Massengeschmack-TV Shop

Vorschläge für neue Themen


#141

Hier sei bitte noch mal auf einen Kritikwunsch verwiesen: “Inherent Vice”.

Siehe: http://forum.massengeschmack.tv/showthread.php?16702-Folge-43&p=410306#post410306


#142

Ihr besprecht “50 shades of grey” geschäftlich gesehen Monate zu spät. Der interessiert doch jetzt keine Sau mehr:D


#143

Hallo,

besprecht doch mal Beyond the Lights. Ist seit ca. einem Monat draußen. Richtig toller Film. Sowohl inhaltlich und schauspielerisch.


#144

[QUOTE=NJDevil;413323]Hallo,

besprecht doch mal Beyond the Lights. Ist seit ca. einem Monat draußen. Richtig toller Film. Sowohl inhaltlich und schauspielerisch.[/QUOTE]

Würden wir auch gern machen. Problem ist nur, dass die nächste Sendung inhaltlich bereits steht und dann ja im August die Sommerpause kommt. Und im September sind wir für den Film dann einfach zu spät dran, um vom Verleih noch mit Presserohlingen und Verlosungsmaterial ausgestattet zu werden. Die mögen es im übrigen sowieso nicht so gern, wenn ich bei denen Filme bestelle und die dann erst 4-6 Wochen später besprochen werden. Die hätten die Besprechung nämlich grundsätzlich gern zeitnah zum Release der Blu-ray/DVD und wir im übrigen natürlich auch. Trotzdem thx für den Tip.

Dir ein schönes Wochenende and all that Jazz.

Gruß
Nils


#145

[QUOTE=Beyermacher;413324]Die mögen es im übrigen sowieso nicht so gern, wenn ich bei denen Filme bestelle und die dann erst 4-6 Wochen später besprochen werden. Die hätten die Besprechung nämlich grundsätzlich gern zeitnah zum Release der Blu-ray/DVD und wir im übrigen natürlich auch. Trotzdem thx für den Tip. [/QUOTE]

Ahh Ok. Dann kann man das für spätere Tipps beherzigen. Ich tippe jetzt mal, dass die Verleiher dann annehmen, dass ein Film bereits nach kurzer Spanne abverkauft ist. Bei der Vielzahl der Veröffentlichungen würde mich das nicht wundern.

Wünsche Dir ebenfalls ein schönes Wochenende. So long and thank for all the Reviews.


#146

//youtu.be/eWVKgL7gkd8

aber bitte wenn er ins Kino kommt, nachher interessierts keinen mehr


#147

Wie gern wären wir Deinem Wunsch nachgekommen, aber wie Du weißt, besprechen wir keine Kinofilme, sondern kümmern uns ausschließlich um Neuerscheinungen auf dem DVD- und Blu-ray-Markt. Wirklich zu schade… :mrgreen:


#148

Auggeschoben ist ja nicht aufgehoben. :stuck_out_tongue:

Hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass ich “Fack Ju, Göhte” tatsächlich ziemlich witzig fand?

Und ich kann sogar (lang & ausführlich) begründen warum:
http://filmszene.de/filme/fack-ju-göhte


#149

Hättet ihr auch mal Lust die HBO Miniserie Band of Brothers in der Wunschkritik zu behandeln? Eine Komplettbox der deutschen Uncut Blurays kann ich stellen ^^


#150

Ich möchte den Film [B]Amazing Grace[/B] vorschlagen.

Ein Film über den Kampf gegen die Sklaverei, hier aber nicht in den Vereinigten Staaten sondern im Britischen Weltreich.

Es erzählt die Geschichte von William Wilberforce, der mit einigen Verbündeten über Jahrzehnte für ein Verbot des Sklavenhandels gekämpft hat. Inspiriert wurde er u. a. durch John Newton, selbst ehemaliger Kapitän auf einem Sklavenschiff später aber ein Gegner der Sklaverei. John Newton hat auch den Text des bekannten Liedes Amazing Grace geschrieben, nach dem der Film benannt ist.


#151

Im Zuge des internationalen Kinostarts oder später der DVD-Veröffentlichung von The Look of Silence fände ich ein Dokumentation-Spezial nicht schlecht. Dokumentationen sind ja nich bloße Abbildungen von Realität oder Geschichten sondern können auch künstlerische Konzepte beinhalten. Beispiele dafür wären z.B. :
Bitter Lake von Adam Curtis, welcher zu etwa 50% aus Alltagsaufnahmen von Soldaten in Afghanistan besteht, die mit Musik untermalt werden. Generell lohnen sich die Dokumentationsreihen von Adam Curtis finde ich. Die meisten findet man auch bei archive.org
Oder Lets make Money, welcher schlicht eine unkommentierte Aneinanderreihung von Monologen über das weltweite Finanzsystem ist, wobei aber auch Manager und Konzernchefs zuwort kommen.
Oder die NDR-Doku Herr der Schiffe, die praktisch alle 10min einen Twist nimmt und das Thema verändert.
Oder the Cove, die auf der einen Seite über Delfin- und Waljagd aufklärt und auf der anderen Seite aber eine Art Oceans 11 mit Umweltchützern ist.
OderA Perverts Guide to Cinema undA Perverts Guide to Ideology, in denen der Philosoph Slavoj Zizek in Freeze-Frames oder Szenen von den Filmen sitzt, die er analysiert und anhand derer er (post-)moderne philosophische und psychoanalytische Theorien erklärt. Einige der Filme die er bespricht sind: Taxi Driver, They Live!, Fight Club, Solaris, Vertigo, Psycho, Brasil, Stalker, diverse David Lynch Filme, die Vögel, Clockwork Orange, Sound of Music, Westside Story, der ewige Jude, Rammsteins Völkerball uvm.
Oder eben the Act of Killing von Joshua Oppenheimer, was das Prequel von the Look of Silence ist. Bei beiden Filmen geht es um den Genozid in Indonesien, der dort praktisch vollkommen verdrängt wurde. Eigentlich wollte Oppenheimer eine Doku darüber machen, wie er die Täter von damals aufspührt und entlarvt, aber daraus wurde nichts, weil diese ganz offen in Indonesien leben und regionale bis nationale Berühmtheiten sind. Stattdessen also hat er diese interviewt und sie zu einem Filmprojekt überredet, indem sie ihre Taten nachspielen sollen - mal als Täter, mal als Opfer. Ich habe nur the Act of Killing gesehen und fand den schon großartig. Nicht umsonst war the Act of Killing für einen Oscar nominiert. The Look of Silence nimmt das Thema wieder auf und betrachtet es diesmal aus der Perspektive der Opfer, indem ein Angehöriger eines Ermordeten begeleitet wird, wie er zu den Tätern nach hause geht um sie zu ihren Taten zu befragen.


#152

Zeit wirds:cool: http://forum.massengeschmack.tv/showthread.php?16505-PKTV-Bond-Special&p=405961#post405961

AW: PKTV Bond Special

Das Problem ist, dass es leider nicht in HD-Qualität vorliegt. Kann sein, dass wir zum Start von Spectre nochmal ein neues Special machen! 

#153

Eine Folge zum Thema Star Trek,
da im Zeitreise Special schon unabhängig von Star Trek 4 geredet wurde, und zwar zu allen Serien als Vordergrund und dann noch die Filme auch, das wünsche ich mir sehr! :smiley:
Viele Grüße :slight_smile:


#154

Ich hätte mal einen mehr allgemeinen Vorschlag. Zu Filmen, die eine nicht Filmische Vorlage haben, B. ein Buch oder ein Theaterstück, könnte man untersuchen, wie nah der Film an der Vorlage ist und welche Unterschiede es gibt, ähnlich wie bei Original vs. Remake. Hier ist vielleicht auch interessant, welche Änderungen durch das andere Medium nötig wurden.
Ein sehr interessantes Beispiel ist die versuchte Wiedererweckung der Weißen Hexe in Prinz Kaspian im Buch und im Kinofilm, vor allem im Vergleich zur BBC-Verfilmung, die hier zu sehr versucht hat, am Original zu bleiben.

Ähnlch könnte man auch Filme untersuchen, die auf wahre Begebenheiten beruhen. Wie gut werden die Ereignisse und die Umstände der Zeiten dargestellt. Was wird verfälscht dargestellt und aus welchen Gründen (dramaturgische Gründe, gewollte Verzerrung oder Unkenntnis).


#155

Guten Abend,

mich würde mal Eure Meinung zu den Film “The Revenant / Der Rückkehrer” interessieren. Mich hat der Film nicht überzeugt. Die Geschichte ist schnell erzählt: Mann ist fast tot, Mann will Rache, nach nur 150 Minuten bekommt er Rache. 90 Minuten hätten es meiner Meinung nach auch getan.

Gruß


#156

Setz das mal lieber in Spoilertags. Ich fand den Film super, tolle Bilder und ein toller Tom Hardy.


#157

Ich habe gerade einen ganz interessanten Film gesehen: Der ganz große Traum. Danial Brühl spielt darin den Lehrer Konrad Kock der den Fußball nach Deutschland brachte.
Wohl nicht sehr historisch exakt, aber sehr unterhaltsam umgesetzt.


#158

Schaue gerade Pasch-TV 71, daher schlage ich mal Watchmen und Rock of Ages vor (Ich finde den kitschigen Film mit singendem Tom Cruise super :lol:).


#159

Macht doch mal was über dänische Filme.
Ich finde zum Beispiel folgende Filme sehenswert:

Adams Äpfel
In China essen sie Hunde
Old men in new car´s
Dänische Delikatessen
The good cop


#160

Die Besprechung des neuen Films “The Boy” fände ich cool! 8)