Massengeschmack-TV Shop

Folge 93: HAARP


#22

Da gibt es schon ein paar. Das Wegputschen von Mossadegh im Iran war doch mal so eine, bis dann Dokumente freigegen wurden, die belegten, dass England und die USA dafür verantwortlich waren oder?

Und es gab da auch mal die Theorie, dass die Geheimdienste das ganze Internet abschnorcheln. Dafür wurde man gerne belächelt, bis dann Snowden öffentlich machte, dass das alles noch viel krasser ist als alles was man sich in der Theorie ausmalen konnte.


#23

Ich würde die Massenüberwachung nur teilweise als Verschwörungstheorie sehen, die sich als wahr herausgestellt hat. Dass die Kommunikation massenhaft überwacht wurde, war schon vor Snowden bekannt.

Die Existenz vom Überwachungsprogramm ECHELON gilt seit 2001 als gesichert. Viele Details wurden aber erst durch Snowden bekannt.

In den USA war die Existenz von Telefonüberwachung ohne Gerichtsbeschluss bekannt. Anlass für die Überwachung war der 11. September 2001:

Im Dezember 2011 veröffentlichte WikiLeaks unter dem Titel Spy Files eine Sammlung zahlreicher Dokumente von Unternehmen, die an Telekommunikationsüberwachung beteiligt sind. Viele der Dokumente waren vorher schon bekannt. Allerdings wurde, soweit ich weiß, in den Dokumenten nichts zur Massenüberwachung in westlichen Ländern beschrieben.

Die Versuche, die Vorratsdatenspeicherung in Deutschland einzuführen, waren immer öffentlich bekannt. Auch Vorratsdatenspeicherung ist Massenüberwachung, wenn auch von Metadaten. Seit 2006 wurden in der EU entsprechende Gesetze beschlossen. (Die EU-Vorratsdatenspeicherung ist natürlich kein US-Programm, zeigt aber die Bereitschaft, Überwachungstechnik aufzubauen.)

Richtig ist: Was Snowden öffentlich machte, war noch viel umfassender als das, was man erwartet hatte. Gänzlich unbekannt war die Massenüberwachung niemandem, der sich auch nur ein bisschen in Zeitungen informierte. Das unterscheidet das Thema von den meisten Verschwörungstheorien.

Richtig ist natürlich auch, dass es Theorien über Verschwörungen gibt, die wahr sind. Die Existenz von Verschwörungen sagt aber nicht aus, dass alle Verschwörungstheorien wahr sind. Jede einzelne Theorie muss bewiesen werden. Es liegt an denen, die an die Theorien glauben, die Verschwörungen zu beweisen. Die allermeisten “Beweise” sind allerdings keine, da sie auf Verdrehungen von Fakten beruhen. Wissenschaftliches Arbeiten wäre es, wenn Verschwörungstheoretiker versuchen würden, ihre eigenen Indizien zu widerlegen. Dass sie das nicht tun, erklärt ihren schlechten Ruf.


#24

Du hast natürlich Recht damit, dass viele Informationen auch schon vor Snowden bekannt waren. Es ging mir eigentlich nicht darum wie das alles im Detail aussieht, sondern wie vor Snowden darauf reagiert wurde, wenn man auf die Überwachung hingewiesen hat. Zumindest ich habe dabei sehr häufig die Erfahrung gemacht, dass man das gerne direkt in die Schublade Verschwöhrungstheorie gepackt hat.
Ähnlich sieht es z.B. auch mit der BND Abschnorchelung am DE-CIX aus. “Wissen” konnte man das schon lange, aber wirklich raus aus der Theorie ist das eigentlich erst jetzt da der DE-CIX dagegen geklagt hat.
Und natürlich muss man Sachen schlussendlich belegen und deswegen ist es halt auch immer erst eine Theorie. Das finde ich auch nicht wirklich verwerflich. Nur zu sagen, dass es keine Beispiele dafür gibt, dass sich Verschwöhrungstheorien auch mal als wahr herausstellen, halte ich für nicht legitim, denn dafür gibt es wirklich genug Beispiele.


#25

Ich stimme dir in allen Punkten zu. :slight_smile:


#26

Als jemand, der in Sachen Hauptstädte unschlagbar ist, haben sich mir beim Trailer die Zehennägel aufgerollt.
Die Hauptstadt Alaskas ist nicht Anchorage, sondern Juneau! Die Stadt, aus der keine Straßen hinaus führen. DAS WEIß MAN DOCH!


#27

Was mich ja irritiert: HAARP zur Gedankenkontrolle ist ja schön und gut. Aber warum genau soll meditieren helfen? Ich mein, wenn man dadurch auf ne höhere Frequenz kommt (wie auch immer man sich das mit den Frequenzen vorstellen muss), dann würde ich bei HAARP einfach ne weitere Anlage aufstellen, die auf der passenden Frequenz funkt. Wie beim Radio, wenn man die Frequenz ändert, gibts irgendwo nen Sender, der auf der passenden Frequenz sendet.


#28

:scream:
Psst! Verrate doch nicht alles!
Sonst kommen die Leute noch dahinter, daß nur Aluminiumkopfbedeckungen WIRKLICH helfen!


#29

Aluminium löst aber doch Alzheimer aus.

(obwohl ich glaube das sind Theorien der echten Wissenschaft, die nur noch nicht ausreichend belegt sind)


#30

Auf nach Alaska :slight_smile: HAARP hat einen Tag der offenen Tür https://www.gi.alaska.edu/haarp/haarp-open-house