Massengeschmack.TV Shop

Folge 84: Wie sähe unser Leben ohne MG aus?

Sonntagsfrühstück Folge 84. Hier kann darüber diskutiert werden!

Tja, wieder mal eine von diesen „Was wäre wenn“-Fragen! Klar, diese Sendung würde es nicht geben, wenn es MG nicht gäbe - und vieles andere auch nicht. Bestimmte Menschen wären sich nie begegnet. So manche Freude aber auch manche Sorge hätte es nicht gegeben. Julian, Mario und Holger philosophieren ein wenig über das Leben mit und ohne Massengeschmack-TV.

6 „Gefällt mir“

Was würdest du ohne MG machen, Karl Käfer? "Weniger in Foren pöbeln, weniger Lars Golenia kritisieren, weniger Geld ausgeben. Wahrscheinlich das gleiche wie jetzt, nur langweiliger, dafür aber sinnvoller.

Alleine die viele Zeit, die für das tägliche Video gucken und Lesen drauf geht. Youtube, MG, Netflix, Amazon Prime, Podcast, Schachartikel, IT, Jura. Was könnt ich alles machen, wenn ich nicht jeden Kram in den Medien sehen und kommentieren würde und mich auf das berufliche Lesen, Sehen und Kommentieren beschränken würde. "

1 „Gefällt mir“

Wie sähe mein Leben ohne MG aus? Ich müsste mir zumindest für viele Sonntagsmorgene was anderes suchen, was ich schauen kann, während ich frühstücke. Meine Lieblingsformate sind ja:

  • Mediatheke
  • Sonntagsfrühstück
  • Veto
  • Das Studio
  • Kay ray darf alles
  • Massengeschnack

Allerdings merke ich, sollte ich mir mal die Zeit nehmen und Paddys Retrokosmos schauen. Hatte die erste Folge vor kurzem mal angefangen und fand die richtig gut. Aber was ja sehr positiv ist: MG produziert inzwischen ja so viel Content, dass man da nicht mehr hinterher kommt.

Von daher liebes MG-Team: Macht weiter!

3 „Gefällt mir“

Das ist ja mein Problem: Ich schaffs kaum noch. Alleine schon der Livekommentar und Massengeschnack. Ich kopier das inzwischen auf einen USB-Stick als mp3, um es dann auf dem Weg zu hören. So bin ich überall mit Kopfhörern unterwegs. Auch Pantoffel-TV höre ich so teilweise als mp3 (was nicht wirklich Sinn macht).

1 „Gefällt mir“

Es war ein großer Fehler, MG TV zu abonnieren. Seitdem bin ich nämlich süchtig und gucke (fast) alles, und das neben einem auch sonst schon sehr erfüllten Leben mit Vollzeitjob. Ich habe mir sogar mit großer Begeisterung sämtliche alten Folgen von FK TV gegeben, um die Entwicklung im Laufe der Jahre zu verfolgen. Ganz großen Respekt vor dem, was Holger da auf die Beine gestellt hat. Ich war selbst viele Jahre selbstständig im Medienbereich und sehe die Leistung hinter den Kulissen. Ein dickes Lob auch an das gesamte Team. Ihr macht das super und man bekommt für den Abobeitrag eine üppige Gegenleistung. So viele verschiedene, interessante Formate unter einer Dachmarke - wo gibt es das schon? Und damit Ende der Lobhudelei. Sollte es MG TV eines Tages nicht mehr geben (oder ich mein Abo kündigen), hätte ich auf einen Schlag wieder viel mehr Zeit für andere Dinge. Aber will ich das? Nö! :wink:

11 „Gefällt mir“

Mein Leben ohne MG wären mehr Euros in der Tasche aber dafür viele inhaltsleerere Autofahrten, Mittagspausen und Nachtdienste.

Danke für die letzten 13 Jahre.
Auf die nächsten 13.

7 „Gefällt mir“

Ohne das Sonntagsfrühstück und Studio hätte ich Sonntags beim Frühstück weniger Unterhaltung :wink:

Schaue daneben gerne die Mediatheke und Pantoffelkino. Zu Pasch TV bin ich erst kürzlich gekommen…insbesondere für die Quiz-Formate - mit stundenlangem Strategie-Krams kann ich nicht viel anfangen. MG-Direkt finde ich auch immer interessant - da erfährt man Vieles, was sich so nebenbei auftut, was noch geplant ist, etwas gossip, die üblichen Anrufer, denen das böse Forum „zu rechts“ ist und das obligatorische (X)XL-Essen, an dem Holgi verzweifelt.

Daneben sind es ja auch die Formate um MG herum, in die man öfter reinhört. Neben dem Massengeschnack sind es bei mir „Hinterm Bauwagen“ und „Julian hat Zeit“.

Ist auch manchmal kurios, wie man auf MG überhaupt aufmerksam wurde. Vor vielen Jahren hat jemand in einem Forum im Off-Topic-Unterforum mal die Frage gestellt, wer diesen verstörenden Film „A Serbian Film“ kennt. Hatte davon nie gehört und wollte mir bei YouTube mal den Trailer ansehen. Erster Treffer waren aber 2 Typen namens Holger und Mario, die an einem kleinen Tisch saßen und ein Review zum Film gemacht haben…der Rest ist Geschichte :wink:

5 „Gefällt mir“

Keine Sorge, Julian. Freund der Zuschauer bist du schon und damit auch Freund des Hauses MG. :slight_smile:

7 „Gefällt mir“

Genau. MG macht süchtig. Klage ist raus. Holger wird blechen wie die Tabakindustrie.

1 „Gefällt mir“

Ohne MG wäre mein Portemonnaie noch viel dicker und ich hätte mehr Zeit für YouTube. :smiling_imp:

Andererseits hätte ich dann heute wahrscheinlich noch nicht das Hamburger S- und Hochbahnnetz geschafft abzufahren. Das habe ich immer mit den Studio-Besuchen verbunden.

2 „Gefällt mir“

Da Julian seinen normalen Job jetzt mehrmals erwähnt hat, wäre es natürlich interessant zu wissen um was für einen Job es sich handelt bzw zumindest in welcher Branche er angesiedelt ist @Sprechplanet

Erneut eine echt sympathische Runde! Man merkt, wie sehr MG für euch zur Herzensangelegenheit geworden ist. Wie Julian und Mario schon sagen, ist dadurch vieles möglich geworden, was ihr wahrscheinlich nicht erlebt hättet, wenn eure Mitarbeit bei MG nie zustande gekommen wäre. Da wird jedoch auch umgekehrt ein Schuh draus: Ohne interessante Persönlichkeiten wie ihr es seid, würde MG nicht diesen ganz besonderen Charakter haben. Letztlich ist es wohl genau diese sehr persönliche Note, die viele Abonnenten dazu bewegt, dem Sender schon seit all den Jahren treu zu bleiben.

Man schaut hier nicht einfach nur irgendwelche unpersönlichen Sendungen, sondern freut sich auch jedes Mal über ein Wiedersehen mit den Leuten, die diese Inhalte machen. Das hat oft etwas sehr familiäres - und ich glaube, gerade in der Pandemiephase, als sich unser Alltag stark verändert hat und viele Menschen ihre Kontakte stark einschränken mussten, hat es sicherlich oft gut getan, eine Plattform wie MG-TV als zuverlässige Konstante zu haben. Da steckt dann wohl auch ein bisschen dieses Heimathafen-Gefühl mit drin, das Holger letztens in Bezug auf „Wetten, dass…?“ angesprochen hat.

Über die Frage, wie mein Leben ohne MG aussehen würde, muss ich allerdings nochmal in aller Ruhe nachdenken und später einen separaten Beitrag dazu schreiben. Sonst wird das hier wieder ein halber Roman. :innocent: In diesem Sinne: Einen gemütlichen Sonntag noch allerseits!

12 „Gefällt mir“

Was ich interessant fänd (weiß aber nicht, wie offen die Leute bei MG darüber reden wollen) wäre, ob und wie sie eigentlich angestellt sind. Also gibt es klassische Festangestellte oder sind alle als freie Mitarbeiter bei MG? Könnte mir auch vorstellen, dass einige Formate ein Hobby aus Leidenschaft sind und es da eher eine Erstattung von Fahrkosten/Aufwand gibt.

Gerade wenn man ein Projekt aus Leidenschaft beginnt und sich das professionalisiert, stelle ich mir manche Entscheidungen nicht leicht vor, da man gleichzeitig Freund/Bekannter und Arbeitgeber ist.

Ca. Mitte 2008 oder Anfang 2009 habe ich durch Zufall auf YouTube das Video über den Faschistomaten gesehen. Beim ersten mal fand ich es interessant, als dann das 2. Mal der Faschistomat wieder angezeigt wurde, habe ich es nochmal angeschaut + weitere Clips, an die ich mich aber genauer nicht mehr erinnere.
Mir ist dann aufgefallen, dass in der Beschreibung ein Link dabei war, der mich dann auf Fernsehkritik.tv weiter geleitet hat. Seitdem habe ich mir alle FKTV Folgen und auch Pantoffelkino gierig angeschaut!
Damals gab es auch noch gelegentlich Poker-Nächte, bei denen ich auch mal gelegentlich dabei war, aber nur mit mäßigem Erfolg.
Mit der Paywall kam ein kleiner Dämpfer für mich, weil ich damals nicht bereit war für etwas aus dem Internet zu zahlen, da war noch die Raubkopierer-Einstellung stark verwurzelt. Ausserdem bin ich erst ab ca. 2013 ins wahre Arbeitsleben eingetaucht und war mit dem vielen Geld sehr knauserig. Das ist wohl so, wenn man Jahrelang in der Mitte des Monats die Cent Beträge ausm Geldbeutel zusammenzählen muss. Ab da wirds dann grindig!

Ohne Massengeschmack hätte ich wohl mehr Games gezockt, und weniger wirklich gute Filme kennengelernt. Auf das Urteil bei Pantoffelkino kann ich mich oft verlassen, wobei ich längst nicht alle Filme, die dort vorgestellt werden mag. Einiges kenne ich aber auch schon

3 „Gefällt mir“

Wusste gar nicht, dass du noch zarte 25 bist. :stuck_out_tongue_winking_eye:

Mit 25 war ich noch mitten im Uni-Leben, danach kam ein herber Drogenabsturz, weil ich auch viele Absagen kassiert habe. Irgendwann bin ich sogar total bekifft zu zwei Vorstellungsgesprächen gegangen, weils mir ne Zeit lang extrem egal war.
Habe dann aber doch einen Job in einem Halbleiterwerk bekommen, der ganz gut war, doch diese Firma war schon damals im Begriff zu zerfallen, ein halbes Jahr später wurde das Werk geschlossen und ich habe eine kleine Weltreise mit der verdienten Kohle gemacht.
Erst starke 4 Jahre später nach 1000den Jobs fand ich dann meinen jetzigen Arbeitgeber. 1 Jahr Später kam dann der totale Zusammenbruch und ich war für 3 Monate ausser Gefecht gesetzt. Da ich einen unbefristeten Vertrag von Anfang an bekommen habe und gute Leistungen beim Kunden vorweisen konnte, war das zum Glück auch kein Problem.

2 „Gefällt mir“

Du musst dich dafür nicht rechtfertigen. War nur ein Scherz, weil wir ja beide eigentlich zu den eher älteren Säcken hier in der Community gehören. :laughing:

1 „Gefällt mir“

Bezieht sich zwar nicht auf mich, aber definiere mal bitte „ältere Säcke“. :wink:
Ich bin Jahrgang 1977.

1 „Gefällt mir“

40+

Willkommen im Club! :innocent:

1 „Gefällt mir“

Jetzt fühle ich mich mich nicht mehr so allein. Das Feindbild von Funk der weißen, ewig jungen Männer ist hier also am Start :grinning_face_with_smiling_eyes:

2 „Gefällt mir“