Massengeschmack-TV Shop

Asynchron - Themenvorschläge


#41

Kennt jemand noch die tolle Serie “Pretender”?
Da würde ich mich über einen Beitrag sehr freuen…


#42

@TomK

Könntet ihr schon mitteilen, welche Themenvorschläge in die engere Auswahl gekommen sind oder bereits sogar schon behandelt wurden und bald in einer der nächsten Folgen drankommen?


#43

Lasst euch einfach überraschen. :slight_smile:


#44

Aktuell guck ich grad wieder Heroes und zwar auf Watchever, hab daher keine Ahnung ob das auf DVD/BD und im Fernsehen schon genauso schlimm war, aber da gehts ja nicht nur allein wegen der Synchro drunter und drüber. Das Gesamtbild ist, zumindest in der ersten Staffel, mitleideregend.

Anfangen tuts damit, dass man die Passagen, in denen Hiro und Ando japanisch reden deutsch synchronisiert hat, so reden die beiden untereinander perfekt deutsch. Ando kann zwar etwas englisch, Hiro anfänglich aber kaum und redet dieser mit einem englischsprechenden Charakter, dann redet Hiro in der Synchro plötzlich gebrochenes deutsch :roll:

Jetzt gibt es eine Folge (dürfte S01E09 sein) in der Hiro ein Mädchen kennenlernt, dass japanisch lernt, selbstverständlich redet sie Hiro also auch mit ein paar Sätzen japanisch an, dass wurde nicht Synchronisiert, allerdings in der nächsten Folge kommt ein Recap, wo eine der Szenen, in denen tatsächlich japanisch gesprochen wurde, jetzt plötzlich synchronisiert ist :?

Hinzukommt, dass man augenscheinlich in Staffel 1 das englische Bildmaster benutzt und da deutsche Inserts drüber gelegt hat, so sind zwar die Titeleinblendungen in deutsch, aber alle Szenen in denen Hiro und Ando im Original japanisch sprechen sind trotz der deutschen Synchro englisch untertitelt. So kann man auch schön mitverfolgen, wie teils in der Synchro was völlig anderes gesagt wird, vor allem wenn Ando für Hiro übersetzen soll.

Jetzt wirds ganz tricky, in besagter Folge, in der auch in der deutschen Synchro kurz japanisch gesprochen wird, hat man dann englische und deutsche Untertitel und im Recap, wo dann plötzlich das japanische doch übersetzt wurde, sieht man ebenfalls wieder englische und tada deutsche Untertitel zur nun deutschen Synchro :ugly

Wollte das einfach mal loswerden, weil ich das so absurd fand und war der Meinung, dass das hier am besten hinpasst :wink:


#45

[QUOTE=Naked Snake;364731]aber alle Szenen in denen Hiro und Ando im Original japanisch sprechen sind trotz der deutschen Synchro englisch untertitelt. So kann man auch schön mitverfolgen, wie teils in der Synchro was völlig anderes gesagt wird, vor allem wenn Ando für Hiro übersetzen soll.[/QUOTE]

Ohne Japanischkenntnisse muss man mit solchen Aussagen meiner Meinung nach vorsichtig sein. Ich habe es bei meinen Recherchen oft erlebt, dass die Untertitel keine eigene Übersetzung, sondern nur ein Transkript der jeweiligen Sprachfassung war. Es könnte auch sein, dass die englischen Titel falsch sind.


#46

[QUOTE=TomK.;364750]Ohne Japanischkenntnisse muss man mit solchen Aussagen meiner Meinung nach vorsichtig sein. Ich habe es bei meinen Recherchen oft erlebt, dass die Untertitel keine eigene Übersetzung, sondern nur ein Transkript der jeweiligen Sprachfassung war. Es könnte auch sein, dass die englischen Titel falsch sind.[/QUOTE]

Ich meinte, dass die deutsche Synchro nicht immer mit den eingeblendeten englischen Untertitel übereinstimmt, vor allem eben bei den typischen Szenen, wenn der eine für den anderen im Original übersetzt. Was die nun tatsächlich im japanischen gesagt haben, weiß ich natürlich nicht, dass könnte auch was völlig anderes gewesen sein, wer weiß das schon außer jemand der japanisch spricht :wink:


#47

Wie wärs mal mit der Rubrik “Sprecherportrait”? Darunter stelle ich mir zum Beispiel Nachrufe auf kürzlich verstorbene Synchronspieler vor, wie etwa Peter Schiff, den HAL 9000 zur Legende machte und der im April verstorben ist.
Oder man stellt Sprecher, vielleicht auch mal mit Interview, vor, deren Stimmen jeder, deren Namen und Gesichter aber kaum jemand kennt, zum Beispiel Detlef Bierstedt (George Clooney) oder Marion Degler (Audrey Hepburn).
Auch die Stimmen des Alltags, die wir alle täglich im Ohr haben, könnte man einladen, z.B. Helga Bayertz und Ingo Ruff (Mrs. und Mr. Nächster Halt) oder Mark Bremer und Elena Wilms, die die Programmtrailer im NDR sprechen - oder überhaupt die Stationvoices der großen Sender, die jeder im Ohr hat.

Die Interviews aus dem Walking-Dead-Studio haben mir jedenfalls sehr gut gefallen, davon würde ich gern noch mehr sehen.


#48

Beiträge zu Netzprediger verschoben.


#49

[QUOTE=Effe;350119]Des weiteren ärgert mich der kleine Pool der Sprecher. In jeder Serie oder Film hört mal die selben Stimmen, trotz völlig verschiedenem Cast.[/QUOTE]
Das stimmt auf jeden Fall, der Pool an guten Synchronsprechern scheint nicht allzu groß zu sein.
Gerade neulich mußte ich schockiert feststellen, daß es eine Neusynchro von “Akira” gibt, mit ausschließlich den Sprechern, die man heute standardmäßig überall einsetzt.
David Nathan mag ein großartiger Sprecher sein, aber ich kann ihn mittlerweile nicht mehr hören!

A propos:
Wurden Neusynchros eigentlich schonmal zum Thema gemacht?
Neben Akira gibt es ja noch haufig andere Filme, die (teils für den DVD-Release) komplett oder teilweise neu synchronisiert wurden.
Als Paradebeispiele fallen mir da z.B. “Natural Born Killers” ein, von dem Film allein sind mir 3 unterschiedliche Synchros bekannt, teils mit unterschiedlichen Sprechern (Die [B]Kinofassung[/B], die beste Version imho, dafür ist der Film geschnitten, [B]Laser Paradise[/B] Director’s Cut-Fassung mit den gleichen Sprechern, wie die Kinofassung aber nicht ganz so gut neu übersetzten Texten und die [B]Best Entertainment[/B] Letterbox-Edition mit ihren unterirdischen Pornosynchrosprechern).


#50

Ich denke, auch Asterix & Obelix wären mal ein Thema wert.
Vorallem wäre es interessant wie bestimmte gags in den jeweiligen Synchronisationen umgesetzt werden.

Wie Z.B. hier einer meiner Lieblinge:

[SPOILER]
//youtu.be/1hyyg_c5fW4
[/SPOILER]


#51

[QUOTE=Punkrocker;370861]
Ich denke, auch Asterix & Obelix wären mal ein Thema wert.
Vorallem wäre es interessant wie bestimmte gags in den jeweiligen Synchronisationen umgesetzt werden.
Wie Z.B. hier einer meiner Lieblinge:

[/QUOTE]

In der englischen Fassung…
[SPOILER]…spricht der Römer mit amerikanischem Akzent und der Brite versteht ihn nicht.[/SPOILER]

Ich würde Asterix auch sehr interessant finden.


#52

Aber es sind die gleichen Worte oder wie?
Auf Youtube gibts diese Fassung leider nicht.

Interessant wäre aber z.B. auch “Asterix bei den Briten” bzw. wie der britische Akzent bzw “merkwürdige” Satzbau umgesetzt wird. Kann mir kaum vorstellen, dass die dann Französisch sprechen ^^

Gibt sicherlich auch noch die eine oder andere Passage in anderen Filmen von “Asterix & Obelix”, bei denen “Merkwürdigkeiten” bzw. “Kuriositäten” des Gastlandes bzw. deren Sprache anders umgesetzt werden müssten.


#53

Im französischen Original von “…erobert Rom” wird auch deutlich, dass Obelix die Bestie von Aufg. 7 gegessen hat (die Szene danach zeigt ihn mit Verdauungsschnaps) - im Deutschen wurde diese Deutungsweise leider wegübersetzt.


#54

[QUOTE=Punkrocker;370865]Aber es sind die gleichen Worte oder wie?
Auf Youtube gibts diese Fassung leider nicht.
[/QUOTE]

Doch, gibt es. :slight_smile: Leider in dieser komischen Form.
[SPOILER]

//youtu.be/PHv93pmcRLk
[/SPOILER]

Bei 27:30 ca.

Witzig ist auch, dass der andere Legionär hier ein Deutscher ist.^^


#55

Wie wärs mal mit “Das Boot” oder ähnlichen deutschen Filmen, die im englischen Synchronisiert wurden. War so ein Vergleich nicht eh schon mal angedacht? Im Falle von “Das Boot” haben sich die Schauspieler ja sogar selber synchronisiert und manche der Schauspieler sind auch heute noch Synchronsprecher.

Auch die hier bereits angesprochenen Vergleiche zwischen Alt- und Neusynchro fänd ich mehr als interessant, da würden sich ja diverse Disney Klassiker anbieten, vor allem da es da so ist, dass viele die Altsynchro kennen und lieben, aber die Neusynchro oft näher am Originalton dran ist. Was nicht selten zu Kontroversen führt.


#56

[QUOTE=Naked Snake;371083]

Auch die hier bereits angesprochenen Vergleiche zwischen Alt- und Neusynchro fänd ich mehr als interessant, da würden sich ja diverse Disney Klassiker anbieten, vor allem da es da so ist, dass viele die Altsynchro kennen und lieben, aber die Neusynchro oft näher am Originalton dran ist. Was nicht selten zu Kontroversen führt.[/QUOTE]

Da fällt mir als erstes Arielle ein. In den Film bin ich von kleinauf vernarrt und bei der Neusynchro krieg ich einfach mal nur Krämpfe in den Ohren! Da es die 1989er nirgends mehr gibt, sehe ich mir den Film nur noch in Englisch an, seit ich keinen Videorekorder mehr habe.


#57

@Merit-Seto:
Der Witz bei Arielle ist, dass die Neusynchro tatsächlich näher am Original ist als die alte Fassung. Ich finde die alte Synchro aber trotzdem besser, allein wegen den Stimmen…

Auf der aktuellen Arielle Blu-Ray sind aber BEIDE Synchros drauf, soviel zum Thema die 89ger Fassung gibt es nicht mehr… :stuck_out_tongue:


#58

Oh Gott, du hast Recht!
Ich glaub ich weine gleich. <3
Direkt bestellt. Tausend tausend tausend Dank für den Hinweis :3


#59

Hab vorhin nen kurzes Video über Gerausche/Sounds, z. B. Lichtschwert (Star wars) oder Trex (Jurassic Park) etc. im Film gesehen.
Könnt ihr da nicht auch mal was machen?


#60

[QUOTE=nix;371349]Hab vorhin nen kurzes Video über Gerausche/Sounds, z. B. Lichtschwert (Star wars) oder Trex (Jurassic Park) etc. im Film gesehen.
Könnt ihr da nicht auch mal was machen?[/QUOTE]

Die Idee ist gut.

Bei Sounds muss ich immer an den “Wilhelm Scream” denken (kommt auch bei Star Wars vor ;)), beschert mir immer ein breites Grinsen, wenn ich den in Filmen oder Spielen höre :mrgreen: