Massengeschmack-TV Shop

Asynchron - Themenvorschläge


#141

@KevinTH

Spaceballs und andere Starwars Satiren könnte man meines Ermessens nach schon in einer Sendung aufbereiten, gibt es genug mehr oder weniger gelungene. Icepirates wäre z.B eine, ich meine da ein Cameo von George Lukas gesehen zu haben.
Habe ich bereits 2 mal erwähnt und hingewiesen auf den eher witzig/ trashigen Film Icepirates dt. Titel “Krieg der Eispiraten”.


#142

Ich würde mich sehr um einen Synchronvergleich zu [B]“Akira”[/B] freuen, hier gibt es ja auch 2 Deutsche Synchronisationen, eine fürs Kino, später eine für die DVD.


#143

@Yano

Danke, daß Du mich erinnert hast. :wink:
Da könnte man auch einiges in der Synchronisation aufbereiten.


#144

[QUOTE=Yano;400547]Ich würde mich sehr um einen Synchronvergleich zu [B]“Akira”[/B] freuen, hier gibt es ja auch 2 Deutsche Synchronisationen, eine fürs Kino, später eine für die DVD.[/QUOTE]

Wenn Tom nix dagegen hat, wird das der übernächste Anime. Der nächste wird erst mal einer aus dem Hause Ghibli :wink:

Wird aber noch ein Weilchen dauern.


#145

Ein sehr interessantes Beispiel zum Thema 2. Synchro ist der Film [B]Louis, der Beizkragen[/B] von Loui de Funès. Dies ist eine Filmfassung des Theaterstücks ‘Der Geizige’ von Molière

Die ursprüngliche deutsche Fassung verwendet die Standard-Synchronstimme von Louis de Funès und ähnelt insgesamt sehr den Funès-Filmen, wie man sie im Deutschsprachigen kennt.
Die neue Synchronfassung von 2010 hält sich mehr an das Original und wirkt insgesamt mehr wie die Filmversion eins Molière-Stücks.

Beide Versionen haben je ihre eigene Berechtigung, weswegen es auch logisch ist, beide gleichzeitig auf einer DVD zu veröffentlichen.


#146

Mir ist da noch [B]Akte X [/B]eingefallen, das wäre sicher auch ein sehr interessanter Beitrag


#147

Würde mich über einen Beitrag freuen, der weniger den Film, als den sprecher in den Fokus nimmt. Gern auch als regelmäßige Rubrik, wenn das ginge.


#148

Ich weiß nicht, ob es schon mal zur Debatte stand, aber “Game Of Thrones” wäre mit Sicherheit ein Spannendes Thema für die Sendung.


#149

Ich wäre auf jeden Fall für King of Queens, meine absolute Lieblingsserie.

Ich kann mich erinnern dass auf der DVD VÖ sogar eine kleine Doku über die Synchronisation drauf war. Das ganze wurde bei Studio Hamburg Synchron gemacht, also bei euch direkt um die Ecke…

Hier ein Ausschnitt:

//youtu.be/ujh5kEZb4jk

Leider kann Ich das ganze Video nicht finden.

Hier wäre es auch interessant wie der amerikanische Wortwitz ins deutsch übertragen wurde.

EDIT:

BTW, wie sieht es mit den in FKTV schon angesprochenen “Verstümmelungen” von Animeserien fürs deutsche Kinderfernsehen aus. Das wäre doch mal einen Beitrag wert.


#150

[QUOTE=Yano;401736]Mir ist da noch [B]Akte X [/B]eingefallen, das wäre sicher auch ein sehr interessanter Beitrag[/QUOTE]

Würd ich eventuell auch gern mal machen… ich hätte nur zu gerne den Piloten der Lone Gunmen mal auf Deutsch. Das lief damals ja auf RTL. An eine andere Fassung als die UK-Box kommt man nur leider nicht.

[QUOTE=Subjekt16;405831]Ich weiß nicht, ob es schon mal zur Debatte stand, aber “Game Of Thrones” wäre mit Sicherheit ein Spannendes Thema für die Sendung.[/QUOTE]

Ist schon fest geplant und eine Analyse der ersten vier Staffeln auch bereits komplett ausgearbeitet, dauert aber noch eine kleine Weile. Gerade da ist der Produktionsaufwand durch die reine Masse an Material sehr aufwändig.

[QUOTE=Taxi Driver;406438]BTW, wie sieht es mit den in FKTV schon angesprochenen “Verstümmelungen” von Animeserien fürs deutsche Kinderfernsehen aus. Das wäre doch mal einen Beitrag wert.[/QUOTE]

Ist so sicher nicht ganz einfach, wenn man das Originalmaterial nicht zur Verfügung hat. Ich nehme an, du meinst auch solche Sachen wie Dragon Ball oder Pokémon.


#151

[QUOTE=Yano;400547]Ich würde mich sehr um einen Synchronvergleich zu [B]“Akira”[/B] freuen, hier gibt es ja auch 2 Deutsche Synchronisationen, eine fürs Kino, später eine für die DVD.[/QUOTE]

Nur, weil ich’s jetzt erst sehe:
Ich unterstütze den Antrag!
Ich habe glaube ich schon 2,3 mal erwähnt, wie sehr ich die neue Synchro hasse! :stuck_out_tongue:


#152

[QUOTE=Taxi Driver;406438]

BTW, wie sieht es mit den in FKTV schon angesprochenen “Verstümmelungen” von Animeserien fürs deutsche Kinderfernsehen aus. Das wäre doch mal einen Beitrag wert.[/QUOTE]

Ich denke mal, es geht hier um gekürzte Filme? Ehrlich gesagt sehe ich nicht, was das mit der Thematik Synchron zu tun hat. Das wäre in einem Beitrag bei Pantoffel-TV besser aufgehoben.


#153

Wie wäre es mit Spaceballs? Zumal der Film anscheinend über zwei Synchronfassungen verfügt. Zumindest hat sich der Film gerade auf RTL II anders angehört als auf der DVD.


#154

Da ja in der letzten MG-Direkt Folge angemerkt wurde, dass Asynchron an Klickzahlen verliert möchte ich auch meinen Senf dazu geben.

Am Beginn des Formates war ich ja nicht so begeistert, da schon wieder ein Format über Filme eingeführt wurde, mit der Zeit (sah trotzdem natürlich jede Folge) gefiel es mir immer besser, vor allem wurden in der Anfangsphase immer wieder interessante Interviews (ja, die sind auch mal abgegrast usw.) gezeigt worden, welche meine Aufmerksamkeit gegenüber steigte, aber auch die Tatsache, dass die Filme/Serien an Aktualität sehr nah daran war, was zurzeit im Fernsehn aktuell war hat mir auch sehr gefallen.

In letzter Zeit (möglicherweise auch durch mein subjektives Wahrnehmen) wurde die Aktualität verloren, so wurden meiner Meinung nach immer wieder Filme/Serien aus den 80er/90er oder Frühen 2000ern gezeigt, was mein Interesse wesentlich senkte.
So sah ich früher immer gerne jede Folge, nur in letzter Zeit (durch angesprochene Themen?) schob ich die aktuelle Folge immer eine gewisse Zeit vor mir her und sah sie irgendwann nur zum Zweck (Ich habe dafür bezahlt und sehe mir das an!) aber auch meine Aufmerksamkeit änderte sich währen des Konsums darin, dass ich die Folgen nur mehr, wie man so schön sagt, “nebenbei” ansah.

Deswegen ist mein Vorschlag, das gewisse “Specials” schön und gut sind, der 2te Teil sich jedoch mit aktuellen Themen befassen sollte.


#155

Es gab ja mehrfach die Überlegung, das starre “Zwei-Beiträge-Muster” aufzulösen. Eine Idee, die ich dazu hätte, wäre “Gelungene Übersetzung”-Häppchen.

Ein Beispiel: Ich hab neulich House of Cards geguckt und da kam eine Stelle vor, die ich mir hinterher nochmal auf deutsch angeguckt habe, weil ich sie für unübersetzbar hielt - aber sie haben das tatsächlich gut gelöst:

Im englischen sagt Frank Underwood (Kevin Spacey): “There is no “I” or “You” in Education. I mean, technacially, the letters, yeah, but…” danach verstrickt er sich in Buchstabenklaubereien rund um das englische Wortspiel “I O U” (=I owe you). Auf deutsch also eigentlich unmöglich, aber die Übersetzter haben mich eines Besseren belehrt (wen es interessiert: Folge 6, während Franks Fernsehauftritt bei CNN).


#156

Habt Ihr Euch mal die Synchronisation von Southpark angeschaut?

Ich persönlich habe meine Probleme mit ihr, weil die deutsche Fassung z.T. entschärft wurde:

Aus “S*** my balls” wird “Leck mich fett”, von Eric Cartmans nationalsozialistischen Ergüssen bleibt nicht viel übrig. Die Lieder sind aufgrund der vorgegebenen Melodie und dem Reimschema generell so eine Sache, was nicht nur bei Southpark, auch z.B. bei Disney-Zeichentrickfilmen wie Das Dschungelbuch oder König der Löwen einen Beitrag wert sein könnte.


#157

Wobei ich die Übersetzung von South Park grundsätzlich gelungen finde, hat halt einen eigenen Humor. Und das die Hitler-Witze im deutschen entschärft werden ist doch klar. Zum einen kommt der Humor im englischen davon, dass die das ja nichts verstehen, zum anderen sind das teilweise auch volksverhetzende Sprüche, was hier ja unter Sprache steht :wink:

Dafür passt South Park im deutschen den Humor teilweise gut an… Da wird halt nicht alles 1-zu-1 übersetzt, sondern man überlegt sich, was denn witzig wäre. Und ohne das es albern wird und die Charaktere sich plötzlich über die Schwarzwaldklink beschweren :wink:

Lieder zu synchronisieren ist ja generell schwierig, das wäre doch auch mal eine Betrachtung wert…


#158

oh ja, southpark wär sehr interessant.
Meine vollste Zustimmung.


#159

Auch interessant: Was deutsche Filmverleihe so mit englischen Filmtiteln anstellen und vl. mal recherchieren, wieso sie z.B. einen englischen Titel durch einen anderen englischen ersetzen.

Linktipp dazu: http://quiz.sueddeutsche.de/quiz/2081648992-deutsche-filmtitel?mobile=off


#160

Man könnte auch mal aufzeigen, wie man in verschiedenen deutschen oder internationalen Synchronisationen mit Stereotypen umgeht. Das Inder bspw. immer so einen nervigen Akzent bekommen bei uns, war ja schon mehrmals Thema, aber wie sieht es bei anderen Figuren aus, aktuell frag ich mich das bspw. bei Schauspielern mit Downsyndrom, die im deutschen oft so klingen als wären sie total behämmert, was aber nicht der Fall ist.

[QUOTE=kylennep;416703]Auch interessant: Was deutsche Filmverleihe so mit englischen Filmtiteln anstellen und vl. mal recherchieren, wieso sie z.B. einen englischen Titel durch einen anderen englischen ersetzen.

Linktipp dazu: http://quiz.sueddeutsche.de/quiz/2081648992-deutsche-filmtitel?mobile=off[/QUOTE]

Immerhin:

Auswertung:
Für 12 Fragen benötigten Sie 16 Versuche.
benötigte Zeit: 4:42 Minuten
Erreichte Punktzahl: 5.351 von 12.000

:mrgreen: