Massengeschmack-TV Shop

Themenvorschläge - Mediatheke

Also doch ein ganz sympathischer Typ.

1 Like

Stimmt, das meinte ich glaube ich. RWE und EON ist glabe ich Quatsch gewesen. Axel Springer war das Ziel. Ich werde meinen Beitrag mal eben bearbeiten, nicht dass es juristischen Ärger gibt.

„Dafür, dass Max Goldt den Nobelpreis gewinnt …" :smiley:

Interessant für die Mediatheke?

1 Like

Der ORF hat am 02.01.2020 die Dokumentation „Wer ist Sebastian Kurz“ im ORF1 ausgestrahlt.

Die Doku ist zusammengefasst ein 50minütige Imagefilm von Sebastian Kurz.
Sebastian Kurz selbst hat die Dokumentation so gut gefallen, dass er sie auf seinem eigenen Youtube Kanal hochgeladen hat.

Hier handelt es sich wie gesagt um eine Gebührenfinanzierte Doku des ORF.
Der ORF darf vom Gesetz her nicht einmal einen eigenen Youtube Kanal betreiben und selbst in der TVThek durfte sie nur für max. 7 Tage abrufbar sein, aber der der Herr Kurz hat sogar die Erlaubnis vom ORF bekommen damit er sie dauerhaft auf seinem Youtubekanal veröffentlichen darf. Natürlich nur weil es sich dabei um eine „nichtkommerzielle, aktuelle Verwertung von unverändertem ORF-Material“ handelt und es dafür auch das „Einverständnis der zuständigen Redaktion“ gibt und es „auf einer offiziellen oder persönlichen Website eines Politikers/einer Politikerin“ veröffentlicht wurde.

Was bedeutet eigentlich „nicht kommerziell“? Dasdamit kein Geld verdient werden darf? Nein, das kann nicht sein, denn vor dem Video wird Werbung geschalten.

Ein gebührenfinanzierter Imagefilm für den Sprengmeister.

2 Like

Es bedeutet dass ein Werk nicht zum Zweck der Monetarisierung verwendet wird.

Simpel ausgedrückt: Du hast einen Kanal mit dem du Geld verdienst und um den weiter am laufen zu halten produzierst du ein Werk oder gibts es in Auftrag und zeigst es anschliessend bei dir um Werbung schalten zu können oder Abogebühren einzunehmen oder was auch immer. Diese Kette z.B. wäre „kommerziell“.

Anderes Beispiel:

Nehmen wir an du bist Greenpeace und ich Aldi und ich veröffentliche nun ein Video von dir zum Thema Umweltschutz auf meinem Kanal das mich positiv darstellt abr nicht von mir produziert wurde und ich biete es kostenlos an. Dies Kette ist „nicht kommerziell“ obwohl ich als Aldi mit meinem Kanal natürlich durchaus Geld verdiene.

Die Frage hier ist auch eigentlich nicht ob kommerziell oder nicht, sondern ob Werbung oder nicht und ob dort dann eventuell noch kommerzielle oder nicht kommerzielle Werbung vorliegt. Aber selbst wenn dem so sein sollte kann man nur dem ORF einen Vorwurf machen der eventuell einen „Werbefilm“ produzert hat, in keinem Fall dem Kurz.

Insgesamt is die Sache natürlich schon etwas „unglücklich“ aber rein rechtlich völlig ok, nur moralisch eben fragwürdig.


Huch, wir sind ja im Vorschlagthread, sorry. Wollte keine Diskussion starten.

Die Welt entwickelt sich immer weiter, nur beim Fernsehen läuft die Zeit manchmal rückwärts…

Ich hätte auch einen Themenvorschlag. Am Dienstag wurde um 17.44 Uhr ein Interview bei Deutschlandfunk Kultur über den BND und ausspähen gesendet. Der Interviewpartner hat zwar auf die Fragen beantwortet, allerdings hat der Interviewer die Fragen abgerattert. Unterm Strich kam heraus, dass man ein Gesetz auf den Weg brachte, dass jetzt endlich erlaube, die Personen im Ausland auszuspähen. Man verlässt sich auch nicht auf seine Partner, denn das Ausspähen von „Freunden“ sei effektiver als der Austausch. Ich bin normalerweise in diesem Punkt kein Meckerer, aber wenn der Interviewpartner durch die Blume gesagt hätte, dass der Bundestag es billig, in der Mittagspause Katzenbabys zu ertränken, hätte der Deutschlandfunk Kultur-Mitarbeiter wohl auch einfach abgenickt und mit einer anderen Frage weitergemacht. Hier fehlt für mich auch die Zusammenfassung und Bewertung der Aussagen durch den Moderator. Alles online nachzuhören unter https://srv.deutschlandradio.de/themes/dradio/script/aod/index.html?audioMode=2&audioID=3&state=

auch interessant:

3 Like

Ich finde es wird auch endlich mal Zeit das es verboten wird gleichzeitig Politik und ör. Fernsehen zu machen. Man darf doch zum Beispiel auch nicht als Richter Gesetze erlassen. Warum dürfen also Politiker Nachrichten machen trotz gewalten Teilung? Das ergibt für mich keinen Sinn!
Man kann nicht verhindern, dass die Köpfe eine politische gesinnung vefolgen. Aber man kann zumindest einschränken, dass die Partein direkt im Rat sitzen.
So wie es jetzt läuft, liefert man allen „Lügenpresse“ Vertretern argumente.

2 Like

Schöne Grüße an Berlusconi, okay kein ÖR aber immerhin Reichweite im TV.

Medikamentenreste und Ähnliches sind eher ein Problem für die Wasserwerke und da auch nur für diejenigen die Wasser aus Uferfiltrat ziehen und da auch nur diejenigen die an großen Flüssen mit Großen Städten liegen. Das Zeug bekommt man nur sehr schwer aus dem Wasser raus, aber unmöglich ist es nicht und um die Grenzwerte einzuhalten muss das auch gemacht werden.

Nitrat ist übrigens auch so ein Stoff den man aufwendig vor allem in ländlichen Gebieten herausfiltern muss.

In manchen Gegenden sind auch von Natur aus Schwermetalle im Rohwasser. Das ist auch aufwendig das herauszubekommen.

Blei (auch ein Schwermetall) ist aber meistens durch alte Leitungen im Wasser. Bleirohre sind für Neubauten schon lange verboten, und ich glaube dass dieses Verbot auch auf Bestandsbauten ausgeweitet wurde. Dennoch dürfte es viele Bleirohre noch geben.

Eine andere Frage ist: Wenn ich diese Stoffe nicht in einem Großtechnischen verfahren aus dem Wasser herausfilter, wie soll dass dann mit einem kleinen Haushaltsfilter gehen?

jetzt hier nochmal im richtigen Thread

Thesen: wie hat sich die Kommunikation verändert seit den digitalen Medien? Was bedeutet das für das Vier-Ohren-Modell? In welcher Gesellschaft leben wir in 10 Jahren ? Gibt es ein Rollback hin zum Analogen?

3 Like

Filtern von Blei, Kupfer, Chlor usw. funktioniert bei Haushaltsfiltern schon - bis zu einem gewissen Grad. Das Problem dieser vom Professor beworbenen Filter ist, dass sie auch Wasser angeblich „umstrukturieren und energetisieren“, was pure Esoterik ist. Und sie sind natürlich völlig überteuert.

Ich habe einen Brita-Filter in den Küchenzulauf eingebaut zur Kalkreduktion. Sonst schmeckt der Tee nicht. Diese Filter sollen auch im geringen Umfang Schwermetalle und Chlor filtern, was mir allerdings relativ egal ist.

1 Like

Das ist: VÖLLIG FALSCH!

Was gemacht wird ist „die Polarität wird umgekehrt“ und "„die Ionen werden repolarisiert“ damit „der Flusskompensator“ keine „Feedbackschleife“ in der „Dilithiummatrix“ erzeugt und „die Plasmaleitungen nicht überhitzen“. Diese Prozedur hat übrigens keinen Einfluss auf die Phaser.

Alles hoch wissenschaftlich und nachzulesen, nix Esotherik.

Maaaan, du weißt aber auch gornix.

Übrigens: Wer sich in Deutschland einen Wasserfilter an den Hahn hängt gehört erschossen. Genauso wie „stilles Wasser“ Käufer im Supermarkt.

2 Like

„Silberjunge“ Thorsten Schulte könnte dich interessieren, Holger. Der ist dermaßen putintreu und antiwestlich, dass sich neulich selbst die AfD von ihm distanziert hat. Nach Pohlmann und Dehm wäre er eine konsequente Wahl, so als objektiver Experte für weltpolitische Fragen.

:smile: :v: :+1:

Ich kann das schon verstehen. In Manchen Gegenden ist das Wasser sehr kalkhaltig. Als ich in Hedwig Holzbein gewohnt habe hat das Wasser da auch merkwürdig geschmeckt. Ich vermute, dass es aufgrund der übermäßigen Kalk-flecken in der Dusche und sonstwo (in NRW habe ich das nie so heftig erlebt) so komisch geschmeckt hat und nicht daran, weil die ganzen Tiere ins Grundwasser pinkeln.

Jedenfalls ist Kalk in der Dusche unschön, aber für Wasser nutzende Elektrogeräte wie Wasserkocher, Kaffeemaschine, Waschmaschine usw. kann das ein größeres Problem sein. dann muss man regelmäßig entkalken oder einen Filter vor setzen.

2 Like

Über das Lied kann ich ehrlich gesagt Schmunzeln. Viel Schlimmer finde ich was sich der WDR hier geleistet hat.

Finds Übrigens EXTREMST Widerlich, das man immer Kinder vorschicken muss, um bei der Klima Debatte zu Punkten. Greta ist ein Kind, der Chor kam von Kindern.
Da sitzen Erwachsene im Hintergrund und benutzen leicht Steuerbare Junge Menschen dazu, ihre eigene Ideologie durchzudrücken.
Würde sowas aus der anderen Ecke kommen…