Massengeschmack.TV Shop

Hass-Interpreten

Hey,
mich würde mal interessieren welche Sänger/Sängerinnen/Bands ihr überhaupt nicht mögt und warum! :smt017 :smt020 :smt023 :ugly

Sido, Bushido und die möchtegern räpper die einfach nur gewalt provozieren und sagen das es geil ist, die Frauen als gegenstände beachten und einfach die sachen über Politische themen rappen obwohl sie keine ahnung ahben um was es geht…

Kann mich der Meinung nur anschließen.

Dem schließ ich mich auch an und ergänze noch Roberto Blanco! Den Vogel hasse ich… Achja… und Eric Fish… hat aber eher private Gründe.

Bei mir sind es:

Jimi Blue (da muss ich wohl nichts mehr zu sagen)
Mark Medlock (immer die gleiche Sch***e)
Scooter (einfach dumm)
Bushido (kotz würg)
DJ Ötzi (zum kotzen)

J. Milski und Ballermann- bzw. Apres-Ski- bzw. sämtliche beknackten “Party-Macher”

Eric Fish ist leider wirklich ein totales Ekel als Mensch. Auch wenn er noch so gut als Musiker ist.

Ich hasse Britney Spears, die Pussycat-Dolls und Hansi Hinterseer :mrgreen:

Find Bands der Richtung Juli, “Wir sind Helden” oder Silbermond extrem nervig. Die Musik gefällt mir nicht und die Texte (jedenfalls die wenigen, die ich kenne) sind meist eher nichtssagend und blöd. Ähnlich geht es mir bei Xavier Naidoo, obwohl der angeblich auch Lieder mit total genialen Texten haben soll (habe noch keines gehört).

Hoffe, dass der Thread keinen Krieg auslöst. Manch einer fühlt sich sicher auf die Füße getreten, falls er seine Lieblingsinterpreten hier wiederfindet.

Find Bands der Richtung Juli, “Wir sind Helden” oder Silbermond extrem nervig. Die Musik gefällt mir nicht und die Texte (jedenfalls die wenigen, die ich kenne) sind meist eher nichtssagend und blöd. Ähnlich geht es mir bei Xavier Naidoo, obwohl der angeblich auch Lieder mit total genialen Texten haben soll (habe noch keines gehört).

Ok Silbermond ist nervig. Aber ansonsten sind die Texte jetzt auch nicht so schlecht. Xavier Naidoo hat manchmal recht poetische Texte, aber jedenfalls keine schlechten.

Bei mir sind es:

Jimi Blue (da muss ich wohl nichts mehr zu sagen)
Mark Medlock (immer die gleiche Sch***e)
Scooter (einfach dumm)
Bushido (kotz würg)
DJ Ötzi (zum kotzen)

Dem kann ich nur zustimmen. Sido find ich jetzt nicht so schlimm, seine Texte sind eigentlich immer recht einfallsreich und teilweise sogar ziemlich ironisch.

Linkin Park
Nightwish
Within Temptation
Rihanna
Lady GaGa [Die Frau ist GaGa. Dämlicher Hype]
LORDI
Billy Talent [Hat einen ganz bestimmten Grund xD]

Wie hier schon erwähnt wurde hoffe ich, dass es nicht zu einem Krieg untereinander kommt, aber das ist nun einmal meine Meinung, zu der ich auch stehe.

Sämtliche DSDS/Popstars/…-Leute
Sämtliche Ballermann-Sänger/innen
Nahezu alles deutschsprachige (Falco bildet eigentlich die einzige Ausnahme)
90% von dem, was in den letzten 10 Jahren in den Top 20 der Charts war…

Sido u.ä. (siehe oben genannte Gründe)
Tokio Hotel (ohne Worte)
Dieter Bohlen ( :twisted: )
Banaroo( :ugly )
Ballermann für Kinder!

Ach ja,
ich hab noch diesen ganzen Ballermann-Mist vergessen!

Sorry!

Naja, da wären unter anderem:
Bushido, Sido und der restliche Kindergarten…
SOAD, Slipknot, Korn weil es sich einfach Scheiße anhört und nur dazu dient kleinen Kindern, die sich für böse Rebellen halten, das Geld aus der Tasche zu ziehen.
und dann natürlich das ganze Asizeug vom Ballermann.

Was die kleinen Kinder betrifft, so stehen ja auch Bands wie zB Green Day in diesem Zusammenhang. Die Kleinen meinen dann sich einen roten Stern auf die Jacke zu bügeln, aber wissen nicht einmal wofür er steht, hauptsache irgendwelche ‘Musiker’ (in den meisten Fällen haben die selbst von Musik keinerlei Ahnung) machen es vor.

Und Ballermann-Hits/The Dome/Bravo Hits ect dienen auch nur zu einer Art musikalischer Verstümmlung der Konsumenten. Wer meint sowas zu hören, soll damit glücklich werden, aber zu meinen man habe damit irgendwelche kreativen musikalischen Ergüsse gehört liegt ganz einfach falsch. Volksverdummung in Form von Musik. :ugly

(in den meisten Fällen haben die selbst von Musik keinerlei Ahnung)

Hast du davon Ahnung?

Und Ballermann-Hits/The Dome/Bravo Hits ect dienen auch nur zu einer Art musikalischer Verstümmlung der Konsumenten. Wer meint sowas zu hören, soll damit glücklich werden, aber zu meinen man habe damit irgendwelche kreativen musikalischen Ergüsse gehört liegt ganz einfach falsch. Volksverdummung in Form von Musik. :ugly

Hier gehts um Hass-Interpreten… nicht um Musikgeschmack! Eher hab ich das Gefühl du pochst ganz arg darauf cool sein zu wollen weil du nur Musik hörst die nicht die Charts hoch und runter laufen! Und auch in den Charts oder Bravo Hits gibt es durchaus noch einige kreative, musikalische Ergüsse!

Dieses grundsätzliche Auflehnen und “AUS PRINZIP” alles in den Dreck ziehen was “Standart” und “erfolgreich” ist geht mir langsam auf den Keks! Das scheint atm wohl in Mode zu sein! :smt015

Habe ich nie behauptet!

Es heißt immer noch Standard. :ugly
Meinst du das wollte ich? Wenn du so denkst, dann muss ich dir ganz schön viel Idiotie unterstellen. Ich habe nur meine Meinung zu etwas beigetragen. Und das in den Charts mal 1 oder 2 Interpreten dabei sind, die vllt mal etwas mehr drauf haben, bezweifel ich auch gar nicht. Aber es sind eben die, die ganz weit hinten sind, weil die meisten sich eben nicht mit der Materie Musik ansich auseinandersetzen wollen. CD rein, Hirn aus. Das ist jetzt kein Einzelfallbeispiel, das ist überall vertreten. Aber wenn Leute meinen, hinter Scooter wäre der musikalische Horizont zuende, den muss ich hier an dieser Stelle eben enttäuschen. Dabei will ich nicht ‘cool’ wirken, nur weil ich andere Musik höre. Und es geht hierbei auch nicht um’s Prinzip. Schaut einfach nur mal über den Tellerrand. Nicht mehr und nicht weniger. lul

Dieses grundsätzliche Auflehnen und “AUS PRINZIP” alles in den Dreck ziehen was “Standart” und “erfolgreich” ist geht mir langsam auf den Keks! Das scheint atm wohl in Mode zu sein!

Da stimme ich dir zu, wobei man sagen muss, dass in den Charts meistens die gleichen Genres vertreten sind (Pop, Hip Hop, Elektronisches zB.). Wenn man diese Genres also nicht mag, wird man in in den Charts tatsächlich nicht viel finden, was einem gefällt.

Ich persönlich hasse Rapper, die nicht müde werden zu betonen, wie hart sie doch sind und dass sie im Ghetto wohnen (nicht Sido, wohlgemerkt!) und durch Sender künstlich hochgepushte Pop-“Bands”, die nach einer Woche eh niemand mehr kennt (wobei SuperRTL mit seinem unerschöpflichen Vorrat an Präpubertierenden Pseudo-Talenten noch die Krönung ist)

(wobei SuperRTL mit seinem unerschöpflichen Vorrat an Präpubertierenden Pseudo-Talenten noch die Krönung ist)

Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaabsolut meine Meinung! Irgendwie hörn sich dren Lieder alle gleich an…

Es heißt immer noch Standard. :ugly

Den kannste behalten!

Meinst du das wollte ich? Wenn du so denkst, dann muss ich dir ganz schön viel Idiotie unterstellen. Ich habe nur meine Meinung zu etwas beigetragen. Und das in den Charts mal 1 oder 2 Interpreten dabei sind, die vllt mal etwas mehr drauf haben, bezweifel ich auch gar nicht. Aber es sind eben die, die ganz weit hinten sind, weil die meisten sich eben nicht mit der Materie Musik ansich auseinandersetzen wollen. CD rein, Hirn aus. Das ist jetzt kein Einzelfallbeispiel, das ist überall vertreten. Aber wenn Leute meinen, hinter Scooter wäre der musikalische Horizont zuende, den muss ich hier an dieser Stelle eben enttäuschen. Dabei will ich nicht ‘cool’ wirken, nur weil ich andere Musik höre. Und es geht hierbei auch nicht um’s Prinzip. Schaut einfach nur mal über den Tellerrand. Nicht mehr und nicht weniger. lul

Ja das meine ich! Und ich finde deine Meinung halt sehr flach, weil zu allgemeingültig. So auf die Art: “Wer Dies und Jenes hört ist dumm!” Ganz ehrlich, ein Hans Peter der zwar kommerzielle Musik macht aber sonst ein anständiger Kerl ist, ist mir tausend mal lieber als ein “kreativer” Musiker der jedoch hinter den Kulissen ein absolutes Arschloch ist! Hab ich schon so oft erlebt, und das “oh staune”: ganz speziell Sänger, Musiker und Band-Mitglieder die nicht gerade die breite Masse kennt!

Und wie gesagt, hier gehts um Hass-Interpreten… nicht um Musikgeschmack.