Massengeschmack-TV Shop

Folge 72

Hier kann darüber diskutiert werden!

//youtu.be/tC1zFCt5i3E

Ja, diese Folge ging komplett in die Hose. War eigentlich ein Gast eingeplant? Was ist mit dem Sidekick, habt ihr den ernsthaft nach der 1 Folge schon rausgeworfen? Falls ja, dann der Vorschlag, zeichnet die Folge lieber auf und versucht das ganze neu aufzuziehen. Für die 6,99 Euro darf man für jedes Magazin auch einen gewissen Anspruch erwarten.

Immer diese hohen Ansprüche - Netzprediger ist ein reines Spaßformat und Adam ein Komödiant!
Wenn du was ernsthaftes, anspruchsvolles sehen willst, dann musst du “Das Studio” schauen. Selten eine so realistische Doku gesehen! Außer die von Jane Goodall vielleicht. :cool:

Ich fand die Folge auch nicht so berauschend. Sie war mit 33 min kurz, kein Gast, kein Sidekick, alle Beiträge (Boos, Wikipedia, 2h, Messe) waren so na ja, das Quiz mit Lurchi ein mehr schlecht als recht gemachter Lückenfüller.

Ich schiebe das alles mal auf Adams schlechte Tagesform und hoffe auf bessere Zeiten.
Merke: Verpackung (Comic-Software, Holgers Einwurf beim Messebericht) macht dünnen Inhalt nicht besser.

Ja, schade etwas kurz (das bekommt ja normaler weise eher Lars zu hören… :p:p:p)

Trotzdem lustige Folge.
Als Hannoveraner musste ich besonders über den Messe Beitrag lachen.
Denn man merkt halt in Hannover in der City oder am Bahnhof oder Flughafen sehr schnell welche Art von Messe gerade ist.
Und diese im Volksmund “Bauernmesse” ist schon sehr speziell. Mit speziellem Publikum…

Also nächstes mal einfach noch 10 min. länger…Und wann kommt denn jetzt die Verlosung des Taxi und Bus Spiels???

Tom knoll for sidekick!!! Tom knoll for sidekick!!!

Ohne Tom wird das nichts lieber Adam.

Diese Sendung war absolut unterirdisch!
Nur wieder blöde platte Witze; kein Inhalt.
Bei einem 5 min Video von Sempervideo bekommt man mehr Information,
als in dieser stümperhaft zusammengeschusterten 30 min Folge.

Lasst einfach das Live Format weg, und nimmt die Moderation ohne Publikum auf.
Dafür dann bessere Beiträge, und auch mehr technische Information. Wenn ein
Gast an einem Tag nicht Zeit hat, kann man dann das Interview an einem anderen
Tag führen.

[QUOTE=tvdeluxe100;479390] War eigentlich ein Gast eingeplant? Was ist mit dem Sidekick, habt ihr den ernsthaft nach 1 Folge schon rausgeworfen? [/QUOTE]
Gast: Ja. Und natürlich hätte ich mich über ein oder gar zwei Gastbeiträge gefreut, aber was will man machen, es ist nicht mehr wie früher. Der Einspieler über Chris Boos hat einiges an Recherche gebraucht und sollte Informationen gebracht haben, aber nun gut. YouTube wurde sich ebenfalls gewünscht.
Sidekick war niemals eingestellt, sondern war zur Probe da. Niemand wurde rausgeworfen. Alles ist offen.

[QUOTE=Corbeau;479392]Immer diese hohen Ansprüche - Netzprediger ist ein reines Spaßformat [/QUOTE]
Oh ja, vor allem diese Folge.

Sehr unterhaltsam, dass man Adam immer auffordert mehr Erklärvideos zu machen und mehr Inhalte gewünscht sind und man dann diese als langweilig empfindet.

Ich fand alle Beiträge interessant, Adam war gut drauf, wie immer und mein persönliches Highlight war die Parodie auf den Einbruch. Ich musste lachen :slight_smile:

Lediglich das Verhältnis Backgroundmusik - OffText finde ich schwierig. Musste mich konzentrieren, um den Text zu verstehen.

Ich fand die Folge sehr unterhaltsam und auch nicht (zu) kurz. Mir gefallen eher die subtilen Witze, die durch die monotone Stimme verstärkt werden. Den Informationsteil sehe ich eher als Ergänzung dazu. Bin jetzt nicht unbedingt auf den Netzprediger angewiesen, um über Netz-Themen informiert zu sein. Gerne auch weiterhin die vielen Insider-Gags zu Alsterfilm/Massengeschmack und der ewige Beef mit Lars :ugly .

“Wooooah Tageslicht obwohl es Nacht ist” Cut.

:D:D

Die Kritik an diesen “24-Stunden” Videos ist natürlich berechtigt. Vorausgesetzt natürlich, es ist real, wovon ich mal nicht wirklich ausgehe :wink:
Trotzdem kann ich dem Ganzen einen gewissen Reiz nicht absprechen. Bis jetzt kenne ich von diesen Videos nicht mehr, als das, was Adam in NP gezeigt hat, und deshalb kann ich auch nur dazu etwas sagen. Es nervt allerdings ungemein, wenn die beiden Youtuber ständig nur “Digga” und “Alta” sagen (schön parodiert, Adam ;D). Ein Kino, ein Ikea oder ein Schwimmbad hat bei Nacht natürlich seinen ganz eigenen, vielleicht sogar leicht gruseligen Charme. Und genau so scheinen die beiden es ja auch aufzuziehen. Es ist ein Stück weit spannand, sonst die immer belebten Orte ganz ruhig und dunkel zu sehen, und vielleicht nur im Hintergrund das Summen der Kühlschränke ect. Dass das alles mit einer Straftat einhergeht (sofern real!) darf natürlich nicht vergessen werden, und hinterlässt dann schon einen fetten faden Beigeschmack. Vorbildfunktion und so. Doch muss ich wie gesagt gestehen, dass ich die Idee eben doch spannend finde.

Ich fühlte mich ein wenig daran erinnert, als wir früher mal in der Schule geschlafen haben, und dann nachts verbotenerweise durch die Gänge geschlichen sind. Dieses Gefühl kam bei mir sofort wieder hoch. Lässt sich schwer beschreiben; man muss es erlebt haben :wink:

Is das eigentlich Julias Stimme im Comic?

Ich habe die Folge zwar noch nicht gesehen, möchte aber dennoch anmerken, dass diese von der Dauer her nicht einmal einer Presseschlau-Sendungslängeneinheit entspricht. Neue Informationen über die Vor- und Nachteile von Bitcoins hätten der Sendung sicherlich gutgetan.

Ich denke nach dieser Ausgabe braucht der Netzprediger einfach einen Notfallplan.

Zu Beginn jeder Ausgabe soll Adam kurz einen Vorausblick geben, welche Themen in der Sendung behandelt werden und welcher Gast da sein wird. Danach soll direkt Thomas in einem “Update” uns über die aktuelle Lage des Webs auf den neusten Stand bringen. Hier gilt: Nur das wichtigste und für den Zuschauer notwendige, Nero hat teilweise so viel unnötiges Zeug “vorgelesen”, das selbst ihm das nicht interessiert hat und er deshalb das auch vom Papier ablesen musste. Dieses “Update” soll allerdings als Einspieler erfolgen und vor einem Greenscreen produziert werden (geht auch nicht anders, weil Thomas meist in der Regie sitzt). Bei dem Hintergrund kann man sich an Lars Golenia wenden, welcher bei den einzelnen Presseschlau-Beiträgen auch immer auf verschiedene Footages zurückgreift, weil die Zeitschriften nur hochkant sind. Thomas kennt sich mit der Materie sehr gut aus und er würde dieses “Update” sicher Spaß machen und würde wenn überhaupt nur irgendwelche Bezeichnungen ablesen.

In jeder Netzprediger-Ausgabe muss ein Beitrag von Tom Knoll folgen. Am besten wäre es wenn er alle 2 Wochen einen Beitrag macht, falls nur alle 4 Wochen, dann muss Adam einen Beitrag mehr produzieren. Zum Thema Sempervideo, wieso fragt ihr den eigentlich nicht, ob er exklusiv für Netzprediger einen Beitrag produziert, ihr könnt nicht erwarten, das jemand etwas kostenlos macht, und aus Kreisen höre ich, das er eigentlich relativ nett ist und offen für neue Ideen ist.

Als Sidekick ganz klar auf Tom Knoll setzen, Adam soll während der Sendung seinen Spaß haben und diese Freude konnte er bei der Folge mit Tom deutlich zum Ausdruck bringen. Tom kann sich zu den einzelnen Beiträgen äußern und kennt Adam auch besser als beispielsweise Nero. Ich denke da nur an die schreckliche Sommerfolge zurück, die teilweise sehr künstlich rüberkam.

Selbstverständlich soll auch weiterhin Massengeschmack aufs Korn genommen werden, das ist ein wichtiger Zuschauermagnet, weil viele Abonnenten genau wegen sowas sich die Folge ansehen und zu diesem Teil vorspulen.

Huch, diesmal muss der Adam ja echt eine Menge Kritik einstecken, obwohl ich diese Folge ehrlich gesagt gar nicht mal so schlecht fand, wie einige andere Folgen zuvor.

Zugegebenermaßen wirkte Adam gerade am Anfang ziemlich unvorbereitet und unsicher, teilweise auch unkonzentriert. Ablesen vom Zettel kommt nie gut an. Das war schon in der Schule so. Hier gibt es leider Punktabzüge, lieber Adam.
Vielleicht fehlt es dir an Vorbereitungszeit ? Macht ihr vorher Generalproben oder springst du bei jeder Sendung ins kalte Wasser ?

Der Beitrag zu Chris Boos war in Ordnung. Die Story war interessant, wobei mir der Seitenhieb gegen Lars nicht wirklich gefallen hat. Nicht, weil ich gern Presseschlau schaue, sondern weil mich dieses ewige Hin und Her Gedisse einfach nervt und es kein Stück lustig und noch dazu völlig unprofessionell ist. Dasselbe gilt auch für Lars. Es wirkt vor allem für neue Zuschauer komplett aus dem Zusammenhang gerissen, wenn in einem Beitrag plötzlich der Moderator eines anderen Formats auf Massengeschmack gedisst wird. Tragt das doch in “Das Studio” oder einer Folge von “Pasch-TV” aus, aber hört bitte auf mit dieser Schulhof-Keilerei.

An dieser Stelle danke ich dir jedoch für die Erwähnung und Umsetzung meiner Kritik. Den Youtube-Beitrag fand ich tatsächlich unterhaltsam und auch deine Parodie dazu ist dir gut gelungen. Dafür gibt’s ein Bienchen. :wink:

Die Beiträge zur Wikipedia und Euro-Tier 2016 waren so lala, nicht wirklich informativ, aber auch nicht unbedingt grottenschlecht. Adam hätte auf der Messe ja diese Apps und digitalen Gadgets direkt an den Ständen ausprobieren können, dann hätte der Beitrag um die Ecke gedacht auch was mit dem “Netz” zu tun gehabt. Die bloße Erwähnung, dass es diese Möglichkeiten gibt, reicht mir da nicht aus, um diesen Messenbesuch zu rechtfertigen. Das Netz findet nun mal im Netz statt und nicht auf dem Bauernhof. Zumal Adam höchstwahrscheinlich nur seine Freundin auf der Messe besuchen wollte. (Ha! Ja, ich erlaub mir hin und wieder auch mal ein Späßchen :wink: )

Auch wenn Adam in dieser Folge nicht ganz in Form war, hat er zumindest bewiesen, dass ihm die Kritik hier im Forum nicht am Allerwertesten vorbei geht, daher bleibe ich mal zuversichtlich und bin gespannt auf die nächste Folge.

Vielleicht mache ich demnächst ja sogar mal einen Gastbeitrag zu Games und Apps. Mal schauen. :mrgreen:

PS: Ich würde mich auch anbieten, die Texte einzusprechen, die Adam schreibt, wenn Julia mal nicht kann. :wink:

Die Parodie fand ich echt super! Dafür mag ich Adam besonders :smiley:
Kannst gerne weiteren YT-Schwachsinn parodieren.

Die anderen Beiträge/Themen waren meiner Meinung nach noch in Ordnung.

Mir hat die Folge ziemlich gut gefallen.
Die Mischung der Show war doch gut, man hatte einen guten Info-Beitrag zu Chris Boos, den ich vorher gar nicht kannte. Dann gab es noch das “Neuste von Youtube” und ein kleines Quiz zum Auflockern. Bei letzteren habe ich aber auch noch ein paar Infos zu Wikipedia mitnehmen können, ich wusste zum Beispiel gar nicht das einige Wikipedias durch Bots erstellt werden.
Der Beitrag zur Euro Tier war dann eher etwas überflüssiger, aber nicht uninteressant.

Insgesamt kam das doch von der Struktur her gut hin, man hatte zwei Info-Beiträge und dazwischen Youtube und ein kleines Quiz. So anders war das unter Fabian auch nicht strukturiert.

Die Länge der Folge war auch legitim, mir ist eine 30-Minuten-Folge viel lieber als 45 Minuten bei denen man merkt, dass 15 Minuten nur mit Bla-Bla gefüllt werden.

Jetzt noch einen Sidekick und alles ist gut, aber bitte nicht Tom. Adam und Tom sind sich von ihrere ruhigen Art her einfach zu ähnlich, ich finde da sollte es schon einen Kontrast geben.
Außerdem ist es einfach schade, dass Adam den Netzprediger sehr oft alleine mit Beiträgen füllen muss, grade wenn Adam die Beiträge auch einspricht, kommt einem das ganze unterbewusst als lange Moderation vor, ich glaube deshalb schreiben viele von zu wenig Beiträgen. Da fehlt dann einfach neben der visuellen, die akustische Trennung.
Es ist einfach schade, dass man keine Leute für Beiträge findet…

Nur 4 Nerd-Fragen zum YT-Verarschungsvideo:

  1. Lässt Alsterfilm IMMER an der Theke das Licht an? Was für ne Stromverschwendung - aufs Jahr gerechnet ließe sich sicher so an die saaagenhaften 3 Euro einsparen ! #Holgerrügen :slight_smile:
  2. Hat Adam während des Drehs einen Zuckerflash bekommen? Bei so viel Süßkram, wie er da in sich reingestopft hat… und so aufgedreht, wie er war - anscheinend… :slight_smile: Oder einfach perfekt nachgeschauspielert? #Adamloben
  3. Wird/wurde die einmalige Einnahme der diversen Drehutensilien korrekt vom Gehalt abgezogen? :slight_smile: #Steuerjahresausgleich
  4. Warum war die grüne Nachtsichtaufnahme an, obwohl das Thekenlicht angeschaltet war? #Keinhaschtag

Da hätte sich irgendwie ne schöne Studio-Folge draus drehen lassen können… #Potentialverschenkt

Ich fand diese Ausgabe außerordentlich kurzweilig (vielleicht weil sie so kurz war? :mrgreen:). Die Seitenhiebe auf Lars und die running Gags aus dem MG-Universum halte ich schon fast für unverzichtbar, um aus der Sendung kein dröges Nerdmagazin zu machen.

Dass kurzfristig ein Gast abgesagt hat (und dadurch die neueste Ausgabe des Netzpredigers auch noch kürzer geraten ist als die von Presseschlau :twisted: - diese Blöße würde ich mir nicht nochmal geben!) ist natürlich ärgerlich. Für solche Fälle empfehle ich, immer 1-2 Beiträge auf Halde zu produzieren, die nicht unbedingt ein brandaktuelles Thema beinhalten und - falls sie dann doch nicht erforderlich werden - halt ein paar Sendungen später auch regulär eingebaut werden können.