Massengeschmack.TV Shop

Olli & Holger schauen WAHLWERBESPOTS | Betreutes Gucken #14

Hab mir dieses Video angesehen.
Waren wirklich interessante Spots dabei.
Übrigens, zu Bündnis C muss ich noch einiges los werden, da die PBC erwähnt wurde.
Es gab mal zwei Parteien, das eine war die AUF Partei und das andere ist die Partei Bibeltreuer Christen.
Beide Parteien sind miteinander Fusioniert und bilden seitdem eine Partei.
Diese Partei heißt heute Bündnis C. Diese Fusion ist 2015 passiert, kann man auch auf Wikipedia nachlesen. Von daher, die PBC gibt es immer noch, nur heißt sich seitdem sie sich mit der Auf Partei zu einer vereinigt hat jetzt Bündnis C. Es sind also immer noch dieselben Leute.

2 Like

Gutes Video, auch wenn ich wirklich manchmal den Kopf schüttern muss, bei den Aussagen von Holger und Olli. Manches klingt schon wirklich hart nach extrem uninformierten Stammtisch-Parolen. Aber immerhin ist es unterhaltsam. :smiley:

Beim Thema Finanzierung muss ich aber sagen, war ihr Ansatz etwas schizophren: Bei Parteien, die nicht gesagt haben, wie sie das alles finanzieren wollen, kritisiert ihr, dass sie nicht sagen wie sie ihre Forderungen finanzieren wollen. Bei der LINKEN kritisiert ihr dann, DAS sie klar sagen, wie sie es finanzieren wollen.

Ich frag mich wie Holger und Oli sich vorstellen, wo „mehr Geld“ herkommen soll? Wahrscheinlich schwingt ne gute Fee den Zauberstab und es regnet Taler?

Es bleibt rein logisch nicht viel übrig, wenn man als Staat große Geldmengen einnehmen will. Armen Menschen kann man nicht unendlich Geld wegnehmen, irgendwann haben sie nichts mehr. Von Großkonzernen und Multimillionären bzw. -millardären hingegen kann man absolut berechtigerweise Geld fordern.

Es würde ja schon reichen, wenn Amazon, IBM, Google, Apple und Co. einfach die Steuern zahlen würden, die dem Staat zustehen. Da müsste man nicht mal das böse Schreckgespenst „Vermögenssteuer“ auspacken.

Aber wer fordert denn, dass die Unternehmen aufhören müssen, Steuern zu sparen und mit Briefkasten- und Schattenfirmen Steuervermeidung zu betreiben? Die FDP? :joy:

1 Like

Hat Lindner dich mal geghostet oder was versuchst du hier zu verarbeiten?

4 Like

:joy:

Nö ich kritisiere die FDP wo es geht. Es ist Wahlkampf. Keine Angst. In 2 Wochen ist der Spuk vorbei. Aber was triggert dich eigentlich so hart? Doch nicht so überzeugt von den Neoliberalen bei denen der Markt alles regelt?

Die DVU ist 2011 mit der NPD fusioniert, wobei ein paar abtrünnige DVU-Mitglieder dann wenig später DIE RECHTE gegründet haben.
Die Republikaner gibt es aber immer noch; allerdings, wie auch die RECHTE, nicht bei dieser Wahl.

Ich finde, genau wie Olli, den SSW-Spot am besten und wundere mich darüber, dass nicht mehr Kleinparteien diesen eher kreativen Weg gegangen sind, sondern alle mehr oder weniger die gleichen abgegriffenen Phrasen nutzen. Zu verlieren haben sie ja schließlich nichts.

4 Like

Die Fusion ging erst 2012 richtig durch, 2011 sollte sie vollzogen werden, allerdings haben einige Landesverbände sich dagegen gestellt. Später haben die Landesverbände ihre Klage zurück gezogen und dann ging das mit der Fusion durch. In dieser Zeit war Matthias Faust Bundesvorsitzender, aber Frey war da auch noch am Leben. Letzterer ist im übrigen 2013 verstorben. Die Republikaner gibt es in der Tat noch, wobei ihr Gründer Franz Schönhuber seit 2005 tot ist. Rolf Schlierer sein Nachfolger ist nicht mehr bei den REPs, hat aber für die kandidiert. Und das ehemalige Republikaner nicht zur AFD können, stimmt auch nicht mehr. Harald Wiese war früher beim REP Landesverband Bremen und ist heute bei der AFD, dann wäre da noch Reinhard Rupsch zu nennen, ebenfalls ehemaliger Republikaner Funktionär. Also diese starke Abgrenzung die es in der Lucke Zeit noch gab, die gibt es in der Praxis schon lange nicht mehr. Die Aussage bezüglich Republikaner war nicht auf deinen Kommentar bezogen, Holger hat ja darauf hingewiesen, dass Leute mit dieser Vergangenheit nicht in der AFD sein dürften. Ex REP Funktionäre sind allerdings durchaus in der AFD.

Der Spot der ÖDP hatten eine erschreckend laienhafte Anmutung.
Der Ton hat einen eigenartigen Hall und Rauschen, die Kamera wird mittendrin neu ausgerichtet.
Da fragt man sich doch, ob die wirklich gewählt werden wollen…

1 Like

Sehe ich genauso. Deshalb möchte ich auf einen der legendären Wahlwerbespots der Autistenpartei hinweisen, höchstpersönlich eingesungen von Autistenpartei-Parteichef Gregor:

:clap: :clap: :clap:

Würde da auch die Piraten ergänzen.
Auch deren Auftritt ist dafür, dass sie sich hauptsächlich für alles Mögliche in Richtung Digitalisierung kompetent zeigen wollen, sehr schlecht gemacht. Der Sound ist unter aller Kanone. Sitzt die Sprecherin mit dem Mikro in der Badewanne?
Das kann jeder mittelmäßige Youtuber besser.

1 Like

2009 waren die Piraten noch fresh und hip

2 Like

Ok, das ist auch schon irgendwie merkwürdig.

Aber mit den heutigen (teilweise kostenlosen) Möglichkeiten SO einen Rückschritt hinzulegen; und das bei dem Brot- und Butterthema der Piraten… das verdient die Hochachtung der Konkurrenz. :sweat_smile:

Augenmerk auf Sekunde 1:36, hätte ich noch dazu schreiben müssen :grin:

4 Like

@GuentherStoll @Fernsehkritiker das ist btw der 1:30-Spot der SPD, denke der läuft auch im Fernsehen (weiß es aber nicht 100%)

1 Like

Hat Holger den Clip produziert? Da steht ja Clip Powered by Alsterfilm.

1 Like

Hat er wohl :slight_smile:

1 Like

Grossartiges Video, war tierisch unterhaltsam :smiley: Ihr habt ja aber manchmal Sprüche rausgehauen, die würden sich so einige heutzutage nicht mehr trauen. Ich habs genossen

1 Like

Aber so unterhaltsam wie der APPD Spot ist der nicht.

3 Like

Warum ist das Video jetzt auf einmal nicht verfügbar?

Ach Mist, hatte das Video nicht gesehen. Meine Vermutung entweder irgendein Copyright zeug oder ein automatischer Algorithmus hat zugeschlagen. Youtube wird irgendwie immer unbrauchbarer.

Ich glaube da hatte ich die sogar gewählt.

1 Like

Dieses Video wurde entfernt, weil es gegen die YouTube-Richtlinien zu Hassreden („Hate Speech“) verstößt. Hier erhältst du weitere Informationen zur Bekämpfung von Hassreden in deinem Land.
Jetzt erscheint da bei dem Video diese Meldung.
Wo ist da der Hatespeech? skandalöser Wahlwerbespot Bundestagswahl 1987 CBV - YouTube Oder liegt das daran, weil Holger und Olli am Ende diesen Spot aus den 80ern kommentiert hat? Da ist doch klar, dass die beiden sich den Inhalt nicht zu eigen gemacht haben.