Massengeschmack-TV Shop

Hörspiele und Hörbuch - Wer hört gerne was?


#121

Die alten oder die neuen?
Die neuen Larry Brents sind schon ziemlich mies imho :laughing:
Weitere Perlen der 80er waren ja MACABROS mit dem wunderbaren Douglas Welbat als Protagonistenstimme (auch da gibt’s ein mieses Remake von) und die HG Francis Gruselserie natürlich .
Geisterjägermäßig gibt’s ja auch noch den hier: :grin:


#122

Ivar Leon Menger ist wirklich ein klasse Hörspielautor… hier ist auch noch z.B. “Der Prinzessin” (ja wirklich DER, kein Tippfehler) und die leider nicht bzw. später nur als E-Book vollendete, völlig verrückte Serie “DODO” zu loben


#123

Macabros ist natürlich auch richtig gut. Auch die
Kult-Gruselserie von H.G.Francis in den Grünen und Rosa Hörspielkassetten!!


#124

Da gibts ein John Sinclair kostenfrei zu hören. Ist wohl ein 5000 Abonnenten Danke schön. Soll nur ein Monat frei zu hören sein. Keine Ahnung wann der Monat vorbei ist, also sichern, falls wer hier Sinclair Fan ist.


#125

Wenn der erwähnt wird, muss aber auch DARKSIDE PARK genamedropped werden! :grinning:


#126

Absolut!
Und die Drei???-Sonderfolge “Der dreiTag”. zu der er eine von drei Episoden beigesteuert hat.


#127

Mir hat Darkside Park sehr gefallen, bisher habe ich es noch nicht geschafft mir das ganze nochmal anzuhören.
Was mir noch gefallen hat, von Ivar Leon Menger ist die Hörspiel Serie Terminal 3.

Folgenreich hat auch eine gute Serie produziert Morgenstern, hat leider nur 4 Folgen bekommen was ich sehr schade fand.


#128

Habt ihr schonmal bei PORTERVILLE reingehört?
Bin ich bisher noch nicht zu gekommen.


#129

Mittlerweile arbeitet er auch für Audible und hat dort das großartige Monster 1983 geschaffen und arbeitet fleißig an einer neuen Serie.

Porterville habe ich leider auch noch nicht gehört, 2-3 x angefangen und es gefiel mir ebenfalls sehr gut - leider dann wieder lange Pause aus Zeitgründen eingelegt und muss somit wieder am Anfang anfangen ,)


#130

Oh ja, Monster 1983… Haben wir verschlungen und auf jede Staffel - waren glaub ich drei - gespannt gewartet. Dieses Hörspiel ist etwas ganz besonderes!


#131

Die Hörspiele wurden leider erst mal runtergenommen, weil Youtube die Videos aus unerfindlichen Gründen nicht mehr monetarisiert. Hier die Erklärung von Dennis Rohling. Die Hörspiele gibts aber auch auf Spotify, Deezer, usw.


#132

Alle sieben Folgen von Kommissar Magnus zum Download.


#133

Download gibt es wohl nicht. Zumindest nicht bei mir: https://www.deutschlandfunkkultur.de/kommissar-magnus-erster-fall-heldentod.1034.de.html?dram:article_id=418062


#134

Ich würde es auf die Romane beschränken, die von Dirk Bach gelesen wurden. So gerne ich Andreas Fröhlich mit seinen 53 Jahren als jugendlichen Detektiv Bob Andrews höre, so erreicht er meines Erachtens bei weitem nicht die Hingabe, mit der Dirk Bach Rumo, Mythenmetz und Blaubär Leben eingehaucht hat.

Davon abgesehen sind, wie bereits erwähnt, insbesondere die ersten Beiden Bände der Känguru-Chroniken sehr zu empfehlen und wiegen mich seit knapp einem Jahr wieder und wieder in den Schlaf.


#135

Würd ich genau andersrum machen, weil mir Bach’s Organ tierisch auf den Senkel geht - inklusive massiver Schwankungen in der Lautstärke :smile:
“Das Labyrinth der träumenden Bücher” und “Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr” fand ich als Geschichten dann aber auch nicht mehr sehr spannend - die zogen sich wie Kaugummi.


#136

Im Podcast-Feed sind alle sieben Folgen verfügbar bis Januar/Februar 2019.

Direktlinks:
Folgen 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7


#137

Vielen Dank für deine Mühe. Nun konnte ich sie herunterladen. Ich kann diesen Feed nicht öffnen. Safari spuckt mir dann eine Fehlermeldung aus, das ich einen RSS Reader benötigen würde. Will und brauche ich nicht, daher dumm, das ich die Seite nicht einfach öffnen konnte.


#138

Die ersten beiden Folgen von Kommissar Magnus habe ich gestern und vorgestern gehört. Kann ich durchaus empfehlen. Ruck zuck wird es spannend und man hat Fragezeichen im Kopf. Die Sprecher sind durchweg gut. In Teil 1 ist mir allerdings die Hintergrund bzw. Zwischenmusik negativ und nervig aufgefallen. Aber vielleicht bin ich da auch etwas überempfindlich. Weniger aufdringlich und “zarter” wäre besser gewesen.


#139

Kommissar Magnus habe ich auch nur zufällig wegen Claudia Eisinger entdeckt. Ich wusste gar nicht, dass sie auch Hörspiele spricht.

Ich kann nur empfehlen, die öffentlich-rechtlichen Mediatheken im Auge zu haben. Der ÖR Rundfunk hat jede Menge tolle Hörspiele produziert und tut dies immer noch. Ich sehe gerade in der Mediathek, dass Bayern 2 Là-Bas (Tief unten) von Huysmans adaptiert hat, hier unter dem Titel Zutiefst da drüben. Da bin ich aber gespannt, wie dieser satanistische Dekadenzschocker umgesetzt wurde. Das Buch hatte mich stark beeindruckt.

Es gibt übrigens auch den Radio-Tatort, mittlerweile 125 Folgen, der zum Teil auch sehr gut ist. Wie im Fernseh-Tatort, wird auch in den Hörspielen versucht, ein wenig den Lokalkolorit einzufangen.


#140

Ja, da hast du sicher recht. Da scheint es hier und da gutes für die Ohren zu geben. Bin aber leider oft schon reingefallen. Da gab es schon Hörspiele, die man als “moderne Kunst” bezeichnen kann. Auf deutsch: Wenn man da zu genau zuhört, besteht die Gefahr das man überschnappt, weil es einem einfach nur wirr und ohne Sinn und Verstand vorkommt.