HOAXILLA - Die Pressemitteilung

Naja… also rein handwerklich ist das ganz liebevoll gemacht, das sollte man schon anerkennen. Aber meine Güte, wie oft wollen die uns jetzt noch was von Neuschwabenland erzählen? Inhaltlich war das ja nun wirklich nüscht Neues. Und dieser obligatorische erhobene Zeigefinger am Ende („Du, du, du - fall bloß nicht darauf rein, das sind böse Nazis“) war schon fast ein wenig unangenehm.

3 „Gefällt mir“

„Comicfiguren“ im eigentlichen Sinne oder als Diffarmierung ?

Habt ihr Waschkau bzw. dem Hoax-Team schon den Link zur ersten Zeitgeist mit Esser Folge geschickt ?
Sollten sie unbedingt sehen, Stichwort: „Bühne bieten“.

2 „Gefällt mir“

Gut gezeichnet ist es. Allerdings herrscht generell ein hoher Standard auf Youtube, so dass das Video im Dickicht von guten Videos nicht besonders hervorsticht. Diese Art von Video ist aber trotzdem eine gute Form, die Dinge, die besprochen werden, auch zu visualisieren. Andernfalls könnte man es ja auch bei einem reinen Audio-Podcast belassen. Inhaltlich, gut, kennt man alles schon. Aber welche Themen wurden noch nicht x-fach irgendwo behandelt?

Bei Hoaxilla jedenfalls scheint man noch Großes vorzuhaben. Die Beiden wollen das nun hauptberuflich machen. Auserzählt ist hier also offenbar noch nichts! :smile:

https://hoaxilla.com/hoaxilla-300-die-erste-die-zukunft-von-hoaxilla/

Ist die Tinte unter den Verträgen z.b. bei funk schon trocken?

1 „Gefällt mir“

Ich kann es für dich downloaden und in die Cloud hochladen.

In Budapest wohnst du? Da gibt es doch diese Werbung mit den Zähnen^^

Vielen Dank, aber so viel Mühe verdienen die Hoaxillas dann doch nicht :stuck_out_tongue: Diese Aktion gegen Holger damals war sehr ernüchternd

3 „Gefällt mir“

Ist keine Mühe für mich. Ich gebe dir gleich den Link. Du möchtest doch mitreden.

2 „Gefällt mir“

Puuuuh. (ノ*・ω・)ノ
Als Journalist und was immer sie auch sein wollen, müssten sie dann auch offen für neue Themen sein. Irgendwann ist die Bubble zu Ende. MG (Pay-TV) → Podcast (Free) → YouTube (Free) → History (Pay) → ???

Vor allem müssten sie endlich den Mut und die Eier haben, sich auch konfrontativ mit Verschwörungstheoretikern auseinanderzusetzen.
Das haben sie ja nie gemacht - ich hab mir 4 Jahre lang den Mund fusselig geredet. Was hätten das für geile Folgen werden können, wenn sie einen Erich von Däniken oder einen Flat Earther wirklich mal zum kritischen Interview geladen hätten. :ok_hand:

Mein Interview mit dem Flat Earther hat es nun am Ende sogar in ein Schulbuch gebracht - also soll mir keiner behaupten, ich mache kein Bildungsprogramm :yum:

11 „Gefällt mir“

Wie heißt das Schulbuch?

Siehe hier

2 „Gefällt mir“

Man will vllt die Positionen nicht legitimieren, indem man sie als diskussionswürdig hinstellt

Dafür sind sie sich zu fein und zu weinerlich.
Und im Falle von Herr W. zu sehr mit sich selbst und seinem Ego beschäftigt.

Die trauen sich das anscheinend gar nicht, Angsthasen. Verstecken sich als Moralpostel.
Hauptsache von oben herab auf die „niederen Anschauungen“ und ihre lächerlichen Vertreter ablästern, statt sie konfrontativ im Streitinterview oder -gespräch zu entlarven.

Schlechte Charakterzüge und Verhaltensweisen macht auch ein Psychologie heute Abonnement nicht wett.

2 „Gefällt mir“

Das ist mir schon klar, dass dies das Argument ist. Aber genau das beflügelt dann ja Gegner erst recht, weil sie dann sagen: „Seht Ihr, die trauen sich keine Diskussionen, weil sie keine Argumente haben.“

Im Übrigen ist das ganze Projekt Hoaxilla ja insofern sinnlos, weil man sich ja eine Klientel als Hörer herangezogen hat, die ohnehin nicht an Verschwörungstheorien glaubt. Insofern ist der Aufklärungscharakter gleich Null. Ziel müsste doch sein, gerade dorthin zu gehen, wo die Verschwörungsgläubigen sind, um eben dort aufzuklären.

4 „Gefällt mir“

Veto ist ja auch Hoaxilla nur eben halt mit Holger:-) :+1:

1 „Gefällt mir“

Bei etwas komplexeren Themen kann man immer noch Bildungsinhalte vermitteln, damit Leute das Handwerkszeug haben, um solche Diskussionen vllt privat mit VTlern zu führen.

Naja, klappt das bei dir durch Veto? Melden sich manchmal Leute, die sagen, dass sie dadurch ihre Meinung geändert haben?

„Traust dich nicht, traust dich nicht, traust dich nicht!!!“ von zwielichtigen Menschen find ich nun aber nicht sonderlich beeindruckend. Aber bei dir Sache gibt’s keine Wahrheit, kann man so oder so sehen. „Eierlosigkeit“ zu unterstellen find ich aber doch bisschen lahm

Generell war die Aufbereitung als Videocontent eher mau. Streckenweise Dokus vom ZDF abspielen und Wikiinhalte o. ä. zum Besten geben. Wirklich was Unbekanntes oder großartig Recherchiertes war das nicht.
Und diese einfältigen „Quiz“-Geschichte konnte man mit Allgemeinbildung sofort beantworten.
Interviews mit Gefäligkeitsgästen aus deren Dunstkreis.
Kurzum - der Brüller war Hoaxilla-TV nicht wirklich.

3 „Gefällt mir“

Ich verfolge die Hoaxillas schon seit frühen Podcast-Zeiten, als sie noch so gut wie keiner kannte. Und nach vielen Jahren bildet man sich ein, Menschen übers Internet halbwegs zu kennen. Deshalb erlaube ich mir das Urteil über die beiden, dass sie (vor allem Alexander) Konfrontationen mit gegenteiligen Positionen, so sehr meiden, wie der Teufel das Weihwasser.
Dahinter steckt aber kein wissenschaftlicher Gedanke, sondern ein bestimmtes Weltbild (und auch ein wenig Arroganz. Gerade Alexander mangelt es ja nicht gerade an Selbstbewusstsein.)

3 „Gefällt mir“

Den Podcast gab es schon vor MG.