Schätzung für die nächste Koalition

So ich glaube, dass andere Koalitionen so unwahrscheilich sind, dass ich sie weglassen kann.

Ich schätze, dass es zu einer Fortsetzung der großen Koalition (CDU/CSU-SPD) kommt.
So wie die Umfragen sind, ist das relativ wahrscheinlich.

Sowas glaubt man nicht, sowas befürchtet man, für die “Große” gehts nach der Wahl in die 2te Runde.

Warum sollte die Merkel sich die Querulanten von der Spd ins Boot holen, wenn man sich auf das bewährte Abnicken der Fdp verlassen kann? Die Cdu bewegt sich vom Profil her immer mehr auf eine Spd-Light zu, während das Original sich immer mehr zerfleischt und stimmentechnisch bedeutungslos wird.

Reicht vielleicht knapp für Schwarz-Gelb. Auch wenn ich das doof fände.

Egal was wir wählen, wir haben immer die “Arschkarte” gezogen. Denn “Vor der Wahl, ist nach der Wahl”.
Würde es nach unserer Umfrage gehen, wäre jetzt eine Koalition zwischen Die Linke und FDP dran. :mrgreen:

Große Koalition. Die Frage ist nur ob unter Folter-Steinmeier oder Ferkel.

Blödsinn. An der cdU ist überhaupt nix sozialdemokratisch. Die ist und bleibt absolut markradikal und asozial.

Aber andersherum würde es stimmen. Die sPD hat sich zur cdU gemausert.

Ich werde keine der genannten Parteien wählen sondern weiterhin die Piratenpartei unterstützen.

Die Frage ist nicht nach deiner Meinung , sondern nach deiner Einschätzung. Man kann auch sagen: Auf welche Koalition würdest du wetten, wenn du müsstest.
Aber das Wollte ich so nicht in die Umfrage schreiben, weil solche Wetten vielleicht zu illegalem Glücksspiel zählen.

Ich würde es auch nicht gut finden, wenn die große Koalition fortgesetzt werden muss, aber ich befürchte es.

weil solche Wetten vielleicht zu illegalem Glücksspiel zählen.

Damit das überhaupt möglich wär müsste es schon um irgendwas gehen, mit Einsatz und Gewinn. :smt005

Erststimme CDU
Zweitstimme FDP

…und dann hoffen, dass es Knapp für Schwarz-Gelb reicht!

SPD, Grüne und Linke sind für mich unwählbare Parteien, die jetzt im Wahlkampf wieder mehr Geld für Alle, Mindestlöhne, Bürgerversicherung, höhere Renten, mehr Reichensteuer etc. verkünden werden, um dann nach der Wahl das Gegenteil zu machen (siehe Mehrwertsteuererhöhung).
Allerdings macht es insofern Hoffnung, dass man diese “Taktik” zumindest langsam durchschaut.

Weder die Grünen noch die Linken haben für die erhöhung der Mehrwertsteuer gestimmt.
Auch cdu csu und fdp versprechen mehr Geld für Alle (nur halt indem man die Steuern senkt.) Inwiefern das dem “kleinen Mann” dann hilft ist eine andere Frage (so genau hab ich mich dann noch nicht mit den Steuerkonzepten der Parteien beschäftigt^^).

@Hellsing

es ist auch nur die SPD in die Regierung gegangen.

Und dass Grüne und Linke aus der Opposition heraus gegen die Mwst.-Erhöhung gestimmt haben ist fast schon Automatismus in der Politik.

Genau! Dann zieht D endlich mit den USA stolz in schöne (militärische) orientalische Abenteuer, die Armen können verhungern (weniger Arbeitslose) und Schäuble kann endlich das Verfassungsgericht abschaffen!

@Zonk

genauuu: SO wird es kommen :mrgreen: :mrgreen:

selten so gelacht :smt005 :smt005

viel Spaß noch

Ich tippe auf Schwarz-Gelb, wenngleich das nicht annährend meiner politischen Gesinnung entspricht.

Nur so nebenbei: Der Thread entwickelt sich mehr und mehr am Thema vorbei: Es geht nicht darum, wen ihr wieso wählt, sondern es geht lediglich um eine Einschätzung, wer in welcher Konstelation regierungsbildend wird. Über Partein, Programme, politische Ideologien zu disskutieren, da empfehle ich wärmstens: „Wenn an diesem Sonntag Bundestagswahl wäre…“ :wink:

Entgegen aller Hoffnung wird nach dem Schwarz-Roten Erdbeben wohl die Schwarz-Gelbe Sinnflut kommen :wuerg2

Und warum bringst du das dann als Beispiel?, oder weißt du von irgendwelchen informanten, dass Grüne und Linke für die Umsatzsteuererhöhung waren und nur durch ihre Oppositionsrolle nicht dafür gestimmt haben :roll:

Soo, btt,
Am ehesten sieht es ja momentan nach einer seeeehr knappen schwarz-gelben Regierung aus. Aber das sah es ja kurz vor der Wahl 2005 auch aus. Wenn es nicht für schwarz-Gelb reicht wird es wohl wieder eine Große Koalition geben. Eine Ampel seh ich auch noch als rel. realistisch an. Ich glaube nicht, dass die Grünen für Yamaika zu haben wären und das SPD und Grüne nicht mit der Linken zusammenarbeiten will ist (zumindest aus meiner Sicht) zu 100%sicher.

@ Helsing

komisches Statement von dir muss ich sagen :smt017

Meine Kritik richtet sich in diesem Fall gegen die SPD, weil grade bei dieser ein gewisses Muster zu Tage tritt, nach der Wahl das genaue Gegenteil von dem zu machen, was man vorher den Leuten versprochen hat. Das war 2002 so, das war 2005 so!
Und das eine Opposition sich in der Regel GEGEN Regierungsbeschlüsse stellt, allein schon deswegen, weil man sich als Partei abgrenzen will, ist in der Politik Alltag!

Also: Es wird vermutlich und hoffentlich für schwarz-gelb reichen

Ich glaub wir haben uns gegenseitig falsch verstanden^^

Allerdings muss jede Partei solange sie nicht 50+X Prozent hat irgendwas Versprochendes brechen(Kompromisse mit Koalitionspartner und so), allerdings ist die SPD mit Versprechen brechen sehr gut, das stimmt.

Wie die nächste Koalition aussehen kann mag ich nicht schätzen, aber ich schätze die meisten werden sie wieder nicht zu schätzen wissen. Lol, was für ein unerhört gutes Wortspiel nicht wahr.

Interessant: ich habe mir mal die Wahlumfragen des Jahres 2005 durchgeschaut, und damals waren CDU/FDP zu dieser Zeit zwischen 48 und 53% gestanden, sie haben es aber nicht über die Ziellinie gebracht! Aktuell stehen sie bei 48-50%. Was ich damit sagen will: es ist nich nicht aller Tage abend, wie Majestix sagen würde. Möge uns der Himmel nicht auf den Kopf fallen.

Btw, wo ist eigentlich Obelix abgeblieben fällt mir grade auf? Lange nimmer gesehn :frowning: