Massengeschmack-TV Shop

Folge 5


#42

Ich lache darüber das LW über seine Witze lacht. Ich lache ihn dabei nicht aus, ich finde es “süß”?! Oder wie soll ich das beschreiben? Ich lache auch mit ihm. Und wenn man das verstanden hat, ist der Beitrag nicht schlimm. Also genau Holgers Meinung.


#43

@Fernsehkritiker, wie viel hast du bei dem Beitrag über die konfusen Werbeclips recherchiert? Ein Video mit geklauter Musik (Bäckerei Düning) wird von dir positiv erwähnt? Ohne darzustellen, dass die Musik offenkundig aus anderer Stelle stammt? Ebenso bei Merten. Hast du die zur Rede gestellt?

Insgesamt ein deutlicher Abstieg im Gegensatz zu den anderen vier Folgen. Wenn YouTube dauerhaft so omnipräsent in jeder Folge ist, geht das Format in die vollkommen falsche Richtung.
Schade, dass es deutlich besser geht, hast du früher ja bewiesen.


#44

Zum Kanal der Woche: Ich habe so ein bisschen das Gefühl, das der Betreiber geistig nicht so ganz auf der Höhe ist. Daher kann der Eindruck entstehen, das man da jemand Vorführt. Auch wenn das sicher nicht gewollt ist.

Vielleicht sollte man daher auf solche Gestallten in Zukunft verzichten.


#45

Holger, für jemanden der Dorian und Imp in der Sendung hatte, diese in der Sendung hoffiert hat und nach dem Mund redete, ist diese Empörung mehr als unnötig.


#46

Also das schlimme ist nicht, dass diese Leute da hin gehen und sich beleidigen lassen. Ich denke, die lesen auch die Kommentare unter ihren Videos und kennen das daher und was bei Funk kommt kann ja nicht schlimmer sein. Was mir dort allerdings fehlt, und deshalb ist dieses Hate Format auch Kritikwürdig, ist dieses angebliche ad absurdum führen der Beleidigungen. Hier wird nichts ad absurdum geführt sondern einfach nur Beleidigungen heraus posaunt. Die Reaktion scheint dann meistens: "Ist halt so ". Dadurch wird aber die Beleidigung nicht umgedreht sondern eher verharmlost. Mit dieser Beleidigung konnte ich dich nicht treffen, also denke ich mir jetzt etwas noch viel größeres aus.


#47

Ich habe den Artikel jetzt nur bis dahin gelesen, wo man zu einem Abo aufgefordert wird und dieses werde ich auf dieser dubiosen Seite ganz sicher nicht abschließen. Das was ich lesen konnte, entspricht exakt deiner Meinung und da kommt wohl auch deine Inspiration für diesen katastrophalen Beitrag her.

Ähm, DISSLIKE macht nichts anderes. Warum findest du jetzt also DISSLIKE gut und WWW schlecht? Ach stimmt ja, WWW ist von FUNK und FUNK muss man haten, weil sich das so gehört für einen waschechten Medienkritiker!

Es geschieht freiwillig, FREIWILLIG!!! Die Gäste werden VORHER aufgeklärt, dann wird erst gedreht. Aber das möchtest du einfach nicht sehen, weil du ein FUNK-Hater bist.


#48

Haben wir es hier mit einem Fanboy zu tun?
Anders kann ich mir den agressiven Ton nicht erklären.


#49

Und womit ist es zu erklären, dass du nur deswegen kommentierst? Bist du ein Hater-Hater-Fanboy? Und ich ein Hater-Hater-Fanboy-Hater?


#50

Schau du dir lieber erst die Folge an, bevor du hier schreibst.
In jedem Thread zur einer Mediatheke-Folge lese ich von dir sowas wie:
“Folge noch nicht gesehen, aber…”
Ist auch nicht gerade eine Grundlage für ernstzunehmende Kritik.

Just my two cents…

Ingo schreibt, jetzt wirds häßlich. Ich verdrück mich lieber! (Haten und so…)


#51

Nö, absolut nicht. Ich gucke WWW sehr unregelmäßig, also nur wenn mich ein Gast wirklich interessiert. Ansonsten gucke ich von FUNK nur GameTwo und der Rest interessiert mich überhaupt nicht.

Des Weiteren hat sich Holger doch schon ins eigene Knie geschossen, weil er DISSLIKE gut findet und WWW scheiße. Wie passt das zusammen? Die Formate sind quasi identisch, denn nur die besten Hate-Kommentare kommen durch. Holger hatte offensichtlich einfach mal wieder Bock gegen FUNK zu schießen, nicht mehr und nicht weniger.


#52

Deine Kritik kann ich nachvollziehen.
Es war nur so dass dein Vokabular auf anderes hätte schließen lassen.


#53

Verstehe die Haarspalterei hier nicht. Fand das alles verständlich und nachvollziehbar. Ludger Winter war mein Highlight - diese Rubrik ist eine echte Schatzkiste :smiley:


#54

Ja, stell dir mal vor, ich hab recherchiert - und die Bäckerei hat den Song mit freundlicher Genehmigung des Rappers Jona(s) nutzen dürfen. Bei Merten weiß ich es nicht, fand ich aber auch eher nebensächlich.

Ich habe die beiden nicht hofiert, sondern oft genug betont, dass ich die Aktionen gegen den Drachenlord scheiße fand.

Es ist ein himmelweiter Unterschied. In Disslike werden bereits abgegebene Kommentare verwurstet, man ruft nicht extra dazu auf. Außerdem lesen die Protagonisten selbst die Kommentare vor, können also selbst entscheiden, was sie vorlesen und was nicht. Und sie haben auch die Gelegenheit, sich zum Beispiel über Rechtschreibfehler der Hater etc lustig zu machen. Wie kann man hier bitte den Unterschied nicht erkennen?


#55

Ich fand die ersten Folgen auch besser. Warum, kann ich aber gar nicht so genau sagen.

Vielleicht war es der Start mit den Imagefilmen. Ich hätte so eine Sammlung eher am Schluss erwartet - quasi als Zugabe. Im Grunde ist das eine Aneinanderreihung von mehr oder weniger schlechten Clips.
Das Verhältnis von Kritik zu Darstellung hätte ich mir anders herum gewünscht: kürzere Einspieler und ausführlichere Stellungnahmen. Insbesondere wären konkretere Vorschläge, was man besser hätte machen können, wo es genau hakt, sowohl aus technischer als auch aus dramaturgischer Sicht, besser gewesen.
So hat die Sendung mit einem Thema begonnen, das mich etwas ratlos zurückgelassen hat.

Der mittlere Teil war für mich ok, auch wenn mich einiges wenig interessiert hat. So finde ich die Diskussion über das WWW übertrieben, eigentlich meide ich das meiste, was ich von denen höre, da ich die mediale Aufmerksamkeit, die dieses Boulevardformat erhält nicht nachvollziehen will. Ob man dem Typ mit der Knarre einen Gefallen tut, ihn immer wieder vorzuführen, glaube ich nicht - der Mann ist offensichtlich psychisch nicht gesund, man sollte ihm eher eine Therapie ermöglichen. Rührig hingegen fand ich den Kanal der Woche: Es ist ja immer nett, wenn Rentner ihre Zeit ein wenig mit ihrem Hobby verschönen.

Zu guter Letzt die Politikerprofile.
Nuja, ich bin nicht auf Instagram, aber ich weiss grob worum es geht. Es ist mir eigentlich egal, wie sich Politiker im Netz anstellen, ob sie Selfies machen oder sich von Profis ablichten lassen, ob sie hipp sind oder nicht. Mich interessiert, wofür sie stehen und ob sie ihre Arbeit gut machen. Dafür mag der eine die modernen Kommunikationskanäle nutzen, der andere eher herkömmliche Netzwerke bauen, das muss jeder selbst wissen. Mir ist jemand, der meine Interessen gut vertritt aber einen verpatzten Webauftritt hat deutlich lieber, als jemand, der mit Profis an seinem Auftritt bastelt und da den größten Teil seiner Zeit für investiert. (Lindner lass ich da mal aussen vor :wink: )
Wenn ich das Format aber mal so stehen lasse, ist es mir in der vorgetragenen Art zu kurz. Die Profile werden recht knapp dargestellt (ok, Özdemir war etwas ausführlicher) und ich kann mir kaum vorstellen, dass die Bewertungen einen ausgewogenen Einblick geben können. Nach welchen Kriterien die Profile ausgewählt wurden, wäre zu wissen zusätzlich interessant gewesen. Vielleicht könnte man so etwas in eigenen Sendungen bringen, im Rahmen von Politikerportraits beispielsweise, in denen der Webauftritt mit dem Gesamtbild der Personen abgeglichen werden kann.

Soweit mein erster Eindruck, ich bin gespannt auf die nächste Folge :slight_smile:


#56

Ich kam bislang nur bis zum WWW-Beitrag.

Ich finde erschreckend, wie sehr die hier stattfindende Kommentierung tendenziell das abbildet, worauf Holger kritisch hinweist. Es ist schlimm, wie es in unserer Gesellschaft leider immer häufiger zugeht, auch und gerade im Netz. Diese um sich greifende “Hater”-Unsitte und das einhergehende Sinken des Qualitätsniveaus der Diskussionskultur wird offenbar von immer größeren Personenkreisen aufgenommen. Niemand verlangt, dass jeder Mediatheke-Zuschauer Holgers Beitrag vollumfänglich zustimmt. Aber das heftige Verteidigen dieser unsäglichen Unkultur Marke “Aber der hat doch gar kein Problem damit” oder “Das ist doch eh nur FUNK-Bashing” ist in meinen Augen schlicht armselig und ein Beleg, wie wichtig der Beitrag ist.

Holger, stelle das Ding unbedingt auf Youtube und riskiere die Sperrung,. Dann mach was draus. Ich finde es auch unmöglich, was aus den wertvollen GEZ-Beiträgen (ja, ich nenne das so) finanziert wird.

Gruß
Christian


#57

Ach komm, das ist doch lächerlich!

Bei DISSLIKE bekommen die Gäste ein Smartphone in die Hand gedrückt und arbeiten sich dann durch die Hate-Kommentare durch. Die Gäste lesen diese der Reihenfolge nach vor, bis keine mehr übrig sind. Und das Argument, dass man sich bei DISSLIKE über die Rechtschreibfehler lustig machen kann, ist ja wohl selten dämlich. Bei WWW kann man sich auch darüber lustig machen, wenn die Google-Schlampe aufgrund von Rechtschreibfehlern falsches Deutsch wiedergibt. Du versuchst hier jetzt krampfhaft DISSLIKE zu legitimieren, obwohl es im Kern auch nur um das reagieren auf Hate-Kommentare geht, weil du wohl selber gemerkt hast, dass du dir ins eigene Bein geschossen hast, indem du DISSLIKE für gut befunden hast und WWW nicht. Zudem geht es bei DISSLIKE teilweise viel härter zu als bei WWW - daher ist es noch weniger zu verstehen, weshalb du DISSLIKE gut findest und WWW scheiße.

Hier mal ein Beispiel:

Man kann nicht das eine Hate-Format gutheißen und das andere nicht, nur weil es von FUNK ist - und genau das ist bei dir der Fall.


#58

Ich hab dir den Unterschied nun 2x erklärt. Wenn du es immer noch nicht verstanden hast, kann ich dir nicht weiterhelfen.

Und WO habe ich Disslike überhaupt “gutgeheißen”?


#59

Wo ist der Unterschied, wenn man sich Hate-Kommentare unter den Videos der Gäste heraussucht oder die Hater dazu aufruft, welche abzugeben? Du findest es doch grundsätzlich nicht gut, dass man Hate verharmlost - wie kannst du dann also DISSLIKE gut finden und WWW nicht? Das passt einfach nicht zusammen, jedenfalls solange nicht, bis man weiß, dass du ein FUNK-Hater bist.


#60

Ich hab nie gesagt, dass ich Disslike gut finde - das fantasierst du dir in deinem Kopf zurecht.
Das Format ist aber deutlich rücksichtsvoller - und wird in der Tat nicht von der Allgemeinheit finanziert, das spielt nun mal auch eine entscheidende Rolle.


#61

Das ist wohl ein Scherz. Meine Frage war nicht, OB du recherchiert hast, sondern WIEVIEL. Ist natürlich einfacher, wenn man gestellte Fragen einfach so umdeutet, bis man passend darauf antworten kann.
Zumal du den Punkt gar nicht verstanden hast: die Rechte der Melodie liegen weder bei Jona(s), noch bei der Bäckerei. Das hast du aber gar nicht thematisiert.

Und auf den Punkt, warum sich Großteile der Sendung mit YouTube beschäftigen, bist du ebenfalls nicht eingegangen. Die Themen Radio oder Tagespresse kamen in fünf Folgen MT noch mit keinem Wort vor. Das nennst du Mediatheke?!? Das ist Bewegtbildtheke, mehr nicht.