Massengeschmack-TV Shop

Hörspiele und Hörbuch - Wer hört gerne was?


#1

Seit meiner Kindheit höre ich Hörspiele und nun als Erwachsene, höre ich sie immer noch gerne.
Wer von Euch auch und wenn ja welche…


Das Sonntagsfrühstück 2: Lieblingsbücher
#2

Aufgewachsen mit Benjamin Blümchen und Bibi Blocksberg wie die meisten. (Kein Anarchist :stuck_out_tongue: )
Öhm ja ich habe mal kurz angefangen wieder welche auszukramen mit dem großen erschrecken, dass ich sie noch auswendig mitsprechen konnte :expressionless:

Und es gab früher (oder heute auch noch?) im Radio von NRW (Sendername nicht mehr bekannt) eine Kindersendung namens “Bon Bon”(*) - dort kamen viele Geschichten und es war immer toll. Meine Oma hat es immer auf Kassette aufgenommen und hier nach Hessen rüberwachsen lassen

(*) Ob das der korrekte Name ist weiß ich nicht mehr, aber ich glaube schon.


#3

Ich selber nix, aber soweit ich weiß hört meine schwester grad Faust II, weil sie Referat drüber halten muss, der is aber sauschwer zu verstehen^^

Gelten Konzeptalben als Hörbücher, ist ja im Prinzip auch ne Geschichte :ugly


#4

Leider kenne ich nur eines, dass man kostenlos laden kann - Das Canossa Virus. Mehr kenne ich nicht, aber ich lasse mir gerne etwas empfehlen.


#5

Ich hab mir das Hörspiel mal fast bis zum Ende angehört. Leider ist es am Ende irgendwie verbuggt. Ich hab auch den Alternativdownload und verschiedene Qualitäten ausprobiert aber es überspringt irgendwie manche Stellen und dadurch wird das ganze Hörspiel zerstört. :smt013


#6

Ich bin ein Kassettenkind, drei ??? zum Frühstückt, drei ??? zum Mittag und drei ??? natürlich zum einschlaffen. Heute höre ich sie immernoch, heute sind paar Titel dazu gekommen wie John Sinclair (Tonstudio Braun Version und die 2000er Version), Gabriel Burns, Jac Longdong (Leider unterdessen wegen Kommerzgier eingestellt), Der Boon (WoW Hörspiel) und soviele das ich sie nicht alle auflisten kann.
Ich höre sie vorallem bei WoW Farmen oder Questen, oder bei Zugfahrten.


#7

Die fünf zamonischen Werke des Walter Moers
Ein wahrer Genuss, wenn die Rübe mal zerbröselt ist und ich abschalten möchte. Die Bücher finde ich aber noch besser, da ich die Illustrationen von W. Moers sehr mag.

Welcome to Your Brain - ein respektloser Führer durch die Welt unseres Gehirns
Hörenswert obwohl das Hörbuch um einiges gekürzt ist. Das Buch dagegen enthält zusätzlich noch interessante Abbildungen und Extras.

Horst Evers erklärt die Welt

Wladimir Kaminer: Ich bin kein Berliner und eigentlich alles, was es von ihm in Hörbuch-Version gibt, nicht zuletzt wegen seines liebenswerten Akzentes.


#8

Heiner Müllers “Hamletmaschine”. Gesprochen von Blixas Bargeld mit der Musik von den Einstürzenden Neubauten !!!


#9

Ich höre kein Hörbücher, sondern lese “von Hand”. :ugly
Irgendwie kann ich, wenn mir der Text eines Buches vorgesprochen wird, mein “Kopfkino” nicht so richtig in Gang setzen. Mir fällt es leichter, sich auf die Handlung zu konzentrieren, wenn ich selbst lese.


#10

Das Hörbuch zum “Schwarm” finde ich genial. Allein schon Joachim Kerzel in einer der Hauptrollen ist ein Grund sich das anzuhören.


#11

Einige Hörbücher höre ich auch, aber eigentlich lese ich auch normal, nur bei Büchern wie z.B. Harry Potter höre ich mir später nachdem ich das Buch schon gelesen habe das Hörbuch an und mache gleichzeitig etwas anderes, nur habe ich das Buch dann wieder besser im Gedächtnis.


#12

…gerne genommen: gute Science Fiction Hörspiele (Asimov, Heinlein und co.). Da gibt es gute alte WDR Produktionen aus den 70ern und 80ern. Aber meine Alltime favorites bleiben Justus Jonas und Kollegen :!:


#13

Als Kind und heute noch ??? .Früher habe ich die ganze Palette gehört von Benjamin Blümchen bis TKKG.
Und irgendwann habe ich dann angefangen im Radio auf WDR5 die Features und Krimis zu hören.
Und gerade den Krimi am Samstag höre ich heute noch gerne.Jeden Smastag 10:05 bis 11:05 Uhr.Sehr zu empfehlen! Sehr toll waren z.B. Paul Tempel Hörspiele die im Radio liefen.Oder auch Der “Malteser Falke” nahc der Romanvorlage von Dashiell Hammet. :smiley:


#14

Früher total gerne TKKG und ich hatte auch ein paar Alf Kassetten.

Die :?: :?: :?: hab ich erst später angefangen zu hören (die waren mir als kind immer zu gruselig) und hör ich heute noch am liebsten!
Immoment höre ich (und kann ich jedem empfehlen) “Der kleine Hobbit”


#15

ich hab Millionär von Tommy Jaud als Hörbuch gehört…

mit Christoph Maria Herbst als Sprecher,

fand ich nich sooo prickelnd

gruss,

ich


#16

Habe sowohl Vollidiot als auch Millionär gehört, gelesen von Christoph Maria Herbst, ich fand beides super.
Resturlaub, ebenfalls von Tommy Jaud geschrieben, auch von C.M.H. gelesen, ist meiner Meinung nach absoluter Bockmist.
Wer’s makaber bzw. mit schwarzem Humor mag, dem empfehle ich “Kille Kille Geschichten” von Ernst W. Heine.
Leider habe ich noch nicht ganz so viele Hörbücher gehört wie ich es gerne würde.
Nicht zu empfehlen ist von Isaac Asimov “Falsch korrigiert”. Nicht wegen der Geschichte, die könnte eigentlich ganz interessant sein, nur ist der Ton dermaßen schlecht aufgenommen, das man nur was hört, wenn man alles aufdreht was man hat.


#17

Ich habe gestern Nacht “Unheil” von Wolfgang Hohlbein in der ungekürzten 25 Stunden Fassung zuende gehört, einfach genial. Die Sprecherin war die Schauspielerin Dagmar Heller und hat es geschafft, eine so düstere Stimmung hervorzurufen, wie ich es selten bei einem Hörbuch erlebt habe, ganz großes Kino.


#18

Ich habe als Kind unglaublich viele verschiedene Hörspiele gehört und bin dann aber irgendwie durchs vermehrte Bücherlesen davon abgekommen.
Vor zwei Jahren hab ich dann meine ???-Kassetten wieder ausgebuddelt, seit dem konsumiere ich wieder regelmäßig die ??? und seit kurzer Zeit Gabriel Burns, Point Whitmark und Jack Slaughter, letzteres ist wirklich genial.

Mittlerweile höre ich Hörspiele beim Zeichnen, Basteln etc. pp daher müssen es auch unbedingt Hörspiele sein, durch die verschiedenen Stimmen kann ich mich am ehesten gleichzeitig aufs Arbeiten und auf die Story konzentrieren, Hörbücher mit nur einem Vorleser sind schwerer zu verfolgen für mich, vor allem wenn der Leser schlecht ist. lol


#19

Ich kann nur die Hörbücher von H.P.Lovecraft empfehlen. Spannend und gruselig … und dazu noch ein Paket Kult!

edit: am Besten von David Nathan gelesen ( Deutsche Stimme von Johnny Depp ) oder Udo Schenk!


#20

Ich bin als Kind, bitte nicht lachen, nur mit Pitti Platsch und Herr Fuchs und Frau Elster aufgewachsen, was anderes gabs fast nicht, bzw. war schwer bis gar nicht zu bekommen.
Doch halt, Alfons Zitterbacke , das hatte ich noch…

Aber ich bin durch dummen Zufal auf die Offenbarung 23 von Jan Gaspard aufmerksam geworden. Wer was mit Verschwörungstheorien anfangen kann, der sollte sich die Folgen 1-29 merken. Sehr spannend, das ganze wird in 2 Handlungssträngen eingebettet… und ja, es ist für Erwachsene…