Massengeschmack-TV Shop

Vorschläge für neue Themen


#1

Macht doch mal was über ´"Die Welle".


#2

Laola Welle?Donau Welle?Oder Wasserwelle?Mach doch selber,und vor allem konkreter


#3

ich finde man könnte die Freitag der 13. Filme als Thema benutzen. Da gibt es doch mit 10 Teilen + Remake + freddy vs. jason viel zu erzählen .


#4

Laola Welle?Donau Welle?Oder Wasserwelle?Mach doch selber,und vor allem konkreter

Es gibt gibt 2 Filme mit dem Titel “Die Welle”. Beide behandeln dasselbe Thema.
(Bei näherem Interesse einach bei Wikipedia nachschlagen.)
Einen US-Fernsehfilm von 1981 und einen deutschen Kinofilm von 2008.
Von größerem Interesse wäre sicherlich die jüngere Produktion (die ich persönlich auch für die gelungenere halte).
Aber auch ein Vergleich beider Versionen könnte natürlich reizvoll sein.


#5

Ich finde es würde sich auch zum Kinostart von Toy Story 3 anbieten mal das Thema: “Animationsfilme” in Angriff zu nehmen. Es gibt ja unzählige Filme von DreamWorks, Pixar und vielen mehr. Wäre ja vielleicht auch mal etwas, das jung und alt ansprchicht.


#6

Ich reibe 3x ganz kräftig an meiner Öllampe und wünsche mir eine DVD Vorstellung von “Moon” - der Film hat viiiel zuwenig Beachtung erhalten. Läuft nur in kleinen Kinos (in Kleinstädten überhaupt nicht) und wenn er mal in einem großen Kino auftauchte, dann nur zur Premiere.

Dabei hat der Film echt Substanz - wird u.a. mit einem Klassiker wie Bladerunner verglichen. Nur weil er nicht mit HollywoodStar Besetzung glänzen kann, findet der Film kaum Beachtung. Während deutlich schmalbrüstigeres SciFi in Punkto Tiefgang wie z.B. Solaris (mit George Cloney) mehrere Wochen in großen kinos läuft.

Ich persönlcih warte auf den DVD Release in DE bei Amazon. Bisher gabs nur UK-Importe. Weil bevor ich in ein Funzelkino geh, kann ich mir das Geld auch sparen und gleich auf die DVD / BluRay warten.


#7

Man sollte den Film “The Man from Earth” mal vorstellen.

In dem Film geht es um einen Mann der behauptet 14.000 Jahre alt zu sein. In einem Haus mit vielen Lehrern erzählt er von seinem Leben.

In dem Film wird bloß in einem Zimmer geredet. Mehr passiert dort nicht aber es ist trotzdem ein Klasse Film :smt006


#8

Charlie Chaplin, Buster Keaton - deren Filme sind viel zu Unrecht in Vergessenheit geraten!


#9

Von vielen Filmen gibt es doch mehrere Teile. Unter anderem gibt es die “Police Academy”-Reihe oder “Eis am Stiel” und noch ein paar mehr, die mir gerade jetzt nicht einfallen. Meistens ist der erste Teil gut und die anderen Teile werden immer schlechter. Stellt doch mal solche “Filmreihen” vor.


#10

klassiker, die man gesehen haben sollte: paul und paula, schwarze katze - weißer kater, raumschiff orion, easy rider, das leben des brian, ritter der kokosnuss.

filme, die ich persönlich gut fand: tuvalu (programmkino vom feinsten), crouching tiger hidden dragon, million dollar hotel, american history x

thema: dogma95 (das fest und italienisch für anfänger finde ich sehenswert, wenn auch das gewackel etwas gewöhnungsbedürftig ist)

thema: moritz bleibtreu (mein persönlicher dt. lieblingsschauspieler, z.b. luna papa, lola rennt, solino…)

so, mehr fällt mir erstmal nicht ein :wink: gutes nächtle…


#11

Ich bin jung, verweichlicht und arbeite mich gerade erst durch die Filmgeschichte. Nichtsdestotrotz hätte ich ein paar Filme in petto, die meiner Meinung nach in Pantoffelkino.TV thematisiert werden könnten, als da wären:

  1. Brügge sehen… und sterben? (Eine schwarze, surreale Britthrillerkomödie, die vor allem vor der unglaublichen Brüsseler Kulisse seinen eigentlichen, unverwechselbaren Touch erhält. Colin Farrell in seiner besten Rolle.)

  2. Green Street Hooligans (Oder im Deutschen: “Hooligans” mit Elijah Wood und Charlie Hunnam. Zugegebenermassen, “Frodo” nervt in seiner Rolle als Yankee, der in den inneren Zirkel einer Hooliganfirm gerät, auf die Dauer, dafür ist Charlie Hunnams Darstellung des Hooliganführers einfach phänomenal. Ich weiss, dass viele “Football Factory” als den besseren Hooliganfilm ansehen, der ist mir jedoch im Vergleich zu “GSH” zu krass (in dem Sinne, dass er den Bogen einfach überspannt und nicht mehr glaubwürdig wirkt). Wie bei grundsätzlich allen anglophonen ist auch hier das oberste Gebot: NUR IM ORIGINAL SEHEN! Wer sich den Film in der grauenhaften deutschen Synchronfassung zu Gemüte führt, ist selbst schuld)

  3. Whatever Works (Deutsches Original “Liebe sich, wer kann” - Woody Allen in Höchstform, einer der besten Filme, die ich je die Ehre hatte, im Kino zu sehen. Noch Monate später haben mein bester Freund und ich im Wechsel Filmszenen rezitiert. Larry Davids Darstellung eines misanthropischen Physikgenies ist einfach wunderbar.)


#12

Allgemein würden sich:

George Lukas,
Ridley Scott,
Spielberg,
James Cameron,

anbieten. Regisseure, die bekannt sind und ein ordentliches Filmrepertoir aufweisen.

Ich würde als Thema-Regisseure noch

Atom Egoyan oder Akira Kurosawa empfehlen.

MfG Forger


#13

Meine Filmtipps, die unbedingt mal beim Pantoffelkino vorgestellt werden sollten:

12 Monkeys
Bruce Willis in der Hauptrolle, Brad Pitt in einer Nebenrolle
Beide Schauspieler beweisen bei diesem Film wirklich außerordentliches Talent, und die Story ist wirklich wahnsinnig spannend.
Die Handlung des Films beginnt im Jahr 2035. Durch eine Virus-Pandemie in den Jahren 1996 und 1997 sind über fünf Milliarden Menschen gestorben. Nur knapp 1% der Menschheit überstand diese Katastrophe. Die Überlebenden haben sich unter die Erde zurückgezogen. Dort leben sie hermetisch abgeriegelt von der Außenwelt unter teilweise erbärmlichen Umständen. Wissenschaftler versuchen, durch die Einsätze „Freiwilliger“ mehr über das Virus zu erfahren.
James Cole (Bruce Willis) ist ein solcher „Freiwilliger“. Er gilt als gefährlicher Verbrecher und ist inhaftiert. Nachdem er unbeschadet Proben von der Erdoberfläche holt, wird ihm ein Straferlass angeboten, wenn er durch eine Zeitreise in das Jahr 1996 das noch nicht mutierte Originalvirus und den oder die Urheber des Virus findet.

Ghostrider
Ein Film, der einfach Spaß macht, mit Nickolas Cage. Der Song am Schluss ist ein echter Ohrwurm :wink:

The Crow
Bitte nur das Original mit Brandon Lee, der leider bei den Dreharbeiten tödlich verletzt wurde.

Das Mercury Puzzle
Wieder ein Film mit Bruce Willis. Diesmal in der Rolle eines FBI-Agenten, der versucht, einen authistischen Jungen vor einem Killer zu bewahren. Der Junge hatt es nämlich geschafft einen neuen Geheimcode namens “Mercury” zu entschlüsseln, der angeblich weder von einem Menschen noch von einem Computer geknackt werden kann.


#14

Tolle Folge !
Auch richtig schön lang, Respekt, dass ihr wirklich eine ganze Stunde

Das einzige wo ich eure Folge ein bisschen bemängeln muss; es gibt nicht nur Martial-Arts Filme aus HK, Japan usw. !
Ich würde euch den Film “Hanabi - Feuerblume” sehr ans Herz legen, er ist einer meiner 3 Lieblingsfilme und er hat mich emotional bewegt, obwohl ich sonst weniger der Typ dafür bin.
Nur so als kleiner privater Tip. :wink:
Vom gleichen Regisseur (und Darsteller) Kitano Takeshi gibt es auch noch einige andere Filme welche absolute Spitzenklasse sind. Ich würde daraus wohl eine eurer tollen Themen-Vorstellungen machen. hah

Toll aber, dass ihr weiterhin auf das Feedback der Zuseher hört !

EDIT:
Übrigens, Diddi als Thema zu nehmen ist auch ein bisschen zweischneidig. Versteht mich nicht falsch, er hat wirklich gute Sketchshows und auch ein paar Filme gemacht (und deshalb ist er mir auch wirklich sympathisch und meine lieblings Flasche Pommes), aber der Großteil war schon Schrott. haha

  1. EDIT:
    Übrigens, die kleinen Sticheleien sind ganz lustig, die könnt ihr in dem Rahmen gerne beibehalten ! (v.a. bei der “Lieblings-DVD” immer :wink: )
    Trotzdem fänd ich es gut, wenn ihr die Lieblings-DVD auch bewertet !

#15

die Frage ist, wie es sich generell bei indizierten Filmen (wie der oben erwähnte Freitag der 13. bsw.) verhält. Diese dürfen ja eigendlich gar nicht öffentlich vorgestellt bzw. beworben werden. Interessant dürfeten auch die Themen Charlie Chaplin, James Bond, Hayo Miazaki und Pasolini sein (obwohl es bei Pasolini aufgrund der ‘120 Tage von Sodom’ wieder schwierig werden dürfte).


#16

Ich gebe hier mal auch einen Vorschlag ab.
Es gibt eine wunderbare Serie aus der US of A, sie heißt “Breaking Bad”. Es geht um einen Chemielehrer, der sich aufgrund einer unheilbaren Krankheit mit einem Junkie zusammentut und Drogen herstellt, um noch etwas Geld für seine Familie zusammenzukratzen. Hauptdarsteller ist Bryan Cranston und der (sowie auch alle anderen Darsteller) liefert eine großartige schauspielerische Leistung ab. Die Serie hat auch glaub ich zwei Emmys gewonnen. Es gibt bis jetzt zwei Staffeln, die dritte läuft schon in den USA und sie soll wohl auch bald auf arte ausgestrahlt werden.
Jedenfalls ist die Serie äußerst sehenswert und mal wieder ein Beweis dafür, dass die besten Serien immer noch von drüben kommen.


#17

Ich finde es würde sich auch zum Kinostart von Toy Story 3 anbieten mal das Thema: “Animationsfilme” in Angriff zu nehmen. Es gibt ja unzählige Filme von DreamWorks, Pixar und vielen mehr. Wäre ja vielleicht auch mal etwas, das jung und alt ansprchicht.

Gute Idee! Wäre bestimmt mal interessant, die sind ja längst nicht mehr nur für Kinder. Gerade die Pixar-werke gehören zu meinen absoluten Lieblingsfilmen, über so ein Special würde ich mich wirklich freuen :mrgreen:

Aber auch ohne dieses Special, es wäre toll, mal die Ratatouille 2-Disc-DVD anzuschauen. Für mich ist dies einfach Beispiel einer perfekten, ich meine wirklich perfekten DVD wei sie sich jeder wünscht.
Neben dem genialen Originalfilm gibt es auch 2 Kurzfilme, einmal der Vorfilm im Kino und einer exklusiv für die DVD, in dem inhaltlich korrekt auf unterhaltsame Weise die Geschichte der Ratten gezeigt wird. Er wurde sogar auf deutsch synchronisiert, das sieht man auch nicht alle Tage.
Auf der 2ten DVD gibt es allerlei Infos zur Entstehung - Das Design, die Kochausbildung der Animatoren als Vorbereitung für die Produktion (sehr unterhaltsam), zusätzliche Szenen etc.

Das klingt jetzt, als wär ich ein Mitarbeiter der PR-Abteilung bei Disney, aber was wünscht man sich mehr für eine DVD? Wäre in der Sendung mal ein tolles Beispiel, wie man’s richtig macht.


#18

Hi,

kann mich beim Thema “asiatische Filme” nur Ap2000 anschließen. Aus der Ecke gibt es wesentlich mehr sehenswerte Sachen, die nicht zwingend nur auf Kung-Fu aufbauen. Spontan fällt mir jetzt “Warlords” mit Jet Li ein, der zwar auch seine asiatischen Kampfelemente hat, aber grundsätzlich doch eher die Entwicklung der drei Hauptpersonen im Fokus hat. Und dann nochmal extra etwas aus der “Anime-Ecke”, da ihr ja beide offenbar überhaupt keinen Zugang dazu habt (was ich durchaus verstehen kann), wären meine Empfehlungen “Ghost in the Shell 1+2” sowie “Blue Submarine No. 6”. Ich kenne viele Leute die mit Anime überhaupt nichts anfangen können, diese Filme aber trotzdem unterhaltsam und gut fanden. Vor allem ist bei “Ghost in the Shell” die Synchronisation auch ziemlich gut.

Ansonsten wünsch ich mir noch so nebenbei “Fahrenheit 451” und als Thema vielleicht Mafiafilme (GoodFellas, Es war einmal in Amerika, Pate, Scarface) oder Drogenfilme (Fear and Loathing in Las Vegas, Trainspotting usw.)

Zum Thema Regisseure: Coen Brothers

Gruß


#19

Auch ein relativ aktueller Film aus Fernost ist der von mir bereits an anderer Stelle erwähnte südkoreanische Western “The Good, the Bad and the Weird”.

http://www.youtube.com/watch?v=OzNnCK5cd8Q

Unterhaltsamer Mix aus Action und Western, von der Qualität der Aufnahmen her durchaus mit Hollywood Blockbustern vergleichbar. Ich denke der Film könnte Herrn Kreymeier und Herrn Pérez durchaus gefallen… :smt023

Erhältlich als DVD oder Blu Ray und mit deutscher Synchronisation


#20

Wie wärs den mit: “Die Olsenbande”?
Die legendären dänischen Filme sind doch wirklich einen Beitrag wert :smiley: