Massengeschmack-TV Shop

Hörspiele und Hörbuch - Wer hört gerne was?


#61

Ich hatte das Hörspiel “Ein Vampir kommt selten allein” von Katie Macalister.
Dann noch “Vampir im Schottenrock” auch von ihr. Ich steh eher auf Fantasie. :oops:
Später hat mir mein Vater noch “Das Playbook” gegeben von Matt Kuhn und Barny oder sowas…
Aber lieber lese ich die Bücher selber.


#62

Hm. Ich mag irgendwie gar keine Hörspiele. Früher als Kind hatte ich einige Märchenkasetten, das war ok, aber richtige lange Romane als Hörbuch…?
Ich habe den Fehler gemacht, mal in einige Hörbücher reinzuhören. Ich finde es furchtbar, wie langweilig Bücher durch so etwas werden können. Schon allein das Lesetempo der Vorleser sind für mich die Hölle. Wenn die eine Seite halb rum haben, bin ich auf der Vierten. Sowas langatmiges. Gerade bei dickeren Büchern ist das doch eine Qual. Ich möchte ein Buch in max. einer Woche durchgelesen haben, nicht erst in 4 Wochen. :smt015
Furchtbar ist auch, dass dabei auch viel weggekürzt wird. Ein Autor hat das ja nicht ohne Grund geschrieben. :smt017
Und das allerschlimmste sind ja wohl die Hörbücher sämtlicher Zamonien-Romane. Welcher Vollidiot nur auf die Idee kam, Dirk Bach vorlesen zu lassen?! :evil: Ich kann den kaum sehen, geschweige denn hören. Am liebsten hätte ich mein Radio aus dem Fenster geschmissen. Wie ich diesen Kerl hasse. Warum kann das nicht der Typ vorlesen, der auch den Blaubär bei der Maus spricht? Zumindest für die 13,5 Leben wäre das super gewesen. Aber nein, es musste ja dieser =($&/"=$!! Heini sein. Argh. :evil:

Also an alle, die mich nicht leiden können: Schickt mir Hörbücher! :ugly


#63

@declaya:
Da kann ich dich ein wenig beruhigen:
Auf Wunsch von Walter Moers hat man den Sprecher gewechselt, die Romane werden jetzt von Andreas Fröhlich (Bob von den drei ???) vorgelesen, und der macht das erstklassig.
“Der Schrecksenmeister” und “Das Labyrinth der träumenden Bücher” (+folgende) kannst du dir also gefahrlos anhören :wink:


#64

Ich habe letztens für meinen Nostalgiekanal eine alte Schallplatte zu einer alte ZDF-Sendung aus den 70ern gefunden. Nämlich “Trickfilmzeit mit Adelheit”. Bis dahin war mir nicht bewusst, dass man amerikanische Cartoons zu nem Hörspiel ummodellieren kann. :ugly Aber hört selbst. :ugly

[spoiler][video]http://www.youtube.com/watch?v=JStAujzIBVg[/video][/spoiler]


#65

Wer übrigens einmal in eine richtig gute Fantasyserie reinschnuppern möchte, kann sich die ersten 3 Folgen von “Die letzten Helden” gratis anhören, verkauft werden diese 3 Folgen auf 5 CDs, stundenlange Unterhaltung ist also garantiert.
Einfach aufs Bild klicken :wink:

Weitere Gratis-Hörspiele quer durch alle Genres gibt es hier:


Es handelt sich hier um Amateurproduktionen, die aber durchaus ein professionelles Level erreichen (und manchmal sogar toppen…).


#66

Darf ich mal die Hörer fragen, wann sie die Hörbücher hören? Meistens sind das ja sehr viele Teile / CDse und da frage ich mich, zu welchen Zeitpunkten man die zu sich nimmt. Ich kenne nur Hörspielkassetten und bin regelmäßig dabei eingeschlafen, aber CDse sind ja schon etwas länger. Wie läuft das also ab? Legt ihr eine CD beim Bügeln ein, oder in welchen Situationen?
Abends, vor dem Einschlafen ist das doch eher ungewöhnlich, weil man irgendwann wegknickt. Hört ihr euch das am nächsten Tag noch mal an, oder wie?
Für mich ist das erstmal nichts, aber ich lasse mich gerne überzeugen.


#67

Ich höre das meistens während der Arbeitszeit, wenn gerade nicht viel zu tun ist.
Tjoar… thats it.


#68

Autofahrten von ner halben Stunde aufwärts sind da recht günstige Gelegenheiten. Oder während häuslicher Verrichtungen.


#69

Ich lass mir gerne vorlesen. Fürs lesen bin ich meist zu faul. Obwohl es Ausnahmen gibt. Habe jetzt gerade Metro 2033 als Hörbuch gehört. Kann es nur jedem empfehlen. Ich höre meist nebenbei bei Zugfahrten oder beim Surfen im Internet.


#70

Metro gibt’s als Hörbuch?!
Hey, danke für den Tip!


#71

Das Hörbuch braucht aber auch ein Guter Sprecher, Dirk Bach kann ich nicht anhören. Aber Ingo Lück in “Barry Botter und die charmelose Parodie”, hat einen guten Job gemacht. David Nathan könnte ich Stunden lang anhören, vielleicht weil er auch ein bekannte stimme hat. Bei Stephen King ES war ich über 50 Stunden mit David Nathans Stimme zusammen, und ich möchte diese Zeit nicht missen müssen. Damit geht auch die Arbeit schneller vorbei, und der Zug fahrt nach Hause geht auch schneller vorbei.


#72

TKKG,die drei ??? und Scotland Yard sind die die ich meist höre aber immer noch auf Kassette.


#73

Ich habe gerade von Timur Vermes “Er ist wieder da!” gehört.
Es wird von Christoph Maria Herbst gelesen, ich hab mich weg gelacht! :smt005

Hörprobe

Ein literarisches Kabinettstück erster Güte Sommer 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva, im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern. 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende strandet er in der Gegenwart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere - im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und auch trotz Jahrzehnten deutscher Demokratie vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und “Gefällt mir”-Buttons. Eine Persiflage? Eine Satire? Polit-Comedy?


#74

Offenbaren 23 ist zurück, zwar mit paar Stimmen änderung David Nathan ist nicht mehr dabei. Sein Nachfolger klingt ihn aber sehr ähnlich. Aber dafür ist Jan Gaspar wieder da. :smt023


#75

@derfux
Yeah, mit Xavier “Heulboje” Naidoo als Tupac Shakur :smt078
Ansonsten ist sie aber ganz gut geworden, die “echte” Fortsetzung…


#76

Wie? keine 3B mehr? (Hießen die so? xD)
Der Verusch einer Nachfolge ohne Gaspard war ja dermaßen erbärmlich und traurig… hab mich da hier schon mal drüber ausgelassen…

Werd ich mich mal drum kümmern, an die neuen Folgen ranzukommen :slight_smile: Bin gespannt


#77

Ich habe mal im Radio einen kleien Teil eines Hörbuches gehört das ich nicht kannte aber super fand.
Dann nach langer Recherche hab ich es gefunden.

Andreas Eschbach - Der Letzte seiner Art

Das beste ist, es ist auf youtube (ich vermute ungekürzt) komplett zum anhören.

hier die playlist[spoiler]http://www.youtube.com/playlist?list=PLA8709CE4E8688E74[/spoiler]

ich finde die Geschichte genial und den Sprecher auch gut, obwohl er vermutlich für einige zu gleichmäßig spricht.


#78

Diese Youtube-Videos sind genauso illegal wie Filesharing und Downloadportale, weswegen du nochmal schwer drüber nachdenken solltest, ob Du den Link wirklich stehen lassen möchtest (Wobei sich meines Wissens nach hier nur der Uploader strafbar macht, dennoch nicht die feine Art).
Ausnahmen sind vom Verlag selbst erstellte Konten, das sieht man aber in aller Regel am Namen. Dieser Account gehört mit Sicherheit nicht dazu.

Welcher aber dazu gehört ist innovative fiction mit z.B. diesem, vom Computerspiel Portal inspiriertem Hörspiel:
http://www.youtube.com/watch?v=5TVavo2oyYw (Dringende Empfehlung zum Hören!)

Anbei möchte ich jeden, der sich für diese Sparte interessiert, darum bitten, sich die Hörspiele zu kaufen oder es sein zu lassen. In den letzten Jahren sind viele Serien eingestellt worden, weil sie sich einfach nicht mehr verkauft haben, aber Leute massenweise die Dinger heruntergeladen haben. :smt009 Die meisten Aktiven in der Hörspielszene sind leider keine Riesenkonzerne, die über Quersubvention, Merchandising oder Abmahnwellen wieder Geld reinholen könnten. Momentan werden manche Kurzserien nur über Kickstarter-Projekte zuende geführt, was ich schon echt traurig finde.

Wer sich einen ersten Eindruck machen möchte, findet häufig Hörproben auf den Seiten der Macher, alternativ können Rezensionen helfen, Scumdog hat da schon eine große Liste gepostet. Unter http://www.experiment-stille.de/gabriel … ezension=1 findet ihr ebenfalls nochmals eine Menge. Das Forum gehört zu einer Gabriel-Burns-Fanseite, ist aber hörspieltechnisch sehr offen, ich bin da auch schon sehr lange aktiv.

Silverchen


#79

Anbei möchte ich jeden[li] darum bitten, sich die Hörspiele zu kaufen oder es sein zu lassen.[/li]

Ich stimme dir zu. Ich habe sowiso vor gehabt dieses Hörbuch (oder das Originalbuch) nachträglich zu kaufen.
Außerdem verweis ich jeden der Hörbücher mag darauf. In der Hoffnung, dass sie es mir gleich tun und Sachen die einem Gefallen auch danach unterstützten.


#80

Ich kauf mir die immer via amazon-download.
Ist ein bisschen günstiger und ich muss mir keine Gedanken machen, wo ich die gehörten CDs aufbewahre.
Ich hab nicht mal mehr einen CD-Spieler… müsste das so oder so über den PC hören und dem Soundsystem ist es egal, ob es von CD oder Platte kommt.
Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich das bei Offenbarung 23 ab Folge 30 nicht mehr getan habe xD Dafür war mir jeder Cent zu schade.

Falls das jemand nachmachen will: Achtet darauf, dass ihr direkt bei amazon kauft und nicht zu audible weitergeleitet werdet. Der Laden ist das letzte :smiley:
Viel zu umständlich und ich kann gekaufte Hörbücher/-spiele nicht mal problemlos vom Pc auf meinen Mp3-Player ziehen. Kundenservice ist auch gleich 0.
Kopierschutz schön und gut, aber man kann es auch übertreiben.
Vor allem bei Hörbüchern usw, die ich nun mal nicht so oft höre wie ein Musikalbum.
Früher hab ich Kassetten und CDs mit Freunden getauscht und gut, aber da war es halt schwieriger, das zu unterbinden. :ugly
Jedenfalls hab ich mit audible keine Chance, eine Folge an Freunde zu “borgen”.
Gerade bei Serien wie Offenbarung 23, Caine, Gabriel Burns usw finde ich es geeigneter, eine ganze Folge probehören zu können um sich dann zu entschließen, weil die Trailer dazu einfach zu wenig über die Serien aussagen.