Massengeschmack-TV Shop

Sonntagsfrühstück #10: Erlebnisse im Kino


#41

Ach ja, die Kinoerlebnisse …
Am liebsten habe ich es, wenn das Kino bis auf mich vollkommen leer ist. Ich kann mich in den Sessel lümmeln und die Beine über den Vordersitz schlagen und dabei mit den Plastikverpackungen knistern, so viel ich will. Zudem kann ich dann auch ungeniert an Stellen lachen, an denen normalerweise kein anderer lacht, wenn ich z. B. eine geistreiche Anspielung oder feine Ironie bemerkt habe.
Auf den Rest des Publikums kann ich gern verzichten. Wann immer ich seine Anwesenheit zur Kenntnis nehmen musste, war es eine negative Erfahrung.
Besonders die Spätvorstellungen sind gerade in den größeren Städten ein Lotteriespiel. Wenn der Saal nicht leer oder fast leer bleibt, kommen nämlich die ganzen Prolls in die Säle und johlen und kichern, ganz besonders wenn sie mit dem Film nichts anfangen können.

Und wenn dann hinter dir jemand droht, dir gegen den Kopf zu treten, weil du ihm angeblich die Sicht versperrst - und zwar ohne vorher mal nett darauf hinzuweisen - ist das noch viel unschöner. Auch so Erfahrungen, auf die ich gern verzichtet hätte.

Im Oldenburger Cinemaxx scheint es aber nicht so schlimm so sein wie in den Großstadtkinos, wenn ich die Erfahrungsberichte hier richtig deute. Dass alles voller Nachos und Popcorns liegt, kann ich nicht bestätigen. Entweder das Personal ist sehr gewissenhaft oder die Zuschauer.

Junge, hast du mir einen Schrecken eingejagt! Nein, die gibt es noch ganz normal online zu kaufen. Gerade nachgeschaut.


#42

Hatte ich auch mal, daraufhin fand die Vorführung nicht statt.


#43

Dann sind die in Oldenburg wohl sehr kulant. Oder die mögen mich so sehr, dass sie den Saal nur für mich geöffnet lassen. Obwohl die mit mir meist nicht einen Cent mehr verdienen, weil ich meinen Süßkram in den Jackentaschen mitschmuggle … aber das habt ihr nicht von mir.


#44

Gibt auch Großwüchsige, die sich extra so setzen, dass sie etwas niedriger im Sitz ausharren. Ich setz mich eh immer erste Reihe Loge, da hat man selten jemanden direkt vor sich, weil da meist der Gang lang geht. Ansonsten find ich es eh ziemlich blöd, dass die meisten Kinos, wenn überhaupt, nur leicht abfallende Sitzreihen haben. Da war das IMAX in Berlin eine wirkliche Offenbarung. Allein die Sitze, sehr gemütlich.

Schlimmer ist allerdings, wenn jemand dir ständig von hinten in den Sitz tritt. Am besten den Fuß gegen die Lehne drücken und zappeln oder die die Füße neben einen auf die Armlehne platzieren, gerne auch ohne Schuhe.

Vorher geschmeidig in die Hundescheiße getreten und dann am Sitz abwichen :icon_rolleyes:


#45

Hm, ich sollte definitiv nicht mehr unbewaffnet ins Kino gehen. Dieser Thread ist haarsträubend.

Aber schön, dass ich nicht der einzige Kinogänger bin, der alle anderen hasst, einfach weil sie auch da sind.


#46

Bin ich hier richtig, bei den Anonymen Misanthropen?


#47

Anonym? Nein! Ich bin da ganz offen! :grin:


#48

Ich kann mir Kino mittlerweile nicht mehr leisten aber früher war ich mehr als einmal kurz davor den fressenden, saufenden und redenden Zuschauern eine in die Schnauze zu hauen.


#49

Weniger als drei Sitze Abstand ist zu nah!


#50

Ich sollte dich mal ins Kino einladen. Könnte lustig mit uns beiden werden. Film wäre ja egal, den wir führen dort dann mit den ganzen Störer unseren eigenen Bud Spencer Film auf. :wink:

Ich habe auch noch ein paar Kumpels mit besonders kurzer Zündschnur im Freundeskreis. Wenn die dann auch noch dabei sind, wird das zu einer Abrissparty.


#51

Ich bin zu müde für Trolle.

Deshalb nur: ich bin über 1,85 und wenn ich in einem Kino bin, das so gebaut ist dass große vor einem stören frage ich die hinter mir, ob sie gut sehen, tausche ggf. den Platz vor jemand größeren oder rutsche im Sitz so weit runter, dass die hinter mir gut sehen (inkl. Nachfrage vor dem Film, ob sie jetzt auch wirklich gut sehen). Seid doch einfach mal nett Leute:)


#52

Da stelle ich mir spontan ein paar stark gealterte und rotzbesoffene Ossis vor, die sich für Rocker halten.


#53

Also ich war schon etliche mal ganz alleine in der Vorstellung. Sobald einer ein Ticket kauft, müssten die es vorführen. Ist nicht dein Problem, dass die dann Verlust machen


#54

Hattest du ein Ticket gekauft, @Scumdog? :grin:


#55

Ja, durchaus :smile:

Ist denen wohl egal gewesen in dem Moment und die Polizei wollte ich deswegen dann doch nicht rufen :grin:


#56

Ist auch mal wieder die typische Weisheit des Forums.

Soll man da die Polizei rufen oder das Kino verklagen? Wenn man da nachhaken würde, würden die eh sagen, das ein defekt vorliegt und deshalb der Film jetzt nicht vorgeführt werden kann.


#57

O ja stimmt, das hamse tatsächlich gesagt.


#58

Hast du wenigstens dein Geld zurückbekommen?


#59

Nö, hab’n Mainstream-Film geguckt dann. Wenn ich noch sage welchen, dann wird klar, daß ich sehr, sehr alt bin… :smile:


#60

Ich bin immer nett, aber wenn vor mir und hinter mir jeder vermeintliche Witz kommentiert wird, das Handy ständig rausgezogen wird und gefressen wird als wäre man im Krieg, dann nehme ich mir das Recht raus, dem einen oder anderen Mitbürger eine in die Schnauze zu hauen!!! Da kenne ich nix!!!