Massengeschmack-TV Shop

Adventsnacht 2018


#447

Ich bin in Schweden auch schon in den “Genuss” von Surströmming gekommen. Und ja, der Geruch war unerträglich widerlich, aber geschmeckt hat es vor allem salzig. Also genau was Holger gesagt hat. :smiley: Ich habe es allerdings runtergeschluckt. :wink: EDIT: Ah, Holger dann doch auch. :smiley:


#448

Wikipedia sagt zu Surströmming sogar:

Der Transport der Surströmmingdosen ist wegen der Sorge vor Explosionsgefahr auf Flügen von British Airways und Air France ausdrücklich verboten.


#449

Hier ist ein Inhaltsverzeichnis mit den jeweils verlinkten Aktionen :smiley: .


#450

Nächstes Jahr dann Casu Marzu?


#451

Herzlichen Dank für den tollen Service!

Oh ja, Käsespezialitäten mit Ekelfaktor gibt es Einige.


#452

Allerdings werde ich mir nie wieder eine Adventsnacht live ansehen, zumindest nicht komplett. Von der zweiten Stunde an hatte ich Angst, dass mangels Spenden bald Ende sein würde. Und dann waren um fünf Uhr früh mehr Ziele erreicht, als ursprünglich festgelegt wurden, und es stellte sich heraus, dass meine Budgetüberschreitung gar nicht nötig gewesen wäre. Frechheit. :grinning:


#453

Wer sagt “So schlimm finde ich es echt nicht, es riecht irgendwie wie im Abwasserkanal.” schafft vermutlich auch das locker :smiley: .


#454

Und ich bin um zwei Uhr Morgens zu Bett gegangen, weil ich dachte, die Sause sei vorbei. So kann man sich täuschen… :smiley:

Was hat Holger noch einmal gesagt? Die Adventsnacht dauere höchstens bis Mitternacht?


#455

Ja, sowas habe ich auch in Erinnerung. Ich glaube auch nicht so recht, dass sich wirklich alle anwesenden Mitarbeiter sofort über das unerwartet hohe Spendenaufkommen gefreut haben. :grinning:


#456

Was ganz anderes: Chris hat mir während der Adventsnacht sehr gut gefallen. Wäre es eine Überlegung wert, ihn künftig nicht nur hinter, sondern auch vor der Kamera einzusetzen?


#457

Danke @bncbang für das Abnehmen der Arbeit :smiley: Hab es gleich auf die Seite übernommen :slight_smile:


#458

Aber live und mit Chat-Begleitung ist schon unterhaltsamer als am nächsten Tag allein.

Wieso Angst ab der zweiten Stunde? Es war doch durch die Vorab-Spenden bekannt, welche Aktionen garantiert noch kommen würden. Und da hat man während der Sendung dann doch schnell gemerkt, dass um Mitternacht garantiert noch nicht Schluss sein wird.


#459

Ich hatte lange nicht den Eindruck, dass auch nur das Glücksrad erreicht werden würde. Dann sah es zumindest für mich so aus, als ob mit dem Lebkuchenhaus Schluss sein würde.

Ohne Chat bekommt man allerdings mehr von der Sendung mit. :wink:


#460

Auch von mir Herzlichen Dank!

Nach dem Lebkuchenhaus waren aber auch schon über 5 Stunden rum. :smile:


#461

Noch besser fand ich auf Wikipedia allerdings die Aussage:

In Deutschland verspritzte zu Weihnachten 1981 eine Mieterin absichtlich im Treppenhaus und im Garten Surströmmingbrühe. Ihr Mietvertrag wurde ordentlich gekündigt. Das Landgericht Köln bestätigte die Kündigung, nachdem in der mündlichen Verhandlung eine Dose Surströmming geöffnet worden war.

Da musste ich echt lachen… :joy::sweat_smile::rofl: Die armen Richter :nauseated_face::face_vomiting:

Edit:
Zitate aus dem Original-Urteil:

Zu Recht hat das Amtsgericht die Beklagten als Gesamtschuldner zur Räumung der Wohnung verurteilt. […] Die Klägerin war zur Kündigung nach § 564 Abs. 1 und Abs. 2 Nr. 1 BGB berechtigt, weil die Beklagten ihre vertraglichen Verpflichtungen dadurch schuldhaft nicht unerheblich verletzt haben, dass sie vorsätzlich die Brühe eines mit Hefe eingelegten Herings „Surströmming“ verspritzt haben, und zwar Am Heilig-Abend und am 1. Weihnachtsfeiertag des Jahres 1981 im Treppenhaus, auf der Treppe und auf dem Treppengeländer sowie auf der Kokosmatte vor der Wohnungstür des Zeugen … sowie erneut am 26. Juni 1982 auf dem Rand des Balkons des Zeugen … und auf den Büschen und Sträuchern des Gartens, nachdem sie zuvor von der Klägerin deswegen abgemahnt worden waren. […] Dass der üble Geruch der Fischpökelbrühe das für die Mitbewohner des Hauses zumutbare Maß bei weitem übersteigt, davon hat sich die Kammer selbst überzeugt, als die Beklagten im Termin vom 15.9.1983 eine Büchse „Surströmming“ im Sitzungssaal öffneten.


#462

Süßes Liebespaar. :cupid:


#463

Dickes Lob an Mario !

Ich bin dafür das Mario ein Album aufnehmen sollte.Die fertigen MP3 können dann über Bandcamp oder Soundcloud gegen Minimum Bezahlung + Spende Runtergeladen werden.

Das würde Marios Arbeit wertschätzen und es kämen noch paar Euro rein.Sowas machen heute ja viele Künstler.
https://soundcloud.com/


#464

Hat Mario denn eigene Songs im Repertoire? Andernfalls greifen sich die Urheber von den Einnahmen gleich mal einen Gutteil. Der Rest wird bei der Plattform hängen bleiben.


#465

Müsste MG dann streng genommen nicht auch was für die Performances in der Adventsnacht an die GEMA abdrücken?


#466

Nein, es handelt sich ja auch um kein regelmäßiges Format, auch gibt es keine Regelung, dass es 1x im Jahr laufen muss, von daher ist da alles in Ordnung.