Folge 120: Behind The Sessel

Massengeschnack Folge 120. Hier kann darüber diskutiert werden!

Am 19. August startete unser Call-In-Format „Der gelbe Sessel“ auf MG, YouTube und Twitch. Jetzt lassen Dean, Étienne und Julian die Sendung Revue passieren. Sie analysieren den Ablauf und erzählen, wie der Abend im Studio verlief. Natürlich darf auch ein Brainstorming über künftige Verbesserungen nicht fehlen.

2 „Gefällt mir“

Wie schon im Podcast angesprochen sind die neuen Talkformate (ausser Zeitgeist von „diesem Typ“ [sic!] ) eher ungewöhnlich für das Portfolio von MG und müssen sich erst mühsam etablieren, wohingegen Medienkritik, Filme, XY und Brettspiele ja bekannte Genres sind.

Ich wünsche viel Glück, dass die Klickzahlen zufriedenstellend sein werden beim IMGespräch und beim Sessel und vor allem, dass es genügend Anrufer geben wird.
Bin da eher verhalten optimistisch.

4 „Gefällt mir“

So mal meine 5 Cent zu dem Neuen Format. Erstmal große Klasse das es das gibt, als großer Domian Fan schließt sich hier so ne kleine Lücke in meinem Herzen.

Dafür das es die erste Folge war, ist schon richtig viel, richtig gut abgelaufen meiner Meinung nach. Thema Chat … puuhh … ich hab auch gemerkt das der Chat euch ablenkt, auf der anderen Seite wärs Schade, wenn es ihn nicht gäbe. Wir sollten schon die Moderne Zeit in der wir Leben nutzen, sonst ist es wirklich 1 zu 1 wie Domian.
Die Lösung das er für euch ausgeblendet wird, aber wichtige Anmerkungen euch mittgeilt werden, von der Regie - halte ich für eine gute Lösung. Ihn aber so zu lassen wie er jetzt ist, damit könnte ich auch Leben, muss sich Julian und Dean halt zusammen reißen und mehr Profi werden :grin: (wobei es mir ähnlich gehen würde, gerade wenn dann was Lustiges im Chat steht) … nur ihn ganz abzustellen, halte ich für keine gute Idee.

Bisschen Kritik gibts auch, aber nur ein bisschen :wink: … ich bin Julians Meinung das er anders als Dean, schon eher dazu neigt, sich mehr in den Mittelpunkt der Sendung zu stellen, viele persönliche Anekdoten und Geschichten, er hat das ja auch selbst angesprochen, wurde dann aber von Dean ausgebremst.
Klar sollte jeder so Moderieren wie er sich wohl fühlt, aber ich würde es schon besser finden wenn man die Leute Reden lässt, gerade wenn der Anrufer ne Plaudertasche ist, dann läuft das Ding ja quasi von selbst.
Hab aber nichts dagegen, wenn das dennoch ab und zu mal passiert, also nicht Böse gemeint Juli :roll_eyes: :face_with_peeking_eye: es sollte halt ein Gesundes Mittelmaß gefunden werden. Gerade wenn der Anrufer Scheisse erzählt, kann man ihn schon etwas zurechtweißen, bzw seine Meinung kundtun, so hat es Domian ja auch gemacht.
Lange Rede kurzer Sinn, der Moderator der Sendung, egal obs jetzt Dean oder Julian ist, sollten daraus keine One Man Show machen - das wollte ich damit nur Sagen.

Ihr dürft und sollt aber natürlich schon euren eigenen Stempel der Sendung aufdrücken, der Zuschauer soll halt nur nicht das Gefühl haben, man will seine Geschichte nicht hören oder beachtet ihn nur halbherzig.

Thema Drogen eigentlich ein fucking MUSS … da können so wilde und interessante Anrufer reinkommen. Bitte bitte unbedingt machen. Rufen auch deutlich mehr Leute für an, als beim Thema Urlaub, was ja mit dem Wort „schlechtester“ nochmal spezieller war als es ohnehin schon war.
Für Sendung Nummer 1 vielleicht etwas zu „Langweilig“ denke mit dem Richtigen Thema rufen auch mehr Leute an.
Es muss sich halt erstmal etablieren was es hoffentlich tut.

Alles in allem Top gemacht und gerne mehr von!

8 „Gefällt mir“

Das ist der absolute Tod einer solchen Sendung.
Moderatoren, die solche Rampensäue sind und sich selbst abfeiern müssen, sind ohnehin ein Graus. So Selbstdarsteller hasse ich wie die Pest. Z.b. im TV ist der Hensler ist so einer. Furchtbar.

1 „Gefällt mir“

In der Hinsicht müsstest du beispielsweise Markus Lanz Thomas Gottschalk grundsätzlich vorziehen.

Einige wie Kerner und Lanz nerven jedoch auch des Öfteren mit ihrer aufgesetzten schicken Demut. Eine künstliche Über-Demut, mehr Show. In Kerners Fall wissen wir schließlich, dass er menschlich eher eine Null ist.

Günther Jauch wurde mit der Zeit automatisch zum Selbstdarsteller in WWM, da es ein wesentlicher Kernelement dieser Sendung wurde. Seine Person, Marke und Show, wovon die Sendung, höre man auch lebt. Wobei ich ehrlich gesagt jede Frage lieber habe, als diese Show oder öden Stichwort-Unterhaltungen. Ich verstehe dennoch, dass die Kommentare unterhaltsam für Viele sein können.

1 „Gefällt mir“

Das Projekt MarcosTalk hat leider aus verschiedenen (privat/Konzept/Resonanz) sein Ende nach ein paar Jahren gefunden. Den ihr im Netzprediger mal zu Gast hattet.

Ich hoffe sehr, dass der gelbe Sessel eine große Reichweite aufbauen kann, weil das die Vielfalt und nach dem redaktionellen Filtern auch die Qualität an Anrufern erhöht sowie die Bekanntheit des Senders.
Nur wenn es zu groß wird, reichen nicht mehr 1-2 Redakteure im Hintergrund.

2 „Gefällt mir“

Die Frage, die ich mir seit der Sendung stelle ist, ob es gut ist, dass der Chat auf YouTube und Twitch deaktiviert ist. Klar, dass das leider nötig ist, weil da leider ziemlich viele Trolle unterwegs sind - gefühlt kommen die zumeist aus der Drachenlord-Szene und sind immer noch da, obwohl Holger schon ewig nichts mehr zum Thema gemacht hat - aber gerade wenn man die Sendung dauerhaft etablieren will und auch großes Publikum abseits der MG-Zuschauerschaft haben will, könnte eine Chatmöglichkeit schon sinnvoll sein. Warum sollte man anrufen oder eine Sendung länger verfolgen, wenn man sich als 2. Klasse-Zuschauer fühlt und zwar einen Chat lesen, aber selbst nichts schreiben kann? Das würde mir als externer Zuschauer zumindest vermutlich so gehen.
Müsste man halt einen MG-Mitarbeiter dafür abstellen die Chats ordentlich zu moderieren und konsequent sämtliche Trolle rauszuschmeißen, dann wird es irgendwann auch besser hoffentlich.

1 „Gefällt mir“

:nerd_face: :wink: Um nur 2 weitere zu nennen. Es gibt/gab viele, die in Domians Fußstapfen getreten sind, bzw. Domian hat ja auch selbst wieder angefangen. :innocent:
Aber ich verstehe, was du meinst und hoffe auch, dass „Der gelbe Sessel“ eine neue Größe werden kann. :sunglasses:

Ja; aber bedenke eine der obersten Regeln des Internets: Don’t feed the trolls!
Meiner Meinung nach, ist ja die beste Methode, wenn man solche Leute einfach „shadowbanned“, also niemand sieht mehr ihre Chatnachrichten, aber von ihrer Seite sehen sie selbst nicht, dass sie gebannt wurden. :wink:
Wer Trolle bannt, befriedigt nur ihren Drang nach Aufmerksamkeit. :innocent:

Würde man den YouTube und Twitch Chat wie den von MG auch mit einblenden, sehen sie ja, wenn sie nicht angezeigt werden.

Och menno!

Das ist doch nun wirklich absoluter Unfug. Drachenlord-Haider interessieren sich für den Drachenlord. Wie kommt man überhaupt auf die Idee, Trolle im Allgemeinen mit Drachenlord-Haidern in Verbindung zu bringen? Wo ordnest du dann die Bachmann-Haider ein?

Es ist definitiv richtig, den Chat auf Youtube und Twitch deaktiviert zu lassen. Man muss nicht erst testen, wie das ausgehen würde.
Angesichts der verhältnismäßig doch schon eher geringen Reichweite von MG kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass sich das Format dauerhaft etablieren wird.

Wünschen würde ich es mir natürlich für MG, aber bei solchen Sachen bin ich dann doch eher Realist. Wenn es die Sendung in zwei Jahren noch geben sollte, werde ich mich gebührend bei Dean und Julian entschuldigen.

Der Eindruck kommt vom Lesen der YouTube-Kommentare und des Chats wenn es schon mal welchen gab. Hab jetzt keine Screenshots parat, falls mir irgendwann sowas wieder auffällt, sage ich Bescheid.
Irgendwo müssen Trolle ja herkommen bzw. irgendwie müssen sie ja auf Holger aufmerksam geworden sein. Da ist es naheliegend, wenn es Trolle gibt, die auch Drachenlord-Krams in die Kommentare kotzen, dass sie auch über dieses Thema ursprünglich mal auf den Kanal kamen.

Für 6,99€ ist man dabei. Es gibt nun wirklich viel kostenlosen Content von MG auf YouTube (und dann noch den Podcast). Eigentlich sollte jedem klar sein, dass MG nicht nur von Luft und Liebe (oder SORGE? :smile:) leben kann. Und da finde ich es völlig legitim, Dinge hinter der Paywall zu lassen. Zuschauen und anrufen können alle - da darf sich nun wirklich niemand beschweren oder mimimi machen.

Dass es dumme Kommentare gibt, streite ich natürlich nicht ab. Aber das in Verbindung mit dem Drachenlord zu bringen, halte ich für eine sehr gewagte These. Drachen-Haider interessieren sich nicht für Holger, ich wüsste nicht, wann es da mal etwas gegeben hätte, was ganz klar auf diese Community zurückzuführen ist.
Ich glaube du verwechselst den Rainer mit Mimon Baraka. Da gab es schon Mal den ein oder anderen vermeidlichen Troll (z.B. bei dem Youtube-Stream mit der NWO oder wie diese Witzfiguren sich selbst betitelten.
Ansonsten erkenne ich hinsichtlich der Kommentare keinen signifikanten Unterschied zwischen MG und anderen Kanälen, die sich u.a. mit politischen Themen beschäftigen.

Doch, erkennt man am Drachensprech

Klar, bin ich völlig deiner Meinung, nur funktioniert so ein Format halt auf Dauer nicht nur hier hinter der Paywall. Mit den paar Nasen, die auch bei MG Direkt anrufen, wird es halt auf Dauer öde.
Mag auch sein, dass ich falsch liege, aber ich glaube nicht, dass sich ein YouTube/Twitch-Format etablieren kann, wenn die Chatfunktion fehlt.

Ich schreibe auch von „Haidern“ statt „Hatern“ und manchmal schreibe ich auch, „Meddl Loide“…
Deswegen bin ich noch lange kein Anhänger der Drachen-Haider-Community.

Des Weiteren meine ich mich zu erinnern, dass du dem Drachenlord auch nicht unbedingt wohlgesonnen bist bzw. ihn auch nicht so wirklich dufte findest.

Ich würde mal Folge 2 und 3 abwarten. Julian sagte bei Massengeschnack ja, dass kommende Themen etwas breiter aufgestellt sind und grundsätzlich jeder was dazu sagen könnte…

Und da Dean und Julian eine gute Figur gemacht haben, könnte das ja auch ein zusätzlicher Anreiz sein.

1 „Gefällt mir“

Ich mag die beiden sehr gerne, von daher wünsche ich dem Format natürlich nur das beste. Aber die Zukunftsfähigkeit halte ich zur Zeit noch nicht so ganz für gegeben.

2 „Gefällt mir“

Die beiden verwechsele ich nicht, aber ja diese NWO-Trolle hätte ich gefühlt auch in die Drachenlord-Szene verortet. Ich wollte gerade schon nachfragen, weil mir das auch wieder eingefallen ist. Ich bin da überall nicht wirklich drin, beim Drachenlord kennt man halt das Vokabular, das die Szene verwendet, wenn man im Internet ein bisschen unterwegs ist. Und dass diese Community extrem toxisch ist, weiß man auch. (Wenn auf Twitter Leute, denen ich folge völlig naiv erstmals was zum Thema schreiben, weiß ich auch sofort, dass die Kommentare voll von seltsamen Gestalten sein werden.) Bei Mimon Baraka und ähnlichen Gestalten wüsste ich jetzt nicht, woran ich die jeweiligen Anti-Fans erkennen soll. Es dürfte doch wohl auch Überschneidungen geben oder ist jeder Drachenlord-Haider 24/7, 366 Tage im Schaltjahr nur damit befasst?
Letztlich ist doch auch völlig egal, bei den Berichten über welchen schrägen Vogel Holger die aufgesammelt hat