Top 10 Folge 2: Christian über 10 Hörspiele seines Lebens

TOP 10 Folge 2. Hier kann darüber diskutiert werden!

Christian ist bekanntermaßen ein großer Hörspiel-Fan - und es gibt da ein paar Werke, die ihm in seinem Leben in besonderen Situationen begegnet sind. So war es beispielsweise sein Großvater, der ihm einst ein Hörspiel schenkte und dies somit natürlich besonderen individuellen Wert hat. Dergleichen Geschichten gibt es einige mehr.

4 „Gefällt mir“

Ich liebe das neue Format.
Danke Christian, hast einige schöne Erinnerungen wieder zurückgeholt, die ich schon komplett vergessen habe.

Ich habe mir jetzt vorgenommen, sämtliche Jan Tenner Gruselhörspiele, die ich als Kind noch als Kassette hatte, nochmal durchzuhören. Der Publisher KIDDINX stellt die Hörspiele auf YouTube in voller Länge zur Verfügung.

3 „Gefällt mir“

Hui, fast eine Stunde Unterhaltung nur mit Jürs - das ist ja wie eine Folge Depp & Deppat, nur mit den guten Parts :stuck_out_tongue_winking_eye:

Was das Thema an sich angeht, hab ich leider nahezu keine Berührpunkte, aber wie Malte vor Kurzem schon mal erwähnt hat:

Und unterhaltsam fand ich die Folge allemal! :+1: (Auch wenn die Hintergrundgeschichte mit der Selbstmord-WhatsApp echt düster war…)

4 „Gefällt mir“

UFOs in Bad Finkenstein hab ich früher auch immer als Kind gehört!! Und es war auch (eines meiner) allerersten TKKG-Hörspiele, auch wenn ich meine Hörspiele fast alle von meinen Geschwistern übernommen habe. ^^ :nerd_face: :nerd_face: :innocent: :innocent: :orange_heart: :orange_heart: :orange_heart: :orange_heart: :orange_heart: :heart_eyes: :heart_eyes: :heart_eyes: :heart_eyes: :heart_eyes: :heart_eyes: :blush: :blush: :blush: :blush: :blush: :blush: :blush: :partying_face: :partying_face: :partying_face: :partying_face: :partying_face: :partying_face:
Die vorgeführte Szene konnte ich (fast) noch mitsprechen. :blush: Totale Nostalgie! Danke! :orange_heart:

Nostalgie übertrifft halt den Trash! :innocent:

2 „Gefällt mir“

Ein wirklich gutes Thema für eine Top 10. Nicht nach den Lieblingshörspielen zu gehen, sondern Hörspiele aus besonderen Lebensphasen zu nehmen, machen sie Liste natürlich vielfältiger.

Schade fand ich jedoch, dass TKKG -mal wieder- auf die immer gleichen Vorwürfe reduziert werden, die aber faktisch nur in wenigen Folgen eine Rolle spielen. Ich habe von Bento, Vice und ähnlichem Schmutz nichts anderes erwartet, als es den Abgesang auf die ach so böse „rechte Truppe von TKKG“ gab. Hier war ich doch enttäuscht. Es gibt gerade einen neuen Podcast („Audio Adlernest“), der die Folgen chronologisch durchgeht - ich lese parallel dazu auch noch die längeren Bücher, die zusätzliche Nebenhandlungen enthalten. Und immer wieder stelle ich fest: gemessen am TKKG-Klischee sind die Folgen weit weniger „brisant“, als immer beschrien wird.

Ja, es gibt die Kloppereien mit Zigeunern und auch beim „letzten Schuss“ wird sich über Penner lustig gemacht. Zum berühmten „Neger-Wort“ muss man jedoch sagen, dass Tarzan in einem Moment des Erstaunens sagt „Das haut den stärksten Neger aus der Weltraumkapsel“. Es ist also nicht so, dass hier ein Mitbürger aus der Millionenstadt bewusst niederträchtig als Neger bezeichnet wird - wie viele oberflächliche Magazine gerne suggerieren, die nur mal quergelesen haben, was über TKKG so Schlimmes gesagt wird. Die allermeisten Fälle sind komplett frei von jedem Rassismus. Gut: grüne Muttis aus dem Prenzlauer Berg mögen das anders sehen :wink:

Und wie immer gilt natürlich: Ein Hörspiel aus dem Jahr 1983, das im damaligen Westdeutschland in der Ära Helmut Kohl herauskam, kann man nicht an den Befindlichkeiten von „auf Klo“ aus dem Jahr 2024 messen :stuck_out_tongue_winking_eye:

TKKG gilt gerne oberflächlich betrachtet als der Schmuddelbruder von den drei ??? - die auf der anderen Seite in einem weltfremden Wolkenkuckucksheim leben, in dem man Armut nur aus dem Fernsehen kennt und Obdachlosigkeit mit „Rubbish-George“ verniedlicht wird. Man mag das „kindgerechter“ nennen - ich finde es schade. (Nicht falsch verstehen: ich mag die drei ??? aus anderen Gründen auch, heute ist es leider zu oft nur noch eine Gelddruckmaschine).

TKKG zeigt die raue, unschöne Seite vieler Großstädte und das mag ich an der Serie. Viele Perlen unterhalb der Folge 90 lohnen sich wirklich - und gerade die dunkle bedrohliche Millionenstadt am eiskalten Abend mit den Fußstapfen im Schnee sind die atmosphärische Kulisse, die man in Rocky Beach bei 25 Grad niemals haben kann.

4 „Gefällt mir“

Die aktuelle Folge des Aktenzeichen-XY-Podcasts behandelt den Fall Arzu. Ist auf jeden Fall eine heftige Nummer und eignet sich vielleicht in Kombination mit dem Hörspiel für Interessierte.

4 „Gefällt mir“

Riesen Respekt an Christian für diesen schönen Trip „Down Memory Lane“. Klar würde man heute Sachen anders machen, aber ich bin mit Negerkuss aufgewachsen und trotzdem kein Rassist geworden.
Vor allem, dass du die uralten Sinclairs ausgegraben hasst. Als ich in der Hauptschule war, machte um 7:00 Uhr der Tabakladen auf, sobald der neue Sinclair rauskam, sofort vom Taschengeld gekauft (Literarisch bin ich mit fast 50ig nicht mehr so überzeugt :rofl:)
Und Jan Tenner bekam ich von meiner Nachbarin geschenkt.

2 „Gefällt mir“

Lässt dein innerer Freud grüßen? :stuck_out_tongue_winking_eye:

1 „Gefällt mir“

Ups, Freudian Slip

Aber zum Thema, Christians Filmkentnisse schreien eigentlich nach einem Cross-Over. Er bespricht mit Lars alte Splatting-Image Magazine, stelle gerne einige Exemplare zur Verfügung, wenn ich sie wieder bekomme :smile:

3 „Gefällt mir“

Habe es tatsächlich geschafft Herrn Jürs fast eine Stunde zuzuhören. Das zeigt, wie toll dieses Format ist.

Bin kein großer Fan von Hörspielen. Habe als Kind Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg und Xanti, der kleine Fuchs gehört. Dann, als ich etwas älter war, John Sinclair. Da finde ich übrigens „Das Horrorschloss im Spessart“ bis heute am besten. Dennoch fand ich es unterhaltsam, so viele verschiedene großartige Hörspiele vorgestellt zu bekommen. Sollte es mich irgendwann doch mal reizen, mir eins anzuhören, werde ich mich an dieser Liste orientieren.

Das einzige, was mir sauer aufgestoßen ist, war Herr Jürs’ sehr private Story über seinen Freund. Das hätte man sich verkneifen können.

Wieso? Er wird ja nicht namentlich erwähnt. Fand ich OK.

3 „Gefällt mir“

@chrkruse

Ich wollte keinesfalls TKKG auf die Klischees reduzieren.
Allerdings war meine Kindheit und frühe Jugend geprägt von dieser Phase, bestehend aus Folge 1 - 35.
Danach habe ich mich anderen Reihen gewidmet und erst für Bandsalat wieder in die neuen Folgen hineingehört, in die ich dann nicht mehr reingefunden habe.

Tatsächlich feier ich die alten TKKG Hörspiele für das, was sie sind. Ich habe als Kind auch viele der Bücher mit Begeisterung gelesen. Dass das N-Wort fällt (aus kurioser Ausruf), fand ich nie schlimmt. Es ist ein Kind seiner Zeit.

Die drei ??? höre ich aber bei den neuen Folgen auch nur noch sporadisch, dafür gibt es zuviel guten, neuen Content von anderen Labels. Mario und ich kommen demnächst auch wieder mit einer Bandsalat-Folge. Und jeden ersten im Monat präsentiere ich mit dem Batti auf seinem Kanal ja auch die aktuellen Neuheiten (gerne mal reinschauen).

TKKG 1-35 hat aber einen Platz in meinem Herzen, als rotziger ???-Bruder - und das ist positiv gemeint.

5 „Gefällt mir“

Schön, das freut mich :+1:t2:

Das „heutige TKKG“ hat mit seinen Urspüngen fast nichts mehr zu tun und ist in der Altersgruppe nach unten korrigiert, wenn ich mir die Inhalte ansehe. Trotz TKKG Junior im Sortiment.

Kann mich nicht erinnern, wann Tim zuletzt Judo anwenden musste. Ist nun eine Serie ohne Ecken und Kanten. Schade eigentlich.

Wer der Serie eine Chance geben will: Vampir der Autobahn und Gefangen in der Schreckenskammer lohnen sich wirklich.

3 „Gefällt mir“

Der schwarze Henker war auch eines meiner ersten Sinclair-Hörspiele. Ich bin mir nicht mehr sicher, aber mein allererstes war glaube ich tatsächlich auch die Nummer 1: Das Horrorschloß im Spessart. Ich hatte die meist nach Titel und Coverbild ausgesucht, weniger nach Inhalt.

TKKG habe ich auch gehört. Von Die Drei ??? war ich aber der größere Fan.

Wenn dir The Cruise gefallen hat, empfehle ich unbedingt GRËUL und Caiman Club vom selben Regisseur.

3 „Gefällt mir“

Ich hab gerade festgestellt, dass ich gar kein klassischer Hörspielbuchhörer oder gar -fan bin.
Wobei. ALF auf Kassette damals galt ja auch irgendwie als Hörspiel. :smiley:

Ansonsten habe ich tatsächlich nur 3-4 Favs. Und die kommen zumeist aus dem Spielelager…

  1. LOOM - zum Originaldiskettenspiel aus den 90ern lag noch eine Hörspielkassette mit bei, die die Anfänge der Loom-Gilde erklärt… höre ich bis heuter sehr gerne in dt. und engl.

  2. Sacred - Auch eine Hörspielreihe zu einem Spiel, welches damals eine super Ergänzung zum Spiel war und mit diversen dt. Syncsprechern glänzte

  3. Das Boot - im Grunde genommen wie bei ALF, wobei die Offs von Grönemeyer neu eingesprochen worden sind, ist aber ebenso kein klassisches Hörspiel sondern eher die Audiospur genommen und mit einer Off-Stimme aufgelockert

Aber Danke @nbfilm für Deine Vorschläge. Ich muss zugeben, ich bin mit +50 ziemlich festgefahren was solche Dinge angeht. Aber die Vorstellungen haben Lust auf mehr gemacht. :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Auch mit 50+ kann man, gerade heutzutage, viel Spaß an Hörspielen haben. Vielleicht nicht unbedingt an den Drei Fragezeichen, aber höre mal in The Cruise, Mord ist Ihr Leben oder Die drei Senioren rein. Findet man alles bei Spotify und Co.

2 „Gefällt mir“

Bei Europa gibt es auch Hörspielreihen für Erwachsene, z. B. Vidan, Hurricane und Hyde Away.

1 „Gefällt mir“

Ja, ich habe gerade mit HURRICANE angefangen und bin schon nach 2 Episoden schwer begeistert.

1 „Gefällt mir“

Klasse Vorschläge dabei - es gibt mittlerweile so viele tolle Hörspiele, das ich es gar nicht mehr annähernd schaffe, alles zu hören.

zu Hyde Away gibt es eine Nachfolgeserie namens „Lost Minds“. Ich wäre auch überfordert eine Top 10 aufzustellen, da mir so viel gefällt, das ich die gar nicht in eine bestimmte Beliebtheitsskala einreihen könnte.

Empfehlen kann ich:
Mord in Serie, Midnight Tales, Murder Tales, Horror Tales, Mindnapping, Monster 1983, Ghostbox, von Maritim verwobene Serien (Sonderermittler der Krone / Zirkel der Sieben): Oscar Wilde & Mycroft Holmes / Edgar Allan Poe & Auguste Dupin / Sherlock Holmes & Co. / Jules Verne / Sherlock Holmes / Irene Adler / Dracula / Frankenstein / Moriarty, die schwarze Sonne, Takimo, Mark Brandis, neue Welten, Dragonbound, Blaues Herz, die weiße Lilie, Erebos, die letzten Helden, Glashaus, Blackout, The Sandman, Sieben Siegel, Edgar Allan Poe (Lübbe Audio), Offenbarung 23, Perry Rhodan Sternenozean, Foster, Dr. Morbius, Locke & Key, Fraktal, Morland, Amadeus, Head Money, Sonderberg & Co., Gabriel Burns, Point Whitmark, Caiman Club, 1984, Caine, Dorian Hunter, End of Time, Loreley, Goldagengarden, Mitschnitt, Fallen, Drizzt, Daemon, Darknet, Böses Ende, Plan B, Der Prinzessin, die größten Fälle von Scotland Yard, Gruselkabinett, John Sinclair, Jan Tenner, Masters of the Universe, Hexe Schrumpeldei, Tina und Tini, die Ferienbande, Abenteuer Hörspiele, Abwärts, 50 Jahre der Ewigkeit, Danger, der Schwarm, Flash Gordon, Krieg der Welten, Jonas der letzte Detektiv, van Dusen, Wayne McLair, Dachse im Eulenlicht, Black Mirror, Das Sams, Flitze Feuerzahn, Larry Brent, Fröhlich Sauer, Welt am Abgrund, Und auf Erden Stille, der letzte Tag der Schöpfung, Roch, Iris…ein kleiner Teil, von Hörspielen, die mir gerade einfallen oder als CD in Blickweite stehen :stuck_out_tongue: Tipp: es gibt Unmengen an Radiohörspielen und nicht kommerziellen Hörspielen, die man sich aus Mediatheken und dazugehörigen Webseiten downloaden kann, unter denen sich auch so manche Perle befindet. Rick Future, etc.

2 „Gefällt mir“

Die Serie hatte so unglaublich viel Potenzial - dann hat man sich im Laufe der Folgen in immer mehr Handlungen verzettelt, die Abstände zwischen den Folgen wurden größer und dann hat Sassenberg das Ding komplett auslaufen lassen. Wie Point Whitmark.

1 „Gefällt mir“