut empfehlenswert!


#1118

Im Land des Schamanen

[SPOILER]

//youtu.be/Dorhy-n7OIE

[/SPOILER]
Ein etwa 30min. dauernder Film über einen sogenannten “Schamanen”.
Anfangs war ich sehr davon abgeneigt, was wohl am Wort “Schamane” liegt. Ich war aber umso mehr davon überrascht, als ich merkte, dass es um einen Mann in nahen Südtirol ging.

Wer sich über die Schönheit der Natur erfreuen kann, der wird auch diesen Film mögen. So ging ich mit einer doch negativen Haltung in den Film hinein und kam überwältigt von der ersichtlichen Lebensfreude dieses “Schamanes” gebündelt mit den Eindrücken dessen was er oder die Natur erschaffen.

Bei mir kommt noch hinzu, dass ich im letzten Sommer auf dem Weg zum Stilfserjoch mit dem Auto, an den ganzen Skulpturen vorbeigefahren bin und mir damals eigentlich nicht dabei dachte. Durch den Film blicke ich nun zurück und bereue es sehr, dass ich dort nicht stehengeblieben bin um mir “sein Reich” anzusehen. Wer also einmal in der Gegend unterwegs ist, der sollte sich das nicht entgehen lassen.


#1119

Über ein Werk aus der Reihe wunderbare Filme, über eine Perle der Hochkultur, über technische Bildgewalt

schreibe ich ein anderes Mal.

Heute geht es um andere Fragen:
[I]Was ist das?[/I]
Weisser Hai.
Und was macht er?
[I]Er leuchtet blauweiss.[/I]

[B]Ghost Shark[/B]

Dass Haie sich durch Sand und per Tornado bewegen können ist ja bekannt. Dieser Prachtbursche hier kann noch mehr. Ist er auch an das feuchte Element gebunden doch so reichen ihm doch Pfützen, Rohre, Eimer oder Pappbecher um seinem Besuchsrecht nachzukommen. Ich wiederhole: Pfützen, Rohre, Eimer oder Pappbecher. Oder Regen. Oder ähnliches.

[SPOILER]


[SUP]Alles im Eimer und dann noch halbe Portionen.[/SUP]
[/SPOILER]

Der WTF-Faktor ist hoch, Spass ist garantiert. Darauf einen Schluck Hai aus dem Becher…


#1120

“Nur eine Handvoll Leben” (ARD)

Ich bin ja normalerweise nicht so ein Fan von Dramafilmen. Aber irgendwie hat mich die Vorschau sehr neugierig gemacht und so habe ich mir den Film angeschaut. Und ich muss sagen, mir hat der Film sehr gut gefallen. Hatte zwar ne kleine Spur zuviel Drama - aber trotzdem war es ein sehr guter Film.

Wer den Film verpasst hat oder es nochmal sehen will, der kann es heute Nacht (um 0:45Uhr) auf ARD machen und ab Samstag wird es auf Einsfestival gezeigt

26.03.16 - 20:15 Uhr
30.03.16 - 18:30 Uhr
31.03.16 - 07:00 Uhr & 12:45 Uhr
03.04.16 - 13:15 Uhr