Seltsame Nachrichten in ICQ

Ich krieg zurzeit sehr häufig, eigentlich täglich, Nachrichten von Leuten die ich nicht kenn und auch kein richtiges Profil haben. Ich würde sagen dass sind einfach normale Spam roboter die mir Werbung schicken wenn die Nachrichten nicht so komplett sinnlos wären und in keiner Sprache irgend ne Bedeutung haben.

Ëþáèòåëè êëóáíè÷êè, çàõîäèòå! uvidesh(òî÷êà)ru 92474

Ich hab n Kumpel gefragt und der meint er kriegt die zur zeit auch relativ oft. Kriegt ihr die auch? Oder wisst ihr was des ist? :smt017

Ja die krieg ich auch ständig ich dachte mir das ist irgendeine Schrift die mein ICQ nicht wiedergeben kann

Hab ich auch schon gekriegt, das ist allerdings schon fast 'ne Woche her, zwei Tage hintereinander.

Wird wohl irgendein russischer Spambot sein. Ich glaub fast, dass die Zahl dahinter eine SMS-Nr. darstellen soll und da diese fünfstellig ist, riecht das gewaltig nach Abzocke. Nach Russland wirds dann aufgrund der Auslandsgebühren nochmal um einiges teurer.

Hab ich auch, dachte aber auch erst dass is so ein Textcodec Fehler…
Hmm… Die Nummer nach dem unverständlichen Text is mir nie aufgefallen o_O
Was mich interessieren würde: Wie sind die Namen der Typen, die euch in ICQ anschreiben?
Also meine sind Diz und Edeseru.

Ich meine auch, in den Untiefen den Internets mal irgendwas von russischen Spammern gelesen zu haben. Gut möglich, dass diese Zeichen in Wirklichkeit russische Buchstaben sind, die der Computer nicht darstellen kann.

Ich bekomme diesen Spam nicht. (Glück)
Allerdings fälllt mir ähnliches bei dem Windows Live Messenger auf:
Einer Meiner Kontakte schickt mir permanent Links zu Seiten, die entweder dubiose Abzockhandyklingeltöne “anbieten” oder die Seite konnte gar nicht geladen werden.
Einmal gipfelte es jedoch: Ich klickte einen Link an, um mir das mal anzuschauen, und da war ein Fenster, was so ähnlich aussah, wie das von dem Windows Live Messenger. Allerdings hat man schon erkannt, dass es sich dabei um was anderes handelte.
Darüber stand: "Stop! Zuerst anmelden. Dann Fotos gucken."
Für wie blöd halten mich diese Bots eigentlich? Ich soll mich in ein Fake-MSN einloggen, um mein Passwort und meine EMail-Adresse preiszugeben!? Irgendwas scheint zumindest sich in den Messenger von diesem betreffenden Kontakt gefressen zu haben, und Spamt micht nun mit Links zu, und das auch, als der Kontakt selber gar nicht online war.
Spätestens da wusste ich, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht.

Ich hab n Kumpel gefragt und der meint er kriegt die zur zeit auch relativ oft. Kriegt ihr die auch? Oder wisst ihr was des ist? :smt017

Installier dir mal die kyrillische Schriftunterstützung, dann kannst du die Sachen wenigstens vernünftig sehen, die du eh nicht verstehst. :mrgreen:

Ich bekomme diesen Spam nicht. (Glück)
Allerdings fälllt mir ähnliches bei dem Windows Live Messenger auf:
Einer Meiner Kontakte schickt mir permanent Links zu Seiten, die entweder dubiose Abzockhandyklingeltöne “anbieten” oder die Seite konnte gar nicht geladen werden.
Einmal gipfelte es jedoch: Ich klickte einen Link an, um mir das mal anzuschauen, und da war ein Fenster, was so ähnlich aussah, wie das von dem Windows Live Messenger. Allerdings hat man schon erkannt, dass es sich dabei um was anderes handelte.
Darüber stand: "Stop! Zuerst anmelden. Dann Fotos gucken."
Für wie blöd halten mich diese Bots eigentlich? Ich soll mich in ein Fake-MSN einloggen, um mein Passwort und meine EMail-Adresse preiszugeben!? Irgendwas scheint zumindest sich in den Messenger von diesem betreffenden Kontakt gefressen zu haben, und Spamt micht nun mit Links zu, und das auch, als der Kontakt selber gar nicht online war.
Spätestens da wusste ich, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht.

Klingt ernst. Der sollte mal sein Passwort oder seinen Account wechseln. :shock:
Erinnert mich an diese Werbung, die aussah wie ein Fenster von Windows, das lädt, und mir dann die Nachricht rausgibt, dass ich keine Firewall installiert habe und mit dem unten folgenden Link eine Firewall installieren kann.
Pff, so doof bin ich nicht. :smt019

Ich bekomme diesen Spam nicht. (Glück)
Allerdings fälllt mir ähnliches bei dem Windows Live Messenger auf:
Einer Meiner Kontakte schickt mir permanent Links zu Seiten, die entweder dubiose Abzockhandyklingeltöne „anbieten“ oder die Seite konnte gar nicht geladen werden.
Einmal gipfelte es jedoch: Ich klickte einen Link an, um mir das mal anzuschauen, und da war ein Fenster, was so ähnlich aussah, wie das von dem Windows Live Messenger. Allerdings hat man schon erkannt, dass es sich dabei um was anderes handelte.
Darüber stand: „Stop! Zuerst anmelden. Dann Fotos gucken.“
Für wie blöd halten mich diese Bots eigentlich? Ich soll mich in ein Fake-MSN einloggen, um mein Passwort und meine EMail-Adresse preiszugeben!? Irgendwas scheint zumindest sich in den Messenger von diesem betreffenden Kontakt gefressen zu haben, und Spamt micht nun mit Links zu, und das auch, als der Kontakt selber gar nicht online war.
Spätestens da wusste ich, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht.

Kenn ich, ist bei mir ein Mädchen aus meiner Klasse, das mich als „blöder Freak“ ansieht :lol:

PC… wieso sollte man da aufpassen oder Ahnung haben? :stuck_out_tongue:

Eines Tages kam sie mal an, „Hey Norman“, „Windows Media geht nicht mehr, wie kann ich das reparieren?“, welchen Media Player sie hatte, was fürn Fehler kommt oder was genau nicht geht, geschweige denn ihr Betriebssystem wusste sie nicht. Merkwürdig dass ihr nicht helfen konnte :lol:

Naja, 3/4 der Leute die darauf klicken sind Vollidioten, der andere Viertel ist normal und „höher“, jeder kann sich mal Spyware einfangen, ist mir zwar in dem Maße noch nicht passiert, aber wenn, will ich nicht als Idiot darstehen :smt025

Naja, 3/4 der Leute die darauf klicken sind Vollidioten, der andere Viertel ist normal und “höher”, jeder kann sich mal Spyware einfangen, ist mir zwar in dem Maße noch nicht passiert, aber wenn, will ich nicht als Idiot darstehen

Nicht jeder ist Informatiker, kennt sich “ein wenig” mit Computern aus oder/und hat das Rentenalter noch nicht erreicht…

Ich bekomme auch ständig diesen Spam bei ICQ. Dabei handelt es sich um russische Spamnachrichten, wobei die dämlichen russischen Spambots völlig ignorieren, dass ICQ hierzulande keine kyrillischen Zeichen darstellen kann. Lediglich daran, dass die Links bisher immer auf russische Seite verwiesen ließ sich erkennen, woher die kommen (oder zumindest an wen sie addressiert sind).

Der Spam bei MSN hingegen ist auch nervig. Den bekommt man übrigens nur von Leuten, die ihre Daten auf so einer dubiosen MSN Phishing Seite angegeben haben, die dann deren Account hin und wieder mal übernimmt um mit diesen Spam zu verschicken. Auf diesen Seiten steht das größtenteils sogar in den Terms of Service denen man zustimmen muss. Eine Formulierung war “We may overtake your account in order to advertise for our website and other services we support”. Eine einfache Passwortänderung beim betroffenen reicht, damit von seinem Account kein Spam ausgeht.

Langsam bin ich allerdings leid es diesen Leuten zu erklären, dass sie ihre Daten nicht einfach an Dritte weitergeben dürfen und erfhrungsgemäß sind es auch hauptsächlich nicht die Intelligentesten, die ihre Daten so leicht weitergeben. Deswegen wird bei mir mittlerweile jeder, dessen Account diese dumme Werbung rumschickt eiskalt auf die Ignore gesetzt.

Hab auch schon 3 mal in 2 wochen so nen text bekommen und die schreiber direkt geblockt.

Witzlos und unnütz.
:smt023 :smt024

Meine Meinung ist so: Jeder, der online will, muss lernen, dass mein sein Passwort (ob Email, eBay oder MSN) nicht jedem gibt und es auf keiner Webseite eingibt. Jeder muss lernen, dass man eine Firewall und ein Antivirenprogramm braucht. Jeder muss lernen, dass ein Viren-Scan nichts bringt wenn man ihn nach 5min. abbricht, weil er “ZU LANGA GADAEURT!!1!!1!1!11!1!11!! WTF LOL” hat. Jeder muss lernen, ganz einfache Reparaturen am PC durchzuführen. Jeder muss lernen, sich Fehlermeldungen durchzulesen bevor man OK klickt.

Bei Offlinern ist es mir egal, aber jeder, der online geht, stellt für andere damit eine Gefahr dar.
Würdest du jemanden, der noch nie TÜV hat machen lassen, nach Alkohol stinkt und dir ins Gesicht kotzt, wenn du ihn ansiehst, ans Steuer eines Autos setzen und über die Autobahn schicken? Aso, von “Ampel Rot = anhalten”, weiß der typ nichts und wo die Bremse ist, weiß er auch nicht.

Denkt mal drüber nach, das würde 90% solcher Spamdinger von geklauten Accounts verhindern schätze ich mal.

Da stimme ich voll zu. Außer, dass ich nicht finde, dass jemand einfach Reperaturen am Computer durchführen können muss :mrgreen: Das halte ich da schon für etwas übertrieben, selbst wenn Operationen wie Festplatte austauschen und ähnliches selbsterklärend ist.

Ich denke das eigentlich Problem ist viel mehr, dass viele nicht wirklich darüber nachdenken, was sie tun. In diesem Fall hat das nichts mit Computerkenntnissen zu tun, sondern lediglich damit wie dumm oder naiv man ist bzw. nicht ist.

Dann gibts noch diese Warnung-Fakes über bestimmte Nutzer, die Viren verbreiten, und die Schneeball-Witzmails :smt015

Ganz im ernst, das wäre auch zuviel, ich kann am Auto auch keinen Vergaser ausbauen und brauche trotzdem später einen Führerschein.

Am schlimmsten sind diese “Einfach auf OK klicken” Typen, “Mochten du AntiVirus 2009 installataziona?” als Javascriptmeldung im Browser mit dem Schließenbutton zu beantworten ist wirklich nicht zu schwer.

Oh ja. “Schicke diese Nachricht in 10 Minuten an 30 Personen deiner Kontaktliste weiter und der Name deines Schwarms wird auf deinem Bildschirm erscheinen” oder “und deine ICQ Blume wird blau”…

Beim Ersten frage ich mich doch wie sich sowas technisch realisieren ließe!? Denken die Leute denn kein bisschen, die sowas weiterschicken? Sowas ist ätzend

Generation Nacktscanner auf dem Handy. Da ist das halt so.

Aber seine Kontodaten oder Adresse gibt man doch auch nicht einfach so weiter. Warum dann Email-Adresse und diverse Passwörter?

Zumal meines Wissens nach viele Leute trotz des Sicherheitsrisikos Universalpasswörter verwenden. Die Weitergabe der Kontodaten erfolgt also indirekt häufig glichzeitig.

Mit den ein oder anderen MSN Daten kommt man sicherlich auch bei Paypal rein.