Gesprächskultur im FKTV-Forum

Da ich keinen passenden Thread für meine Kritik (mehr) finde, äußere ich sie hier. Vielleicht ist mit der Forumsumstellung auch eine neue Mentalität im Umgang mit bestimmten Themen eingetreten. Wer weiß?

Es geht um folgenden Thread: http://forum.fernsehkritik.tv/showthread.php?12461-Der-Grüne-Pädophile-(Daniel-Cohn-Bendit)

Ich bin normalerweise niemand, der das Schließen von Threads beklagt. Aber in diesem Fall fehlt mir doch jegliches Verständnis. Gegen welche Forenregeln wurde denn verstoßen, die eine Schließung rechtfertigen? Niemand wurde ausfallend. Es wurde sachlich diskutiert. Der Thread war gerade einmal einen Tag alt und zwei Seiten lang. Es fand keine Extremismusverherrlichung statt. Es handelt sich um keine Verschwörungstheorie. Und ich würde gerne über das Thema Daniel Cohn-Bendit in diesem Forum diskutieren.

Die willkürliche Begründung für die Schließung: a) Kein Bezug zur Gegenwart und b) Wahlkampf.

Zu a): Aufhänger des Eröffnungsbeitrages ist die Verleihung des Theodor-Heuß-Preises an Daniel Cohn-Bendit. Das wird zum Anlass genommen die [U]gegenwärtige[/U] mangelhafte Aufarbeitung der Grünen mit ihrer Vergangenheit zu thematisieren. Mal davon abgesehen: Seit wann ist denn ein Gegenwartsbezug (der, wie geschrieben ohnehin gegeben ist) eine Grundvoraussetzung um im Politik-und-Gesellschaftsbereich ein Topic zu erstellen? Davon lese ich das erste Mal!

Zu b): Wir sind im Wahljahr! Natürlich kann jedes angesprochene politische Thema als Wahlkampf interpretiert werden. Wenn das ein Kriterium darstellt einen Thread dicht zu machen (wovon ich, genau wie beim Gegenwartskriterium, zum ersten Mal etwas lese), dann muss auch konsequenterweise jeder Thread ebenfalls geschlossen werden, der sich kritisch mit Union oder FDP beschäftigt (sowie die Hälfte aller Threads, die Anchantia jemals ins Leben gerufen hat ;)).

Meine Kritik soll bitte kein Moderator persönlich nehmen. Ich möchte auch nicht die Moderation allgemein vor den Kopf stoßen. Ich denke aber doch, dass meine Kritik valide und berechtigt ist.

Den Gesprächskultur-Thread hab ich kürzlich noch gesehen, wahrscheinlich ist der momentan nur nicht aktiv! :wink:

EDIT: Gesprächskulturr-Thread reloaded! :mrgreen:

In der Causa Frei-Wild wurde wiederholt geäußert, die Jungs hätten sich doch oft genug von ihrer rechten Vergangenheit distanziert, ihre Gegner und die Medien sollten es jetzt mal gut sein lassen, die Angelegenheit immer wieder auf’s Neue auszugraben und für Schmutzkampagnen zu nutzen.
Wenn nun im Thread die gleiche berechtigte Forderung in Bezug auf Cohn-Bendit und seine frühere Pädophilie aufkommt und ich sie kraft meines Amtes durchsetze, ist das aber wiederum nicht legitim? Na, wenn du das meinst …

Die CDU/CSU hat da übrigens immer noch eine Schwarzgeld-Affäre aufzuarbeiten, in der bislang noch weniger getan wurde als bei den Grünen. SCNR :cool:

Was hat denn Frei.Wild mit der Schließung des Cohn-Bendit-Threads zu tun? Das ist ja noch weiterhergeholt als die anderen beiden Begründungen. Darf nun über die Vergangenheit von Personen und Parteien, und dem daraus resultierenden gegenwärtigem Umgang mit diesen, gar nicht mehr diskutiert werden, oder was?

Nur weil du persönlich der Meinung bist, dass über dieses Thema nicht diskutiert werden sollte, kannst du doch keinen Thread schließen! Das ist ein klarer Missbrauch deiner Macht, die du als Moderator hast.

Und da du gerade die CDU erwähnst: Deren Schwarzgeld-Affäre wurde schon häufiger thematisiert, natürlich ohne, dass die Moderation eingegriffen ist. Du kannst mir auch nicht erzählen, dass, wenn jemand dazu einen Thread eröffnen würde, du diesen auch nach einem Tag und zwei Seiten schließen würdest. Und nicht nur schließen, sondern komplett ausblenden, was ja noch eine Schippe obendrauf ist! Sag mal, willst du mich zum Narren halten?

Der Thread, auf den ich mich beziehe, wurde gelöscht. Also nicht nur geschlossen, sondern komplett gelöscht!

Freunde (Moderatoren), bitte sagt mir, dass ihr euch nur dämlich anstellt oder alles ein Missverständnis ist. Aber bitte lasst es nicht das sein, wonach es aussieht!

Ich werde mich am besten direkt an den Fernsehkritiker wenden. Nach allem wie ich ihn kennengelernt habe, wie er sich zur Meinungsfreiheit äußert, kann ich mir nicht vorstellen, dass das, was hier gerade abgeht, seinem Willen entspricht. In dem Thread ging es um normale Kritik an den Grünen. Es handelte sich um ein ganz normales Thema.

Das über Frei.Wild nicht diskutiert werden soll ist eine ausgesprochene , quasi-mündliche Regel der Administration und letztendlich Holger.

Die Begründung ist aber genau weil diese Mahnung für diese Thematik fehlt völlig Willkürlich und illegitim und es fehlt somit ein stichhaltiges Argument warum der Thread sogar gelöscht wurde(!)

Ich denke zwar, dass Hurz hier nur mal wieder einen Grund gesucht hat gegen Grüne zu wettern, aber den Thread gleich zu löschen bloß weil er einem nicht gefällt ist stark überzogen.

Ist ja seit dem Umbau hier ohnehin ruhiger geworden…da stört der Thread doch kaum…

‘Zufällig’ ist der alte Gesprächskultur thread weg, oder was? :shock:
Fürs Protokoll: ich hätte gerne den ganzen alten GK thread wieder.

Dem Verlauf des ‘Grüne Kinderschänder’ threads nach fand ich die Schließung überraschend, nach Hurzens Dünnpfiff gings da ja halbwegs gesittet zu. Dass der thread jetzt komplett ausgeblendet ist macht mich nahezu sprachlos. Wie ‘sauber’/klinisch tot soll denn das forum hier sein?

Die Löschung des Threads war nicht abgesprochenes Vorgehen eines einzelnen Team-Mitglieds, für das wir um Entschuldigung bitten. Der Thread ist wiederhergestellt.

Ich halte es für vernünftig, irgendwo die Grenze zu ziehen. Diese alte Geschichte wird hervorgeholt um im Wahlkampf Stimmung gegen die Grünen zu machen, und da man nichts aktuelleres findet, nimmt man das.
Dann tauchen sicher auch bald wieder Threads über Schwarzgeldaffäre (alt) auf oder Beschäftigung von Angehörigen durch CSU-Abgeordnete oder den Frankfurter Kessel, was allerdings aktueller und sinnvoller wäre. In allen Threads werden sich dann die üblichen Leute gegenseitig ihre Gesinnung vorwerfen.
Und da das hier Fernsehkritik sein soll, bin ich weiterhin für die Schließung dieser Threads und besser noch generell des Politik-Threads.

Stimme Twipsy zu. Vielleicht wäre es besser, Themen welche direkt Politik und Religion betreffen, gleich zu schließen - es sei denn es geht um die Berichterstattung darüber.
Das aktuelle Beispiel wäre demnach schon am Titel gescheitert. Diese threads werden ja eh nur geduldet und haben mit FKTV nichts zu tun.

Zumindest ich kann die Entschuldigung nicht annehmen. Der Thread ist nun einsehbar, mehr nicht! Der Kern der Kritik ist die willkürliche, wahrscheinlich aber politisch motivierte, Schließung des Threads. Die Löschung war nur das i-Tüpfelchen. Ich warte bis heute Abend ab. Sollte sich bis dahin nichts getan haben, werde ich mich, wie angekündigt, per PN oder e-mail direkt an den Fernsehkritiker wenden. Hier wird ganz klar eine Grenze überschritten. Von der Moderation erwarte ich ein Mindestmaß an Neutralität. Es kann nicht sein, dass ich damit tatsächlich zu viel erwarte.

Edit: Der Grünen-Thread hat plötzlich auch eine Bewertung von einem Stern. Nur komisch, dass normale User ihn gar nicht mehr bewerten dürfen. Hier wird manipuliert, das sich die Balken biegen!

Ja, ein Ultimatum und die Drohung, nach dem Chef zu schreien, wird das Thema bestimmt befriedigend für alle lösen …

Isch hol mein groß Bruder. Der weiß, wo Du wohnst, Du Opfer!

Positiv gestimmt, wie es meine Wesensart ist, möchte ich anmerken, dass in besagtem Thread ein Traum wahr wurde, weil Spezi Terrier wiederholt Vernunft postete.

Um den weiteren Verlauf des Strangs zu prophezeihen, muss man kein Astroonkologe sein: Ideologisches Gekeife zwischen grünroten Gutmenschen und dem schwarzen Block; sowie die x-te Pädo-Diskussion. Kann man getrost drauf verzichten.
(Ich hätte allerdings noch etwas Ambivalentes aus einer alten EMMA in petto gehabt, um meine Nichtfreunde zu beglücken)

Schön ist jedoch, dass es diesen Thread in Version 2.0 gibt. Möchte jemand eine Prilblume oder ein Bussi von mir haben?

Was genau war an dem Thread über Cohn-Bendit jetzt eigentlich zu maßregeln? Selbst den Eingangspost fand ich recht zivilisiert. Hurt hat zu einer Diskussion aufgerufen, die ich im übrigen für sehr wichtig halte, aber er wurde dann abgewürgt und schnell kamen negative Resonanzen.
Ehrlich… ich kapiere das nicht. Wahrscheinlich hat das Thema mittelbar mit dem Wahlkampf zu tun, aber sollte man einem mündigen Bürger nicht wenigstens das Recht geben sich zu äußern?
Schweinereien gibt es in jeder Partei und auch wenn Muttern und Seehofer jetzt im Wasser watschen ist es auch Wahlkampf. Aber mal über die Vergangenheit der Grünen zu reden fände ich schon interessant, zumal Cohn-Bendit ein EU-Abgeordneter ist und im Grunde jeder weiß was damals mit dem und seinen Gesinnungsfreunden los war…
Hetztjagten müssen nicht sein, aber Ansichten austauschen darf ja wohl erlaubt sein!? Zu fast jedem politischen Kram gibt es einen Thread, aber ausgerechnet den von @Hurt zu unterbinden halte ich für lächerlich. Aber wer bin ich schon, dass ich mir eine Meinung bilde…

Manchmal verstehe ich das hier nicht.

Hurt? ^^

Hier kommt Hurt, ohne Helm und ohne Gurt. :smiley:

Beim Thema Zensur sollte ersteinmal hier im Forum Klarheit geschaffen werden, dann kann man sich auch Kritik diesbezüglich an anderen erlauben.

Moderation: verschoben von [“Der WDR zensiert Karolin Kebekus”]

Naja, den ‘Aktionismus’ der mods kannst du ja nicht dem Thread-Ersteller anlasten.

Wer hat eigtl bei dem thread den Titel geändert? Und warum? Ist ‘katholisch’ im Titel jetzt auch schon zu gewagt?

Kannst du beweisen, dass die Katholische Kirche da ihre Finger drin hatte und es nicht einfach nur vorauseilender Gehorsam beim WDR war? So klingt das alte Topic nämlich - und daher verstehe ich durchaus, dass es etwas neutraler formuliert wurde.
Kleiner Tipp: Wenn du unten an den Beitrag schaust, dann steht dort „Geändert von“ mit Datum, Uhrzeit und, sofern angegeben, auch Begründung. :wink:

Ach, jetzt kommen die Bürokraten wieder mit dem Kleingedruckten. :wink:
Ja gut, hab ich übersehen.

Beweisen kann ich natürlich nix, dass ich einen Zusammenhang zwischen Köln als Sitz des WDR und als Hort der Extremisten (Dyba, Meisner…) sehe tut hier nix zur Sache. Wohl aber, dass der Thread-Ersteller einen Zusammenhang sah, den die Moderation dann ‚kastriert‘ hat; und da frage ich mich halt, ob das Not tut.

[QUOTE=Rabasch;306333] und da frage ich mich halt, ob das Not tut.[/QUOTE]
Ja, denn

Beweisen kann ich natürlich nix

Wenn der Threadersteller davon ausgeht, dass die katholische Kirche da aktiv ihre Finger im Spiel hatte, kann er das ja gerne äußern, aber bitte nicht umgekehrt dies in der Überschrift suggerieren um dann im Text überhaupt nicht weiter darauf einzugehen.