Massengeschmack-TV Shop

Geniale Serien - Geheimtipps und Anderes


#341

Da geht nix weiter. Neue Darsteller, neue Story, alles neu.^^


#342

Wurde hier eigentlich schon mal Moone Boy erwĂ€hnt? Na ja, jetzt schon :wink: , aber ich sage vielleicht trotzdem mal ein paar SĂ€tze dazu: Diese irische Sitcom von und mit dem großartigen Chris O’Dowd (The IT Crowd) gehört zum witzigsten, originellsten und charmantesten, was in den letzten Jahren im Sitcom-Bereich entstanden ist und zeigt, dass nicht nur die Briten, sondern auch die Iren tolles Fernsehen machen können und einen super Sinn fĂŒr Humor haben. Es geht dabei um einen ZwölfjĂ€rigen, der im Irland der spĂ€ten 80er/frĂŒhen 90er Jahren aufwĂ€chst und einen unsichtbaren, von ihm nur getrĂ€umten Freund (Chris O’Dowd) hat und allerlei Abenteuer des Erwachenwerdens erlebt und dabei immer auch mit realen Ereignissen aus dem Irland der damaligen zeit konfrontiert wird. Das alles wird mit herrlich trockenem, schwarzem Humor, charmenten, toll gespielten Figuren, subtilen surrealen EinschĂŒben und popkulturellen Zitaten aufbereitet und erinnert damit an Formate wie Father Ted, Black Books und Spaced, wer diese kennt und mag, wird auch hier seinen Spaß haben. Als Nicht-Ire versteht man vielleicht nicht alle Anspielungen, aber keine Angst, auch bei völliger Unkenntnis des Landes gibt es viel zu lachen.

Und wenn ich schon dabei bin, empfehle ich gleich noch eine tolle Sitcom mit Chris O’Dowd: Family Tree, die erste Sitcom von Christopher Guest (This is Spinal Tap, Best in Show) und ebenfalls mit O’Dowd in der Hauptrolle. Diese Mockumentary-Sitcom zeigt in Guest-typischen Stil mit herrlich schrĂ€gem, schwarzem Humor und großenteils improvisiertem Dialog, wie ein Thirtysomething aus London seine britischen und amerikanischen Familien-Wurzeln nach und nach herausfindet. Sehr witzig und skurril und absolute Pflicht fĂŒr Freunde anspruchsvoller Britcom-Unterhaltung.


#343

[post=350172]@Conny[/post] Genau das meine ich. Ich bin gespannt wer es macht und worum es geht, ob es vielleicht doch irgendwie mit den Ereignissen verstrickt ist aus der ersten Staffel.


#344

Ist vllt das Gegenteil eines Geheimtips, aber ich guck grad Seinfeld und es ist die geilste Scheiße aller Zeiten


#345

[QUOTE=ezzendy;350377][post=350172]@Conny[/post] Genau das meine ich. Ich bin gespannt wer es macht und worum es geht, ob es vielleicht doch irgendwie mit den Ereignissen verstrickt ist aus der ersten Staffel.[/QUOTE]

Ich hab mir schon ein Wunsch-Duo ausgesucht. Christian Bale und Michael Keaton. Das hÀtte doch mal was.^^


#346

WOW ich habe ja schon viele Serien gesehen aber Da Vincis Demons ist mal echt große Kunst. begeistert :shock:


#347

[B]House Of Cards[/B]

Erstklassig um Hauptdarsteller [B]Kevin Spacey[/B] besetzte Politserie am Schauplatz Washington D.C
 Spacey spielt den demokratischen Kongressabgeordneten und “Majority Whip*” Francis Underwood der fĂŒr die Erreichung seiner persönlichen Ziele jede Intrige spinnt die dafĂŒr nötig ist.

Als Hauptcharakter bricht Spacey dabei stÀndig die 4. Wand, d.h. mitten in Szenen wendet er sich direkt zur Kamera und spricht mit dem Zuschauer. Dabei bekommt man immer wieder ehrliche Einblicke in seinen Geist, der dem von Serienkiller Dexter garnicht so unÀhnlich ist.

Viel mehr will ich garnicht erzĂ€hlen, wer ein “The Wire” auf Ebene der amerikanischen Bundespolitik sehen will wird hier erstklassig bedient.

Ein interessanter Fakt ist aber noch, dass diese Serie nicht fĂŒr einen der großen Kabelsender in den USA, sondern fĂŒr Netflix produziert und direkt als komplette Staffel veröffentlicht wurde. Ja, Streaming ist die Zukunft
bzw. manchmal auch schon Gegenwart.

*Keine Ahnung ob es eine deutsche Entsprechung gibt. Das ist der Typ, der die Abgeordneten der Partei mit der Mehrheit (Majority) auf Linie halten soll, daher die “Peitsche” (Whip).


#348

[B]Entourage[/B]

Wurde hier noch gar nicht genannt. Es geht in dieser HBO Dramedy Serie um den jungen Schauspieler Vincent Chase und seine “Entourage” - seinen besten Freund und Manager Eric Murphy, seinen Ă€lteren Halbbruder und ebenfalls Schauspieler Johnny “Drama” Chase, der seine besten Zeiten allerdings schon hinter sich hat, und Turtle, der zusammen mit Eric und Vince in die gleiche Schule ging. Einige der Geschichten basieren auf den Erfahrungen des Produzenten Mark Wahlberg, der in der Serie unregelmĂ€ĂŸig Gastauftritte hat.

Ich finde Entourage sehr unterhaltsam. Zum einen sind die Storys meist recht lustig und es wird ein kleiner (selbstironischer) Einblick hinter die Kulissen von Hollywood geworfen. Zum anderen sind die Charaktere allesamt sympathisch und glaubwĂŒrdig, wobei hier Jeremy Piven als Vinnies Agent Ari Gold hervorzuheben ist. Die Rolle ist Jeremy Piven wie auf den Leib geschneidert und als Ari Gold sorgt er regelmĂ€ĂŸig fĂŒr Highlights in der Serie. Ähnliches gilt fĂŒr Matt Dillon als Johnny Chase.
Lediglich Adrian Grenier ist mir zumeist zu “generic” fĂŒr die Rolle des aufsteigenden Filmstars, aber vllt. soll das auch so sein?! Mark Wahlberg hĂ€tten schließlich damals auch nur wenige den großen Sprung zugetraut und heute ist er ein absoluter A-Player in Hollywood.

FĂŒr alle zu empfehlen, die gerne Comedy Serien schauen, die auch Ernsthaftigkeit und eine fortlaufende Story zu bieten haben. Sie ist außerdem von HBO - sagt schon alles. 2015 kommt eine filmische Fortsetzung ins Kino, die ein halbes Jahr nach Staffel 8 spielt.


#349

Die BeitrÀge zu GoT habe ich in ein eigenes Topic verschoben. Falls irgendwelche BeitrÀge zu viel oder zu wenig verschoben wurden, bitte melden.


#350

Vielleicht ist das nur mein Eindruck, aber es scheinen viel zu wenig Leute [B]“Weeds”[/B] zu kennen bzw. zu schĂ€tzen!

Diese grenzgenial unterhaltsame Tragikomödien-Road"movie"-Stoner-Show besticht mit unendlich mehr als dem typischen “Kiffer-Humor”!

Sympathische, interessante Charaktere, eine durchgeknallte, unglaubliche Geschichte die es trotz wahnwitziger Situationen schafft nicht ins UnglaubwĂŒrdige, Unlogische zu rutschen!
Ein Wahnsinns-Trip den man noch Jahre nach dem ersten Durchschauen im Herzen tragen wird.

Weed, gute Musik, schwarzer Humor, Action, Spannung, gute Dialoge & jede Menge Sex(-Appeal) was solchen Serien wie z.B. [B]“Banshee”[/B] (auch sehr zu empfehlen!) erst den Weg geebnet haben dĂŒrfte!

Die Serie wurde von 2005 bis 2012 produziert.
Bei uns wurde sie leider nie komplett ausgestrahlt. Nur Staffel 1 - 3 sind deutsch synchronisiert.
Allerdings ist die Synchro mMn recht originalgetreu, was die Umstellung auf O-Ton von Staffel 4 - 8 ziemlich leicht macht.

Wer mal “kostenlos” in die Serie reinschnuppern möchte, ohne gleich die DVDs zu kaufen, dem sei der Universal Channel ans Herz gelegt!
Dort wird ab 30. Mai 14 der dt. synchronisierte Teil der Serie wiederholt!

Hier ein witziger Ausschnitt, der nicht allzuviel spoilert:
[SPOILER][video=youtube_share;BcuFJTroI-M]http://youtu.be/BcuFJTroI-M[/video][/SPOILER]
Und hier der Trailer zu Banshee:
[SPOILER][video=youtube_share;Gk2G0pSaJ8s]http://youtu.be/Gk2G0pSaJ8s[/video][/SPOILER]


#351

Also ich finde [I]Game of Thrones[/I] an sich ganz gut, nur etwas unĂŒbersichtlich am Anfang mit den ganzen Charakteren.
Von [I]Banshee[/I] habe ich bis jetzt noch nichts gehört, aber das wird sich jetzt Àndern :slight_smile:
Ich bin ein total Fan von [I]Mad Men[/I], spielt in den 60er Jahren in New York, und handelt von einem Angestellten einer Werbeagentur und dessen Leben. Fand ich persönlich sehr gut und finde es auch immer noch. Diese Beschreibung und Kritik beispielsweise fand ich persönlich sehr gelungen.


#352

[B]Danger 5[/B] (Australien, 2012), gerade auf DVD erschienen

//youtu.be/0Z09bNgSeMI

http://www.sbs.com.au/danger5/

and of course: Kill Hitler!


#353

Dr. John Becker (Ted Danson), ein hervorragender Arzt mit einer Praxis in der Bronx in New York, hat Probleme mit seinen Mitmenschen. StĂ€ndig nörgelt und schimpft er ĂŒber Patienten, Kollegen und Freunde. Aber eigentlich hat er ein Herz aus Gold und wĂŒrde fĂŒr Menschen die ihn brauchen Meilen weit gehen um ihnen zu helfen. An jedem Tag geht John in ein kleines Cafe in der NĂ€he seiner Praxis und trifft dort Barkeeperin Reggie und den blinden aber klugen ZeitungsverkĂ€ufer Jake, die beide genau wissen, wie sie ihn nehmen mĂŒssen.
In der Praxis macht ihm Aushilfe Linda das Leben nicht gerade leichter, doch die „gute Seele“ der Praxis Margret greift hier gelegentlich ein. Seit der 5. Staffel (2002/2003) fĂŒhrt Becker nun auch einige GesprĂ€che mit seiner neuen Nachbarin, Chris Konnors (Nancy Travis). Zu den anderen Nachbarn hat Becker weniger Kontakt weil er sich stĂ€ndig unbeliebt macht und sich ĂŒber zu laute Musik oder StreitgesprĂ€che aufregt.

//youtu.be/NLd2bVoA5FE

Die Serie ist ein kleiner Geheimtipp. Wer auf schwarzen Humor, Zynismus und Sarkasmus steht, sollte sich die Serie mal ansehen :).

Es ist aber etwas schwer an die Serie ran zu kommen. In Deutschland lief die Serie nur im TV, in England sind nur 3 von 5 Staffeln auf DVD erschienen.


#354

Becker ist wirklich klasse!

Der Mann hat Forbildcarakter


#355

Kleiner Nachtrag zu [B]Danger 5[/B] da oben, weil gerade gefunden:
Es gibt ne Prequel-Folge auf YouTube, allerdings nicht ohne ProxTube o.Ă€.

http://www.youtube.com/watch?v=ZK0OQk_vShg


#356

[B]Xavier: Renegate Angel[/B]

Beste Serie der Welt. Einfach genial.

[video=dailymotion;x16y09i]http://www.dailymotion.com/video/x16y09i_what-life-d-d-doth_fun[/video]


#357

Ich freue mich, das Louie endlich weiter geht. Louis C.K. ist einfach ein genialer Comedian. Er soll wohl auch wirklich fast alles selber machen. Screenwriting, Regie und Schnitt. Unfassbar.

//youtu.be/B0g3q_4kZnU


#358

Wer auf schrÀgen und teilweise etwas kindischen Humor steht, sollte sich mal die in diesem Jahr gestarteten Serien

Sirens

[SPOILER]
//youtu.be/AQYcrtxk19g
[/SPOILER]
und

Deadbeat

[SPOILER]
//youtu.be/Wb7wD4tzDoE
[/SPOILER]

ansehen.

Bei Sirens geht es um 3 Typen: Einen Frauenmagneten, einen schwulen Schwarzen und den unerfahrenen Azubi. Alle 3 sind NotĂ€rzte oder -helfer und erleben witzige Situationen mit ihren Patienten. Falls mal keine Patienten da sind, dissen sie sich die ganze Zeit selbst. Diese 3 völlig unterschiedlichen CharaktĂ€re sind prima ZĂŒndstoff fĂŒr witzige Situationen. Der Neuling wohnt noch bei Mutti, hat null Ahnung von Sex und sucht Rat beim Schwulen, der so gar keine Ahnung von Hetero-Beziehungen hat. Mittendrin der eigentlich recht normale Typ, der gegen beide steht. Das macht Laune! :slight_smile:

Deadbeat hat nur eine Hauptperson: Einen unrasierten, ungepflegten, fetten Menschen. Das klingt erstmal nicht so schön, allerdings kann dieser Geister sehen und wird von allerhand (mehr oder weniger) einflussreichen Persönlichkeiten dazu gebracht, diese Geister auszutreiben und ins Jenseits zu begleiten. Von dem damit gewonnenen Geld versucht unser Charakter, Drogen zu beziehen und die enormen Drogenschulden bei seinem besten Kumpel abzubezahlen - was aber nie klappt.
DarĂŒber hinaus ist er in eine Ă€ußerst heiße Blondine verknallt, die vorgibt, ebenfalls Geister sehen zu können, aber in Wirklichkeit nur eine dahergelaufene Esoteriktante ist. Lustige Situationen vorprogrammiert :slight_smile:


#359

[QUOTE=schmatzler;360779]Sirens[/QUOTE]
Schade, dass das Original nur eine Staffel hat.

Vor allem dank [I]Shameless[/I], wo die US-Version dem nach zehn Staffeln endlich abgesetzten Original mittelfristig weit ĂŒberlegen ist, habe ich meine völlig irrationale Skepsis gegenĂŒber Serien-Adaptionen lĂ€ngst abgelegt. Werde wohl mal reingucken.


#360

[B]Merlin - Die neuen Abenteuer[/B]

SO muss Fantasy fĂŒr mich sein. Nicht so ein Dallas-Verschnitt wie Game of Thrones und nicht so ĂŒber-episch wie Herr der Ringe. Sondern das große Abenteuer mit Spannung, Witz und Charme. Ich finde das Gespann Merlin/Arthur einfach nur zu köstlich, wenn sich die beiden immer necken. Aber allgemein ist der Cast sehr gut besetzt. Vor allem Anthony Head als Uther Pendragon ist richtig toll und konnte so endlich den ewigen Rupert Giles aus Buffy Zeiten ablegen. Ansonsten hat die Serie alles was man braucht: viel Magie, viele Mythen und Legenden und eben den richtigen Spagat aus Comedy und Ernsthaftigkeit. Schön auch, dass die Folgen spĂ€ter ernster werden. Alles im allen eine weitere geniale BBC Serie, die mir im ĂŒbrigen weit besser gefallen als die ĂŒberhypten Serien von HBO (die einzigen zwei guten HBO Serien: True Blood und Geschichten aus der Gruft). :mrgreen:

//youtu.be/4TzualO-LQg