Massengeschmack-TV Shop

Vorschläge für neue Themen


#101

Ein wirklich pantoffelkinoreifer Film: http: “Logic Room” //www.youtube.com/watch?v=EWVXR74gt2Y


#102

Da Holger ja Trashfilme für PKTV sucht hab ich hier den wohl trashigsten Film aller Zeiten:
http://de.wikipedia.org/wiki/Attack_of_the_Tromaggot


#103

mich würde mal sehr die meinung von holger und mario zu “funny games” interessieren (egal ob orginal oder remake).


#104

Wir haben gestern einen Film gesehen, denn ich nur zugern in eurem “Trashfilm des Monats” sehen würde. Der Film heisst “Dead Heist”.

Wir haben teilweise Tränen gelacht, und ich bin mir sicher, dass ihr beiden es auch tun werdet (Bei Mario bin ich mir nicht ganz so sicher, bei Holger ziemlich :slight_smile: )


#105

Vorschlag (kein Trash!): Tsotsi: Ein Junge aus dem Getto

“Tsotsi, im deutschen Vorspann auch Tsotsi: Ein Junge aus dem Getto betitelt, ist ein südafrikanischer Film aus dem Jahr 2005. Er basiert auf dem gleichnamigen Roman des südafrikanischen Schriftstellers Athol Fugard. Der Film erhielt viele internationale Preise, letztlich den Oscar für den besten ausländischen Film, und wurde unter anderem für einen Golden Globe Award nominiert. In Deutschland startete Tsotsi am 4. Mai 2006. Die Schauspieler des Films sind überwiegend Laiendarsteller.”

Carsten Baumgardt schreibt auf filmstarts.de: „Tsotsi“ ist kraftvolles und brutales Kino, aber eben doch emotional berührend und authentisch.

http://de.wikipedia.org/wiki/Tsotsi

http://www.imdb.com/title/tt0468565/

Persönlich kann ich die imdb-Wertung (7,3/10) nur wie so oft bestätigen.


#106

Silent Hill
A woman goes in search for her daughter, within the confines of a strange, desolate town called Silent Hill. Based on the video game.

http://www.imdb.com/title/tt0384537/


#107

Feld der Träume

mit Kevin Costner, James Earl Jones, Burt Lancaster, Ray Liotta uvm

All his life, Ray Kinsella was searching for his dreams. Then one day, his dreams came looking for him.

Oh… people will come Ray. People will most definitely come.
(…)
Is there a heaven?
Oh yeah. It’s the place dreams come true.

Und bitte, dieser Film hat nur vordergründig was mit Baseball zu tun. Der Sport dient vielmehr als Vehikel, um die Aussage zu transportieren.

In der IMDb: http://www.imdb.com/title/tt0097351/


#108

Sind das Vorschläge für PK.tv oder FK.tv??? :smt017


#109

Sind das Vorschläge für PK.tv oder FK.tv??? :smt017

Foren-Übersicht ‹ Fernsehkritik.TV ‹ Pantoffelkino-TV

Also für PKTV. :wink:


#110

[Beitrag eingefügt]

Hallo

Wenn es schon eine Rubrik zu diesem vorgeschlagenen Thema gibt, bitte mitteilen und den Thread schließen. Ich habe jetzt nicht die Muße gehabt mich durch die Themen durch zu kämpfen.

Holger, ich würde dir gerne 2 Filme vorschlagen, die du im PantoffelkinoTV vorstellen kannst.

  1. Rückfälle (1977)
  2. Pink Flamingos (1972)

Ersterer ist ein sehr ernster Film zum Thema Alkoholismus. Der zweite Film wird Mario wahrscheinlich eher weniger gefallen, aber ich glaube dies ist ein Film der sich deinem Interesse bestimmt nicht entziehen wird. Wenn du weitere Informationen brauchst, einfach melden!


#111

Da wird mir beim Lesen der “Kontroverse” ja schon schlecht. :smt118


#112

Mein Vorschlag: "Tora! Tora! Tora!"
Regie: Richard Fleischer, Kinji Fukasaku und Toshio Masuda (vorher noch Akira Kurosawa)
Mit: Martin Balsam als Admiral Kimmel und S? Yamamura als Admiral Yamamoto

Bei diesem Film von 1970 wird der Angriff auf Pearl Harbor und die (angeblichen) Ereignisse, die dazu führten, gezeigt. Auch wird gezeigt, was damals (angeblich) schief ging. Im Gegensatz zum Film “Pearl Harbor” soll “Tora! Tora! Tora!” zu 99% historisch akkurat sein. (Darüber lässt sich selbstverständlich streiten, weshalb ich das Wort “angeblich” verwende)
An diesem Film arbeiteten die USA und Japan sogar zusammen. Die Spezialeffekte während des Angriffs stellt meiner Meinung nach sogar so manche computergenerierte Effekte weit in den Schatten. (Dafür bekam der Film sogar einen Oscar)

Ich habe den Film auf DVD und auf BluRay. Auf letzterem sind die Kinofassung und die japanische Langfassung sowie diverse Extras wie 10 Augaben der “Tönende Wochenschau” von 20th Century Fox aus dem 2. Weltkrieg, der original Kinotrailer, zwei Bildgalerien, Audiokommentar und diverse Dokumentationen. Die Doku “Ein Riese erwacht” hat mir auch sehr gut gefallen. Dort wird der Film nochmal beleuchtet: Es wird berichtet, was im Film ausgelassen wurde, was im Film historisch belegt ist und was nicht und jede Menge Hintergründiges.

Da ich den Eindruck habe, dass ihr beiden an Filmen über den zweiten Weltkrieg interessiert seid, denke ich, dass “Tora! Tora! Tora!” genau das Richtige für euch ist. Ich bin gespannt, was ihr über diesen Film denkt. :slight_smile:

Hier sind der US- und der deutsche Trailer:
http://youtu.be/GgX1WBf2SjE
http://youtu.be/SlFlTLurwcw


#113

Als Dokumentation würde ich einen satirisch-kritischen Beitrag von dem amerikanischen Satiriker
Bill Maher empfehlen. “Religulous”(religion+ridiculous) ist 2008 erschienen und äußert sich über die Religion
sehr skeptisch. Der Regisseur Larry Charles, der unter anderem für “Brüno”, “Borat” und “Der Diktator” bekannt ist,
lässt darauf hindeuten, dass sich das Niveau dieser Doku ebenfalls auf demselben Level befindet.
…Naja, dem ist wohl auch so…

Nichtsdestotrotz ist dieser Beitrag sehr gesellschaftskritisch und entlarvend, wenn auch zum größten Teil
sehr polarisierend.
Wie gesagt…polarisierend…also nicht für jedermann…

“Religulous” gibt es auf Youtube sowohl auf englisch als auch auf deutsch zu sehen.


#114

Auf jeden Fall Religulous!

Hab ihn vorher gesehen und er ist ehrlich, satirisch und gar nicht so niveaulos wie man dankt. Es ist
halt eine gewisse Art von Humor den man haben muss um den wahren Inhalt zu verstehen.


#115

Ich schlage hiermit die Django-Reihe vor.
Es ist natürlich der Django mit Franco Nero gemeint.
Django
Django - Der Rächer
Djangos - Rückkehr

Gruß!


#116

Ich schreibe hier ja jetzt nicht so oft was, aber ich habe letztens den französischen Actionthriller “On the Run” gesehen, der mich sprachlos zurückließ. Seit Jahren nicht mehr so was Spannendes gesehen. Und das fast ohne großartige Special-Effects. Wäre das nicht was? Ist auf DVD und BD erhältlich.


#117

Alle Hitchcock filme aud diese Weise wär doch:cool: : http://fernsehkritik.tv/pktv-bond-special/


#118

In der Halloween-Ausgabe konnte man ja sehen, dass euch allen “The Conjuring” gefallen hat. Den fand ich auch sehr gut.
Ein Film, der in eine ähnliche Richtung geht und ebenfalls sehr gut gemacht ist, ist der Film “Oculus”!
Kommt ebenfalls eher mit wenig Blut aus, aber die Schockmomente sind garantiert! Der Film kam im Dezember 2014 auf DVD/Blu-ray raus und wäre bestimmt mal eine Rezension wert! :wink:


#119

[QUOTE=JayPuddy;248089]Auf jeden Fall Religulous!

Hab ihn vorher gesehen und er ist ehrlich, satirisch und gar nicht so niveaulos wie man dankt. Es ist
halt eine gewisse Art von Humor den man haben muss um den wahren Inhalt zu verstehen.[/QUOTE]

Hab ich mir wegen deinem Post jetzt auch mal angeguckt, war wirklich nicht schlecht. Allerdings, was mir bei solcher Art von satirischen “Filmen” immer etwas negativ auffällt, die Leute, die dort Interviewt werden, die treten so oder so ins Fettnäpfchen, egal was die Antworten. Entweder heißt es “Gnihihi, guck mal wie doof die sind, halten weiter standhaft an ihrem Glauben fest, obwohl der Typ mit Fakten kommt” oder man denkt sich “Muhaha, jetzt kommt der ins straucheln, weil er nicht mehr weiß, was er antworten soll.”. Hat man dann noch genug provoziert, dann kann man freudig Interview-Abbrüche und “Angriffe” aufs Kamerateam mit reinschneiden.


#120

[QUOTE=JayPuddy;248089]Auf jeden Fall Religulous!

Hab ihn vorher gesehen und er ist ehrlich, satirisch und gar nicht so niveaulos wie man dankt. Es ist
halt eine gewisse Art von Humor den man haben muss um den wahren Inhalt zu verstehen.[/QUOTE]

Von größerem Interesse wäre sicherlich die jüngere Produktion.