Massengeschmack-TV Shop

Sonntagsfrühstück #31: Zufällige Begegnungen mit Prominenten

Ich bin großer Fan von deutschen A-Cappella-Bands. Finde es auch schade, dass es die Wise Guys nicht mehr gibt. Es gibt aber noch andere gute Bands in der Richtung, die noch existieren: LaLeLu (die kommen sogar aus Hamburg), Maybebop und Basta höre ich auf jeden Fall sehr gerne.

Ergänzend möchte ich erwähnen, dass es „Echo-Echo“, nach ca. 10 jähriger Pause bis Ende der 90er, noch gibt. Die treten jetzt unter dem Namen „Meier & die Geier“ auf. Der Schauspieler Hans-Werner-Meyer ist das wohl prominenteste Bandmitglied.

Ich habe, im Zuge meines Polizeidienstes immer mal wieder Begegnungen mit Promintenten gehabt.

So habe ich mit einem Kollegen mal Joey Kelly angehalten, der mit einem Mercedes fuhr, aber die Kennzeichen nicht angebracht hatte.
Den Rapper von der ehemaligen Eurodance-Band 2Unlimited haben wir mal an der Grenze zu den Niederlanden angehalten mit 40 Gramm Koks in der Tasche.
Ivica Grillic, damals Profi bei Duisburg hatte mal einen Autounfall auf der A40, den ich aufgenommen habe und der DJ Tom Novy hatte einen auf dem Weg zur Mayday.
Privat im Kino hab ich mal Nick Heidfeld, damals F1-Fahrer und Marc Andre ter Stegen, damals noch bei Borussia Mönchengladbach im Kino getroffen und Hansjörg Kriens und Kai Ebel mal in der Apotheke. In jungen Jahren hab ich in Köln mal Pierre Littbarski getroffen in einem Hotel und den damaligen Schwimmstar Michael Groß im Urlaub in Tunesien.

1 Like

Unser Ivo ist mittlerweile seit 2011 Sportdirektor (MSV Duisburg) :wink:

1 Like

Seit zwei Tagen direkt vor mein Balkon, Dreharbeiten zu Deutschland 89.
Corinna Harfouch und Anke Engelke hier, ein Trabant inklusive, den Knattersound kennste doch.Hatte ja selbst mal einen…

So ganz doof gefragt: drohen dir da keine Konsequenzen, wenn du so etwas Preis gibst?

1 Like

Hatte ich schon fast vergessen, aber ich habe früher mal 4 Jahre lang mit Marc-André ter Stegen im gleichen Haus gewohnt. Da war er zwar noch ein Kind, spielte aber damals schon bei Borussia Mönchengladbach in der Nachwuchsmannschaft.

Ach wieso das denn?! Da kräht doch heute kein Hahn mehr nach :wink: Der Großteil wird nichtmal mehr 2Unlimited kennen :slight_smile:

1 Like

Ach, segensreiche Unwissenheit - wie ich jenen Großteil beneide!

3 Like

No no, no no no no, no no no no, no no theres no limit…sing

5 Like

„No Limit“ war doch der Hammer. Höre ich bis heute gern. Im Gegensatz zu fast allen anderen Eurodance-Songs.

1 Like

Joey Kelly und dessen Bruder Jimmy sind auf Fehmarn vor ein paar Jahren aus einer Disco geflogen, weil sie da offenbar Terror gemacht haben, nachdem sie sich tüchtig einen auf die Lampe gekippt haben sollen.

Die Polizei, dein Freund und Bild-Leser-Reporter :wink:

2 Like

Hab vor etlichen Jahren (bestimmt schon zwanzig) mal Jörg Dräger in der Kölner Innenstadt gesehen, wie er nen dicken Bündel aus dem Automaten zog mit Kind auf den Schultern.

Ach und ich saß mal mit Rüdiger Bierhorst zusammen in einem Vierer im Zug nach hause von einem Festival, bei dem ich ihn am tag vorher auf der Bühne mit den Monsters of Liedermaching gesehen habe. War ein sehr angenehmer Gesprächspartner,

1 Like

Das mit dem dicken Bündel muss tatsächlich schon länger her sein :wink:

1 Like

Hey, keine Mutmaßungen über Armut im Alter bei ehemaligen Showstars. :upside_down_face:

Der hat damals nur das Geld für die Sendung abgeholt. Das kam dann später in seine Jackettasche oder in die Umschläge.

2 Like

Genau der Song war super! Ich kenne 2 Unlimited auch noch.

Schön, dass Hannes Wader genauso unprätentiös zu sein scheint, wie er sich gibt - schönes Foto! :slight_smile:

Für diejenigen, die ihn nicht kennen sollten, hier mal ein wunderbarer Auftritt mit Wecker und Mey, wo die drei Waders mit bekanntestes Lied singen:

PS

Ja, das "Original " ist natürlich „Willy McBride“. :stuck_out_tongue_winking_eye:

1 Like

Bzgl. „hätt ich nicht gedacht daß der Bürgermeister mit der S-Bahn fährt“.

Hier ein amtierender Bundespräsident in der U-Bahn:

Dürfte aber eine Ausnahme gewesen sein, vielleicht war sein Chauffeur gerade unpässlich.

1 Like

Hatte Sofort den Ohrwurm im im Kopf ist auch ziemlich unvergesslich

1 Like