Quiz Taxi auf kabel1

Ersteinmal ein herzliches Hallo an alle, und ein riesen Lob an den “Chef” des Hauses–Die Seite ist genau das wonach ich die ganze Zeit im Internet gesucht habe, Respekt.

So, nun zum eigentlichen Thema:
Was sagt ihr eigentlich zu “Quiz Taxi”???

Ich find die Show vom Grundprinzip her, für den Durchschnittsdeutschen der sich im Vorabendprogramm ganz leicht berieseln lassen möchte, bis dann endlich um 20.15 die harten Sachen kommen, genau richtig.
Nur ist mir jetzt schon zwei oder drei mal aufgefallen, dass ich einige Leute, die sich von Thomas Hackenberg nicht allzu schwierige fragen stellen lassen, schon mal irgendwo gesehen hab. Nicht dass ihr jetzt denkt mein Bekanntenkreis erstreckt sich über die gesamte Bundesrepublik. Ich denk eher dass es die Gattung Mensch ist, die sich für ne warme Mahlzeit und fünf Minuten Ruhm dem deutschen Volke präsentieren möchte.

Kann natürlich auch sein dass ich mich irre, und in meiner Abneigung dem deutschen Fernsehprogramm gegenüber, Sachen sehe die garnicht da sind.
Mich würd mal eure Meinung dazu interessieren, vielleicht bin ich ja doch nicht so allein mit dem Gedanken.

In dem Sinne viel Spaß beim Fernsehen.

MFG Calvin

Selten etwas langweiligeres gesehen im Fernsehen, außer vielleicht den Presseclub

Genial war die Switch-Parodie

Was ich dreist finde ist das die doch tatsächlich schon ne Weile lange wiederholungen zeigen. !!!

Wie wenn das so eine teure Produktion wäre das man Wiederholungen zeigen müsste aber die meisten Zuschauer merken es wohl gar nich mehr.

Die Show ist eh mehr unterhaltung als alles andere. Die Antworten werden nicht mal gezeigt sondern nur vom Moderator schnell gesprochen und wenn man dann die Antwort überhört hat ,weil man vielelleicht mit jemanden darüber diskutiert, dann hat man einfach Pech gehabt. Oft gibt es auch keine Erklärung zu der Antwort.

Ansonsten Klasse Idee. Das mit den gefakten Spielern glaube ich ehrlich gesagt nicht aber man weiss ja nie.

Ich habe einen Freund, der wiederum einen Freund hat, der mal Kandidat beim Quiz Taxi war.

In zweierlei Hinsicht ist die Show gefaked (sagt zumindest jener Freund vom Freund):

  1. Die Kandidaten wissen, wenn sie in das Taxi steigen, längst, dass sie Kandidat sind. Das Team vom Quiz Taxi sucht die Leute vorher aus, spricht sogar welche auf der Straße an.

  2. Die Autofahrt in jeder Runde dauert nicht etwa paar Minuten (wie in der Sendung suggeriert), sondern mehrere Stunden. Es gibt Pausen zwischen den einzelnen Fragen etc. - es ist alles ein riesiger technischer Aufwand.

  1. Die Autofahrt in jeder Runde dauert nicht etwa paar Minuten (wie in der Sendung suggeriert), sondern mehrere Stunden. Es gibt Pausen zwischen den einzelnen Fragen etc. - es ist alles ein riesiger technischer Aufwand.

Irgendwie sehe ich da keinen Sinn drinn wieso man wegen ein paar Fragen studenlang drehen sollte. Bei den privaten TV-Sendern wird doch gespart wo es nur geht.

Man beachte die Kritik von Kalki zu Promi-Quiz-Taxi. Anscheinend wurde da behauptet, um 100.000 € für nen guten Zweck zu spielen, aber nur 10.000 € wurden maximal an die Organisationen überwiesen (mit Absprache vorher allerdings). Nur für den TV-Zuschauer sah es halt so aus, als würde da die Mörderkohle rausgehauen.
Im übrigen finde ich den Hackenberg auf Dauer ätzend; immer dies gespielte Das-ist-leider-falsch-Gesicht, wenns dann doch richtig war, und dies Rauszögern. :x

@Fernsehkritiker
Also wenn das stimmt, dann bin ich ja froh, ich dachte nämlich schon ich leide an Verfolgungswahn. (so komisch das jetzt auch klingen mag)
Aber andererseits kotzt es mich tierisch an nur noch verar… zu werden. Das kann doch nicht sein.
Jetzt frag ich dich mal mit meinen jungen 28 Jahren, und ganz naiv: Was kann man dagegen machen??? Also mit Abschalten ist es nicht getan! Ich hab auch schon einige emails an rtl2 geschickt, schon etwas länger her (bei der ersten Staffel von Popstars und Big Brother I) natürlich nicht in der Hoffnung dass die Sendung dann abgesetzt wird nur weil ja jemand seine Meinung darüber äußert, es war eher ein Zeichen dafür dass man nicht mit jedem Mist einverstanden ist der ausgestrahlt wird.

Du beschäfigst dich doch schon sicherlich etwas länger mit der Theamatik. Gibt es nicht irgendwie die Möglichkeit so etwas auffliegen zu lassen???
Jetzt nicht speziell auf Quiz Taxi bezogen, sodern allgemein.

mfg calvin

@Fernsehkritiker
Also wenn das stimmt, dann bin ich ja froh, ich dachte nämlich schon ich leide an Verfolgungswahn. (so komisch das jetzt auch klingen mag)
Aber andererseits kotzt es mich tierisch an nur noch verar… zu werden. Das kann doch nicht sein.
Jetzt frag ich dich mal mit meinen jungen 28 Jahren, und ganz naiv: Was kann man dagegen machen??? Also mit Abschalten ist es nicht getan! Ich hab auch schon einige emails an rtl2 geschickt, schon etwas länger her (bei der ersten Staffel von Popstars und Big Brother I) natürlich nicht in der Hoffnung dass die Sendung dann abgesetzt wird nur weil ja jemand seine Meinung darüber äußert, es war eher ein Zeichen dafür dass man nicht mit jedem Mist einverstanden ist der ausgestrahlt wird.

Du beschäfigst dich doch schon sicherlich etwas länger mit der Theamatik. Gibt es nicht irgendwie die Möglichkeit so etwas auffliegen zu lassen???
Jetzt nicht speziell auf Quiz Taxi bezogen, sodern allgemein.

mfg calvin

Naja, es gibt kein Gesetz gegen Fake - Fernsehen arbeitet nun mal mit Fake, das war auch früher schon so… was soll man dagegen machen?
Strafrechtlich relevant wird es höchstens, wenn ein Kandidat nachweisen kann, dass man ihn aus dramaturgischen Gründen verlieren ließ oder sowas…

Ich kann das Quiz Taxi nicht ausstehen.

Da schaut man gerade KoQ und auf einmal sehe ich dieses Gesicht und alles kommt so gestellt rüber (was deine These natürlich unterstreicht). Plötzlich dieser Quiz Taxi ALARM ! (Nicht auszudenken, was passiert, wenn da mal ältere Menschen drin sitzen…)

Aber mal ehrlich: Als der Wer wird Millionär -Boom losging, sah man überall nur noch diese imitierenden Quiz Formate aus dem Boden spriessen (s. Jörg Pilawa). Und als ich dann eines Tages das Quiz Taxi sah, dachte ich mir nur, dass es das TV mal wieder geschafft hat, einen Tiefpunkt zu erreichen!
Hallo? Ein Quiz in einem Taxi?!

Ich würde schreiend flüchten!

Nein würdest du nicht. Du würdest versuchen Geld zu gewinnen wie jeder andere auch. Ich finde die Idee gut und die Show ist ja auch richtig erfolgreich. Ich glaube das Format wird auch ins Ausland verkauft.

Der Moderator regt aber in letzter Zeit wirklich auf. Immer dieses verschaukeln der Kandidaten ist wirklich sehr nervig !!!

Ne, sorry, ich würde defintiv nicht einsteigen!

Ich gehe mal davon aus das man, wie es suggeriert wird, nicht vorher weiss das man ins Quiz Taxi einsteigt. :wink:

In diesem Fall würde ich -wie erwähnt- schreiend davonlaufen. Ich habe Prinzipien.

Und das letzte Wort :stuck_out_tongue:

Was ist eigentlich KoQ? Ich habe mich auch schon gefragt, was machen die, wenn ein Senior mal nen Herzanfall kriegt. Aber wenn alles gestellt ist, erübrigt sich die Frage. Schade; ich hatte mich schon gefragt,was machen die, wenn ein Alki einsteigt und randaliert?? Müssen Sie jede Fahrt annehmen? Wohl nicht. Ich weiß nicht was schlimmer ist: Das–ist–leider–richtig!-Hackenberg oder Pilawa mit seiner fröhlichen Belanglosigkeit. Schlimm sind auch die Billigeffekte wenn ein Song gespielt wird, der zu erraten ist. Alle Quizze gehören verboten, wo jemand genötigt wird, sich durch Karaoke lächerlich zu machen!

Ehrlich gesagt kotzt mich der Moderator an weil er Versucht die Leute im Taxi
zu verarschen. Man merkt ja das er es nicht gut mit seinen Kandidaten meint

KoQ = King of Queens

Nun, was ist dann mit DSDS? Werden die Kandidate da nicht vorgeführt? Sind es nicht grad die “Schrägen” wovon die Castingshow lebt?
Oder Big Brother, also wenn das keine Zur-Schau-Stellung ist, was dann??
Und jetzt bitte nicht mit: “Die machen das doch freiwillig” argumentieren.
Könnt ihr euch noch an Sabrina Lange aus BB 1 erinnern? Ne vollbusige Blondine, hatte mal in einem Interview (schon etwas länger her) behauptet, rtl2 habe ihr vor Einzug ins BB-Haus eine Stelle als Moderatorin angepriesen wenn sie ins Haus einzieht und sich nach einem bestimmten Schema verhält.
Genauso wie Slakto oder wie der hieß. Sein ganzes Verhalten, die angebliche Ahnungslosigkeit bezüglich Grönemeier oder Shakespear war doch alles, wie sich im Nachhinein herausgestellt hat, gestellt und vorher abgesprochen.

Was man dagegen tun kann??

Tja das war eigentlich meine Frage.
Ich weiß es nicht.
Was fehlt sind Leute mit Charakter und Rückgrat

Vorsicht bei “Was kann man dagegen tun?”-Argumentationen.

Wir leben immer noch in einem freien Land, das hat eben zum Nachteil, dass man auch Sachen hinnehmen muss, die einem nicht gefallen. Eine Grenze zu ziehen, wann eine Sache tatsächlich verfolgungswürdig ist, wann sie tatsächlich Schaden anrichtet, ist sehr schwer zu beantworten. DArüberhinaus müsste man noch festlegen, welchen rechtlichen Aufwand diese Dinge rechtfertigen, d.h. was wäre es alles wert unternommen zu werden, zu welchen Kosten und mit welchem erhofften Ergebnis.

Verspielt moralische Überlegenheit und Aufgeklärtheit nicht mit vorschnellen Urteilen. Überzeugung ist nachhaltiger als Verurteilung.

Exakt. Der Bürger sollte (!) immer noch mündig genug sein, sein tun abschätzen zu können. Einerseits wollen wir absolute Freiheit und gehen gegen Beschlüsse an, die diese beschränken können und auf der anderen Seite, wollen wir aber den großen Vater Staat, der für uns alles regelt, also auch die eigene Unfähigkeit ■■■■■■■■ als ■■■■■■■■ frühzeitig erkennen zu können. Beides zusammen geht nicht. Niemand wird gezwungen TV zu glotzen - ich hab bspw. keinen mehr seit ca. 5 (?) Jahren oder so - geschweige denn bei irgendwelchen Spielen mitzumachen. Wer zum Hörer greift, ist letztendlich selbst schuld. Wer sich bei BB bewirbt in der Hoffnung auf einen Moderatorenjob (lach) , dem ist ebenfalls nicht zu helfen.

Ich habe seit 5 Jahren kein Fernsehgerät mehr und kriege aber trotzdem noch viel zu viel mit, wenn ich bei meinen ELtern, Verwandten oder Freunden zu Gast bin. Und ich gebe zu, dass ich genau EINMAL bei 9Live angerufen habe, aber nicht um mitzuspielen, sondern um die Blondine dort zu fragen, ob sie nicht ne Klasse über mir im seben Gymnasium gewesen ist. Da waren wir aber alle hackedicht und diskutierten mehr über das Mädel, als über das doofe Rätsel. :lol: :lol:

9live-Moderatorin im Gymnasium? Bist Du sicher? :shock: Oder war das Alida, die früher im gleichen Container wie Du wohnte? :twisted: