Internetwerbung ist auf der nächsten Nervstufe angelangt

VIDEOBANNER. Oh mein Gott, ich kanns nicht fassen, dass die Werbung, an der ich konsequent vorbeigucke mich jetzt auch noch akustisch nervt. Bisher nur auf Screwattack.com beobachtet sorgt dieser neue Werbetyp für Bluthochdruck bei mir. Sogut wie jedesmal, wenn ich ein Video auf Screwattack ansehen will, muss ich erstmal etwa ne halbe minute lang warten. Nicht, weil die Werbung vor dem Video kommt, nein, sie kommt WÄHREND des Videos und regt mich auf (sind momentan Spül und Waschmittelspots). Das schlimme daran: Alles in Flash gemacht und mir ist bisher keine Möglichkeit bekannt, wie ich die Dinger zumindest zum schweigen bringe, schließlich hab ich keine Spülmaschine, sondern will Hard News sehen. Wenn wer was weiß, lasst es mich wissen.

Bin auch ab und an bei screw, sagt mir jetzt aber nichts, kannste mal en Link mit nem Video schicken, indem das passiert?

PS: Benutzte eig ADBlocker, noskript, ect., das hilft nicht?

die Werbebanner werden zufällig angezeigt, kann dir also schlecht einen Link zu nem video davon schicken.
Bisher bin ich ohne irgendwelche Werbeblockerprogramme ausgekommen, hab also keins davon drauf

Firefox mit FlashBlock nehmen? Oder ist die FlashWerbung im gleichen Flashvideo?

Schaut euch mal die FK-TV Postecke bei Myvideo an. Da kommen ca. alle 10 Minuten unvermittelt 3 Werbespots, die man natürlich nicht überspringen kann. Da kriegt man auch das Kotzen.

Hast du’s schon mal mit Adblock Plus versucht?

Also mit Adblock Plus wird bei mir fast Alles geblockt.
Ich musste aber mal feststellen, dass bei Videos bei rtl-now auch zwischendurch Werbung kam, die nicht geblockt wurde.
Die Werbung am Anfang/Ende wird aber weiterhin geblockt.

Die Flashwerbung mit Ton ist ein extra Feld neben dem Video. Das heißt, ich könnte zwar das Video gucken, während die Werbung läuft, aber verstehen würde ich nix, weil ja noch die Werbung mir verklickert, wie sauber mein Geschirr sein könnte.

Wenn die Flashwerbung extra ist, dann empfehle ich dir das FlashBlock-Addon zu Firefox, da kannst du zu jedem Flashelement einzeln entscheiden, ob es laufen soll, oder geblockt werden soll…

Es gibt da ein paar Sieten, die mit Werbeblocker nicht benutzt werden können.
Ich habe gerade so eine geöffnet, die sich öfter mal neu lädt.
Plötzlich kam irgendeine Musik und ich musste feststellen, dass die von einem Flashvideo von der Seite kam.
Lohnt es sich denn überhaupt so viele Daten für die Videos nur für Werbung zu übermitteln? (anscheinend ja schon)
Früher wäre es sicher undenkbar gewesen ganze Videos im Internet zu Werbezwecken einzusetzen, die häufig sogar eine hohe Qualität haben.

was ich auch nervig finde sind die zwischenwerbungen bei den ganzen folgen auf Pro7
Hab Switch Reloaded verpasst und habs dann auf Pro7.de geguckt weil da ja immer eine woche lang die aktuelle folge kommt.
Ich kanns ja mehr oder weniger verstehen wenn 10 sekunden werbung vor so einem video kommen, ist ja sogar bei YouTube manchmal so, aber bei Pro7.de kommt dann mitten im video auf einmal 5 Minuten werbepause. Wie im Fernsehen. Und dann kommt manchmal noch unten ein werbebanner rein… Mein Gott ich kanns ja auch verstehen dass die sich mit werbung finanzieren und so, aber man kanns auch übertreiben.
Wie im Simpsons film „We Love To entertain you… Ja, wir nehmen jede Werbemöglichkeit, die wir kriegen“ oder so :smiley:

Ich muss hier mal die Webseiten Betreiber etwas in Schutz nehmen. Der Grund warum man mittlerweile auf solche nervigen Ads setzen muss, ist weil immer mehr Leute AdBlocker, FlashBlock etc. einsetzen. Die Preise für Online Werbung sind sowieso im Keller und jetzt sind die AdBlocker mittlerweile “Mainstream” geworden: da muss man halt auf nervige Videos setzen weil die mehr Geld bringen.

Ich benutze AdBlock Plus für Firefox und habe mit Internetwerbung also nicht wirklich was am Hut. Auch die MyVideo-werbung im Video wird bei Benutzung von AdBlock nicht angezeigt und der Film läuft butterweich in einem durch.
Fairerweise habe es ich aber auf fernsehkritik.tv deaktiviert, damit da ich denn doch hin und wieder mal auch eine Anzeige klicke. Außerdem handelt es sich bei fk.tv ja auch nicht um agressive oder wirklich nervige Werbung.

Ja die 10sek Werbung bei Online-Videos nervt, manchmal sind es auch 20 oder 30sek.

Schlimm finde ich auch, dass die Close-Buttons bei Pop Ups immer mehr, verkleinert, versteckt oder verformt werden, so dass man sie nicht mehr findet. Manche Werbung gibt noch einen nervigen Hintergrundton von sich, wenn man den Mist dann schließen will, werden alle Tabs geschlossen und Firefox beendet.

Zurzeit geht mir auch die Divx-Player Werbung ganz gehörig auf den Geist, man müsse sich die downloaden weil man sonst nix abspiele könnte bla bla…

Schlimm finde ich auch, dass die Close-Buttons bei Pop Ups immer mehr, verkleinert, versteckt oder verformt werden, so dass man sie nicht mehr findet.

Oder bei so komischen popups ist dann das x was fenster eigentlich schließt der button, der noch eine seite öffnet und das quadrat daneben, was beim browser das fenster eigentlich groß oder klein macht ist dann das, was das popup schließt.
Wenn mans weiß ist es nich weiter schlimm, aber sowas is schon irgendwie dreist.

Sowas nervt mich auch tierisch!
Ich hasse Pop-Ups, die dann auch noch laut sind.
Bei meinem Mailanbieter ist es sogar jedes Mal nach dem Ausloggen der Fall, das irgendeine Werbung als Flimchen läuft… geht gaaar nicht!

Oh nein, wieso tut ihr euch das an…
Soviele Eimer kann man doch da gar nicht neben sich stehen haben, jdfls. auf mich bezogen, wären da schnell einige voll.
Dabei ist es so einfach - Javascript abschalten, und Ruhe ist.
Und ja, dann kommt erstmal geheule, weil dieses und jenes nicht mehr (richtig) angezeigt wird. Na und?
Z.b. youtube - kann man nix mehr gucken. Und? Was wichtiges verpasst? Sehr unwahrscheinlich, aber ja, es gibt Ausnahmen, aber auch da kann man sich ohne JS die Videos laden, wobei es etwas tricky ist, die Adresse zu bekommen, und der Weg dahin ändert sich öfters mal.
Ach so, neben JS brauchts ja meist auch noch Flash, das ist ja noch viel schlimmer… Sowas gibts hier erst gar nicht.

Ganz übel sowas, wobei das Argument des Anbieters hier sicher “ist kostenlos, dafür gibts Werbung” ist. Trotzdem würde ich (und tue das i.d.R. auch) gern selbst bestimmen, was auf meinem Rechner ausgeführt wird, das Abspielen von Videos, öffnen von Fenstern oder irgendetwas in der Art, ohne dass ich das bewusst veranlasset habe, gehört ganz bestimmt nicht dazu.
Man kann die (alle?) Freemail-Angebote aber nicht nur über den Umweg Web nutzen, sondern ganz normal mit einem dafür vorgesehenen Mail-Programm wie Thunderbird, aber ich vermute, das wissen die wenigsten. Jedenfalls ist das der Weg, wie Mails versendet und empfangen werden, und da gibts dann auch keine Werbung vorher/nachher, und in den Mails selbst auch nicht, wenn die Anzeige von HTML in Mails nicht zugelassen wird (das gehört da auch nicht rein, unter keinen Umständen).
Der Abruf von Mails über Web hat eigentlich nur den Vorteil, das von m.o.w. überall tun zu können, z.B. INet-Cafe, hier muss man dann aber das Passwort auf fremden Rechnern eingeben, sollte man also auch überlegen ob man das will.

Das ganze liegt bei den meisten Anwendern an Unkenntnis von Alternativen, die aber auch nicht von jedermann so einfach zu nutzen sind, weil dazu z.T. schon sehr viel Verständis und Wissen gehört, das ist aber nunmal meist nicht vorhanden.
Ich hab ja manchmal schon die Meinung, Zugang zum INet darf erst nach einer erfolgreich absolvierten Schulung erfolgen, aber das ist natürlich Blödsinn, weil das auf keinem Fall jemanden verwehrt werden darf.
Leider kann man oft auch jemanden ohne tiefere Kenntnis nicht überzeugen wo die Gefahren liegen, oder, was auch nicht unbedingt gut ist, jene werden übervorsichtig und sehen überall Gefahr und nutzen gar nix mehr.
Oder es ist egal, weil man hat ja nix zu verbergen.

Man kann die (alle?) Freemail-Angebote aber nicht nur über den Umweg Web nutzen, sondern ganz normal mit einem dafür vorgesehenen Mail-Programm wie Thunderbird, aber ich vermute, das wissen die wenigsten.

Es kommt sogar noch besser (nicht ironisch): Thunderbird erkennt sogar externe Werbung in Mails und entfernt diese, was z.B. bei web.de enorm hilft.

web.de hat es sich nämlich zur Gewohnheit gemacht, an jede e-mail für den Absender unsichtbare Werbung in eigener Sache dranzuhängen; wie eine Signatur in einem Forum wird brav nach jeder e-mail für den web.de-Club geworben, wobei man das als Absender nicht kontrollieren kann. Man ist also ungewollt Spammer. Grässlich, sowas.

Aber was Flash-Pop-Ups betrifft benutze ich einfach Firefox/Chrome/Iron mit Adblock+, wobei bei Firefox das entfernen von Java oder Flash besonders noch mit Element Hiding Helper sehr einfach wird, da man dann 1. einen ganzen Frame entfernen kann, und 2. die Schaltfläche “Element zum Verstecken auswählen” hinzukommt, was ich bevorzuge, da man bei Variante 1 manchmal ausversehen die halbe Website “versteckt”.

An die Sache mit dem versteckten Schließbutton habe ich mich schon gewöhnt, mir ist das besonders aufgefallen bei Browsergame-Werbung, dass da die Schließen-Schaltfläche der vorletzte war. Was an sich nicht schlimm wäre, würden bei einem Solchen vorgehen nicht bewusst, gewollt und skrupellos die Gewohnheiten der User ausgenutzt werden.

Jeder Windows-User ist daran gewohnt, dass die Schließ-Schaltfläche sich in der oberen rechten Ecke ganz außen befindet, und das weiß man auch, aber wenn da auf einmal der “Im Hintergrund öffnen und später ansehen” (innocent) -Button ist, dann öffnet man das als NOCH EIN Pop-Up.

Zum Abschluss noch ein weitere mir verhasste Methode zu werben: Auf dem Pop-Up ist gar kein Button. Zumindest nicht in den ersten 30 Sekunden. und wenn man versucht das Pop-Up zu ignorieren klappt das auch nicht, weil das den Rest der Website verdunkelt und obendrein mitscrollt.

ohne adblock und noscript bin ich auch nicht mehr unterwegs. schade um die werbeeinnahmen für die webseitenbetreiber, aber irgendwie muss es auch andere einnahmequellen geben. bevor ich für 0,2 cent hunderte webseitennutzer mit blinkenden, brüllenden, nervigen, doofen werbebannern und popups, die sich gegenseitig in punkto lautstärke, augenkrebsrisiko und dreistigkeit überbieten, lasse ich mir lieber von einer handvoll besucher nen euro spenden und gehe niemandem auf den sack.

ich habe es echt satt, auf schritt und tritt von werbung und konsumterror belästigt zu werden…

Schaut euch mal die FK-TV Postecke bei Myvideo an. Da kommen ca. alle 10 Minuten unvermittelt 3 Werbespots, die man natürlich nicht überspringen kann. Da kriegt man auch das Kotzen.

Ist es nicht so, dass Holger an der Werbung mitverdient?