Folge 85: Bijan Tavassoli

Veto Folge 85. Hier kann darüber diskutiert werden!

Bijan Tavassoli hat kürzlich auf dem Parteitag der Hamburger Linken für Furore gesorgt. Denn er bzw. sie hat auf einem quotierten Platz für Frauen kandidiert - trotz männlichen Aussehens. Bijan hat sich zur Frau erklärt - und bleibt auch im Interview bei dieser Haltung. Eine umstrittene Persönlichkeit, die auch mit provokativen Aussagen immer wieder von sich reden machte.

4 „Gefällt mir“

Schon wieder zurück aus der Türkei? Und Affenpocken und Covid-19 auch überstanden? :grin:

6 „Gefällt mir“

Ich komme beim ansehen dieser Folge Veto aus dem Kopfschütteln nicht mehr heraus. Ich hoffe sehr das es sich bei dieser Person um einen gut gemachten Hoax handelt.
Andernfalls hallte ich die Person für eine große Gefahr! Eine solche Geisteshaltung ist meiner Meinung nach hochgradig pathologisch! Der Gedanke daran, dass sich solch absurde Thesen in unserer Gesellschaft ernsthaft durchsetzen lässt mich erschaudern!

9 „Gefällt mir“

Ich bin echt gespannt, wie ihre Partei jetzt reagiert. Frau Tavassoli allein kann beurteilen, welchem Geschlecht sie angehört. Weiblichkeit an biologischen Merkmalen wie Stimme, Körperform, Geruch, Verhalten oder gar Chromosomen festzumachen, ist gemäß der vorherrschenden Ideologie ohne jeden legitimen Zweifel antiwissenschaftlich, transphob und allgemein rechtsextrem. Auf diesen Zug wird die Linkspartei kaum aufspringen wollen.

Vorsicht! „Doch Misgendering ist verbale Gewalt und damit auch zu Recht strafbar.“

3 „Gefällt mir“

„Ich mach’ mir die Welt, so wie sie mir gefällt“ - dies trifft wohl am ehesten auf die „Frau“ im Interview zu. Und wir sehen mal wieder, dass im linken Mainstream die gefühlten Wahrheiten überhand nehmen.
Mit dem neuen Selbstbestimmungsgesetz, an dem die Ampel arbeitet, wird es noch viel einfacher, das Geschlecht (im rechtlichen Sinne) zu wechseln. Es soll grundsätzlich Betroffenen helfen. Mal sehen was passiert, wenn noch mehr vollbärtige „Frauen“ in der Damensauna auftauchen. Oder sie aus Karrieregründen mit der Frauenquote nach oben wollen.

Highlight gerade: Temperatur ist sozial konstruiert :grin:

4 „Gefällt mir“

Schau dir mal das aktuelle „Betreute Gucken“ an. Bijans Worte sind unverdächtig, aber die Art und Weise der Präsentation ist eindeutig. Hier wird eine Ideologie vorgeführt, ohne den Ideologen eine Möglichkeit zu geben, im Rahmen der Ideologie zu widersprechen. Zur Kenntlichkeit entstellt, könnte man sagen.

4 „Gefällt mir“

Du meinst, dass er ein Böhmermann in der Linken ist?

2 „Gefällt mir“

Ich war schon bei seiner „Sauna“-Erklärung raus.
Sorry, aber entweder trollt der ganz gewaltig oder hat einfach nur einen Sprung in der Schüssel.

Übrigens interessant, dass die lüsternen Blicke der Männer, die er dort bemerkt haben will, genau so in der Bewerbungsrede thematisiert werden, die von einem angeblichen Unbekannten verlesen wurde und angeblich gar nicht seine Bewerbungsrede war.

6 „Gefällt mir“

Sehr interessante Folge!

Bijan ist glaube ich der perfekteste Troll, den ich je irgendwo gesehen habe.
Das ganze Geschlechtlichkeits-Ding ist bei ihm natürlich extrem auf die Spitze getrieben und das er nicht weiß, wer da diese Rede auf dem Parteitag (und das auch noch ausgerechnet für ihn!) gehalten hat, nehme ich ihm auch nicht ab; dass diese Person da einfach unerkannt rein und wieder raus spazieren konnte, macht es um so verdächtiger. Eigentlich lässt es sich, auch mit dem Fall Tom Radke im Hinterkopf, nur dadurch erklären, dass Die Linke Hamburg zu einem gewissen Teil unterwandert sein muss. Alles sehr undurchsichtig!

Der ganze Komplex Krieg-Feminismus-Patriachat hätte allerdings genau so von irgendeinem belieben Linken-Abgeordneten kommen können. Grundsätzlich sind das ja alles Ideen und Theorien, die man in Politikwissenschaft, Konfliktforschung etc. haben kann, nur lässt sich darauf allein schwerlich konkrete Politik aufbauen. Von Bijan kam in der Richtung ja auch nichts Konkretes.

7 „Gefällt mir“

Erstaunlich, dass Holger es versucht hat ihn ernst zu nehmen. Ich hätte ihn gerne mal konfrontiert, dass man das alles für eine Show hält und er quasi der Trans-Gemeinschaft den Spiegel vorhalten will. Das ergibt sich ja aus der Bewerbungsrede auf dem Parteitag sowie aus dem Interview aus der Türkei kurz darauf. In diesem war es ja offensichtlich, dass der Moderator eingeweiht war

2 „Gefällt mir“

Wie fandest du selbst das Gespräch @Fernsehkritiker

3 „Gefällt mir“

Schaue gerade das betreute gucken zum Linken-Landesparteitag. Was für eine Chaoten-Truppe…

Da die Bewerbungsrede abrupt abgebrochen wurde, sind 2 Forderungen garnicht durchgekommen:

  • Legalisierung von Crystal Meth
  • Legalisierung von Chem-Sex

Auch sprachlich ein Highlight: antikapitalistische Wichse :rofl: :rofl:

4 „Gefällt mir“

Bijan Tavassol hat ein Knall.

4 „Gefällt mir“

Was Bijan so nie sagt - Sondern er/sie sagt dass dass Temperatur eine Sache ist, die im Gehirn stattfindet. Dem stimme ich absolut zu. So empfinden z. B. Autisten Temperaturen jedenfalls anders als Nicht-Autisten. Sie gehen leicht bekleidet im tiefsten Winter raus oder stellen die Dusche so heiß, dass andere sich gefühlt daran quasi verbrühen. Autismus ist in erster Linie eine neurologische Störung (bzw. Andersartigkeit), bei der Sinnesreize verstärkt oder vermindert wahr genommen werden.
Nur bei der Aussage, ob man sich bei einer Frau, in die man sich verliebt, warm fühlt - Nein, dass hat nichts mit Temperatur zu tun :grin: … ist aber trotzdem Sache des Hirns

4 „Gefällt mir“

Auf der einen Seite möchte ich dem Gast Respekt zollen, dass er nach Holgers betreuten Gucken zum Interview erschienen ist…

Aber bei diesem Blödsinn musst ich oft lachen . Diese Person kann doch niemand ernst nehmen.

Andererseits war das auch mal seit längerem mal wieder eine richtige Veto-Ausgabe mit umstrittenen Persönlichkeiten, quasi zurück zu den Wurzeln.

Allen anderen Gästen hab ich aber auch gern zugehört

3 „Gefällt mir“

Das war mal ein guter Lacher! Das tat richtig gut!

2 „Gefällt mir“

Vielen Dank für diesen wichtigen und unterhaltsamen Beitrag. Es ist erfrischend, miterleben zu dürfen, wie Frau Tavassoli mit feinem weiblichem Charme den Widersprüchen der Gesellschaft und ihrer quotierten Deutungsmuster die Maske vom Gesicht löst. Ich bin zuversichtlich, dass ihr Beispiel Schule machen wird und wir es schaffen, nach und nach Quoten und letztlich die geistigen und emotionalen Ketten des Geschlechts als determinierende Kategorie unserer Identität abzustreifen. Mein Respekt!

2 „Gefällt mir“

Ja, entweder ist der wirklich clever und nutzt den aktuellen Irrsinn für sich aus oder es wäre vielleicht mal ein Gespräch mit einem Psychologen oder Psychater angebracht. Bis vor Kurzem war es undenkbar, dass jemand in dieser geistigen Verfassung auch nur für irgendetwas kandidiert. Das ist doch alles hochgradiger Wahnsinn.

3 „Gefällt mir“

Was hätte das gebracht? Transmenschen sehen sich ständig mit diesem Vorwurf konfrontiert und wissen, dass er auf pseudowissenschaflichem Biologismus basiert, wie ihn Schwurbler und sonstige Rechtspopulisten lieben.

Außerdem hat Holger Frau Tavassoli durchaus damit konfrontiert, allerdings auf eine höfliche Art.

2 „Gefällt mir“

Der Niedergang der Partei „Die Linke“ ist aus meiner Sicht gerechtfertigt, wenn sich nur noch mit solchen Gender-Themen beschäftigt wird.

3 „Gefällt mir“