Massengeschmack-TV Shop

Das Studio und die Flüchtlinge


#501

Naja, ein Versuch, sich irgendwie verständlich zu machen :grin:


#502

Könnte man den Film nicht an TELE 5 verkaufen? Die Connections sind ja da und ein Sender der Sharktopus Filme zeigt, hat ja geringere Standards. Dem Feedback nach habt ihr ja auch besseres Niveau als diese :stuck_out_tongue:


#503

gif234


#504

Kleine Frage an die Community:
Es gab irgendwo mal einen Kommentar wo in etwa der Film chronologisch in die Serie einzuordnen wäre, weil im Film ein Ereignis erwähnt wurde, womit der Film logischerweise nach diesem Ereignis stattfinden muss ^^

Ich hab den Kommentar jetzt leider auch mittels der Suchfunktion nicht mehr gefunden - daher meine Frage:
Weiß das jemand von Euch?

LG
Corny


#505

Ab hier gehts los:


#506

Ich würde einfach mal sagen zwischen Folge 173 und Folge 174 :slight_smile:


#507

Gibt es hier denn keine Anhänger der Multiversen-Hypothese?


#508

Ah, super vielen Dank! Ich hab das nicht mehr gefunden :wink:


#509

Perfekt - vielen Dank für die rasche Antwort. :slight_smile:


#510

Als leidenschaftlich-fanatisch-pragmatisch-dogmatischer Star Trek Fan bin ich notgedrungen aus Film und Serienzwecken ein leidenschaftlicher Anhänger dieser Theorie :wink:


#511

Ich muss jetzt etwas tickern: Die DVD ist endlich eingetroffen! Toll, dass es doch noch geklappt hat! :slight_smile: Eine Bewertung folgt irgendwann.


#512

Die Bewertung folgt nicht irgendwann, sondern jetzt gleich, denn ich bin inzwischen schon mit dem Film und all seinen Extras durch. Fairerweise muss ich sagen, dass ich keine Aussenperspektive habe, weil ich mich durchaus zum harten Kern der Studio-Zuschauer zähle und meine Vorfreude auf den Film entsprechend gross war. Die Post hat ja durchaus auch dazu beigetragen, dass die Vorfreude noch etwas verlängert wurde. :wink:

Zum Film selber: Ich finde ihn kurzweilig, auch der Spannungsaufbau ist richtig gut gelungen. Für eine derart kleine und finanziell limitierte Produktion ist das Zustandegekommene auf jeden Fall mehr als respektabel, da müsst ihr euch, was das Skript und die Umsetzung desssen angeht, nicht vor grossen Komödienproduktionen verstecken, auch wenn es beim Timing den einen oder anderen Wackler gab. Aber keine Sorge, den Profis geschieht das auch oft genug. :wink: Die musikalische Ebene finde ich auch sehr gut gelöst.

Einen Kritikpunkt habe ich aber doch: Das DVD-Menu finde ich ziemlich hässlich.


#513

Ab 1. November gibt es den Film “exklusiv” (was auch immer das heißen soll) auf massengeschmack.tv.


#514

Exklusiv meint hier wohl “Ausschließlich auf Massengeschmack-TV, wenn die vorherige Veröffentlichung auf Vimeo, DVD und BluRay nicht berücksichtigt wird.” :wink:


#515

Ja sicher, was ist daran nun falsch zu verstehen? :thinking:


#516

„Die Bundesliga gibt es exklusiv bei Eurosport, wenn man die Spiele, die es nur bei Sky gibt, nicht berücksichtigt.“

Vielleicht wird anhand des Beispiels klar, weswegen der Begriff „exklusiv“ mMn hier nicht passt.


#517

Ich nehme an, exklusiv im Sinne von „nirgendwo anders zum freien Streamen“ ist gemeint. Woanders kann man es ja nur kaufen.


#518

Das hast du schön erklärt :smiley:


#519

Endlich bin ich auch dazu gekommen mir das “Werk” anzusehen.

Ich hatte erwartet einen einzigen Fremdschammoment zu erleben und wurde dahingehend schwer enttäuscht. Was habt ihr euch bloß dabei gedacht? Man man man, der Film ist ja gar nicht sooooo schlecht, selbst wenn man die MG-Brille abnimmt.

Also, zur Sache:

Schauspiel

Schauspielerisch war von “relativ gut” bis “hätte das nicht jemand anderes machen können” alles dabei. In der Gesamtschau vermischt sich allerdings alles zu einem “ist ok”. Besonders positiv aufgefallen ist mir Holger, der die Rolle des etwas naiven/weltfremden und treu sorgenden Firmenchefs gut ausfüllt und mit einem (zwar relativ kleinem) glaubwürdigen Spektrum füllt. Darüber hinaus hat auch Javad seine Sache gut gemacht, wobei ich das natürlich nur zu einem Teil beurteilen kann weil ich nicht weiß wie sich diese Sprache anhören muss wenn sie “gut” betont ist, in jedem Fall wirkte er “überzeugend”. Weniger gut hat mir Tim (sorry Tim :frowning: ) gefallen. Was zum einen an der zu hohen Stimmlage lag, aber auch daran das (für mich) offensichtlich war das dort Text “aufgesagt” wurde, das Timing und die Betonungen waren einfach nicht “natürlich”. Diese Problematik kam allerdings bei einigen Leuten zum tragen und Tim war dort nicht der schlimmste, allerdings hatte er eine “tragende” Rolle, daher fiel es besonders auf.

Alles in allem bleibt aber zu sagen, es hätte insgesamt viel schlimmer sein können.

Technik

Kameraführung und Schnitte, sowie Abmischung, Beleuchtung usw. waren fast durchgängig auf einem vernünftigem Niveau. Hier und da waren offensichtliche Brüche zu sehen, am häufigsten bei Gegegnshots (nicht passende Bleuchtung etc.), allerdings gilt auch hier wieder das in der Gesamtschau der Mix das Ganze “rettet”.
Den Ton empfand ich durchgängig als gut, mir ist keine Szene im Gedächtnis geblieben bei der ich soetwas dachte wie “aha, typischer MG Ton”.

Story/Drehbuch
Mit der Story bzw. dem Drehbuch habe ich meine größten Probleme. Es sind teilweise einfach zu “simple” “Tricks” des Drehbuchschreibens angewendet worden bzw. war die Entwicklung zu “durchschaubar”. Den Höhepunkt dieser Simplizität stellt dann Adams erscheinen als “deus ex machina” da. Ansich ist gegen diese Methode nicht unbedingt etwas einzuwenden, allerdings war es in diesem Fall so das es einen dermaßen anspringt das ich es nicht ignorieren konnte.

Davon abgesehen ist die Story als solche natürlich “harmlos” und für eine “feelgood Komödie” durchaus ok. Eine gewisse “Tiefe” errreicht sie allerdings in meinen Augen nicht.

In diesem Zusammenhang möchte ich auch Wolfgangs Interpretation in (mindestens) einem Punkt wehement widersprechen bzw. diesen anders deuten.

Es wird erwähnt das der Film in seiner Auflösung radikal sei da alle Flüchtlinge “gerettet” werden. Dies ist aber (innerhalb des Films) nicht die Intention/Absicht der Handelnden sondern ein “Missverständnis” bzw. “Fehlkommunikation”. Es ist also nicht so das der Film einen “besonderen” (also den nicht "üblichen) Weg geht, er geht zwar einen “anderen” traut sich aber eben grade NICHT die “üblichen” Wege beiseite zu lassen da er die Handelnden in der entscheidenden Situation eben nicht “absichtlich” handelnt darstellt, sondern die Verantwortung der Entscheidung bzw. Fragestellung ob man wirklich “alle” Flüchtlinge legalisieren will in einem “Missverständnis” bzw. unklarer Ausdrucksweise unverantwortungsvoll (im Sinne dessen das niemand die Verantwortung übernimmt) auflöst. Es geht sogar noch weiter, der “Hacker” nimmt hier die Rolle des verantwortungslosen Erfüllungsgehilfen ohne eigene Meinung ein. Denn er ist es der (im übertragenen Sinn) fragt “alle oder keiner”, er selbst will es nicht entscheiden oder es ist ihm egal, andere sollen entscheiden. Genau dies geschieht aber wie erwähnt nicht bewusst. Letztendlich sollen die Protagonisten ja eben genau dies sein “pro”, dadurch das sie die Entscheidung allerdings nicht absichtlich treffen sind sie es nicht. Sie sind nicht “die Guten” die etwas “verstanden” haben.

DVD
Das Cover der DVD, sowie die bedruckung der DVDs ansich ist “ok”. Die Menüs der DVDs sind allerdings eine Katastrophe, das hätte wesentlich “hübscher” gemacht werden können. Den allgemeinen Umfang empfand ich als “befriedigend”.

Fazit
Insgesamt gesehen gebe ich dem Film 6 von 10 Punkten. Wenn ich meine MG-Brille absetze, bekommt er 4 von 10 Punkten. Er ist nicht die erwartete Katastrophe, aber er ist auch zu simpel und an manchen stellen handwerklich nicht überzeugend genug um besser zu bewerten.

Dennoch, es freut mich das es geklappt hat und ich respektiere das Team für das Anliegen und die Umsetzung.


#520

Dann verstehe ich es inhaltlich nicht. Bei MG kann man ihn doch nicht frei streamen. Er ist doch „exklusiv“ für Abonnenten freigeschaltet.
Und zudem kann/könnte man ihn bei Vimeo auch leihen sowie kaufen. Beides.
Daher ist der Begriff für mich nach wie vor irreführend. Die Bezeichnung „falsch“ nehme ich gerne zurück.