Livekommentar 62: Aktenzeichen XY - Quiz 21 - Rudis Tagesshow

Livekommentar Folge 62. Hier kann darüber diskutiert werden!

Mehr als acht Stunden lang hat Holger diesmal den Livekommentar gemacht. Gewählt wurde auf Platz 1 „Aktenzeichen XY“ - und so gibt es fünf weitere Ausgaben unseres geliebten Kriminalklassikers, diesmal wieder alle mit Eduard Zimmermann. Als Vorprogramm dienen zwei Folgen „Quiz 21“, die allererste Folge „Rudis Tagesshow“ und eine Folge „Alles Nichts Oder!?“.

2 „Gefällt mir“

Die wichtigste Erkenntnis war natürlich Holger schläft mit Unterhose.

3 „Gefällt mir“

Fange den Stream heute an. Die Live-Aufzeichnung konnte ich im Nachhinein nicht abspielen. Ich sah das Standbild der jeweiligen Minute, das sich nicht starten ließ.

Ich hoffe doch sehr, dass Holger eine Unterhose mit Orangenmuster trägt :grin:

1 „Gefällt mir“

Also das beste an „Alles nichts oder“ war die Werbung. Dieses gekreische und diese albernen Spiele fand ich ziemlich öde.

Und der Gast wirkte auch so, als hätte sie keine wirkliche Lust (oder sie war einfach nur zu blöd und hat nichts verstanden…)

Aber immer noch unterhaltsamer als Rudis Tagesding da…

2 „Gefällt mir“

Wieder eine schöne Formulierung:
„Und man weiß natürlich auch, dass Stanisa Branisavljevic vor allem die Freundschaft und die Nähe junger Männer sucht.“

Carrell offenbarte mit der Sch… auch seinen geistigen Horizont und 20 Millionen werden begeistert vor der Glotze sich kaputt gelacht haben :expressionless:

Früher war eben doch nicht alles besser! :wink:

1 „Gefällt mir“

Wenn man ( wie Holger es schon sagte ) sich 30.Minuten nur über arme Ureinwohner lustig macht ist das echt traurig. Bei dem Affen-Gag am Anfang habe ich noch geschmunzelt, aber dann nervte es nur noch.

Vielleicht war Connery doch die falsche Wahl :crazy_face:
Screenshot 2023-06-20 23.38.03

6 „Gefällt mir“

Was?! Schon früher war damals alles besser! (Oder so ähnlich…)
Übrigens ist „Rudis Tagesshow“ nicht von ihm selbst erfunden, wie er am Anfang suggeriert. Das Format hieß „Not the nine o’clock news“ und kam aus England. Es war die Fernsehpremiere von Rowan Atkinson („Mr Bean“). Teilweise wurden die Gags 1:1 von Rudi Carrell nachgespielt.
Not the Nine O’Clock News - Wikipedia

Die „Tagesshow“ war aber eine eher weichgespülte Version, wenn auch es auch den Eklat mit der Ayatollah-Unterwäsche gab.
Die Zusammenarbeit mit Carrell muss schlimm gewesen sein. Er galt als cholerisch und laut Wikipedia „degradierte er jeden zum Statisten“.

4 „Gefällt mir“

Der Fall mit dem Überfall auf die Geldboten bei 5h 7 min hat mich an den Fall Norman Volker Franz erinnert, dem Fünffachmörder, der ebenfalls einen Geldtransporter überfallen hat in Sachsen-Anhalt, wobei er die zwei Wachleute erschoss.
Er konnte zuvor aus der JVA Hagen fliehen und ist seitdem untergetaucht:

Dass er „Rudis Tagesshow“ vom englischen Original „Not the 9 O’Clock News“ abgekupfert hat, hatte ich auch schon mal vor Jahren gelesen. Umso unverschämter und unsympathischer ist es, wie Carell sich über die Sat1-Wochenshow seinerzeit aufgeregt hat. Er meinte sinngemäß „Die tun so, als hätten sie das Format erfunden, dabei habe ich das mit ‚Rudis Tagesshow‘ doch schon vor zwanzig Jahren gemacht!“.

Wenn man ein Format aus dem Ausland abkupfert, muss man sich nicht als genialer Schöpfer des Formats selbst feiern.

4 „Gefällt mir“

Ab der 6. Minute kommt dann seine ganze Verlogenheit durch 7Tage7Köpfe(Bambi 1998) - YouTube

1 „Gefällt mir“

In den Radio- und TV-Zeitschriften wurde 1981 vor der Premiere von „Rudis Tagesshow“ darüber berichtet das Rudi Carrell eine deutsche Variante einer von ihm in der britischen BBC gesehenen Nachrichtenparodie machen möchte…

Ich meine mich zu erinnern das er im Vorfeld der ersten Sendung in der NDR-Talkshow das auch selbst so erzählt hat… (leider Online nicht zu finden).

Hier steht es übrigens auch so (offizielle Rudi Carrell-Webseite):
Rudi Carrell - Rudis Tagesshow

Um das Carrell-Bashing mal etwas zu entkräften:

Mir haben seine ersten deutschen zumeist Live-Shows die jeweils unter einem Thema standen immer sehr gefallen (tw. Regie der im letzten Jahr verstorbene Dieter Pröttel).

Um jetzt nicht wieder den Regen- und Sonnenlied-Sketch mit Heinz Erhardt zu zitieren zwei andere Beispiele:

…hier besonders:
Sketch mit Mircea Krishan (ab 24. Minute),

der „Schäfer“-Auftritt von Joseph Offenbach (u.a. „Die Unverbesserlichen“ mit Inge Meysel oder „Salto Mortale“-Serie) der zwei Wochen nach dieser Show verstorben ist (Sendung v. 02.10.1971, verstorben 15.10.1971)

und der Auftritt des selbstironischen Camillo Felgen (damals „Spiel ohne Grenzen“) gegen Ende der Show…
mit Schlußgag nach dem Abspann…

Ich kenne einige Ausgaben von Rudis Tagesshow und fand sie extrem schlecht. Ich will ihn nicht darauf reduzieren und bin mir bewusst, dass er damit bestimmt 6 Jahre extrem erfolgreich war. Der Sender wollte ja, dass er weitere Ausgaben macht. In späteren Folgen hat er wohl auch Nena ins Team geholt was schon clever war.

…gerade noch mal im Livekommentar nachgesehen:

Im Abspann von „Rudis Tagesshow“ wird bei den Autoren

Richard Curtiz (wohl richtig geschrieben: Richard Curtis)

erwähnt. Der zählte definitiv zu den Schreibern der BBC-Comedy (gem. Wikipedia)…

Nena war nur in einer einzigen Folge mit dabei (Sendung vom 08.12.1985):

Das ist Alexander Grill. Stammschauspieler bei vielen Spiehs-Produktionen gewesen. Er ist wohl schon vor einigen Jahren verstorben habe ich gerade gelesen :sweat:
Screenshot 2023-06-22 02.39.44

Alexander Grill & Susanne Czepl waren ab 1985 Nachfolger von Diether Krebs & Beatrice Richter, die dann „Sketchup“ angeboten bekamen… Daneben gab es Gaststars, die dann nur 1x dabei waren (z.B. Horst Tappert nach dem Khomeini-Scandal, Grit Boettcher, Judy Winter…auch Heinz Eckner war 1x dabei…).

Alexander Grill hatte bereits in einer der von mir erwähnten alten Thema-Shows (quasi vor dem „laufenden Band“) mitgewirkt:

1973 - Grenzstation als österreichischer Zöllner

Ja, das stimmt. Vorwiegend hat er den Klamauk übernommen. Einiges von Not the Nine O’Clock News finde ich heute noch deutlich lustiger, als Rudis Resterampe. Und krasser ist es sowieso.

Religionskritik. „Gott hasst Schwuchteln“.

Oder ein Gag über kannibalistische Flugzeugabsturzüberlebende (sieben Jahre nach dem Absturz von Flug 571 in den Anden).

Ausnahmslos gut waren die ganzen Musiknummern.

„I like trucking!“ :smile:

Ayatollah Fangirl-Song

Punk-Song über den faschistischen Politker Oswald Mosley mit Zitaten aus der Qualitätspresse.

Bei Rudi in dieser Form nicht vorstellbar.

Ich glaube, dass Carrell auch heute noch der Überzeugung wäre, jede noch so schlecht gealterte Ausgabe von damals, wäre immer noch geeignet für 20:15 zur besten Sendezeit :smiley: :smile: