Massengeschmack-TV Shop

Folge 3


#142

Du unterstützt die Forderung nach staatlicher Aufsicht in der Wikipedia.


#143

Nein, wie kommst du darauf? Das habe ich nirgends gesagt.


#144

Ich glaube, du hast dich da mindestens einmal zuviel um dich herum rotiert.

Nein, tut er nicht. Niemand tut das im Moment, auch Fiedler und Pohlman tun das nicht.


#145

Na denn hör halt nicht hin… :roll_eyes:


#146

Von Rechenzentrum habe ich nie etwas geschrieben. Ich beziehe mich auf das hier und das hier.

Wegen anderen Dingen wurde erfolgreich in Deutschland geklagt. Ob das bei Persönlichkeitsrechten ebenfalls geht, weiß ich nicht.


#147

Richtig, könnte mir egal sein. Ich mag den Gedanken trotzdem nicht, dass Verschwöungsbullshit salonfähig gemacht wird.


#148

Ich habe jetzt keine weiteren Videos von den beiden gesehen, aber ist bekannt, ob die Betroffenen vorher versucht haben, dagegen rechtlich vorzugehen? Ist bekannt, was daraus geworden ist? (Würde mich ernsthaft interessieren.)


#149

ach komm. du hast rldmls Post verteidigt, in dem er das gefordert hat. steh dazu oder lass es.

du hast es gefordert.

erst Aussagen ins Gegenteil verkehren und dann ins ad hominem flüchten. what a wild ride.

Zum Glück ist die deutsche Justiz da ein Papiertiger. Was du beschreibst schützt uns zum Glück noch vor Ideologieprozessen.


#150

Weiss ich nicht und das würde mich tatsächlich ebenfalls interessieren.


#151

Ich auch nicht - aber das trifft hier ja nicht zu.


#152

Sach mal, was nimmst du eigentlich? Das wird echt langsam lächerlich.
Aber für dich noch mal ganz konkret: Ich fordere KEINE Verstaatlichung von Wikipedia. Staatliche Kontrolle sehe ich maximal über Gerichte, aber das gibt es an sich auch jetzt schon, wird aber durch die Anonymität der Autoren erschwert.


#153

das hab ich dir auch nicht unterstellt. ist wohl eher so ne gefühlte Beschuldigung.

Miau.


#154

Du unterstellst mir aber, dass ich für eine staatliche Aufsicht bin. Also mal abgesehen davon, dass ich gar nicht weiß wie das aussehen soll, wie stellst du dir das denn genau vor, was ich da angeblich fordere?


#155

falsch. so wie jede staatliche Regulierung.


#156

Du bist also Anarchist?


#157

Auskunftspflicht == staatliche Kontrolle?

Ernsthaft?!?

Das gleichzusetzen kann doch nicht dein Ernst sein. Du kannst doch beim besten Willen nicht so dumm sein.

Das was du geschrieben hast, ergibt schlicht keinen Sinn.

Dein Blickwinkel ist so verdreht…


#158

Libertärer. Ich halte jedwedes Staatshandeln abseits von der Sicherstellung von innerer und äußerer Sicherheit sowie des Rechtsfriedens für eine unzulässige Beschneidung der Freiheit des Individuums.

versuchst du die goldene Hinbeere für Argumentation zu bekommen?


#159

Die eigene Freiheit endet dort, wo die Freiheit anderer gefährdet wird. Deshalb wäre eine Impfpflicht zum Beispiel völlig richtig.


#160

Nach deiner Argumentation ist somit jedes deutsche Unternehmen unter staatlicher Kontrolle. Denn eine Auskunftspflicht gegenüber einer Staatsanwaltschaft besteht immer.


#161

OK, das kann ich nachvollziehen. Wie stehst du denn in der Hinsicht zu den Markprozessen, die Monopole hervorbringen? Ich denke da an sowas wie Microsoft. Google, Amazon, Ebay, etc… am Ende eben auch Wikipedia? Alles einfach laufen lassen?