Inception - super Film, aber Logikfehler?

Ich finde dieser Film hat einen eigenen Diskussionsthread verdient :wink: Das mich der Film heute noch beschäftigt und zum nachdenken/diskutieren anregt, zeigt schon wie gut er ist! Das ist kein Film für zwischendurch, man muss sich die ganze Zeit ziemlich konzentrieren um die verschachtelte Handlung zu verstehen. Und bei einer solch verschachtelten Handlung ist es sehr gut möglich, dass einige Logikfehler auftreten können, und darüber würd ich hier ganz gerne diskutieren! Diejenigen, die den Film noch sehen wollen, sollten hier aber lieber erstmal die Finger von lassen :smiley:

[spoiler]Also, diesem Mädchen wird ja in dieser Fabrikhalle (noch in der realen Welt) erklärt, dass sie mit einem sogenannten Kick aufgeweckt werden können! Dann zeigen sie ihr das indem sie von dem schlafendem Typen den Stuhl umkippen, der wacht daraufhin auf. Soweit, so gut! Wenn sie dann später in diesen 3 Ebenen stecken, bleibt also auf jeder Ebene einer zurück, um bei die anderen schlafenden durch so einen Kick in die erste Traumebene zurückzuholen damit am Ende der Betäubung alle wieder im Flugzeug aufwachen (ansonsten müsste ja jemand in der dritten Traumebene 10 Jahre warten, und das würde er gegen die Soldaten nicht überleben und in diesen Limbus kommen)! Der Fahrer des Vans macht dann aber leider einen kleinen Unfall, woraufhin sich der Van überschlägt! DAS müsste doch nach der Erklärung mit dem Stuhl umkippen schon vollkommen für einen Kick ausreichen, sprich der „Aufpasser“ in der zweiten Traumebene, also dem Hotel, müsste in die erste Traumebene zurückgeholt werden! Wird er aber nciht, es dreht sich lediglich das ganze Hotel auf den Kopf und später herrscht dort schwerelosigkeit wenn der Van durch die Brücke bricht. Dazu kann man glaube ich noch mehr Beispiele finden, aber eins reicht ja jetzt erstmal zum diskutieren :wink:

Nun zum Limbus! Aus dem Limbus kommt man nur wenn man stirbt? Was für Regeln gelten im Limbus? Das Mädchen springt nach dem Zeichen aus der dritten Traumebene (Stromschläge) einfach vom Dach des Hauses. Verpasst sie sich damit jetzt selbst einen Kick („fallen“) oder bringt sie sich um um aus dem Limbus zu kommen? wenn es so einfach ist da wieder rauszukommen, was war dann das Problem daran???

So ein letzter Punkt geht mir garnicht mehr aus dem Kopf^^ Während der Van von der Brücke fliegt, herrscht dort für die schlafenden Schwerelosigkeit, also herrscht auch in dem Hotel schwerelosigkeit! Hier schweben nun also auch wieder die schlafenden Körper! Müsste es nicht also so sein, dass jetzt auch in der dritten Traumwelt Schwerelosigkeit herrscht?!?!

Ich bin gespannt auf eure Gedanken dazu :smiley: und nochmal: mir hat der Film super gefallen, ich liebe es einfach so über Filme nochmal nachzudenken um sie auch wirklich komplett begreifen zu können[/spoiler]

Das mich der Film heute noch beschäftigt

Da ich ihn mir in der Tat noch ansehen werde, werde ich den Teufel tun und deinen Spoiler lesen. Mich würde aber schon interessieren wann du den Film gesehen hast, dass er dich “heute noch” beschäftigt. In D startet er doch erst am Donnerstag :smt017 in GB ist er auch erst anderthalb Wochen raus. Warst du bei der Premiere eingeladen? Oder hast du gar mitgespielt? :lol:

Mich würde aber schon interessieren wann du den Film gesehen hast, dass er dich „heute noch“ beschäftigt. In D startet er doch erst am Donnerstag :smt017 in GB ist er auch erst anderthalb Wochen raus. Warst du bei der Premiere eingeladen? Oder hast du gar mitgespielt? :lol:

Mitgespielt hätte ich sehr gerne, aber nein ich hatte das Glück ihn in der englischen Sneak sehen zu dürfen :wink: und seitdem wird mit meinen Freunden heiß über die entsprechenden „Sachen“ diskutiert… ich denke mein Spoiler wird erstmal noch einige Zeit zu bleiben^^

Hättest du den Post nicht wenigsten NACH dem offizellen Start posten können ? :smt012
Ist ja nett von dir, die Spoilerblende drüber zuziehn, aber mal ehrlich - mit wem erwartest du jetzt hier darüber vorm offiziellen Start diskutieren zu können ?
Du wirkst mit diesem Post auf mich wie jemand der sich vor die Glasscheibe eines Fitnessstudios mit Klappstuhl hinsetzt, genau da wo sich die dicken Weiber auf ihren Ergomaschinen abrackern, und sich dann eine Pizza nach der anderen reinpfeift.
Auf den Film warten so einige und irgendwer wird bestimmt neugierig genug sein deinen Spoiler aufzuklappen und dann weniger verdeckt über die Inhalte des Films plauder, was zur Folge hat, dass ich nicht mehr in diesen Thread hineinsehen werde bis ich den Film gesehen habe.
Super Ingo :smt023

Auf den Film warten so einige und irgendwer wird bestimmt neugierig genug sein deinen Spoiler aufzuklappen und dann weniger verdeckt über die Inhalte des Films plauder, was zur Folge hat, dass ich nicht mehr in diesen Thread hineinsehen werde bis ich den Film gesehen habe.
Super Ingo :smt023

Selbst schuld, wenn man es nicht lassen kann. :mrgreen:

Wer auch in der Diskussion nicht ordentlich Spoiler-Tags benutzt, wird seine Posts hier nicht lange sehen.

@HerrRadioven
Du musst doch nicht gleich neidisch sein weil ich den Film schon gesehen habe :stuck_out_tongue: Da die englische Version meines Wissens nach schon raus ist, hatte ich gehofft hier einige zu finden die sich den schon renigezogen haben! Naja aber die paar Tage kann ich schon noch warten :wink:

also ich werd morgen abend reingehen…dann kann ich sicher was dazu sagen…

leider wurde ich schon unabsichtlich gespoilt…in einer naja doch schon entscheidenden sache,[spoiler]dass seine frau tot ist[/spoiler]…aber naja…passiert halt manchmal, denke aber es gibt noch viele andere sachen, welche die spannung des filmes für mich trotzdem erhalten…

War heute in der erstmöglichsten Vorstellung und bin begeistert, werd ihn mehr wahrscheinlich nochmal ansehen, da es sich in solch einem Film mit so vielen kleinen Details, ein 2. Sehen auch wirlich lohnt.

Von Logikfehlern möcht ich nicht sprechen, aber trotzdem sind mir einige Sachen ein bisschen widersprüchlich erschienen, was denke ich aber eher an mir als an dem Film liegt.
Abgesehen davon kann man ja generell nicht viel an vermeintlichen Logikfehlern kritisieren, da Nolan ja seine eigenen Regeln für seinen eigenen (Traum-)Welten erschaffen hat.

[spoiler]

Nun zum Limbus! Aus dem Limbus kommt man nur wenn man stirbt? Was für Regeln gelten im Limbus? Das Mädchen springt nach dem Zeichen aus der dritten Traumebene (Stromschläge) einfach vom Dach des Hauses. Verpasst sie sich damit jetzt selbst einen Kick (“fallen”) oder bringt sie sich um um aus dem Limbus zu kommen? wenn es so einfach ist da wieder rauszukommen, was war dann das Problem daran???

Die Frage stell ich mir auch, außerdem habe ich auch nicht ganz verstanden, wie Cobb quasi aus seinem eigenen Limbus in den Limbus von Saito kommt und diesen dort als alten Mann vorfindet und warum diese Szene auch zu Beginn des Films in leicht veränderter Form zu sehen war.[/spoiler]

was für ein geiler film…war gestern drin und gehe sonntag gleich nochmal… :smt023

Der Fahrer des Vans macht dann aber leider einen kleinen Unfall, woraufhin sich der Van überschlägt! DAS müsste doch nach der Erklärung mit dem Stuhl umkippen schon vollkommen für einen Kick ausreichen, sprich der „Aufpasser“ in der zweiten Traumebene, also dem Hotel, müsste in die erste Traumebene zurückgeholt werden! Wird er aber nicht, es dreht sich lediglich das ganze Hotel auf den Kopf und später herrscht dort schwerelosigkeit wenn der Van durch die Brücke bricht. Dazu kann man glaube ich noch mehr Beispiele finden, aber eins reicht ja jetzt erstmal zum diskutieren :wink:

ja hab ich mich auch gefragt…aber war wahrscheinlich zu wenig kick…wer weiß…

Nun zum Limbus! Aus dem Limbus kommt man nur wenn man stirbt? Was für Regeln gelten im Limbus? Das Mädchen springt nach dem Zeichen aus der dritten Traumebene (Stromschläge) einfach vom Dach des Hauses. Verpasst sie sich damit jetzt selbst einen Kick („fallen“) oder bringt sie sich um um aus dem Limbus zu kommen? wenn es so einfach ist da wieder rauszukommen, was war dann das Problem daran???

du musst sterben…und wer von nem hohen haus fällt stirbt in der regel…hat bei mob’s frauin der realität ja auch geklappt…

So ein letzter Punkt geht mir garnicht mehr aus dem Kopf^^ Während der Van von der Brücke fliegt, herrscht dort für die schlafenden Schwerelosigkeit, also herrscht auch in dem Hotel schwerelosigkeit! Hier schweben nun also auch wieder die schlafenden Körper! Müsste es nicht also so sein, dass jetzt auch in der dritten Traumwelt Schwerelosigkeit herrscht?!?!

hehe…genau das gleiche habe ich im kino zu meinem nachbarn auch gesagt…aber vielleicht geht das nur über eine ebene hinaus…wer weiß…

eine schlussfrage…dreht sich der kreisel am ende nun weiter oder kippt er um…also…träumt er oder nicht…ich glaube er träumt, denn wie sollten denn die kinder in genau der gleichen position sein, wie in seiner letzten erinnerung und die haben sich vom alter ja auch nicht verändert, auch wenn der kreisel am ende ein bisschen wackelt, das hat nolan nur für ein vermeindlich offenes ende gemacht denke ich mal

freu mich über eure ideen!!!

[spoiler]dreht sich der kreisel am ende nun weiter oder kippt er um…also…träumt er oder nicht…ich glaube er träumt, denn wie sollten denn die kinder in genau der gleichen position sein, wie in seiner letzten erinnerung und die haben sich vom alter ja auch nicht verändert, auch wenn der kreisel am ende ein bisschen wackelt, das hat nolan nur für ein vermeindlich offenes ende gemacht denke ich mal[/spoiler]

[spoiler]Ich bin der Meinung, das der kleine Wackler des Kreisels ausreicht um von der Realität sprechen zu können, denn als Indiz für die Traumwelt galt die perfekt gleichmäßige und ewig andauernde Rotation dieses Kreisels, die durch den besagten Wackler nicht mehr gegeben ist! Kann aber jezt alles nur spekuliert werden^^ Gegen die These würde nämlich sprechen, das der Weg mit Saito aus dem Limbus überhaupt nicht gezeigt wird, von einer auf die andere Sekunde sitzen sie plötzlich wieder wach im FLugzeug…[/spoiler]

So ich war jetzt auch gestern im Kino:

[spoiler]Und ich muss sagen ich bin schon etwas entteuscht. Ich fand den Film durchaus spannend und interessant aber so einen Hype hat er nicht verdient, da war ich von anderen Nolan Filmen begeisteter.
Alle schwärmen von der so komplizierten, verschachtelten Handlung. Ich fand die Handlung ziemlich einfach und linear. Gut es gibt verschiedene Traumebenen und am Anfang des Films gibt es ein paar Zeitliche vermischungen, aber sonst ist alles sehr linear aufgebaut. Es wird genau erklärt was das Team nun vorhat und dank der süßen kleinen Architektin werden einem auch die Regeln der Traumwelt genau und idiotensicher dargelegt. Der weitere Verlauf, spielt sich genauso ab wie es geplant war, bis auf dass sie von Fischers Bewusstsein angegriffen werden, aber damit war ja auch zu rechnen. Die Übergänge in den nächsten Traum sind klar gekennzeichnet und einfach nicht schwer zu verstehen.
Ich saß im Kino und habe die ganze Zeit auf einen unerwarteten Twist gewartet, aber nichts kam. Der Bus viel nur immer weiter und wurde dann schon zum zehnten Mal, in Zeitlupe fallend, gezeigt. Auch das Di Cabrio schonmal eine Inception bei seiner Frau vorgenommen hat, war kein besonders schockierender Twist.
Immerhin ist am Ende offen geblieben ob die Wirklichkeit nun wieder erreicht worden ist, sonst wäre das Ende auch sehr flach geworden.
Das soll jetzt nicht heißen, dass ich den Film nicht gut fand. Die Traumsequenzen sind faszinierend und sehr gut durchdacht. Die Bilder, die auf einen einströmen, sind einfach nur toll und faszinierend. (Zum Glück ist Nolan nicht auf den 3D Zug aufgesprungen, das hätte sich in diesem Film ja fast angeboten) Auch Tiefgang ist vorhanden, nur mir war es etwas zu wenig, manchmal waren die Motive dann doch sehr flach. Für mich trotzdem 9/10 Punkten, aber eben keine 10.[/spoiler]

Hab ihn gestern auch gesehen - unheimlich anstrengend (wenn man den Ehrgeiz hat, allem folgen zu können), aber hervorragend in Szene gesetzt.

Weiteres:

[spoiler]Mir kam die Schluss-Szene nicht real vor, trotz des Wacklers im Kreisel, denn dieses Bild von den kleinen Kindern im Garten entsprach ja exakt dem, was er schon öfter gesehen hat. Sie waren genauso gekleidet, das wirkte nicht wie eine neue und reale Szene. Und auch der Umgang der Protagonisten auf dem Flughafen (lächelnd anschauen, aneinander vorbei schlendern) hatte etwas Unwirkliches. Man bleibt schon mit Fragezeichen im Gesicht zurück… aber das zeichnet den Film eben aus. Christopher Nolan hat ja auch schon in Filmen wie “Memento” und “Prestige” bewiesen, dass er Schein und Wirklichkeit gern vermischt.[/spoiler]

Also ich hab den Film auch gestern gesehn und grobe Kritik vorweg:
Der Einstieg ist etwas verwirrend, aber die Befürchtung dass es immer mehr zum absoluten Mindfuck endgleitet wurde mit Einführung eines weiteren Charackters wieder abgeschwächt. Wiw jojo schon sagte, ab da wirds recht linear und nachvollziehbar.

Und jetzt nochmal im Detail:

[spoiler]Kreisel am Ende: Mit diesem „Gag“ hatte ich eigentlich schon gerechnet, wenn auch eher so, dass der ältere Herr ihn sich schnappt, ehe er droht zu kippen. Schnitt fand ich dann etwas nüchtern, aber ok. Man kann wahrscheinlich genauso viele Argumente dafür wie dagegen finden, dass die Situation real ist. Für den Traum spricht wie Holger schon sagte, der fast identische Szenenablauf (einzige Ausnahme, die Anwesenheit seines Mentors). Für die Realität wiederum spricht der Übergang (die Aufwach-Szene im Flugzeug und der Flughafen), allerdings - kurze Erinnerung: In Träumen weiß man nie wie man dort hingekommen ist, akzeptiert es aber dennoch als realität. Von daher vermute ich hier eine neuen Traumentwurf von Architektin und Mentor für Leo *.

*Hier ist übrigens auch eine kleiner Nachdenker - Hat Leo einfach nur seinen Auftrag erfüllt und geht daraufhin bereitwillig zu seinen Kindern ? ODER war alles nur eine Schein-Inception und die eigentliche Inception bekam Leo selbst von seinen Kollegen - nämlich den Gedanken, endlich wieder seine Kinder besuchen zu dürfen ? - Ich finde, die Szenerie beim Aufwachen und am Flugplatz spricht für letzteres, da die vorige Schlüsselperson und der Auftraggeber nach dem Erwachen kaum noch eine Rolle spielen. :smt017

Meine Meinung zu den Logikfehlern:
Warum wachen sie in dem Van trotz der Erschütterung nicht auf ?

  • Das lässt sich durch das verhältnismäßig sehr starke Betäubungsmittel erklären - der Wirkstoff ist noch in zu starker Konzentration im Körper vorhanden - Die Kick-Empfindlichkeit ist also erst zu einem späteren Zeitpunkt wieder auf einem normalen Level
    Schwerelosigkeit in der einen Ebene -in der 1 tiefer wiederum nicht
    @ Quentin: ja, könnte man meinen, dass die Schwerelosigkeit nur in Ebene 1 einsetzt, weil 2 und 3 zu tief sind, ABER in Ebene 2 (Leo + Schlüsselperson in der Bar) macht sich ebenfalls Gravitation und Wasser bemerkbar - das kanns also nich sein. Hier ist wirklich ein kleiner Logikfehler, aber verschmerzbar :wink:
    Limbus Exit:
    So wie ich es verstanden habe reicht Sterben (Selbstmord) allerdings nicht für den Host (der Besitzer des Traumes).[/spoiler]

Und abschleißend @ TE: Nein, ich war nicht neidisch - Vorfreude ist was schönes, und das Warten hat sich gelohnt :wink: Ich habe nur wenig Sinn darin gesehen Logikfehler eines Films vor seinem offiziellen Start zu diskutieren. Daher stellte ich die Intention deines frühzeitigen posts in Frage, weil dir ja bewusst war, dass nur sehr wenige bis niemand zu dem Zeitpunkt mitreden konnte - gelle, oder ? :wink:

Egal - top Film mit gutem Wiedersehenswert :smt023

Und jetzt nochmal im Detail:
[spoiler]Kreisel am Ende:
Schwerelosigkeit in der einen Ebene -in der 1 tiefer wiederum nicht
@ Quentin: ja, könnte man meinen, dass die Schwerelosigkeit nur in Ebene 1 einsetzt, weil 2 und 3 zu tief sind, ABER in Ebene 2 (Leo + Schlüsselperson in der Bar) macht sich ebenfalls Gravitation und Wasser bemerkbar - das kanns also nich sein. Hier ist wirklich ein kleiner Logikfehler, aber verschmerzbar ;)[/spoiler]

[spoiler]gravitation und wasser…geht es nicht einfach nur darum, dass der schlüsselperson klar wird, dass er in einem traum ist? und eine tiefere ebene hat keine auswirkungen auf höhere ebenen und weil zu derzeit noch keine tiefere ebene vorhanden ist hat die gravitation und wasser veränderungen keine auswirkungen…denk ich mal…[/spoiler]

@Quentin:
Das war nur als Vergleich zu deinem Argument :

ja hab ich mich auch gefragt…aber war wahrscheinlich zu wenig kick…wer weiß…
. Auf den inhaltichen Verlauf wollte ich gar nicht eingehen an der Stelle.

[spoiler]Meine Meinung zu den Logikfehlern:
Schwerelosigkeit in der einen Ebene -in der 1 tiefer wiederum nicht
@ Quentin: ja, könnte man meinen, dass die Schwerelosigkeit nur in Ebene 1 einsetzt, weil 2 und 3 zu tief sind, ABER in Ebene 2 (Leo + Schlüsselperson in der Bar) macht sich ebenfalls Gravitation und Wasser bemerkbar - das kanns also nich sein. Hier ist wirklich ein kleiner Logikfehler, aber verschmerzbar ;)[/spoiler]

ähm…aber wo siehst du da einen logikfehler? vielleicht könntest du mir das etwas verständlicher erklären…betreffs des wassers und der gravitation habe ich meinen standpunkt ja schon erklärt!

[spoiler]Naja logisch müsste die Schwerelosigkeit bis in die 3. Ebene vordringen.
Weil: Wenn in Ebene 1 Schwerelosigkeit --> in Ebene 2 auch Schwerelosigkeit
und damit: in Ebene 2 Schwerelosigkeit --> in Ebene 3 auch Schwerelosigkeit
is aber nich so.[/spoiler]

Hab den Film Heute im Kino gesehen :slight_smile:

Quentin
Das mit dem Gravitazion passt doch da sie sich in der Zweiten Ebende befinden. Als die Leo und das Subejekt in das sie die Erinnerungen einpflanzen Wollen (Nahme ist mir enfallen) an der Bar Stehen und sich alles bewegt.

Ich hab den Film gestern endlich auch gesehen, und er hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich einigen Recht geben muss die hier sagen, dass sie nach all dem Brimborium darum fast etwas mehr erwartet hätten :slight_smile:

Ich hab das mit dem Kreisel nicht verstanden… die grundsätzliche Idee schon, nur man selbst kennt seinen Talisman, und den gibt es in keinem Fremden Traum so, klar. Aber warum sollte ein von jemand anderem erdachter Kreisel nicht umfallen - das macht irgendwie keinen Sinn. Jedenfalls kann man sich wohl kaum darauf verlassen.

@Tilman:
[spoiler]Von jemand anders erdachter Kreisel ? Der ist doch aus der realen Welt von seiner Frau. Also kann man durchaus fremde Totems übernehmen, sofern man sich nur genug damit beschäftigt -schätze ich[/spoiler]