Folge 69: Uwe Steimle

Veto Folge 69. Hier kann darüber diskutiert werden!

Uwe Steimle ist einer der umstrittensten Kabarettisten Deutschlands. Sein politisch unkorrektes Mundwerk kostete ihn u.a. seinen Job bei den Öffentlich-Rechtlichen. Steimle sieht sich selbst als Linker, aber gerade dort ist man besonders schlecht zu sprechen auf ihn. Meinungsfreiheit gäbe es in Deutschland nicht mehr, so Steimle - immerhin bei uns darf er unzensiert sprechen.

7 „Gefällt mir“

Hatte große Vorfreude bei dem Gast. Aber nach 15 Minuten musste ich enttäuscht ausschalten. Und das lag nicht an Holger.

2 „Gefällt mir“

Anstrengender Gast, der Holger auch oft ins Wort fällt. Dazu dieses Abfällige „das sind wieder ganz viele Fragen auf einmal“.

2 „Gefällt mir“

Uwe war leider ziemlich abstrakt, er hat Veto eher genutzt um quasi einen „Monolog“ über sich zu halten und zu meckern, Holger war durch dauernde Unterbrechungen verdammt passiv nur „zu zuhören“, keine „Diskussion“, Feroz Khan und sogar Ralph Boes haben Holger ausreden lassen und sind auf kritische Nachfragen von Holger eingegangen, Herr Steimle, lernen sie bitte wie man „Diskutiert“

1 „Gefällt mir“

Herr Steimle irrt sich an einer Stelle, als er behauptet, ausländische Mächte hätten Hitlers Aufrüstung finanziert. Das wurde wohl auch vor kurzem in einer Folge der Serie „Das Boot“ ebenfalls propagiert.
Richtig ist aber:

„Wie wurde die deutsche Aufrüstung seit 1933 finanziert? Das ist nicht nur kein Geheimnis, sondern verlässlich gut erforscht. Ausländisches Kapital spielte dabei keine Rolle. […] Das waren anrüchige Geschäfte, aber sie hatten nichts mit der Aufrüstung zu tun.

Quelle:

oder hier:

Explizit geht es um Geschäfte, die die Konzerne General Motors und Ford mit Deutschland machten.

1 „Gefällt mir“

kann mal jemand den suppenzoni erklären, das youtube nicht auf geheis des deutschen staates agiert!!!..oh mann, ich hab sein programm in liechtentanne gesehen, da hat er offensiv…gehetzt…ohne satirisch zu sein…! sorry, wer mit freien sachsen kokettiert…braucht sich nicht wundern…als nazi verschriehen zu werden…! (soory, für meine rechtschreibung aber nicht den inhalt)…grüße aus chemnitz und ich persönlich finde, das er nur eine einnahmequelle (neues publikum) gesucht und gefunden hat!!..PS: er weis, wie man geld verdient! …schande EWU!, ich hab ihn immer gemocht, aber so ein polemischen dreck…kann ich mir nicht mehr anhören!..sorry!..alles gute trotzdem ,sorry fürs zutexten und danke für den clip, holger…!

1 „Gefällt mir“

Klasse Interview! :+1:

7 „Gefällt mir“

anmerkung: was er bei 9:00 minuten da labert, sind fakenews.es ging immer nur um das teretorium der DDR nicht des ostblocks…und wer so geschichts verdrehend ist, sollte eher fips asmussen witze machen um geld zu verdienen.PS: ein pleitestaat führt immer krieg, um einnahmen zu haben… o.k. kann sein! …aber der künstler der auch kein land mehr sieht…agiert leider ähnlich…oder!!!..#atilla,#wendler und leider auch dor EWU…!

1 „Gefällt mir“

nicht alles sachsen sind so drauf!!! …liebes forum…(ich weis, ich bin schlimm, aber was EWU da labert…da bekomm ich plack, als opfer eines neonaziangriffs!..PS: AFD sachsen?..ich hatte mal einen vermieter: " Carsten Hütter, AfD - Der Sächsische Landtag " …anno 2005 wollte den staat bescheißen, wenn ich in sein lostplace eingezogen wäre!..der mann hat nur ein schlechtes standing, in meiner alten heimat! und ich und viele andere sind froh, das die CDU NICHT mit diesen „leuten“ koalieren…ich finde unseren MP auch nicht gerade fresh, aber besser als jede AFD …regierung!!! arggh…(ihr merkt, diese vetofolge geht mit persönlich nah!!..,-)

Wenn du ihn schon immer gemocht hast, müsstest du eigentlich wissen, dass Steimle heute genau das erzählt, was er schon vor 20-30 Jahren erzählt hat. Auch in seiner Zeit beim MDR hat er exakt die Haltung vertreten, die er heute vertritt. Vielleicht hast du einfach nie richtig zugehört. :shrugdog:

Und kannst du mal bitte die Ausrufezeichen ein bisschen runterschrauben? Solche Schreikind-Beiträge wirken einfach nur lächerlich und peinlich. Du bist sicherlich schon älter als 12 Jahre, oder? Außerdem möchte ich dir hiermit gerne die Verwendung der Editierfunktion ans Herz legen.

7 „Gefällt mir“

Zum Interview:

Bin schon sehr lange großer Steimle-Fan und werde das wahrscheinlich auch immer bleiben. Trotzdem muss ich zugeben: Ja, das Interview war (stellenweise) wirklich anstrengend. Vor allem für Leute, die Steimle bisher kaum kennen und mit seiner Arbeit nicht vertraut sind.

Uwe schien während der Veto-Aufzeichnung nicht in Bestform gewesen zu sein. Er hat schon sehr viel stärkere Interviews abgeliefert, in denen er weniger fahrig wirkte und klarer auf den Punkt kam. Dass er momentan so dünnhäutig drauf ist und oft sehr emotional reagiert, hat allerdings gute Gründe. Ihm liegt genau das Thema schwer auf der Seele, das er im Veto-Interview immer wieder gebetsmühlenartig angesprochen hat: Die aktuelle Kriegsgefahr und das Ausmaß der heute dafür verfügbaren (atomaren) Vernichtungswaffen. Friedensbewahrung ist seit jeher Steimles Herzensthema.

Diese Thematik zieht sich seit Jahrzehnten durch alle seine Sendungen, egal ob im Kabarett oder in den „Steimles Welt“-Reisereportagen. Nun wieder genau die zerstörerische Gefahr näher rücken zu sehen, vor der er schon ein Leben lang immer wieder vehement gewarnt hat, scheint für ihn absolut niederschmetternd zu sein. Im Dezember hatte er deshalb auf seinem Youtube-Kanal auch erstmal eine kleine Pause angekündigt. Steimle ging das aktuelle Geschehen wohl einfach zu nahe und er merkte damals, wie schwer es ihm inzwischen fällt, damit öffentlich umzugehen. Nun ist seine Pause zwar bereits seit einigen Wochen beendet, aber das Veto-Interview zeigte, dass er emotional immer noch sehr aufgewühlt und in Anbetracht der aktuellen Lage wohl auch ziemlich verzweifelt ist.

2 „Gefällt mir“

Ein schwierige Kunde, aber das habe ich nicht anders erwartet.
Meinungsfreiheit: Ist formell gegeben. Aber: Es hat schon seine Gründe, warum beide Gesprächsteilnehmer bei Youtube nur eingeschränkt funken dürfen und beim NDR herausgeflogen sind.
Meinungsfreiheit gibt es als Grundrecht und auch im Strafrecht. Aber im Privatrecht und Arbeitsrecht muss jeder sehen wo er bleibt und darf seine Vertragspartner nicht verprellen.

Kraft durch Freunde: Schöne Geschichte die exemplarisch zeigt, woran die Meinungsfreiheit unter anderem krankt. Uwe Steimle wird für solche Äußerungen zwar nicht strafrechtlich verfolgt, aber irgendwelche Verträge mit öffentlich-rechtlichen Vertragspartnern rücken so in noch weitere Ferne. Man kann natürlich sagen: Mit wem man Verträge abschließt unterliegt der Vertragsfreiheit, aber wenn jemand beschließt nicht bei Juden einzukaufen ist das auch Vertragsfreiheit.

Die Leute werden verarscht: Die meisten Leute haben weniger Probleme damit verarscht zu werden als Uwe Steimle.

„Sie haben doch kluge Leute in Ihrem Kanal“: ohne Kommentar.

Ziemlich viel Gerede vom Klassenkampf. Der findet in Deutschland aber eigentlich nur zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften statt und es geht vorrangig um Lohnfragen.

Deutschland ist in der NATO. Daher gehören ausländische Truppen und amerikanische Atomwaffen zum Konzept dazu. Das widerspricht auch nicht der Souveränität Deutschlands.

Warum verdienen die anderen Millionen? Wenn ich rechtzeitig in Bitcoin oder amazon investiert hätte, wäre ich heute Millionär. Es gibt also viele Wege Millionär zu werden. Was es aber nicht einfacher macht.

Interview ist gerade Thema bei Streamern auf Twitch:

Da wird dann wahrscheinlich wieder nur der 10-Minuten-Clip besprochen. :roll_eyes: Das übliche oberflächliche Reaction-Gequatsche eben. Viele der Punkte, die in dem Clip nur kurz (missverständlich) angerissen werden, führt Steimle im weiteren Verlauf des Interviews noch besser verständlich aus.

Nachtrag: Hab mal in den Twitch-Livestream des „Radikalen Demokraten“ reingeschaut. Können diese Leute eigentlich auch noch was anderes außer Sätze wie „Das war wild“ und Google-Wissen rezitieren? :sweat_smile: Beste Aussage zum Schluss seiner Clip-Reaction: „Rechts und links steht ja doch aber stellvertretend für oben und unten!“ Joa, so wird aus dem vernunftbetonten Reaction-Klugscheißer dann eben auch ganz schnell ein im naiv-binären Weltbild denkender Binsenweisheiten-Papagei. Lustig übrigens auch die voll klugen Chat-Kommentare dazu von unserem lieben HKNKRZ-Shirt-ImpImpImp. :laughing:

War das mit dem Shirt nicht Dorian? :thinking:

Dieser Gedanke kam mir auch. Unabhängig vom Inhalt, ist die Performance als Kabarettist eher unterdurchschnittlich. Da muss man eben sehen wo man bleibt und das eher tumbere Publikum suchen. Ich gehe nicht einmal davon aus, dass Steimle die Thesen die er sagt auch wirklich vertritt. Es dient der Provokation und soll Satire imitieren. Habe mir doch noch den Rest des Gespräches angetan und in der zweiten Hälfte ging es auch ein bisschen besser. Dennoch lässt sich inhaltlich kaum etwas mitnehmen. Spannend war nur zu beobachten, wie Steimle sich in dem Gespräch immer wieder neu orientieren musste. Ist er jetzt in einem Gefälligkeitsgespräch, bei dem er einfach drauf lost poltern kann, wird er hier kritisch in die Mangel genommen, was wird erwartet (welche Schallplatte soll aufgelegt werden)?

Bin auf Holgers Einschätzung zu dem Gespräch gespannt. Hoffe er wird in ‚MG Direk‘ ein bisschen was berichten.

1 „Gefällt mir“

Ich glaube Dorian hat das Shirt in seinem Rap getragen, aber beide teilten diesen „Nieschen“-Humor.
Dorian ist ja sowieso seit der damaligen Sache mit Böhmermann aus dem Internet verschwunden, nur Imp ist noch geblieben. Aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich Imp nicht sonderlich mag. Er hat so eine Art an sich, die mir einfach nicht gefällt. Aber trotzdem muss ich ihm zugestehen, dass er nach der Böhmermann-Sache trotzdem weiter gemacht hat.
Gerade Dorian hat immer das Maul sehr weit aufgerissen und andere dazu aufgefordert, sich zu löschen. Als es dann brenzlig wurde, war er von allen der erste, der sich selbst gelöscht hat. Die Ironie dahinter ist grenzenlos…
Bevor hier Missverständnisse entstehen: Mich hätte es auch übelst geschockt, wenn mein Gesicht auf einmal bei Böhmermann in diesem Kontext zu sehen gewesen wäre, aber ich hätte auch einfach mein Maul nicht so weit aufgerissen wie er. Was der da teilweise an Videos rausgehauen hat, war schon grenzwertig und hochprovokativ, insbesondere die Islam-Videos. Kann man machen, aber dann sollte man hinterher nicht den Schwanz einziehen. Es war absolut erbärmlich, dass ausgerechnet er sich danach so zahm wie ein kleines Kätzchen gezeigt hat.

2 „Gefällt mir“

Holger hat sich bereits in einem Instagram-Livestream dazu geaeussert.

Quelle: Instagram (fernsehkritiker) (24:20)

8 „Gefällt mir“

Das sind also diese Untergrund-Kanäle von denen Steimle gesprochen hat :smiley: .

Warum sind Holgers Instagram-Livestreams eigentlich meistens spiegelverkehrt?