Massengeschmack.TV Shop

Diskussion zu "Massengeschmack - Der nächste Schritt"

Artikel HIER

Ja Leute, Massengeschmack ist online und läuft so erstmal. Aber wie schon angekündigt soll es ja nicht bei dem jetzigen Stand bleiben. Unser Ziel ist es, ein buntes Portfolio an Shows und Magazinen anzubieten. Hierbei sind wir natürlich für Input jeglicher Art dankbar – denn am Ende seid Ihr es ja, die sich für oder gegen ein Abo entscheiden sollen. Speziell an Zuschauer im Hamburger Raum sei gesagt, dass wir Verstärkung auch im Team gebrauchen können. Wer sich berufen fühlt, zum Beispiel im Bereich Regie oder Kamera für uns zu arbeiten oder sich auch vor der Kamera als talentiert betrachtet, möge sich gern mal melden unter info@massengeschmack.tv .
Wir haben heute ein kleines Brainstorming abgehalten – und deshalb möchte ich hier mal ein paar Ideen präsentieren, was uns vorschwebt. Hierbei sind wir dankbar für Feedback – und gern auch Ideen beispielsweise für einen griffigen Titel.

[B]1.) Internet-Kritik[/B]
Nachdem wir mit unseren drei vorhandenen Formaten nun die Bereiche Fernsehen, Presse und Unterhaltungsmedien abdecken, fehlt eines immer noch komplett: die Kritik am Internet. Das Netz ist voller Skurrilitäten, Fakes und Frechheiten. Dies ist das Format, welches definitiv schon in der Pipeline ist. Nils wird derjenige sein, der es präsentiert und bereits Mitte September wird ein erster Pilot online gehen. Aber wie genau kann man so ein Format ausschmücken? Was sollte darin vorkommen? Und: Wie sollte es heißen? Einen passenden Titel haben wir noch nicht gefunden.

[B]2.) Brettspiele-Tester[/B]
Brettspiele sind beliebt, und es gibt eine unendliche Zahl. Ursprünglich war geplant, dies in der Games-Ecke von Pantoffel-TV mit einzubinden. Aber eigentlich ist es doch viel schöner, was Eigenständiges hochzuziehen. Die Idee ist, pro Folge ein Brettspiel zu spielen. Hierzu werden auch jeweils Zuschauer eingeladen (die sich vorher gern bewerben können und dann ausgelost werden). Sollte einer der Zuschauer gewinnen, darf er oder sie das Brettspiel dann mit nach Hause nehmen (eventuell wird auch sowas wie ein Pokal oder ein Sieger-Shirt kreiert). Natürlich wird in der Folge dann nicht das komplette Spiel in Echtzeit gezeigt, das kann arg langweilig werden. Es gibt eine munter geschnittene Zusammenfassung, inklusive einer Bewertung am Ende: Wie spannend ist das Spiel? Ist es empfehlenswert? Dieses Format wird keinen festen Moderator haben, sondern das kann auch mal wechseln. Ich selbst werde auch hier und da mitmischen. Uns fehlt auch hier noch ein guter Titel, für ergänzende Ideen sind wir auch dankbar.

[B]3.) Retro-Magazin[/B]
Die von mir einst entwickelten Retro-DVDs werden bis heute noch gern im Shop gekauft. Was liegt also näher, sich auch in einem Internet-Magazin mit dem Fernsehen von gestern zu beschäftigen? Weniger knallharte Kritik, sondern mehr ein vergnüglicher Rückblick auf vergangene Zeiten? Dies kann auch ggf. ausgeweitet werden auf alte Zeitschriften, die Anfänge des Internets und Technik von gestern. Auch alte Werbespots sind da natürlich eine hübsche Ergänzung. Ein hübscher Titel ist auch hier wichtig, vielleicht hat ja jemand eine Idee.

[B]4.) Kino-Magazin[/B]
Oft erwähnt, aber bis heute nicht in trockenen Tüchern ist ein Kinomagazin. Ich stelle mir, dass jede Woche die aktuellen Kinofilme kurz und knackig vorgestellt werden. Leider hat sich noch niemand gefunden, der das machen will – sowohl was redaktionelle Arbeit als auch Präsentation angeht. Aber eventuell kriegen wir das doch noch irgendwann hin.

[B]5.) Verbrauchermagazin[/B]
Kennt noch jemand “Wie bitte?!” auf RTL? Ja, da liefen auf dem Sender noch gute Sendungen. Ärger mit Behörden, mit dem Gericht, mit Versandhäusern, Abzocke jeglicher Art – all das zu thematisieren und satirisch-skurril aufzuarbeiten könnte eine tolle Sache werden. Dazu Produkttests oder Test-Anrufe bei Service-Hotlines und vieles mehr. Eine natürlich sehr ambitionierte Sendung, für die man entsprechend Zeit und Leidenschaft investieren muss. Aber möglicherweise gibt es ja Menschen, die sich berufen fühlen.

[B]6.) Musikmagazin[/B]
Ein Format, das speziell den Musikbereich abdeckt, ist im Forum schon mehrfach vorgeschlagen worden und hat auch seine Berechtigung. Interviews mit Nachwuchsmusikern, Analysen von Musikstücken und alles, was so mit Musik zu tun hat. Auch hier müssen natürlich Leute ran, die die entsprechende Kompetenz und Leidenschaft mitbringen.

[B]7.) Talkshow[/B]
Eine klassische Talkshow würde sich natürlich bei Massengeschmack auch gut machen. Einmal die Woche vielleicht mit interessanten Gästen zu aktuellen Themen. Ein solches Format muss sich natürlich abheben von üblichen TV-Talkshows, zum Beispiel durch direkte Einbindung von Zuschauern. Wir arbeiten ja auch daran, mittelfristig Fernsehkritik-TV live für Massengeschmack-Nutzer zu senden (also bereits am Freitagabend). Eine interaktive Talkshow, die ebenfalls live gesendet wird, ist dabei ebenso eine sinnvolle Angelegenheit.

[B]8.) Comedy / Animation[/B]
Humor ist immer eine schwierige Sache. Dennoch halte ich es nicht für ausgeschlossen, dass wir auch im Bereich Comedy mal etwas versuchen. Ich stelle mir eine Mischung aus Trickfilmen, Realsatire und sonstigem Wahnwitz vor. Das Ganze ist jetzt erstmal nur eine Idee ohne konkrete Pläne. Ich bin aber durchaus dankbar für Hinweis- und Ideengeber. Im Internet gibt es schließlich so viele kreative Talente – und nicht jeder von denen fühlt sich bei YouTube wohl.

[B]9.) Sport[/B]
Ein Sportmagazin kann auch eine schöne Sache sein. Davon gibt es im Internet nun jede Menge, daher muss man da sehr ambitioniert rangehen. Aber als Idee an sich kann es ja erstmal im Raume stehen.

Wie gesagt: Bis auf Punkt 1 ist das alles noch sehr unklar, manches wird womöglich niemals realisiert werden. Es ist eine erste Ideensammlung, eine ungeordnete Auflistung von möglichen Formaten. Auch ist nicht klar, was davon nur exklusiv für Abonnenten angeboten wird (also ohne freie Version), was innerhalb von Massengeschmack nichts extra kostet, was separat abonniert werden muss usw. Für weitere Ideen sind wir natürlich offen – und freuen uns auf Feedback.

Eine Kochsendung wäre ganz lustig … sollte möglichst chaotisch sein.
Sonst noch ein Technik Magazin. Neue Geräte vorstellen … Kameratechnik Tontechnik und und und … die Grundlagen dafür habt ihr ja.

Ihr könnt Tutorials machen oder ganz einfach nur über die Geräte und neue Technik sprechen…

Für ein Retro-Magazin würde ich bezahlen, muss dann aber schon SEHR gut recherchiert sein und die Vergleiche mit Retro-TV (welches ja leider ein wenig eingschlafen ist) standhalten… Dort könnte man ja auch Retrospiele vorstellen u.ä.

[QUOTE=Fernsehkritiker;320674]Artikel
[B]1.) Internet-Kritik[/B]
Nachdem wir mit unseren drei vorhandenen Formaten nun die Bereiche Fernsehen, Presse und Unterhaltungsmedien abdecken, fehlt eines immer noch komplett: die Kritik am Internet. Das Netz ist voller Skurrilitäten, Fakes und Frechheiten. Dies ist das Format, welches definitiv schon in der Pipeline ist. Nils wird derjenige sein, der es präsentiert und bereits Mitte September wird ein erster Pilot online gehen. Aber wie genau kann man so ein Format ausschmücken? Was sollte darin vorkommen? Und: Wie sollte es heißen? Einen passenden Titel haben wir noch nicht gefunden.[/QUOTE]
Die Idee ist natürlich nahe liegend und toll aber ohne jemandem zu nahe zu treten: glaubt ihr wirklich dass Nils der Richtige für diesen Job ist (das ist jetzt wirklich nicht böse gemeint)? Da bin ich erst recht mal gespannt wie das wird ;). Falls ihr noch etwas Inspiration braucht: Die Jungs von Game One haben mal einen Pilot für ein Internet Magazin gedreht, der meiner Meinung nach hervorragend ist:

//youtu.be/k-tnqAmlhdg

Die Ideen eins bis drei sowie fünf gefallen mir besonders gut. Bei “Internetkritik” sollte man aufpassen, dass es thematisch zusammenpasst - also entweder Skurrilitäten und Fakes oder Frechheiten. An der Brettspielesendung würde ich übrigens gern teilnehmen, ich liebe nämlich Brettspiele.

Edit: Stehen (die) Moderatoren der Brettspielesendung schon fest?

Internet-Kritik: Eine gute Idee und visuell leichter umsetzbar als etwa Druckerzeugnisse. Der/Die KritikerIn (bemüht euch mal um Frauen!) kann den Bildschirmfilm anwerfen, sich relativ leicht durch die Seiten navigieren, das ganze auf einer Tonspur kommentieren und die Bilder im Nachhinein bearbeiten.

Brettspiele: Eine lustige Idee und mal eine andere Herangehensweise. Du wirst das Format vermutlich bereits kennen, aber James Rolfe (AVGN) macht ähnliches schon seit Jahren in seiner Serie “Board James”.

Sport: Schaut auf die Randsportarten. Das lässt sich gut an allgemeine Fernsehkritik anbinden, bedeutet “Sport” im Bereich des Fernsehens doch zumeist “Fußball”. Man könnte die mediale Berichterstattung von Randsportarten untersuchen, mit Fans und Vertretern sprechen und die Sportart selbst damit etwas populärer machen. Möglicher Name: “Alles außer Fußball”. Ein dauerhaftes, ernsthaftes und gewöhnliches Sportmagazin kann ich mir auf Massengeschmack nicht vorstellen. In einer Rubrik könnte der/die ModeratorIn Sportergebnisse des letzten Spieltags ablesen (Pool-Billardliga Hessen Nord, 2. Liga Wasserball, Rollstuhlbasketball) und mit inbrünstiger Ernsthaftigkeit Humor erzeugen, da die Ergebnisse der ersten vier Fußballligen fester Bestandteil jeder Nachrichtensendung sind und mit einer Seriösität vorgetragen werden, als hinge die Zukunft der Menschheit davon ab, wie Wattenscheid gespielt hat.

Bin gespannt.

Die Liste ist sehr Gut, jedoch fehlt mir ein Nachrichtenmagazin , auch gerne in Satirisch wie Extra3 oder heuteshow. Auf das Internetmagazin bin ich wirklich gespannt.

Ich würde ja auf ein Musikmagazin mit Klaus Kauker hoffen :smiley:

Er hat in den letzten Jahren eindeutig bewiesen das er die notwendigen Fähigkeiten besitzt und wäre auch der Community kein Unbekannter mehr.

[QUOTE=TheExAlex;320681]gerne in Satirisch wie Extra3 oder heuteshow.[/QUOTE]

Bei so etwas dürfte es wohl am schwersten sein, die richtigen Leute zu finden.

[QUOTE=Fernsehkritiker;320674]
[B]2.) Brettspiele-Tester[/B]
Brettspiele sind beliebt, und es gibt eine unendliche Zahl. Ursprünglich war geplant, dies in der Games-Ecke von Pantoffel-TV mit einzubinden. Aber eigentlich ist es doch viel schöner, was Eigenständiges hochzuziehen. Die Idee ist, pro Folge ein Brettspiel zu spielen. Hierzu werden auch jeweils Zuschauer eingeladen (die sich vorher gern bewerben können und dann ausgelost werden). Sollte einer der Zuschauer gewinnen, darf er oder sie das Brettspiel dann mit nach Hause nehmen (eventuell wird auch sowas wie ein Pokal oder ein Sieger-Shirt kreiert). Natürlich wird in der Folge dann nicht das komplette Spiel in Echtzeit gezeigt, das kann arg langweilig werden. Es gibt eine munter geschnittene Zusammenfassung, inklusive einer Bewertung am Ende: Wie spannend ist das Spiel? Ist es empfehlenswert? Dieses Format wird keinen festen Moderator haben, sondern das kann auch mal wechseln. Ich selbst werde auch hier und da mitmischen. Uns fehlt auch hier noch ein guter Titel, für ergänzende Ideen sind wir auch dankbar.
[/QUOTE]

Ganz großes JA! Gibt leider immer noch zu viele Leute, die bei Brettspielen nur an die “Klassiker” wie Monopoly, Risiko, Cluedo und Co. denken und keine Ahnung haben, was für ein vielseitiges Hobby das doch ist. Die Beschreibung hier klingt ziemlich nach einer deutschen Version von Wil Wheatons TableTop (englisch), welches sich meiner Meinung nach gut als Anschauungsmaterial und “Vorbild” eignen würde, wenn man die Idee weiter verfolgen will. Und wenn man Ideen für Spiele braucht, die man spielen könnte, würde sich ein Besuch auf Seiten wie Spielama, Spiele-Offensive oder der englischen Seite BoardGameGeek lohnen. Die Idee, dass der Gewinner des Spiels das Spiel mit nach Hause nehmen darf ist ganz gut, nur schließt das im Grunde ganz gute kooperative Titel wie Arkham Horror, Pandemic, Das Ältere Zeichen oder Zombicide aus. Das wäre also noch etwas, worüber vielleicht nachgedacht werden kann. Ich persönlich würde es nämlich begrüßen, wenn die geplante Sendung so viele verschiedene Arten von Spielen wie möglich vorstellen kann und dann wäre es einfach unpassend, wenn ein ganzes Genre durch das Format unspielbar gemacht wird.

Das sind so meine zwei Groschen dazu. Brettspiele sind einfach ein Hobby, das mir sehr am Herzen liegt ^^

Was mir in der Aufzählung fehlt, ist ein Magazin über Bücher (egal ob Print oder eBook)
Außer der Bücherkritik von Dennis Scheck im TV gibt es doch weit und breit nichts adäquates mehr.

Wenn ihr ein Brettspiel Magazin aufbaut, könnt ihr vielleicht parallel dazu ein “Lets Play” machen. In der Art gibt es kein gutes LP. Und ihr könnt das Videomaterial wieder verwenden.

Vielleicht solltet ihr bei den lustigen kurzfristigen Partyspielchen anfangen, wie Activiti, Tabu oder ähnliches.

Da sind definitiv ein paar sehr schöne Ideen bei. Aber auch mir fehlt da ein wenig die Nachrichten / Polit Ecke. Nicht zuletzt sind Polit Talks und Nachrichtensendungen meist Hauptangriffsziel in FKTV, warum also nicht mit gut gemachten Nachrichten da gegen schießen ? Dabei brauchen wir jetzt keine zweite Tagesschau, eine auch für jüngere zugängliches Format das die wichtigstens Nachrichten zusammenfasst und nicht zwingend bierernst präsentiert.

Aber mal zu den einzelnen Punkten:

1)Internetkritik: Laaaange überfällig und ich freue mich riesig, das das Format bereits steht. Zum Titel…da gibt es sicherlich kreativere Köpfe, mir kam da nur ein etwas reißerischer Titel in den Sinn, den Freunde mal für eine Schularbeit verwendet hatten: Phishers Nets (Wortspiel mit Fischers Netz halt)

  1. Brettspiele: Ist sicherlich ein Nischenformat. Ich bezweifle, dass es auf großen Anklang trifft wenn es nicht WIRKLICH gut inszeniert ist. Das ganze stelle ich mir ziemlich schwierig vor wenn ich ehrlich bin.

  2. Retro: Da stecke ich nicht all zu sehr in der Materie um wirklich konstruktiv was dazu sagen zu können.

4/6) Kino und Musik: Hebelt ihr damit nicht zwangsläufig PantoffelTV ein wenig aus ? Wenn jedes Format seine eigene, und damit wesentlich detailiertere Sendung bekommt, „verkommt“ PTV dann nicht irgendwie zu einem Zusammenschnitt dessen ? Allgemein finde ich solche Formate immer sehr unterhaltsam, nur macht mir PTV da ein wenig Sorgen. Ich denke da sollte man sich dann nochmal überlegen, worauf man sich denn dann bei PTV konzentriert und diese Aspekte dann ausweiten.

  1. Verbraucher: Grade der vergleich mit „Wie bitte ?!“ hatte mich direkt an Haken, so etwas fehlt heutzutage ungemein.

  2. Talk: Ich bin ein treuer Gucker der Live Talks und muss leider sagen, dass die anrufende Zuschauerschafft doch massig zu wünschen übrig lässt. Warum nicht also dieses Format mit einer festen Runde Gästen, seien sie nun namenhaft bekannt oder „nur“ Zuschauer die was zu sagen haben und einem Rahmenthema aufpeppeln ?

  3. Comedy: Auch hier kanns ein wenig schwer werden, da es A) immer eine Geschmacksfrage ist, und das Internet bekanntlich gern über Geschmäcker streitet und B) die Konkurrenz doch recht groß ist. Ich stelle mir darunter ein Format für junge comedians, kabbaretisten und animationskünstler vor, die mit Ihrer arbeit nicht nur ein Kleinod durch dubiose Werbeeinnahmen auf Youtube verdienen wollen. Vielleicht sowas wie eine art bunt gemischtes „Nightwash“.
    Darüber hinaus finde ich „Das Studio“ als eine art Aushängeschild für Massengeschmack und damit übergreifend auch für alle darunter Fallenden Formate einfach nur herrlich :slight_smile:

  4. Sport: Auch da habe ich nur wenig mit am Hut, weswegen ich mich auch hier enthalte

Alles in allem sehr schöne Einfälle. Was ich aber abseits dessen noch anzumerken hätte: Es herrscht ja immer noch ein wenig Verwirrung was Massengeschmack und den Bestand der einzelnen Seiten (FKTV etc) angeht. Vielleicht wäre da ein ausführliches Erklärungsvideo, wie es für die Couch gemacht wurde ratsam :slight_smile:

Tabu und Activity sind doch keine Brettspiele O.o

Mit Tabletop gibt es zumindest ein englischsprachiges (Youtube-) Format, das Brettspiele vorstellt. Sehr empfehlenswert!

Ähnliches auf deutsch fände ich super, kann mir aber nicht vorstellen, dass Holger sowas präsentiert.

Hallo,

ich bin Fernsehkritik-Zuschauer der ersten Stunde, und da ich das ganze Konzept von Massengeschmack höchst interessant verfolge, habe ich mich endlich mal hier im Forum registriert - lange überfällig :slight_smile: Also bin ich einfach mal so unverschämt und gebe meinen kurzen Senf gleich zu allen vorgeschlagenen Formaten ab:

  1. Internet-Kritik
    Finde ich grundsätzlich gut. Es sollte allerdings um Dinge gehen, die vielleicht nicht jeder kennt und 100 mal von anderen Medien aufgegriffen wird… Da denke ich eher an kleine bis mittlere Kuriosen, aber Themen wie Netzneutralität, Telekom-Drosselung, Abo-Fallen, etc. wurden schon sooo oft durchgekaut…

  2. Brettspiele-Tester
    Halte ich von allen für die spannendste Idee :slight_smile: Nachdem Videospiele so boomen, stelle ich mir ein nettes Magazin vor, wo eine gemütliche Runde an Leuten, die in die Jahre gekommen Brettspiele spielen, die auch unbekannt sein können… Gerne dann aber auch ungeschnitten, wenn es nicht zu sehr ausufert :lol: So eine Art von Magazin ist mir bisher auch nicht unter gekommen.

  3. Retro-Magazin
    Bin nicht so der Retro-Fan, deswegen kann ich nichts dazu schreiben… Aber vielleicht werde ich dann zu einem? :cool:

  4. Kino-Magazin
    Dort könnte man ja über Filme ausführlicher berichten, die In Pantoffel-TV kurz angeschnitten wurden.

  5. Verbrauchermagazin
    Wenn das Magazin nicht so populistisch wie z.B. Aspekte ist dann stell ich es mir ganz gut vor. Vorallem die Produkt-Test und die Test-Anrufe waren ja bei Fernsehkritik-TV schon immer ganz witzig - das dann als eigenes Format: TOP!

  6. Musik
    Gibt es schon soviel im Internet, da müsste man sich wirklich sehr abheben… Muss daher nicht unbedingt sein, aber wenn dann wäre irgendwas mit Klaus Kauker ganz nett

  7. Talkshow
    Von denen bin ich so sehr gesättigt, ich brauche keinen neuen Talk, auch wenn er gut gemacht ist :wink:

  8. Comedy / Animation
    Bei Zeichentrick-Comedy fällt mir Dark Viktory sofort ein :smiley: Könnte ja ein Format werden, wo sich die verschiedensten Leute mal austoben können, sodass es einen bunten Comedy-Mix von verschiedenen Autoren gibt.

  9. Sport
    Da könnte man mal Randsportarten vorstellen, die nicht immer überall im Fernsehen laufen…

1.) Internet-Kritik
Idee gut, aber dann bitte so abwechslungsreich, dass es verschiedene Kategorien gibt. Von “Skuril/Lustig”, “Empfehlenswert/hilfreich” bis hin zu “Meine Lieblingsseite”, bei der vielleicht sogar ein Gast jeweils etwas vorstellen kann. Die Fokussierung auf eine Person (Nils) trägt glaub ich nicht für eine dauerhafte Serie übers Internet.

7.) Talkshow
Fänd ich gut. Vielleicht auch nur einmal im Monat, um wirklich interessante Gäste zu locken. Eine Talkshow mit FernsehkritikTV-Zuschauern auf der Couch zum Talk interessiert mich eher nicht. Gerne mit einem Haupt-Thema (wenn es sich anbietet auch aktuell), vorher dann Zuschauerfragen sammeln und die Gäste damit konfrontieren. Allerdings läuft man dann natürlich Gefahr, einen interessanten Interview-Partner für FKTV zu verlieren.

8.) Comedy / Animation
Wie schon gesagt: schwierig. Ist es abwegig, über eine Art Internet-Nightwash nachzudenken? Junge Nachwuchscomedians präsentieren Teile ihres Programms, dazu ein fester Host, der vielleicht ebenfalls ein kleines StandUp bringt. Das Problem hier, könnte ich mir vorstellen, ist sicher die Finanzierbarkeit.

9.) Sport
Könnte man hier nicht bei Frank Buschmann nachfragen? Der vermarktet sich seit neustem selbst, macht auf Youtube BuschiTV und könnte mit einer regelmäßigen Sendung (monatlich?) viele Zuschauer zu Massengeschmack locken. Aber da Buschmann an der Sache auch verdienen möchte, ist das wohl eher unwahrscheinlich.
Ansonsten gibt es doch sicher den ein oder anderen Sportjournalisten in Hamburg, der Bock auf eine kleine Sendung hat. Die Fußballkommentatoren haben sich mit Sportradio360 einen tollten Podcast geschaffen, vielleicht könnte man sowas auch in der Art auch im Bewegtbild umsetzen.
Etwas in Richtung Sport wäre auf jeden Fall etwas, dass mich stark interessieren würde und für das ich auch zahlen würde, wenn es seriös gemacht ist.

Neue Idee:
Eine Art Gameshow/Quizshow vielleicht.
Alte Klassiker neu gemacht; Glücksrad, RuckZuck, Yeopardy, Familienduell…selbst wenn da “nur” um ein FKTV-Shirt, DVDs o.ä. gespielt wird, darauf kommt es ja gar nicht an.
Oder auch ein ganz neues Format: “Holger gegen dich”, ein kleines Online-Schlag-den-Raab mit mehreren Spielen, Schlag den Raab und andere Formaten bieten ja genug Beispiele für “Pultspiele” oder Geschicklichkeitsspiele, die man veranstalten könnte. Vielleicht macht man auch eine Kandidaten-Vorauswahl, in der die Kandidaten gegeneinander um das Spiel gegen Holger antreten (das könnte dann auch Holger noch moderieren), was dann ca. die erste Hälfte der Sendung einnimmt.

Sonst noch ein Vorschlag:
Vielleicht auch mal das Studio verlassen, Kamera und Mikro mitnehmen und irgendwas draußen produzieren. Umfragen, mit Leuten sprechen, Umgebung zeigen. Eine Sendung, die man z.B. “Unterwegs” oder “On Tour” nennen könnte, angereichert mit Reiseberichten, Reisetipps und was weiß ich. Nur eine grobe Idee, keine Ahnung ob das realisierbar und überhaupt interessant ist.

Die Brettspiele Idee finde ich super. Wer glaubt das wäre langweilig oder nicht umsetzbar sollte zum Beispiel hier mal reinsehen:

//youtu.be/IHHrWxQoAxo

Ich denke das lässt sich viel schneller und einfacher realisieren als zum Beispiel eine Talkshow.

[B]Musikmagazin:[/B]
Würde ich toll finden, wenn das realisiert wird. Eines, bei dem sich junge oder bisher unbekannte Nachwuchsbands vorstellen können. Kleine Idee von mir: Die Künstler machen in etwas größeren Städten, vielleicht auch ihre Heimatstadt ein kleines Straßenkonzert. Dabei treten immer 2 Bands/Musiker gegen einander an. Wer die meisten Münzen eingenommen hat, gewinnt. Der Erlös kann gespendet oder für die Künstler weiterverwendet werden. Ergänzend interviewt Klaus Kauker (der wäre perfekt für ein Musik-Format) die Künstler.

[B]Talkshow:[/B]
Super Idee. So wie beschrieben schon Sendetauglich.

[B]Idee für Format von mir:[/B]
Da Britt nicht mehr läuft solltet ihr die entstandene, fatale Lücke im deutschen Fernsehen schließen und ins Web tragen. Wer würde nicht gerne [U][I]Nils am Mittag[/I][/U] sehen?

Du hast Dir ja richtig was vorgenommen. Ist das nicht alles etwas sehr viel? Du bist doch gerade mit massengeschmack SEHR gut angekommen. Etablier Dich doch erstmal etwas. Aber Deine Entscheidung ^^.

Deine Ambitionen in 2, 5 und 6 halte ich aber künftig für realisierbar und würde es wahrscheinlich durch ein erweiteres Abo unterstützen.
Auch als Brettspiel-Tester würde ich mich dann unentgeltlich sehr gerne zur Verfügung stellen (weils einfach Spaß mach :D).

Zu 1. - wie schon erwähnt macht GameOne schon was echt gutes; wird schwer, damit zu konkurrieren.
Und Nils als Moderator? Ich mag ihn und höre ihm sehr gerne zu. Aber mit seinem trockenen Humor (eben ein echter “Hamburger”) halte ich ihn als Moderator für weniger geeignet. Er wäre ein guter StandUp-Comedian!!

Aber irgendwie wird das schon. Haut rein, Jungs!

[QUOTE=Conian;320696] 5. Verbrauchermagazin
Wenn das Magazin nicht so populistisch wie z.B. Aspekte ist [/QUOTE]

Kann es sein das Du da etwas verwechselst? Aspekte ist doch eher ein Kulturmagazin.
Meintest Du vielleicht eher WISO?