Folge 88: Böllerverbot

In der Tat. Ich muss den leider regelmäßig selbst herstellen.

1elv: „Die Leute haben anscheinend ihre Quellen für illegale Böller (weshalb ein Verkaufsverbot auch nicht viel bringen wird).“

Ja, das ist vergleichsweise einfach, sofern man nicht so blöd ist, und erst eine Woche vor Silvester Böller im europäischen Ausland bestellt.

Ansonsten @Bossmang: Alles super erklärt, aber das mit den EU-einheitlichen Beschränkungen kann ich nicht ganz glauben. Da sind doch enorme Unterschiede zwischen DE/NL und FR und PL. Da kocht doch jeder sein eigenes Süppchen?

Doch. Das wurde ursprünglich durch die Direktive 2007/23/EG geregelt, aktuell durch 2013/29/EU. Festgelegt werden die Satzmengen, wenn ich mich recht erinnere dann durch die Norm EN 15947-5.

Das ist am Ende auch notwendig, weil die Idee ist, dass pyrotechnische Gegenstände mit einem CE Label versehen und dann in der ganzen EU zugelassen sind, Deshalb endete vor ein par Jahren auch die Prüfung durch das Bundesamt für Materialforschung.

Es gibt wie gesagt länderspezifische Abweichungen. So sind in Deutschland in Kategorie F2 Bodenknallkörper mit Blitzknallsatz und Raketen mit mehr als 20g NEM (zulässig in der EU sind eigentlich 75g NEM) erlaubnispflichtig.

Worin sich die Länder halt unterscheiden ist die die Frage ob Artikel in F3 erlaubnispflichtig sind. Da ist in Deutschland der Fall, in Spanien, Polen und Dänemark hingegen kann man das frei kaufen.

1 „Gefällt mir“

Nun, Politik ist die Frage wie man miteinander leben will. Da bin ich eben ein Freund des Interessenausgleichs und - selbst wenn ich etwas selbst doof finde, wie z.B. Rauchen - immer gegen Verbote. Die Grünen haben da einen paternalistischen Ansatz, den sie mit ihrem quasireligiösen Umweltgetue rechtfertigen. Ist eine neue Form des Spießertums.

1 „Gefällt mir“

Hm, okay. Aber die typischen Polenböller (oder auch italienische wie Cobra) wären bei uns dann einfach nur T3? (Was somit wohl auch dafür sorgen würde, daß sie hier nicht produziert werden, da bei offiziellen Feuerwerken sowas wohl niemand zünden würde).

In der Regel F3. Da sind dann Böller bis 5g Blitzknallsatz zulässig. Der Klassische Cobra 8 müsste dann F4 sein, da dort 100g drin sind.

Bei T (technischem Feuerwerwerk für Bühne und Theater) gibt es nur T1 und T2. T1 ist frei verkäuflich ab 18 und ist in der Regel sowas wie Bengalos oder elektrisch gezündete Single Shots (manchmal interessanterweise auch große Wunderkerzen). T2 ist dann erlaubnispflichtig und erfordert Befähigung.

Errata: Seetnotsignale sind in P2 und nicht in T2. Das sind dann sowas wie Signalraketen.

Bei F3 weiß es ehrlich gesagt gar nicht, weil mich Knallkörper nicht so groß interessieren, weil ich eher der Freund vom Leuchtfeuerwerk bin. Was es in F3 aber z. B. gibt sind Tracas aus Spanien.

In F4 gibt es wiederum auch Knallkörper aus Deutschland, z. B. der Zink 751.

1 „Gefällt mir“