Mascerade

Das gibt es gerade auf Pro Sieben. Das alles hab ich schonmal in einer asiatischen Version im Internet gesehen. Dort weitaus lustiger.

Der erste Auftritt war eine 1:1 Kopie von dieser Vorführung, die schon Jahre vorher da war. Wirklich Arm wenn die Leute keine eigenen Ideen haben und nur noch klauen können und dafür auch noch gute Kritiken bekommen…

Ich sehs auch grade…immer wieder faszinierend das Konzepte 1:1 aus dem Ausland einfach gekauft werden…anscheinend wurden sogar die Darbietungen direkt mit eingekauft :slight_smile:

Habe es auch gerade gesehen auch schon in der Vorschau…und finde es nicht gerade toll das die es einfach 1:1 kopieren…aber naja

Also das Japanische Original finde ich besser…bei weitem…in der deutschen Fassung fehlt das Flair und hier haben wir mal wieder die doofsten Jurimitglieder/Moderatoren die man im deutschen Fernsehn zusammentrommeln kann

Mir gefällt die Show.
jetzt ist “Hau den Lukas” dran und einer sieht fast so aus, wie unser Fernsehkritiker mit der roten Mütze. :smt005

Wie kommt eigentlich bei so einer Sendung Pro7 an die Kandidaten / die Kandidaten an Pro7?

Wie kommt eigentlich bei so einer Sendung Pro7 an die Kandidaten / die Kandidaten an Pro7?

Die fragen unter Anderem auf ihrer Seite danach. Gab hier auch nen Thread wo jemand bei einer anderen Show eine Mail der Produzenten gekriegt hat.

Also das Japanische Original finde ich besser…bei weitem…in der deutschen Fassung fehlt das Flair und hier haben wir mal wieder die doofsten Jurimitglieder/Moderatoren die man im deutschen Fernsehn zusammentrommeln kann

Ich muss auch sagen, dass diese Shows mit Japanern immer weitaus lustiger sind (ich hoffe das wird mir hier nicht böse ausgelegt). War bei diesem “Ab durch die Wand” oder wie das hieß ja ähnlich. Das Original brachte mich zum Lachen, die deutsche Version zum Umschalten. Die Produzenten scheinen nicht zu verstehen, dass solche Konzepte einfach nicht völlig unveränderlich übertragbar sind auf andere Länder, wo die Menschen eine andere Mentalität haben.

Wieso zeigt man nicht die Originale? Eine untertitelte Version wäre bei weitem billiger und würde mir viiiiel besser gefallen.

Wenn ich mir die poppige Aufmachung, die schlechte Musik und die bescheuerten Jury-Kommentare wegdenke, ist das doch eine ganz nette Kleinkunst-Ansammlung. Aber nur dann.

…die schlechte Musik…

Ich bin sowieso schon dagegen so ein Zeug aus den Charts zu nehmen und erstrecht wenn das wie ein Jingle benutzt wird. Wer Hot & Cold vorher noch nicht gehasst hat wird es spätestens jetzt hassen. VIEL ZU OFT benutzt und meistens die gleiche Stelle.

Ich denke da so an den japanischen Comedian Tomonori Jinnai. Eine deutsche Version wäre undenkbar, in Japan ist der aber ein Hit. Und ich finde seine Sketche und Skits auch hervorragend.

Hier nur mal Stupid Tetris, ein Brüller:

[video]http://www.youtube.com/watch?v=SYRLTF71Sow[/video]

Ich weis nicht… Irgendwie wirken die deutschen zu verkrampft, und dann wieder zu Sensationsorientiert. Das Konzept passt nicht, wenn man es in das typisch deutsche Format reinpresst. Gerade das Matrixpong fand ich damals richtig genial… Die Version jetzt war einfach schlecht gemacht. Und dann wirklich 1:1 kopiert, nicht mal ein bisschen selber probiert. Schrecklich.

Im Original zeigt man auch nicht ständig die Jurimitglieder wie sie erstaunt gucken, und sich versuchen in den Mittelpunkt zu drängen. Ich hab fast das Gefühl Pro7 versucht die Meinung der Jury als das Highlight zu verkaufen. Soviel gerede und Kommentare âla Mini Playback. “Ich hab dir nur 2 Punkte gegeben hast du aber trotzdem ganz toll gemacht”… würg … Und dann setzt man natürlich Senna und D! in die Jury. Ich kanns irgendwo nicht mehr sehen. Das Konzept finde ich ja eigentlich gut. Es spricht ja nichts dagegen die Kreativität zu fordern,… aber die Umsetzung, gerade das drumherum ist einfach schlecht.

Das schöne an diesen Sendungen wie ‘ab durch die Wand’ in Japan ist doch acuh, dass die da normale MEnschen hingestellt haben, und nicht irgendwelche E Promis die schon lange keiner mehr sehen will.

Und dann natürlich Vergleich Wipe Out / Takeshis Castle…

Takeshis Castle wurde nicht von ‘mr Lustig und Freund’ in einer ‘Sauberen Kabine’ moderiert, da waren die Moderatoren Teil des Geschehens.
Der eine als General, die anderen als fiese Monster, oder Lord Takeshi halt.

Es ist doch unbeschreiblich schön und lustig, wenn da eine zierliche Japanerin schwer konzentriert auf allen vieren über den Schwebebalken krabbelt, und auf einmal taucht Beast Tankobu (ein großer stämmigerer Kerl in Kostüm) auf, und erschreckt sie fies. Und sie erschreckt sichs chwer und kreischt/lacht dann drauf los ^^
Ich fand das Urkomisch, und natürlich sind die dann auch gescheitert. Da fielen ja doch von 100 Teilnehmern immer gut 90% raus, so dass am Ende nur 6 - 12 Leute in den Wagen herumschwirrten und Takeshi im lettzen spiel bekämpften.

Was Entern oder Kentern falsch machten… zum einen fingen sie wieder an mit Promis… dann hatten sie da 3 Teams wo am ende ein Joe Kelly (oder wer auch immer) am Ende eienr Etappe eine Prüfung machen musste um Leute zu befreien, was dann dazu führte dass wieder alle frei waren.
LANGWEILIG

Ich fand den Captain und seine Crew aber toll - die haben mir richtig spaß gemacht.
Aber sie hätten die Kandidaten MEHR malträtieren müssen und mehr darauf bedacht sein dass sie es NICHT schaffen. JEDES MAL hat die Sonya mit ihrem Hauswirtschaftsteam egwonnen. Das doch langweilig, und einen ‘richtigen Kampf’ gab es nicht.
Vor allem… wer mag schon Sonya Ziedlow (war sie das? erinner mich nur dunkel an diese Person) und ihre Monologe?

Ich denke, man kann sowas wie Takeshis Castle, oder Ab durch die Wand, schon nach Deutschland bringen, wenn die deutschen SEnder nur endlich von dem ‘wir müssen Promis einbauen’ Wahn weg kommen.

Warum war denn zB das Quiz-Taxi recht erfolgreich?
Allgemeingültige Fragen wie bei WWM und es waren Otto Normal Menschen die dann zufällig ins taxi stiegen (ok das ist nicht bewiesen… ich denk es aber) so dass hier ein jeder sich auch damit identifizieren kann.
Diese Kerle die dann da im TV laufen, springen, schwitzen, sind mehr oder weniger ‘wir’ und das macht doch den Charme aus (und bevor hier einer auf zwang gegen argumentieren muss - ein großteil der ‘guten’ Filme, Serien, Spiele etc. hat doch zum geheimnis dass dort Charaktere drin vorkommen mit denen sich der Zuschauer/Spieler identifizieren kann.
So hat es bei den Final Fantasy Reihen ständig, den wagemutigen Kämpfer (bei FF7 sagen wir mal Cloud) die taffe Frau (Tifa) die eher niedliche chaotin (Yuffi) den … Brutalo BA Barracus verschnitt ^^ (Barret) einen eher Geheimnisvollen, Sid und wie sie alle hiessen.
Jeder war ein eigener Charakter und irgendwo haben wir alle einen liebling gehabt.

Nur hallo… unserer W-Promis… die will keiner sehen. Wenn sie denn supertoll wären, dann würden sie ja richtig umschwärmte und umgarnte Promis sein, die täglich irgendwo zu sehen sind… Aber selbst dann… ich mag mir einen Günter Jauch kaum im schlamm robbend vorstellen wie er einem gewissen Takeshi mit ner Wasserpistole den Papierschild durchnässt ^^

Die Vorführungen selbst waren schon recht gut, fand ich meist sehr kreativ und witzig aber was an der Sendung stört wurde ja schon aufgezeigt. Mit Sensationshascherei haben deutsche Fernsehproduzenten schon so manch gutes Konzept versaut.

Ich habe hier http://www.prosieben.de/video/ (schneller Computer erforderlich) das komplette Video zur 2. Sendung vom 12. Mai gefunden.
Leider scheint es dort nicht mehr einfach anklickbar zu sein. Man muss also nach “Mascerade” suchen und dann Folge 2 (Die komplette Zweite Folge…) anklicken, um es sehen zu können.

Ich war echt schockiert, als ich mal an ein paar Stellen geklickt habe. :shock:
Die haben da ja echt nur rumgehampelt. Das hat sowas von peinlich gewirkt. :smt011
Das sollte der Fernsehkritiker unbedingt mal unter die Lupe nehmen.

Edit: Ich hab rausgefunden, dass man die vorhergehende Woche sehen kann, wenn man in der Zeitleiste auf früher klickt.

Ich finds ja eher erstaunlich, dass diese Sendung als so dargestellt wird, als wären die Kandidaten alle so wahnsinnig kreativ und es wäre alles auf deren Mist gewachsen, doch dabei handelt es sich um eine eingekaufte Show aus Japan, in der genau die selben ach so kreativen Auftritte der Kandidaten einfach vom Originalformat nachgespielt werden.

Zusätzlich abschreckend ist natürlich auch noch, dass Senna in der “Jury” sitzt :roll:

Die Süddeutsche Zeitung hat eine TV-Kritik zu Mascerade - Deutschland verbiegt sich verfasst. Softeis für Softies:

Für Alle, die einen nicht so schnellen Computer haben:
Bei Myvideo gibt es auch einen Channel zu der Sendung: http://www.myvideo.de/channel/mascerade
Dort kann man sich Ausschnitte der Sendung ansehen.
Allerdings kommt vor den Clips ein paar Sekunden Werbung.
Ich finde z.B. den Clip mit den Fallschirmspringern http://www.myvideo.de/watch/6416045/Fal … biegt_sich äußerst albern und sinnlos.

mich erinnerte das ganze, als ich das gesehen hab (hab mal meine Hausafgaben gemacht und das Netz nach ner Folge durchforstet), auch irgendwie an japanisches Fernsehn.
Den mit berühmtesten Clip dazu, mit den Ping-Pong-Spielern dürften eigentlich recht viele kennen… der ist aber auch schon vor 4 Jahren rein gestellt worden, wo ich jetzt geguckt hab.
Mir viele dazu jetzt auch noch ein amerikanisches CosPlay-Video ein… aus dem Jahr 2006, ist auch schon 3 Jahre her und hat noch wesentlich mehr Witz als Mascerade.
Ansonsten wirkt die Show auf mich wie etwas kreativeres Kinderturnen. :roll:

Im übrigen… erinnert sich noch wer an “Ab durch die Wand” mit Dirk Bach, auf RTL vor einiger Zeit. Gab es auch schon vor ewiger Zeit in Japan, hatte da aber auch mehr Humor als auf RTL… findet man unter Human Tetris.

Man kann also sagen auf den deutschen Privatsendern läuft kalter Kaffee aus Asien… leider schmeckt der nur nicht.
Japanischer und deutscher Humor sind meines Erachtens kompatibel, daher wäre es meines Erachtens lohnenswerter, die Originalshows gut zu vertonen und dann hier aus zu strahlen, als durch Sender wie RTL oder Pro7 komplett nach zu äffen, denn irgendwie scheint da dann der Humor irgendwie abhanden zu kommen. Aber was die Vertonung japanischer Filme (und ja besonders Anime) angeht, so wird die ja auch von Jahr zu Jahr schlechter.

Ah, ich habe schon sehnsüchtig auf diesen Thread gewartet:

Es gibt vieles was ich hier zu bemängeln habe. Ich fange einfach mal an:

Die Jury besteht aus Senna, Detlef D! Sooost! und je einem Gastjuror pro Folge. Spätestens bei Singing Bee und Sista Senna manchmal bei Viva Live, (Senna beantwortet live Fragen von Anrufern, die Private Probleme haben.) wurde die Mediengeilheit dieser Frau deutlich. Ihr reicht ihre musikalische Karriere mit Monrose nicht mehr aus. (Ein verzweifelter Versuch um Aufmerksamkeit für mich. Denn von Monrose hat man schon musikalisch lange nichts mehr gehört.)
Da es Bohlen vermutlich zu blöd war, (Das will was heißen!) hat man den unsympathischen Öllappen Soost in die Jury genommen. Ich habe die Sendung gesehen und mir ist aufgefallen, dass er verzweifelt die Stelle als Chefjuror einnehmen will. Pseudowitzige Kommentare und unseriöse Auswertungen seiner Punktevergabe sind die Folge. Der Dritte im Bunde wechselt zwar, aber die zwei Male, die man es schauen konnte, waren es ein Vivamoderator und ein unbekannter Comedian… zweiteren finde ich eigentlich nicht schlecht aber der Versuch bekannt zu werden, ist hier fehl am Platze.

Ein Stichpunkt für den nächsten Kritikpunkt:
-“anspruchsvolle” Gewinnspiele

Das Verlauf der Show ist für mich unglücklich ausgedacht. Die Auftritte bekommen Punkte und ab einer bestimmten Punktzahl dürfen sie ins Finale. Aber da kommt nichts mehr! Die Finalisten werden lediglich zusammengetrommelt und die Gesamtgewinner bekanntgegeben. Echt unspektakulär… Da hätten sie lieber z.B. das Punktesystem komplexer gestalten sollen und dann die Jagd, nach der höchsten Punktzahl gemacht.

Die Show an sich ist grottenschlecht! Aber wirklich! Da war das Supertalent von den Auftritten her um ein vielfaches anspruchsvoller. Entweder unlustige oder unspektakuläre Acts, für jeden ist etwas dabei! Da wundert es mich umso mehr, dass so gut wie jeder Act trotzdem die entsprechende Punktzahl fürs Finale erreicht. Spannung sucht man hier vergeblich.

Abschließen möchte ich meinen Post mit einer persönlichen Meinung von mir:
Da war schon mal ein halbwegs guter Auftritt und dann kriegt der nicht die Punkte! Ich meine diesen etwas älteren Herren mit dem Staubsauger. Vieleicht erinnern sich einige. Ich fand ihn klasse, besonders weil es für mich richtig auch als Parodie von QVC und co. rüberkam. Kann gut sein, dass ich alleine mit dieser Meinung bin, aber ich wollte das mal loswerden.

Ich werde mir diese Sendung niemals anschauen, da ich Senna ohnehin nicht leiden kann. Sie hat mich als unnormal beschimpft. Für alle, die das nicht so richtig verstehen:

Vorhin auf VIVA lief eine Sendung über Monrose, wo Senna davon sprach, welch emotionalen Weg sie hinter sich hätten und wenn man die Gruppe dann nicht mögen würde, der wäre dann unnormal. Auch nicht schlecht. Muss ich nun wirklich jede Girl-, Boy- und Zwittergroup mögen, nur weil sie einen “schlimmen” Weg hinter sich haben?