Massengeschmack-TV Shop

Geniale Serien - Geheimtipps und Anderes


#481

Na hier in diesem Thread hast du doch bereits mehr als genug Tipps.
Scroll dich einfach durch die Seiten und schau’ ob du was auf amazon findest was dir vielleicht zusagt.

Jetzt nochmal alles aufzuzählen was mir gefällt…neee, lieber nicht. :mrgreen:


#482

Auf starz ist diese Woche Ash vs. Evil Dead gestartet.
Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich um eine direkte Fortsetzung der “Evil Dead”-Reihe, die direkt nach [I]Army of Darkness[/I] ansetzt - um genau zu sein, 30 Jahre später.

Ash hat das Böse am Ende des Filmes besiegt und lebt seitdem zurückgezogen in einem abgeranzten Trailer auf dem Campingplatz. Nebenbei arbeitet er mehr oder weniger ernsthaft in einem Baumarkt, um sich ein paar Kröten zu verdienen, besäuft sich in der Bar und versucht, MILF’s aufzureißen.

Allerdings besitzt er immer noch das Necronomicon, das Buch mit dem man die Dämonen der Unterwelt herbeibeschwört wenn man daraus zitiert - was er selbstverständlich tut, als er in einer durchkifften Nacht versucht, seine Braut zu beeindrucken.

Daraufhin versucht natürlich das Böse, die Welt zu übernehmen und Ash muss erneut dagegen kämpfen :slight_smile: Mit sehr viel Splatter und genau dem gleichen dämlichen Humor, der mir schon bei Army of Darkness so gefallen hat.

9 Folgen kommen noch, Staffel 2 ist bereits bestellt. :wink: Sehr positiv ist, dass der Hauptdarsteller immer noch der Gleiche ist wie damals <3


#483

Was ich daran positiv finde: der Trashfaktor, die entsprechend trashigen Sprüche, den Blutgehalt und natürlich die typischen Kamerafahrten!

Wenn die Serie so bleibt, dann ist es perfekt.


#484

Und wieder mal was Neues!

Master of None

Diese Serie dreht sich um das chaotische Leben von Dev - einem 30-jährigen Schauspieler indischer Abstammung, dessen Eltern in den 80ern in die USA immigriert sind.

Im Grunde hat die Serie kein festes Ziel - sie verfolgt in jeder Episode quasi einen Tag von Dev und zeigt so z.B. in einer Folge woher seine Eltern kommen, in einer anderen Folge versucht er verzweifelt eine Rolle in einem B-Movie zu erhalten und in einer weiteren klappt es mit dem Date für ein Konzert nicht so richtig, da alle bis auf die Psychotante abgesagt haben.

Ich finde die Folgen alle sehr gelungen, größtenteils ist die Serie sehr humorös gehalten, kann aber auch schonmal ein bisschen traurig werden.

Wiederkehrende Elemente sind die Eltern von Dev, die irgendwie in den 80ern und in Indien steckengeblieben sind, Dev’s verrückte Freunde (die chaotische Schwarze, der bärtige Zyniker und der Chinese der eine ähnliche Vergangenheit hat wie er selbst) und natürlich die Versuche, endlich eine große Rolle und eine Frau abzubekommen.

Die IMDB-Bewertung spricht hier für sich, außerdem kennt man den Hauptdarsteller Aziz Ansari schon von Parks & Recreation und hier zeigt er mal, dass er ein bisschen mehr kann, als nur den Kasper zu spielen.


#485

Fargo ist in Staffel 2 gegangen. Wer die Serie nicht kennt, sollte sich (evtl nochmal) den Film von 1996 anschauen und dann die Serie. Definitiv sehenswert.

Erste Staffel (in sich abgeschlossen) mit Billy Bob Thornton und Martin Freeman, als auch Bob Odenkirk (aka Saul Goodman) und Colin Hanks (Sohn von Tom).
In der zweiten Staffel mit Kirsten Dunst und Jesse Plemons (aka Todd aus Breakind Bad).

Auch andere bekannte Gesichter sind dabei, unter anderem noch jemand aus Better Call Saul.


#486

The Expanse ist gestartet und es kickt Ärsche.

Endlich mal wieder eine SciFi-Serie, in die Syfy richtig viel Budget reingesteckt hat. Wir haben zwar mittlerweile auch Killjoys und Dark Matter, aber denen sieht man schon an, dass es z.B. an Geld für einen guten Cast oder gute 3D-Effekte mangelt.

Der Cast besteht aus sehr bekannten Gesichtern. Ich habe Mike aus Breaking Bad (Jonathan Banks), den Tod aus Supernatural (Julian Richings) und Catelyn Stark (Michelle Fairley) aus Game of Thrones entdeckt - wenn mich meine Augen nicht täuschen.

Worum es geht?

Es ist das 23. Jahrhundert - die Menschheit hat unser Sonnensystem besiedelt.
Die U.N. kontrolliert die Erde, Mars wird durch das Militär regiert. Zusätzlich sind Minenarbeiter mit ihren Schiffen im Asteroidengürtel unterwegs, um Rohstoffe abzubauen - die sogenannten “Belters”.
Im Asteroidengürtel sind Wasser und Luft wertvoller als Gold.
Über mehrere Jahrzehnte hinweg haben sich die Menschen immer mehr entzweit - die Erde, Mars und der Asteroidengürtel stehen kurz davor, sich gegenseitig zu bekriegen.

Die erste Folge beginnt damit, dass ein Polizist damit beauftragt wird, eine wichtige Person der Regierung zu eskortieren. Er erfährt allerdings keine Details über diese Person und macht sich auf die Suche, mehr über sie herauszufinden. Außerdem findet ein Schiff mit Minenarbeitern einen verlassenen Frachter auf, von dessen Crew keine Spur zu sehen ist.

Ich bin sehr gespannt, wie sich die Story weiterentwickelt. Die Serienankündigung spoilert schon
[SPOILER], dass sich auf dem verlassenen Schiff ein Geheimnis befindet, welches verheerend für die gesamte Menschheit sein kann.[/SPOILER]
Ich bin mal gespannt was das ist.

Die 3D-Animationen sind durchweg sehr solide und bringen die Einsamkeit im Weltraum sehr gut herüber. Manche Szenen wie der Start eines Frachters vor dem die Crew sich erst einmal Medikamente spritzen und Mundschutz anlegen muss oder die “tiefergelegte” Freiheitsstatue aufgrund der Klimaerwärmung sind wirklich episch.

Ich denke, das wird die nächste große SciFi-Serie. Potenzial ist da, wenn die weiteren Folgen auch so gut sind.


#487

[QUOTE=schmatzler;429339] Ich habe Mike aus Breaking Bad (Jonathan Banks), den Tod aus Supernatural (Julian Richings) und Catelyn Stark (Michelle Fairley) aus Game of Thrones entdeckt - wenn mich meine Augen nicht täuschen.
[/QUOTE]

Bei den letzten beiden hast du dich auf jeden Fall verguckt. Und Jonathan Banks wird keinen weiteren Auftritt mehr haben.


#488

Kann sein. Aber das macht die Serie ja nicht schlechter. :wink:

(Ganz ehrlich: Der Händler mit den Luftfiltern sieht wirklich aus wie der Tod aus Supernatural!)


#489

Jemand schon in die 12 Monkeys - Serie reingeschaut?
Taucht die was?


#490

Das würde mich auch interessieren


#491

Ja. Klare Serienempfehlung von mir, ich fühle mich durch die Serie sehr gut unterhalten. Nicht zuletzt durch Aaron Stanford, der schon den nerdigen Hacker bei Nikita richtig gut gespielt hat.

12 Monkeys lehnt sich nur grob an den Film an, ist aber eine schöne Zeitreiseserie mit viel Action und interessanten Bösewichten. :wink:


#492

Okay, thx für die Einschätzung.
Ich hab mir die erste Folge jetzt mal angeschaut, ist in der Tat recht vielversprechend!


#493

[U][B]The Man In The High Castle[/B][/U]

von amazon

Die Nazis haben gewonnen und sich die Welt zwischen Japan, sich selbst und China aufgeteilt. Doch es gibt geheimnisvolle Filme, die ein anderes Bild zeichnen. Was hat es damit auf sich?

Von mir eine klare Empfehlung.


#494

Ein taz-Artikel hat neulich www.unsereserien.de behandelt; ich hab mich da noch nicht umgekuckt, aber vielleicht findet da ja jemand etwas für sich…


#495

Ich wusste bis eben nicht, dass es zu 12 Monkeys eine Serie gibt. Den Film habe ich schon mehrmals gesehen.


#496

Habt ihr Sense8 geschaut?!


#497

Am 13. Januar geht Second Chance auf FOX los - der Pilot wurde bereits im Netz veröffentlicht.

Die Serie basiert grob auf der Frankenstein-Idee. Jimmy Pritchard ist 75 Jahre alt, ein wegen Korruption unehrenhaft entlassener Ex-Sheriff und wird eines nachts von zwei merkwürdigen Typen in seiner Wohnung überfallen, die ihn niederstrecken und anschließend von einer Brücke werfen.

Er stirbt.

Jedoch wird er sein Körper von zwei sehr reichen Zwillingen wiederbelebt - einer von beiden leidet unter Krebs und man erhofft sich davon ein Heilmittel. Er spielt das Spiel aber nicht so ganz mit und verfolgt seine eigenen Ziele. Nämlich die, seine Mörder zu finden und seinen eigenen Sohn zu beschützen, der ihn für tot hält.

Die erste Folge haut rein. Sehr gute Musik, schöne Actionsequenzen, mir macht das echt Bock, im Januar mehr zu sehen.


#498

[B]Ash vs. Evil Dead[/B]

Auch wenn die letzte Folge noch nicht ausgestrahlt wurde - Nach 9 Folgen muss man einfach sagen: Fucking Awesome! Beste Serie 2015! Es handelt sich um eine direkte Fortsetzung von Tanz der Teufel 2, der dritte Teil wurde komplett irgnoriert (zum Glück). Ash lebt in einem heruntergekommenen Trailer, arbeitet nebenbei im Supermarkt und reist Frauen auf. Während eines Drogentrips liest er ausversehen die entsprechende Stelle im Necronomicon und schwört dabei wieder die alte Entitität aus den alten Filmen herbei, welche Leute in Monster mutieren lässt.

Ash ist im Kampf gegen das Böse nicht allein, ihm zur Seite stehen Pablo und und Kelly, die ebenfalls aus sind Rache an die Entitität zu nehmen. Ein weiterer Charakter ist eine Polizistin, welche erst fälschlicherweise annimmt, dass Ash für die vielen Leichen verantwortlich ist und die mysteriöse Ruby, welche sich als Schwester von Annie Knowby aus Tanz der Teufel 2 vorstellt und nun seit 30 Jahren Ash auf den Fersen ist um das Necronomicon in die Hände zu bekommen.

Die einzelnen Folgen sind alle auf ihre Weise fantastisch. Horror gibt es weniger, dafür viel Splatter-Spaß, coole Sprüche und abgefahrene Ideen. Die letzten Folgen spielen sogar wieder in der alten Waldhütte, die richtig gut umgesetzt wurde. Es gibt viele Flashbacks auf Evil Dead 2, neue Gegner und - wie schon gesagt - allfeinsten Humor. Bruce Campbell ist so fit wie lange nicht und man merkt nur unwesentlich, dass zwischen Film und Serie 30 Jahre liegen. Was auch daran liegt, dass man nur selten Computergrafiken nutzt und viel mit echten Masken und handgemachten Special FX arbeitet.

Einfach nur eine ganz, ganz grandiose Serie, die es wohl aufgrund des Gewaltgrades nie ungeschnitten in Deutschland geben wird…


#499

Auf syfy ist “The Magicians” gestartet. Ähnlich wie bei The Librarians geht es in dieser Serie darum, dass Magie existiert und verborgen vor dem Großteil der Welt auch praktiziert wird.

Allerdings sind die production values dieser Serie deutlich höher, die erste Folge macht gleich mehrere verschiedene Handlungsstränge auf und haut ordentlich in die Mysteryschiene rein.

Die Serie beginnt mit 2 Personen die sich seit ihrer Kindheit kennen - Quentin und Julia. Während Quentin niemals aufgehört hat, an Magie zu glauben und Bücher dieses Genres verschlingt, hat Julia irgendwann das Interesse daran verloren.

Beide werden zwecks eines Tests zu einer magischen Universität gebracht, bei dem sich entscheiden soll, ob sie ein Training erhalten um ihre Fähigkeiten weiter auszubauen und zu erfahren, was es mit Magie eigentlich auf sich hat, Jedoch besteht nur eine von beiden Personen diesen Test und die Geschichte beginnt sich zu spalten.

Natürlich gibt es auch einen übermächtigen Feind, der besiegt werden muss, aber bisher im Verborgenen bleibt. Ich denke, das wird noch richtig geil. :cool:


#500

Klingt ein bisschen wie Harry Potter für Erwachsene.