Massengeschmack-TV Shop

Folge 93: HAARP


#1

Hier kann darüber diskutiert werden!


#2

Es ist ja schon erstaunlich, wie schlecht die Hoaxilla Sendungen geworden sind.

Zunächst einmal zur Sendeleistung. Selbst in der Wikipedia wird geschrieben, dass HAARP eine Effektive Sendeleistung von 4GW hat. Wie kommt man eigentlich dazu, die Sendeleistung mit Staubsaugern oder einer Lock zu vergleichen?? Die Behauptung, dass die Leistung dennoch nicht ausreicht, ist leider falsch und zwar aus zwei Gründen. Man kann auch mit einer kleinen Leistung viel bewirken, wenn diese in einem Resonanzpunkt arbeitet. Außerdem gibt es noch den Schmetterlings-Effekt, wonach eine kleine Abweichung am Anfang eine riesige Abweichung am Ende in einem dynamischen System bewirken kann.

Dann frage ich mich, was es soll ein Magazin bzw. diesen Arzt zu diskreditieren. Nur weil der Arzt ein Impfkritiker ist, hat er mit allem anderen unrecht. Was ist das denn für eine Argumentation?

Stattdessen gebt ihr einfach die offizielle Version wieder als Beweis dafür, dass der Rest “Blödsinn” ist. Tut mir Leid, aber das ist kein Stück besser, als das, was die “Verschwörungstheoretiker” sagen.


#3

Wenn ein Arzt Impfkritiker ist, sollte man ihm die Abprobation entziehen.


#4

Ich finde es traurig, dass einige in den YouTube-Kommentaren immer gleich beleidigend werden, wenn man nicht an ihre Weltverschwörungstheorie glaubt. Aber das ist leider nichts Neues.

Zur Folge:
Die offizielle Version, worum es sich bei HAARP handelt, ist schlüssig. Wenn jemand meint, dass etwas dagegen spricht, kann er es gern beweisen, hat aber offensichtlich noch niemand geschafft. Was gegen eine Verschwörung oder einen Einfluss von HAARP spricht: Vergleicht man die Anzahl jährlicher Naturkatastrophen, gibt es absolut keine Auffälligkeiten beim Beginn von HAARP. Insbesondere die Behauptung mancher, HAARP sei für konkrete Erdbeben in USA-feindlichen Staaten (z.B. Iran) verantwortlich, ist absoluter Humbug. Diese Präzision schafft man bei wesentlich einfacheren Aufgaben auch nicht.


Das steht da nicht. Du vertauschst die Begriffe.


#5

Bei der Gelegenheit… einen Impfkritiker könnte man mal bei VETO ins Kreuzverhör nehmen. Wenn irgendwelche Esoteriktanten (oder Robert “fuck” De Niro) an sowas glauben, kann man das ja noch nachvollziehen. Aber ein Arzt???


#6

Impfkritik ist in der nächsten Veto-Folge Thema, das wurde so schon angekündigt.

Zur aktuellen Hoaxilla-Folge: gute, erzsolide Folge. Bitte weiter so.


#7

Genau, Dr. Friedrich Graf ist der Gast in der kommenden Ausgabe von VETO :wink:


#8

Quatsch! da sollte man mal hinhören. Ich bin kein Impfgegner, aber mal zuhören kann ja nich schaden. Es gibt ja vielleicht mal den Fall - muss nichts mit Impfen zu tun haben - wo ein Gegner des Mainstreams recht hat. Und dann?

Wenn man pauschal alles was jemand sagt, für Quatsch hält, weil er eben auch mal Quatsch erzählt hat, finde ich das auch falsch.


#9

HAARP verfügt über eine leistungsfähige Phased-Array-Kurzwellensendeanlage mit einer Sendeleistung (CW) von 3600 kW.[7] 1993 wurde mit 18 zusammengeschalteten Elementen begonnen, 1998 wurde die Anzahl auf 48 erhöht. 2010 waren 180 Sender betriebsbereit.[10] Die Effektive Strahlungsleistung (ERP) lag 1996 bei 84 dBW (250 MW) und 2006 bei ca. 96 dBW (4000 MW).

Ist aus der Wikipedia.

Und die Argumentation mit “Seit HAARP” gibt es statistisch nicht mehr Naturkatastrophen ist absoluter Schwachsinn. Was bedeutet denn mehr? im 1-Sigma Raum oder 2-Sigma Raum?

Und nur weil die offizielle Version “schlüssig” ist, bedeutet es nicht, dass es nicht auch “Nebenanwendungen” gibt, die eben geheim und alles andere als gut sind.


#10

Das musste ja kommen. Das klingt mehr nach Immunisierungsstrategie und asymmetrischer Beweisführung. Und genau das ist der Grund, warum man nicht MIT Verschwörungstheoretikern diskutieren kann, sondern nur ÜBER.


#11

Stimmt, da es immer besser ist, Scheuklappen aufzusetzen und ÜBER andere Leute zu sprechen, statt mit denen. Denn die könnten ja einen davon überzeugen, dass es an der Theorie etwas wahres dran ist.

Komischerweise sagen viele zu Verschwörungstheorien, dass sie Blödsinn sind, doch wenn die sich am Ende als Wahrheit herausstellen, sagen die gleichen Leute sofort, dass die es schon immer gewusst haben.

Egal, jeder wird sehen, was er davon hat.


#12

Ja? Dann nenne mal Beispiele für Verschwörungstherorien der letzten 50 Jahre, die sich als Wahrheit herausgestellt haben…

Es gibt Grenzen. Und die sind da überschritten, wo man mit “nur weil es keine Beweise dafür gibt, heißt es nicht, dass es das nicht gibt… im Geheimen” kommt. Das hat nichts mit Argumentation zutun und damit schließt man sich selbst aus einer seriösen Diskussion aus.


#13

Sage ich ja. Da steht nicht “Effektive Sendeleistung”, sondern “Effektive Strahlungsleistung”. Das ist ein bedeutender Unterschied.

Um etwas zur Klärung beizutragen: Die Effektive Strahlungsleistung sagt aus, welche Leistung aufgebracht werden muss, um mit einem Halbwellendipol (ERP) bzw. einem hypothetischen isotropen Strahler (EIRP) dieselbe Strahlungsdichte wie die Antenne aufzubringen. Das ist eine Rechengröße, mehr nicht. Insgesamt kann eine Antenne nicht mehr Leistung abstrahlen, als ihr zugeführt wurde. Eine anschauliche Erklärung findet sich hier:
“20 Watt gehen in die Antenne, aber 1200 W werden abgestrahlt”

Von daher muss niemand befürchten, dass er oder die Umwelt 4 GW abbekommt.


#14

Ist dein Google grade kaputt?

Na dann… Ich würde eher sagen, dass es Naivität ist zu glauben, dass die offizielle Geschichte immer richtig ist, bis etwas anderes nachgewiesen wurde.


#15

Du machst wieder den Kardinalsfehler und verwechselst Verschwörungen mit Verschwörungstheorien.

Na dann… Ich würde eher sagen, das ist nicht Naivität, sondern Wissenschaft.


#16

Aha… Ich verwechsele das? Ich würde sagen, dass es zuerst eine Theorie zu einer Verschwörung gibt, die sich dann als Wahr erweist.

Ist das so? Hat man nicht in der Wissenschaft auch Theorien und Modelle? Naja, egal… Früher haben die Wissenschaftler auch alle gesagt, dass ein Flugzeug nicht fliegen kann.


#17

Nein, Verschwörungstheorien dürften eigentlich so nicht heißen, weil sie in der Regel nie wissenschaftliche Ansprüche an eine Theorie halten können.

Benutz mal dein geliebtes Internet abseits der Aluhut-Seiten und lies dir nochmal durch, was Falsifikation bedeutet.


#18

Deine Behauptung, deine Beweispflicht


#20

Genau. Wenn ich in Niedersachsen einen Furz ablasse, kann das in Amerika einen Orkan entfachen. Mit diesen Schmetterlingseffekten muss man echt vorsichtig sein. Und Resonanzpunkte sind so energiesparend, dass die seit vielen Jahren in der Energiegewinnung verwendet werden. Im Geheimen natürlich. Und weil solche Superwaffen so billig sind, haben inzwischen alle Staaten so was. Deshalb gibt es heute zehnmal so viele Naturkatastrophen wie vor der HAARP-Technologie. Findest du bestimmt bei Google. Wahrscheinlich verweist die Suchmaschine dann auf diesen Post, und ich nehme ihn als Beweis für meine Behauptungen. Macht ihr in den Aluhutkreisen doch genauso, oder?


#21

Hi,

Eigentlich hab ich nur reingeschaut, weil ich mir dachte “Na, ob da nicht einer mit nem Aluhut im Forum unterwegs ist und den anderen beweisen möchte das HAARP ganz, ganz böse ist.” …

Argh … ich bereue es und brauche jetzt dringend nen Aluhut.

Wie kann man auf solch dummes Zeugs reinfallen? Medittion? Erdbeben? Gedankenkontrolle? - Was muss man da den Kaffee geschützt bekommen? - Ich will das auch! - Das muss guter Stoff sein.

Alter Schwede. Sorry, das kann man einfach nicht mehr ernstnehmen. Kant wäre schreiend zusammengebrochen.
Sapere Aude. BITTE!

Atti