Massengeschmack-TV Shop

Sonntagsfrühstück #17: Alltag bei Massengeschmack

#1

Hier kann darüber diskutiert werden!

0 Likes

#2

Thomas macht irgendwie nen dauergenervten Eindruck…

0 Likes

#3

Das liegt am Alter und daran das er immer noch nicht die Russen auf dem schweren Schwierigkeitsgrad bei HoI besiegt hat. :stuck_out_tongue:

Davon ab, was hat es damals eigentlich so grob gekostet das Studio (nur Örtlichkeit, keine Technik) mal zu mieten und was würde es ggf. heute kosten?

Ich bin übrigens dafür das mal gesagt wird “keine MG Themen” in der nächsten Umfrage. Is doch öde, es sind häufig welche die sich mit 2 oder 3 Sätzen beantworten lassen. Es muss ja kein Thema/Themengebiet “vorgeschrieben” werden aber man könnte immerhin sagen was “nicht” gewollt ist.

4 Likes

#4

ja, finde auch, dass sich die MG-Themen auserzählt haben, da hätte ich Dinge wie “Peinliche Erlebnisse im Alltag” spannender gefunden… Zu “MG in 5 Jahren” könnte man allerdings noch mal den Astrologen aus der veto-Folge einladen :smiley:

1 Like

#5

Sollte sich MG tatsächlich auserzählt haben?

0 Likes

#6

Huhu.
Vom 18.04. bis 21.04. war ich mit Sohn in Hamburg. Ärgere mich jetzt, nicht bei Alsterfilm vorbei geschaut zu haben.

Hamburg ist MEGA, eine tolle Stadt!!

2 Likes

#7

Ich denke mal, ein Besuch über Ostern wäre sicher nicht so prickelnd gewesen, da auch die Mitarbeiter von Alsterfilm über Ostern frei haben.
Na ja, ausser Holger…der ist im Dauereinsatz und man munkelt, dass er auch irgendwo in einer Ecke vom Studio übernachtet :joy:

Aber kommt gerne wieder nach Hamburg !!

1 Like

#8

Diese Folge ist wie der Tag, an dem mir gesagt wurde, dass es keinen Weihnachtsmann gibt. Sehr desillusionierend.

0 Likes

#9

Selbst ich war nur Karfreitag im Studio :wink:

Wieso?

0 Likes

#10

Ich kann auch nicht verstehen, warum die meisten Leute immer wieder nur für die MG-internen Themen voten. So langsam dreht sich das Format dadurch irgendwie im Kreis.

0 Likes

#11

Wie ist eig. der Zwischenstand für die nächste Folge?

0 Likes

#12

siehe im Thread nebenan

1 Like

#13

Ich dachte es wäre ein reges Treiben von 7 bis 22 Uhr an 6 Tagen die Woche wie in der Brokerabteilung in dem Film “Wall Street”. Aber im Ernst: So ernst war mein Kommentar nicht gemeint. Aber ich muss zugeben, dass ich etwas erstaunt war, als ich vor ein paar Monaten hörte, dass z.B. Mario (Maßnahmen und so) nicht so stark in das Unternehmen eingebunden ist, wie ich dachte und auch Volker nur hin und wieder vorbei schaut. Es wurde ja mehr oder weniger in dem Sonntagsfrühstück bestätigt, dass es bei den Mitarbeitern eher um Teilzeit, freie Mitarbeit und Praktikanten geht und das nur auf Abruf und bei Bedarf.

0 Likes

#14

Aber die Frage nach den Traumformaten, wenn Geld keine Rolle spielen würde, wurde erstmals vorgeschlagen und ich finde das sehr originell. Wäre ein schöner Abschluss für die MG-internen Themen.

0 Likes

#15

Jup, ist schon fast sowas wie MG-Direkt.

Naja, was erwartet man auch, wenn man die Leute abstimmen lässt kommt halt fast immer sowas bei raus.

Da es eigentlich schon 3 “Formate” gibt die MG-referrenziell sind (Direkt, Direkt to go und Karlchen zum 1.) würde ich es so machen das man ganz klar sagt: Im Sonntagsfrühstück solls nicht um MG gehen.

Ansonsten ist es nämlich auch quasi nur ein 4. MG-Direkt. Nur mit mehr Leuten und nicht live.

@Fernsehkritiker Spontane Idee: Da das Thema der Sendung ja im voraus bekannt ist, wie wäre es (in den Fällen wo es sinnvoll ist) z.B. eine zum Thema passende Mail vorzulesen, als Diskussiosbeitrag/Grundlage?

Als Beispiel: Thema der Sendung “ÖPNV abschaffen ja oder nein?” und dazu wird eine “Meinungsmail” vorgelesen die auch mit diskutiert wird.

So könnte man eventuell etwas “Beteiligung” der Leute reinbringen und dafür sorgen das nicht ständig nur MG Sachen gevotet werden, anders gesagt die Leute nicht nur “Fragen” stellen, sondern quasi indirekt “mitdiskutieren” bzw. ihre Meinung veröffentlicht sehen.

3 Likes

#16

“MG spricht über MG” ist für Abonnenten und Anbieter zur Zeit anscheinend der heiße Scheiß. Wer weiß, vielleicht kommt ja demnächst eine reguläre TRIP-Folge namens “Thomas bei Massengeschmack”. Die wäre dann natürlich wieder ein heißer Kandidat für den Livekommentar.

6 Likes

#17

Ach, das hatten wir doch schon :laughing: https://massengeschmack.tv/play/adventsnacht2018#9903-Trip---Im-Alsterfilm-Studio

1 Like

#18

Ist doch logisch, dass hauptsächlich für die MG-internen Sachen abgestimmt wird. Das ist doch das, was uns Abonnenten alle verbindet und was uns interessiert. Würde uns MG nicht interessieren, hätten wir ja kein Abo :wink: MG an sich scheint den Großteil der Abonnenten auch mehr zu interessieren, als die Personen dahinter - sonst würden mehr “Erlebnisse mit…”-Themen (und Ähnliche) gewinnen.
Und die Themen, bei denen es um Meinungen geht, scheinen auch nicht so interessant für die Leute zu sein. Vielleicht, weil man bei sowas lieber selbst mitdiskutiert, als sich das anzuhören. Und wahrscheinlich auch, weil die MG-Leute nun mal keine Profis bei den meisten Themen sind. Warum sollte ich mir anhören, was Holger und co z.B. zu “Political Correctness und Genderwahn” oder dem Thema “Brauchen wir die Kirchen noch?” zu sagen haben, wenn ich mir auch viel kompetentere Menschen anhören kann, die etwas zu dem Thema sagen? :grin:
Ist nicht böse gemeint, nur für mich mehr oder weniger die Erklärung, warum immer die MG-internen Themen gewinnen

4 Likes

#19

Das wird ein Punkt sein. Es haben aber auch “MG-ferne” bzw. nicht ausschließlich auf MG bezogene Themen eine gute Chance gewählt zu werden, wenn in der Runde die angesprochenen “viel kompetenteren Menschen” sitzen, so geschehen bei den Folgen 3 [Absturz der SPD mit Holger, Olli und Volker als (ehemalige) Parteimitglieder] und 11 (Risiken der Selbstständigkeit).
Wer also nichts MG-internes haben möchte, sollte bei den Vorschlägen vielleicht mal in diese Richtung denken.

1 Like

#20

Naja, abstimmen kann nicht jeder und die die abstimmen können, sind halt richtige Fans, weniger am Inhalt interessiert als an den Leuten.

So kraucht man natürlich immer im eigenen Schlamm rum, aber das wurde ja so gewollt. Jetzt Themen konsequent ausschließen wäre doch inkonsequent. Immerhin zahlen die Leute für ihr Mitsprache recht.

Dass das “normale” Abonnenten wenig interessiert ist doch geschenkt, solange die Wale den Laden am laufen halten^^

1 Like