Folge 82 - Vorerst vermarktet

Hier kann über diesen Beitrag diskutiert werden!

Holger spricht genau das aus, was alle denken.

Ich habe den Hype um ihn nicht verstanden und fand es um so lustiger, dass jemand der so hoch gelobt wurde im Image so tief gefallen ist.

“KTG” war nie Hoffnungsträger und dementsprechend hat sich in der Realität nichts verändert.

Lustig ist auch, dass die Medien, die ihn erst so hoch lobten, ihren heißgeliebten Plagiator plötzlich wirklich mit einer Art Hetzjagd heruntermachen - um dann anschließend wieder eine Bühne für seine Rückkehr zu stellen.

Absurd!

Mein reizthema nummer eins.
Wieso, mag ich diesen typ eigentlich nicht?

  1. Ist es wegen seiner frau, und ihrer unsäglichen Sendung auf RTL 2?..Check
  2. Ist es wegen seiner “angeblichen Doktorarbeit”?..Check
  3. Ist es wegen seiner hanebüchenen ausflüchte, wegen seiner abgeschriebenen doktorarbeit?..Check.
  4. Ist es wegen seiner arschkriecherischen Zusammenarbeit mit der “Bild”?..Check.
  5. Ist es, weil dieser eklige schmierige typ, ein landsmann von mir ist, und nur ein paar kilometer von mir entfernt gewohnt hat?..doppel check. :smt013
    Fahr zur Hölle…Karl Theodor zu Guttenberg.
    Ach ja.
    Nimm den Giovanni bitte mit.

Joah, Holger hat schon Recht, aber für einen kurzen Moment konnte die Nation all die Krisen und Probleme vergessen, um sich ein weiteres Mal über diesen Schleimscheißer aufzuregen…

Ich hab diese Talkshows sogar bewusst angesehen, weil ich es einfach unterhaltend fand, wie der Kerl immer wieder auseinander genommen wird. - Tut mir leid, ich sehe sowas einfach gerne, wenn ich mir schon moralische Vorbehalte gegen Kuppelshows erlaube…

Und gleich reden wieder alle über die Eurokrise und den Naziterror und all die anderen unschönen Dinge - dann haben auch alle plötzlich wieder die selben Themen und die selben Gäste…

Das mit der unterschwälligen Buchwerbung: Stimmt schon, auch schlechte PR ist gute PR. Aber hätte bewusstes Ignorieren nicht wie Verzeihen oder Akzeptanz ausgesehen? Ich weiß nicht…

Das “bewusst ansehen” dieser Sendungen kann ich nachvollziehen, es geht ja wohl den meisten hier so, und das bei diversen Themen.
Trotzdem: zu viel Aufmerksamkeit muss nicht sein!
Deshalb fand ich es gut, dass Holgers Beitrag auch nicht allzu viel Zeit beansprucht hat (gefühlt jedenfalls nicht, kann im Nachhinein nicht beurteilen, wie lang er war)

Joah, Holger hat schon Recht, aber für einen kurzen Moment konnte die Nation all die Krisen und Probleme vergessen, um sich ein weiteres Mal über diesen Schleimscheißer aufzuregen…

Genau daran hatte ich auch sofort denken müssen.

Sehr beeindrückend finde ich die Tatsache, dass der “Herr von und zu”, nirgends selbst zu Gast war.

Jetzt hat auch Holger durch FK.TV die Aufmerksamkeit auf KTZGs Buch gelegt :wink:

Ich frage mich auch, was alle an diesem Hochstapler und Blender finden. Hab mir die Will-Sendung nicht angesehen um meine Nerven zu schonen, nachdem ich die Gästeliste durchgegangen bin und die Frau für das Betroffenheitssofa entdeckte. Das konnte nur lächerlich werden.

Im TP-Forum habe ich schon vor einem halben Jahr vorgeschlagen, er solle doch Nachfolger von Thomas Gottschalk werden; beim Fernsehen wird doch so viel beschissen, da hat er mit seiner „Doktorarbeit“ doch eine 1A Bewerbung abgeliefert. Und die ganzen Omas und Hausfrauen die »Wetten, dass …?« anschauen finden ihn eh so toll, also was solls … da wär er gut aufgehoben und würde keinen Schaden anrichten.

Oh, der Guttenberg hat ein Buch geschrieben? Gut dass ich das hier erfahre. Werds mir morgen kaufen!

Äh …

Der Beitrag hat seine Berechtigung. Die Person Guttenberg wird momentan viel zu viel diskutiert. Der Typ hat ein Buch geschrieben, welches wohl in keinster Weise spektakulär ist und trotzdem wurde überall in den Medien darüber diskutiert. Das wirkt wirklich wie eine Marketingstrategie, oder die Sender sind einfach zu feige und zu faul, echte Themen zu behandeln. Denn eine Guttenberg-Sendung könnte wohl fast jedes Kind jenseits der Grundschule gestalten.

Dann werde ich mich als Kandidat bewerben: Ich wette, dass ich zu jeder plagiierten Passage aus der “Dissertation” die korrekte Literaturangabe sagen kann!

Der Typ hat ein Buch geschrieben, welches wohl in keinster Weise spektakulär ist

Oh, was die Dreistigkeit der Verdrehungen und/oder den Realitätsverlust angeht ist das Buch durchaus spektakulär

@Maschendraht

Hm, ok, ich bin es irgendwie schon zu sehr gewohnt, dass Menschen in ihren Biographie ständig am Lügen sind und diese nur einer Selbstinzinierung dienen.

Naja, hauptsache die Fortsetzung kommt bald: “Endgültig gescheitert”.

Willkommen zurück, Karl Theodor. Welch ein süsses Weihnachtsgeschenk an uns. Dein Volk.

Gut, für seinen ewig langen Namen kann der Guttenberg nix, aber für seine Stibizerei…
Das sich so einer tatsächlich noch mal ins öffentliche Geschehen traut und nachwievor Glaubwürdigkeit zu genießen scheint, wirft bei mir viele Fragen auf.

Soll das jetzt jeder so machen? Dreistigkeit siegt oder wie, was soll die Botschaft für alle Bürger sein wenn so ein Ex Politiker quasi als Vorbildfunktion so entgleist und sein Vergehen noch so vermarkten darf?

Finde ich fragwürdig.

Auch fragwürdig finde ich die Leute die aufgrund des medialen Gewäschs das Buch kaufen…
Ich werde gerne auf gute Bücher aufmerksam, aber das hier? Der Guttenberg versucht doch nur mit seiner aufgeflogenen Dummheit Kasse zu machen, und das widert mich an…

Mal sehn wie lange es dauert bis er wieder im Bundestag irgend ein Amt bekleidet.
Würde ja zur derzeitig strippenziehenden Politriege passen, ein neurotischer alter Mann im Rollstuhl, der sich nich erinnern kann nen Geldkoffer in Empfang genommen zu haben, sonst noch viele Politiker die lügen bis sich die Balken biegen… da passt Guttenberg gut rein

Der einzige Wert dieses Buches besteht darin, dass es eine exzellente Vorlage für die letzte Ausgabe der “heute show” lieferte. Ein echter Schenkelklopfer! :smt023

Dass eine Satiresendung sich damit befasst, ist ja schön und gut, aber welchen Sinn hat es aus Sicht der privaten und öffentlich-rechtlichen Sender, so einen Schwachsinn zu hypen? Nach welchen Kriterien wird ein Thema in den Vordergrund gerückt? Natürlich geht es dabei um Emotionen und Aufmerksamkeit, aber es wäre mal interessant zu erfahren, wie die Entscheidungsprozesse ablaufen. Könntest du so einen Beitrag mal machen, Holger?

Wieso, mag ich diesen typ eigentlich nicht?

  1. Ist es wegen seiner frau, und ihrer unsäglichen Sendung auf RTL 2?..Check
  2. Ist es wegen seiner “angeblichen Doktorarbeit”?..Check
  3. Ist es wegen seiner hanebüchenen ausflüchte, wegen seiner abgeschriebenen doktorarbeit?..Check.
  4. Ist es wegen seiner arschkriecherischen Zusammenarbeit mit der “Bild”?..Check.

Das kann ich unterschreiben.

Trotzdem gibt es legitime Gründe, sich mit seinem Comeback-Versuch zu beschäftigen:

  1. Er ist einfach zu früh;
  2. Er ist von ihm selbst bis hin zum Zeitpunkt inszeniert;
  3. Er ist bis heute nicht reuig oder hat auch nur verstanden, wo sein Fehler liegt;
  4. Ich bin als Zuschauer der ständigen Berichterstattung über die Euro-Krise noch viel mehr überdrüssig (besonders im Presseclub, wo es gefühlt seit Monaten kein anderes Thema mehr gibt).

Nicht dass der Beitrag keine Berechtigung hätte, aber es ist nun mal Teil unserer Medienwelt, dass eine Nachricht, die eigentlich keine ist, zum Thema der Woche wird, wenn eine Nachfrage da ist - und da KTG beim (bildzeitungslesenden und bildungsfernen) Teil der Bevölkerung immer noch hoch angesehen ist, darf man da ruhig drüber reden und den Kopf schütteln, was den Mann reitet, nach nur 9 Monaten wieder aus dem Exil zurück zu kehren.

Zumal es ja auch irgendwie schon faszinierend ist, was so einen Mann treibt. Hier ist noch ein schöner Beitrag dazu: Die Rückkehr des Plagiators.

Ich fand die Guttenberg-Nachbarin auf dem Betroffenheitssofa bei Anne Will ja super: "Nein der kann gar nicht abgeschrieben haben, weil man ständig gesehen hat, dass bei ihm das Licht an war."
Achso, oh mein Gott, wie konnten wir das alle nur übersehen? Wo doch jedes Kind weiß, dass man Plagiate grundsätzlich nur im Dunkeln anfertigen kann… :ugly

genau, und genau hier hätt ich mir gewünscht, dass man diese Frau mal etwas auseinandernimmt und genau solche spitzfindigen Fragen stellt…
die hätt ich doch in eine Ecke manöwriert die ihre guttenbergsche Schleimspur austrocknen ließe.

Diese medienunerfahrere Frau vor laufender Kamera auflaufen zu lassen wäre auch nicht schön gewesen, es ist eher ein Unding so etwas in einer vermeintlich seriösen Talkshow überhaupt zu veranstalten. Da sind ja selbst die Kuschelnummern vom Hahne ein Witz gegen.

In der nächsten Sendung lädt sie dann vielleicht eine Stammtischrunde ein um über die Eurokrise zu sprechen…

ja sicher isses fragwürdig irgendjemanden einzuladen der sich anmaßt zu urteilen nur weil irgendwo Licht brennt…

aber das erklärt natürlich mit welchen Maßstäben da gemessen wird.
Mit kritischen Fragen hätte man aber rechnen müssen, zumindest theoretisch… also wär ich Gesprächsführer, ich hätte die ironische Frage gestellt ob man Plagiate nur im dunkeln anfertigen kann.

mit welchem mist wir hier beschäftigt werden is schon unfassbar, und das finanziert durch gEZ…
interessant is, dass das in der ARD stattfand und nich im ZDF, sind die doch eher der CDU zugewandt als ARD… oder vertu ich mich da grad?

mit welchem mist wir hier beschäftigt werden is schon unfassbar, und das finanziert durch gEZ…
interessant is, dass das in der ARD stattfand und nich im ZDF, sind die doch eher der CDU zugewandt als ARD… oder vertu ich mich da grad?

Meines Wissens kam in der selben Woche Maybritt Illner im ZDF mit demselben Thema.
Im Prinzip finde ich es sogar in Ordnung so.
Solange immer noch fast 50 % der Bürger der Meinung sind dieser Blender müsste in die deutsche Politik zurück,
da muss man einfach zur Aufklärung beitragen.
Und warum gleich in mehreren Talkshows?
Ganz klar: Manche sehen z.B. grundsätzlich nur Anne Will, andere nur Maybritt Illner.
Wer beides sieht hat eben mal Pech gehabt.

Noch eins dazu, warum KTG nirgendwo selbst dazu eingeladen ist.
Hat er, als er mit di Lorenzo sein Pamphlet erstellt hat, auch seine Kritiker dazu eingeladen? Ich glaube nicht!