Massengeschmack-TV Shop

Politischer Smalltalk 2.0


#6688

Wie wäre es, dass du eine brauchbare Quelle mal präsentierst, wenn das schon so eindeutig ist …


#6689

Nö, so läuft das nicht. Die lügen hast du mir unterstellt, also Belege das jetzt gefälligst auch.


#6690

Ich traue es dir zu.

Auf angebliche Bekannte kann jeder verweisen.


#6691

Artikel 9 DS-GVO:

(1) Die Verarbeitung personenbezogener Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie die Verarbeitung von genetischen Daten, biometrischen Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person ist untersagt.

(Ausnahmen erfordern idr explizite Zustimmung, siehe folgende in Artikel 9)

Willst noch weiter Scheiße faseln? Gerne.


#6692

Liegt halt nicht eindeutig vor, da die politische Gesinnung nicht erfasst wurde. Die ergibt sich nur indirekt aus Spekulationen, warum jemand unbekannte Personen in die Suchfunktion eingegeben hat. Die Profile sind anonymisiert und bekommen nur einfach so den Namen der ersten Suchanfrage.

Das Zentrum scheint ja ganz bewusst an der Grenze herumzutrollen und zeigen damit auch die Mängel auf.


#6693

Artikel 9 bezieht sich auch auf Datamining.

Und für die Behauptung das sei noch legal hätte ich gerne Belege. :wink:


#6694

Ich hoffe, das Forum speichert keine Suchanfragen. Oder haben wir die DSGVO hier bestätigt?


#6695

Verarbeitung != Speicherung. Datamining betreiben wir nicht.

Und jetzt lenk nicht weiter ab sondern Belege deine Behauptungen.


#6696

Jede Anzeige von diesen wäre nach deiner Definition schon eine Verarbeitung, vor allem wenn man dann noch die Häufigkeit dazu packt …

Es bleibt halt dabei, dass das ZfpS genau an dieses Problem wohl gedacht hat und dafür ne Rechtsabteilung hat, die in der Vergangenheit sehr erfolgreich und effizient war und die nun garantiert nicht eine Sekunde überrascht sein wird, dass nun Leute damit ankommen. Ist für mich mindestens ebenso glaubwürdig wie die Experten, die du als absolut unneutraler gefragt haben willst, unter was auch immer für eine genaue Frage.

Wenn dann die klassischen Internetanwälte aus ihren Löchern kriechen sollten und den Fall in der aktuellen Form diskutiert haben, haben wir dann vielleicht etwas neutralere Aussagen.


#6697

Sie geben ihr Vorgehen offen zu. Artikel 9 liegt vor dir. Und jetzt erkläre mir mal was an diesem vorgehen ist mit Einverständnis der nutzer erfolgt.

Ich frage mich wie diese Auswertung dsgvo konform erfolgen kann.


#6698

Artikel 9 trifft nicht unbedingt zu, da aus nichts informationstechnischem die Information zur politischen Gesinnung gewonnen wurde.

Man stellt halt nur ein Suchanfragen-Netzwerk her. Welche Begriffe in Kombination mit welchen Begriffen gesucht wurden. Mehr an Daten wurde wohl nicht erhoben.

Die Kombination Suchanfrage mit politischer Gesinnung geschieht erstmal allein im Kopf aufgrund von Spekulationen, wer sich wohl vermehrt dort suchen wird. Und die vorgegebene Zielgruppe waren ja nicht mal Nazis.


#6699

Warten wir bis zur nächsten Ausgabe des Jurafunk. Obwohl die schon seit August nichts mehr gemacht haben. mmmm

http://www.jurafunk.de


#6700

Wenn man die Suchanfragen seiner Seite nicht auswerten dürfte, dann wären z.B. so einige Werbeagenturen und Google hart am Rotieren :smile:
Natürlich ist das erlaubt.
Man darf die Suchanfragen nur nicht in Beziehung mit einer IP bringen und auswerten,
aber man darf sehr wohl gucken, wonach gesucht wurde und das auch verarbeiten.


#6701

Ich weiß auch natürlich nicht mehr, ob ich beim Besuch der Seite irgendwas bestätigt habe oder nicht.


#6702

Nein, in dem Fall nicht ohne vorherige Einverständnis.
Wir reden hier auch nicht von einer neutralen Auswertung zur Conversion rate.

Aber was sag ich, ihr seid ja scheinbar Experten für alles -.- und wenn man echte Experten fragt wird man einfach Lügner genannt.


#6703

Technisch gesehen ist das genau das gleiche.
Wie gesagt, natürlich darfst du analysieren, wonach auf deiner Website gesucht wurde.


#6704

Ich gehe halt davon erstmal aus, dass die eine Lücke gefunden haben und die ausgenutzt haben und dass das eine weitere Lage ihrer Kritik ist.


#6705

Aber nicht zu dem Zweck, der da offen angekündigt wird.

Alter man darf nicht mal ohne weiteres eine Umfrage unter Parteimitgliedern durchführen aber DAS soll okay sein, weil es euch ideologisch in den Kram passt ? Wollt ihr mich verarschen?


#6706

Immer auf die Ideologie schieben. Immer!


#6707

Klar ist das erlaubt, das soll jetzt plötzlich nicht okay sein, weil’s dir ideologisch nicht in den Kram passt?