Simpsons Totsenden?

Hallo :slight_smile:

ich bin neu hier, aber eine frage brennt mir seid monaten auf der seele und mich würde mal eure meinung intressieren: kann es sein das die simpsons totgesendet werden sollen?

Es wird wohl jedem aufgefallen sein das seid einer guten weile nur noch wiederholungen der neueren staffeln laufen, welche ja bei weitem nicht das niveau und die qualität der früheren haben. Auch beim „pro7 seriendienstag“ laufen nur noch wiederholungen der letzten staffel, genau so wie nur wiederholungen von 2 and a half man laufen (welche man sich ja so schon 4 mal täglich auf k1 ansehen kann, aber das ist ein anderes - nerviges - thema).

Nun frage ich mich, kann es sein das pro7 versucht so lange „schlechte“ simpsons wiederholungen zu zeigen bis die quoten ins bodenlose gehen um danach wieder seifenserien wie „lotta in love“ (oder wie hieß das doch damals? 0.o) zu zeigen? Bzw versucht pro7 die „simpsonsstunde“ wieder auf eine halbe zu reduzieren um eigenproduktionen zu senden?

Ich weis nicht, ich kann mir die ständigen wiederholungen wirklich nicht anders erklären, eine serie mit über 20 staffeln könnte man wunderbar immer wieder von vorne zeigen ohne das es auf dauer langweilig wird und trozdem tut man es nicht.

Wie sieht ihr das?

Nun frage ich mich, kann es sein das pro7 versucht so lange “schlechte” simpsons wiederholungen zu zeigen bis die quoten ins bodenlose gehen um danach wieder seifenserien wie “lotta in love” (oder wie hieß das doch damals? 0.o) zu zeigen? Bzw versucht pro7 die “simpsonsstunde” wieder auf eine halbe zu reduzieren um eigenproduktionen zu senden?

Wenn man eine neue Serie hat, die man gerne senden möchte und von der man sich gute Quoten erhofft, wäre es doch ein wenig merkwürdig, wenn man dafür versucht, eine andere Sendung auf demselben Sendeplatz so dermaßen abzuwerten, dass der neue Rotz drüber liegt und damit Berechtigung bekommt, meinst du nicht?
Wo läge denn da der Sinn? Dass sich der Zuschauer sagt “Ah, was neues, welch ein Glück! War ich doch der ewigen Wiederholungen der Simpsons überdrüssig!”? Glaub nicht. Never chance a running system, oder so. Oder, anders gesagt: die Kuh wird gemolken solange sie Milch gibt. Seine Milch versauen, um dafür mehr Kartoffeln verkaufen zu können - die Rechnung macht nichtmal dem Milchmädchen Schwierigkeiten.

Ich weis nicht, ich kann mir die ständigen wiederholungen wirklich nicht anders erklären, eine serie mit über 20 staffeln könnte man wunderbar immer wieder von vorne zeigen ohne das es auf dauer langweilig wird und trozdem tut man es nicht.

Man muss beachten, dass deine Argumentation auch darauf zutreffen würde: würden sie wieder die ganz alten Folgen bringen, könnte man genauso davon sprechen, dass sie Zuschauer vergraulen wollen.

Allerdings könnten sie theoretisch die mittleren Staffeln zeigen, um nicht die neuen bis in alle Ewigkeiten zu wiederholen. Problem wäre hierbei: die Simpsons laufen schon so lange, dass eigentlich alle Episoden schon unzählige Male wiederholt wurden. Teilweise kann man ja die Texte schon mitsprechen…

Fazit: Ich glaube, da liegt kein größerer Plan zugrunde.

(nicht über den Schreibstil wundern, ich hab Kopfschmerzen -.-)

Ach, und Willkommen im Forum :smt006

Wenn man eine neue Serie hat, die man gerne senden möchte und von der man sich gute Quoten erhofft, wäre es doch ein wenig merkwürdig, wenn man dafür versucht, eine andere Sendung auf demselben Sendeplatz so dermaßen abzuwerten, dass der neue Rotz drüber liegt und damit Berechtigung bekommt, meinst du nicht?

mo-fr , 18-19 uhr ist ja prinzipell kein schlechter sendeplatz, nur die simpsons zu toppen ist schwer. allerdings wäre eine eigenproduktions sicher billiger als, wodurch ich es mir schon erklären könnte das man die simpsons absetzen wöllte.

„Ah, was neues, welch ein Glück! War ich doch der ewigen Wiederholungen der Simpsons überdrüssig!“? Glaub nicht.

doch! genau das glaube ich eben! :expressionless: ich schaltte seit einigen wochen nichtmehr ein, ich seh was für eine folge kommt und habe keine lust mehr darauf, da die folgen meist schon vor kurzem liefen und dazu noch „schlecht sind“. und wenn etwas neues kommen würde…ok! nur leider ist nicht damit zu rechnen das es gleichwertig/ansatzweise so gut wäre.

Man muss beachten, dass deine Argumentation auch darauf zutreffen würde: würden sie wieder die ganz alten Folgen bringen, könnte man genauso davon sprechen, dass sie Zuschauer vergraulen wollen.

Allerdings könnten sie theoretisch die mittleren Staffeln zeigen, um nicht die neuen bis in alle Ewigkeiten zu wiederholen. Problem wäre hierbei: die Simpsons laufen schon so lange, dass eigentlich alle Episoden schon unzählige Male wiederholt wurden. Teilweise kann man ja die Texte schon mitsprechen…

warum würde man mit wiederholungen ab staffel 1 die zuschauerer vergraulen?
es gibt über 460 simpsonsfolgen, würde man davon 2 am tag zeigen, 5 mal die woche wäre wesentlich mehr abwechslung drin und es gäbe natürlich wesentlich weniger wiederholungen als in nur denn letzten 2-3 staffeln, zumal auch der humor der allerersten staffeln zeitlos ist.

Fazit: Ich glaube, da liegt kein größerer Plan zugrunde.

bin noch nicht so ganz überzeugt…

Ach, und Willkommen im Forum :smt006

hi :slight_smile:

mo-fr , 18-19 uhr ist ja prinzipell kein schlechter sendeplatz, nur die simpsons zu toppen ist schwer. allerdings wäre eine eigenproduktions sicher billiger als, wodurch ich es mir schon erklären könnte das man die simpsons absetzen wöllte.

Ich meinte eher, dass einem durch die Abwertung der Simpsons auch Werbeeinnahmen flöten gehen würden, was dann in Relation zur eventuellen Eigenproduktion steht. Die müssten dann erst mal wieder reingeholt werden… und ob das klappt… daher das „running system“. Mit den Simpsons macht man kaum was falsch.
Außerdem: Man muss die Simpsons nicht abwerten, um eine Eigenproduktion senden zu können. Das geht sogar noch viel besser, wenn viele den Sendezeitpunkt gewohnt sind, als wenn die Hälfte sich mittlerweile um die Zeit was besseres vornimmt :wink:

ch schaltte seit einigen wochen nichtmehr ein, ich seh was für eine folge kommt und habe keine lust mehr darauf, da die folgen meist schon vor kurzem liefen und dazu noch „schlecht sind“.

Geht mir zum Teil auch so. Die neuen Folgen mag ich per se kaum, da Homer in ihnen (für mich) zu sehr zum begriffsstutzigen Vollzeittrottel gezeichnet wird und der Humor mich irgendwie von seiner Trashigkeit her sehr an Family Guy erinnert.

warum würde man mit wiederholungen ab staffel 1 die zuschauerer vergraulen?

Man könnte ja sagen, „Warum zeigt man alte Folgen, die zudem noch schlecht(er) gezeichnet sind, wenn’s auch neue gibt?“. Nicht meine Meinung, aber sagen könnte man das ja.

bin noch nicht so ganz überzeugt…

Ach, ich rat auch nur in’s Blaue. Keine Ahnung. warum die eben hauptsächlich die neuen Folgen wiederholen und nicht die alten Staffeln.

Kann man die überhaupt noch totsenden?
Dachte, das wäre schon längst geschehen :?

Ich muss gestehen, dass ich die alten Folgen (ich sag mal bis dahin wo Marge die neue Stimme kriegt) schon 10-20 mal gesehen habe, aber immer wieder drüber lachen kann und sie mir immer wieder gerne anschaue!

Heute kam z.b die Folge in der Marge Geschichtsunterricht gibt (Heinrich der VIII, Louis und Clark und Mozart) ich habe die FOlge schon sehr oft gesehen aber ich musste trotzdem wieder herzlichst lachen!

Meiner Meinung nach kann man die alten Simpsons Folgen für mich nicht totsenden ich finde sie immernoch genial und superlustig! :slight_smile:

MFG und Gute nacht Cao Zhang

@ Cao Zhang: „Geschichtsstunde mit Marge“ ist keine alte Folge, das ist Staffel 15 von 22 :wink:

Hm… ich hab grade mal die ersten paar Staffeln durchgeguckt und musste feststellen, dass die offenbar so selten gesendet werden, dass die mir zum Großteil unbekannt sind (vll 1mal gesehen). Da sag ich mir doch fast: wer braucht Pro7, wo’s genügend Onlineplattformen gibt, auf denen man sich das angucken kann? unschuldig.pfeif

Was ich lächerlich finde ist, dass ProSieben bei den Reruns die ersten 3 Staffeln (afaik mittlerweile auch die 4. Staffel) auslässt. Als ich vor Jahren mal nachgefragt habe, hieß es, dass die Folgen “nicht zu dem Stil der Simpsons passen” :roll: Gerade die 3. und 4. Staffel bilden (mit 5 und 6) die stärkste Phase der Simpsons.
Andererseits…wenn ich immer mal Auszüge der Staffeln 13 bis wo auch immer man gerade ist…da passen die frühen Staffeln wirklich nicht, da sie gegenüber diesen eine zu hohe Qualität besitzen…

@Galgenhumor: Die Theorie ist also, dass Pro7 absichtlich schlechte Folgen sendet, damit die Quote so schlecht wird, dass sie eine andere Sendung senden können mit der sie die Quote der schlechten Folge toppen aber unterhalb der möglichen Quote einer guten Simpsonsfolge bleiben?
Quasi so: Gute S-Folge: 2 Mio., Schlechte S-Folge 1 Mio., “Lotta in Love Verschnitt” 1,5 Mio.

Das macht überhaupt keinen Sinn. Ehrlich.

Ich denke sie senden die neuen Staffeln hauptsächlich weil die Gelegenheitsgucker sie noch nicht kennen. Ich persönlich habe die Staffeln in der Erstausstrahlung nicht verfolgt und sehe daher jetzt öfters mal eine für mich neue Folge und schaue sie mir gerne an.
Die Leute die zwischen 18-19 Uhr die Simpsons gucken sind ja nicht hauptsächlich Fans. Die Fans kennen sowieso jede Folge und nörgeln an der deutschen Übersetzung rum u.s.w… Es macht also für Pro7 mehr Sinn die neuen Folgen zu zeigen, da dort die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass der Bekanntheitsgrad kleiner ist.
Die ganz alten Folgen sind zwar auch nicht mehr so bekannt, dafür aber vom Zeichenstil so anders und schlechter, dass Mischausstrahlung auch Zuschauer vergrault. Ich kenne genügend Leute, die die alten Folgern richtig schlecht finden einfach aufgrund des grottigen Zeichenstils.

Man sollte die Meinung über die neuen Simpsonsfolgen also nicht anhand der im Internet verbreitet Fanmeinung festmachen, sondern an der des Gelegenheitszuschauers. Mir persönlich gefallen die neuen Folgen übrigens auch, ich mag diesen “Family-Guy-artigen Humor” wie hier jemand sagte einfach. Ist ja keine Schande…

Bzw versucht pro7 die “simpsonsstunde” wieder auf eine halbe zu reduzieren um eigenproduktionen zu senden?

Du traust der Pro7 Redaktion ja tatsächlich etwas Kreativität zu, die Hoffnung habe ich schon lange begraben.

Da wird sich gar nichts ändern weil sie es gar nicht können. Was immer wieder vergessen wird ist das die Welt des Privatfernsehens auf ganz wackeligen finanziellen Beinen steht. Sichere Banken, wie der Sendeplatz der Simpsons werden auf jeden Fall mit allen Mitteln gehalten und garantiert nicht durch kostenintensive Eigenproduktionen ersetzt.

Ja, die Fans schauen die Simpsons längst nicht mehr auf ProSieben, besonders nicht in der täglichen Schiene. Zur Qualität muss ich sagen, dass man die inzwischen nicht mehr an Staffeln festmachen kann. Klar es gab in der Vergangenheit gute und schlechte Staffeln, aber inzwischen gibts gute und schlechte Episoden innerhalb einer Staffel. Nach inzwischen 22 Jahren wird es einfach schwierig da was Neues zu machen.

Das die Luft raus ist hat ja auch FOX schon mitbekommen, die quoten der Simpsons in den USA sind (gemessen an den früheren) Mieserabel, allerdings liegen sie noch nicht so Tief das man sich mit der Absetzung beeilt, allerdings kann jede Staffel die letzte sein…

Man merkt ja z.b. auch an dem Kinofilm das die Luft raus ist, ich mein die ersten 25 minuten (ironischerweise ca. ne Episodenlänge) ist der durchaus sehenswert danach wird der immer Flacher und die Story ist einfach nur an den Haaren herbeigezogen und langweilig, die Simpsons sind nur gut wenn sie aktuelle Themen aufgreifen was leider immer weniger passiert, die neueren Folgen erinnern mich immer an Family Guy und ein Family Guy in schlecht brauch ich nun echt nicht… Leider hat man es Verpasst die Serie auf dem Zenit einzustellen jetzt dümmelt sie irgendwo unten rum

Serien müssen dann eingestellt werden wenn der Zuschauer denkt “Oh Schade” und nicht “ja und?” oder schlimmestensfalls “Endlich!”… und die Simpsons sind bei mir mittlerweile schon bei “Endlich!” angekommen

Ich hätte lieber neue Futurama Folgen als Simpsons… Abgedrehte Storys passen nämlich perfekt zu Futurama, da hat man auch viel mehr platz für Storys, nen ganzes Universum inkl Zeitlinien nämlich…

die neueren Folgen erinnern mich immer an Family Guy und ein Family Guy in schlecht brauch ich nun echt nicht…

Das ist ja auch ein Mysterium - die Simpsons-Macher haben sich groß beschwert, Family Guy als plumpe Kopie bezeichent. Nachdem FG nach dem Comeback aber zum großen Erfolg wurde, mutierten die Simpsons endgültig zu einem FG-Abklatsch

eine serie mit über 20 staffeln könnte man wunderbar immer wieder von vorne zeigen ohne das es auf dauer langweilig wird und trozdem tut man es nicht.

Man tut es nicht, weil man nicht darf :wink:
Pro7 hat kein Geld, ergo werden nur ein paar Staffeln Simpsons lizensiert… etwa 5+die aktuellste/vielleicht noch die aktuellsten 2.
Ich hab alle Simpsons Staffeln hier, habe jede Folge ein paarmal gesehen und versichere dir: Ein Großteil davon ist in den letzten 5 Jahren auf Pro7 nicht ein einziges mal gelaufen.

Das Momentan nur wiederholt wird, würde ich auf die Winterpause schieben (in den USA). Um mit dem Übersetzen und senden nicht aus dem Tritt zu kommen, wurde hier eben die Pause etwas vorverschoben.

Der grund warum die Simpsons so schlecht geworden sind, ist weil Matt Groening sich seit 1999 inhaltlich nicht mehr daran beteiligt, und seine ganze kreativität in Futurama reingesteckt hat. Inzwischen reicht es aber mit der gelben Piss-Familie, die nur noch läuft für den Kommerz und Geld.

Nachdem FG nach dem Comeback aber zum großen Erfolg wurde, mutierten die Simpsons endgültig zu einem FG-Abklatsch

Find die ganz neue Staffel von FG so ziemlich arm. Musste bisher noch nicht groß lachen, obwohl ich eigentlich die Staffeln davor super fand… :frowning:

Ist übrigens bei Malcom mittendrin genau dasselbe.So sehr ich diese Serie liebe,aber immer die gleichen Folgen töten nur meine Sympatien vollständig ab.
Pro 7 versteht es,seine Serien Fans zu vergraulen.

Pro7 besteht Morgens, Vormittags, Nachmittags und Abend’s doch nurnoch aus Wiederhohlungen, seien es Simpsons, Scrubs , Malcom Mittendrin, How I met your Mother, Two and a Half man , etc… Bei Prosieben werden sehr viele Sendungen zu Tode gesendet und zwar den ganzen lieben langen Tag über .
Das ist eigentlich sogar sehr schade .

Das Senden der alten Simpsons Staffeln wird aber leider ein wenig schwer, Zwischen den Staffeln wechseln, vorallem am Anfang, sehr oft die Stimmen, Zeichenstile , Persönlichkeiten der Personen , Aussehen .

Zugegeben , Staffel 1 ist trotzdem besser als alle neuen Staffen zusammen und der Zeichenstil wird auch nach den ersten paar Folgen stark gebessert , insofern sollte man meiner Meinung nach lieber die ersten Staffen wieder und wieder Wiederhohlen, als die neuen…

Früher hat Family Guy von den Simpsons geklaut, heute klauen die Simpsons von Family Guy.

[quote]eine serie mit über 20 staffeln könnte man wunderbar immer wieder von vorne zeigen ohne das es auf dauer langweilig wird und trozdem tut man es nicht.

Man tut es nicht, weil man nicht darf :wink:
Pro7 hat kein Geld, ergo werden nur ein paar Staffeln Simpsons lizensiert… etwa 5+die aktuellste/vielleicht noch die aktuellsten 2.
Ich hab alle Simpsons Staffeln hier, habe jede Folge ein paarmal gesehen und versichere dir: Ein Großteil davon ist in den letzten 5 Jahren auf Pro7 nicht ein einziges mal gelaufen.

Das Momentan nur wiederholt wird, würde ich auf die Winterpause schieben (in den USA). Um mit dem Übersetzen und senden nicht aus dem Tritt zu kommen, wurde hier eben die Pause etwas vorverschoben.[/quote]

An Lizenzen liegt es nicht (es hat sich ja kein anderer Sender die Lizenzen geholt)… Im Sonntags-Frühprogramm sind ältere Folgen afaik auch noch gelaufen…

An Lizenzen liegt es nicht (es hat sich ja kein anderer Sender die Lizenzen geholt)… Im Sonntags-Frühprogramm sind ältere Folgen afaik auch noch gelaufen…

Das hat ja nicht unbedingt etwas damit zu tun, dass kein anderer die Lizenzen hat. Ich kenne das Lizenzmodell nicht mit dem Pro7 die Staffeln eingekauft hat. Evtl. sind die ja zeitlich bzw. auf Ausstrahlungen begrenzt. Weißt du mehr?