Massengeschmack-TV Shop

Folge 61

Hier kann darüber diskutiert werden!

1 Like

Kurz und knackig:

  • Die Timo-Story: ARGGGGGLLLL! :face_with_symbols_over_mouth:- Ich sage dazu nicht, was ich denke, denn dies würde den MODs nur Sorgen bereiten.
  • Was macht eigentlich…: Unterhaltsam. Wäre nicht verkehrt so was alle Nase lang mal zu machen.
  • „Kinder als Kapital“: Kenne ich auch aus anderer Quelle aus meiner (damaligen) Amtshilfezeit im Jobcenter: Die Mütter, die obwohl sie schon Jahre in Bezug sind regelmäßig Nachwuchs (und damit Geld) bekommen - von dem oder den Väter(n) keine Spur. Egal ob dies oder Youtube-Mami: Alles eine Form von Asozialität. (ym2c)

So… Mittach! Tschö!

1 Like

Timo Beitrag war super :smile:

„Was macht eigentlich“ darf gerne eine Rubrik werden

4 Like

„Was macht eigentlich“ gerne pro Sendung eine Person und dann mehr Infos zur Einordnung

Timo kann es einfach nicht lassen…jede juristische Zone testet er aus…
Mama-Influencerinnen einfach schrecklich und Förderung des Kindeswohl sieht anders aus…

1 Like

Ich glaube, dass war mein Lieblingsbeitrag von Wolfgang M. Schmitt. Leider ein Thema, das immer präsenter wird…

3 Like

Über den Rekord Versuch hätte mich jetzt wirklich ned eschoffiert. Finde STRG +F und Y Kolletiv eines der wirklich guten Formate von Funk. Nicht alle sind gleich qualitativ gut aber ich finde sie vergleichsweise gut gemacht. Ariane und ihr Kollege sind wirklich sympatische und glaubwürdige Reporter die vorallem auch eine Zielgruppe ereichen die sich normal schwer tun mit Reportagen.
Ich schau recht viele von denen und muss sagen gibt wenig zu meckern hier.

2 Like

Es wäre begrüßenswert wenn du dich in Zukunft weniger mit diesen ganzen Lebensversagern (= Vollpfosten die versuchen mit YouTube bzw. einer Entblößung ihrer Selbst im Internet ihren Lebensunterhalt zu bestreiten) beschäftigen würdest, Holger. Furchtbar!

Zum Beitrag von Herrn Schmitt: wie immer treffend analysiert. Sehr guter und richtiger Beitrag mit korrektem Fazit (Jugendamt!). Schön wäre es noch gewesen, wenn zumindest ihr die Kinder noch nachträglich verpixelt hättet.

11 Like

Dem kann ich nur zustimmen

Mir ist da auch die Relevanz nicht klar. Gut, einer der langlebigsten Threads hier bezieht sich auf Timo und das Youtube-Volk braucht laufend neue Existenzen zum gemeinschaftlichen Vernichten, also kann es schon sein, dass irgendjemand gerne für solche Inhalte zahlt. FKTV spielte in einer wesentlichen höheren Liga, aber offenbar lohnt sich ein Gossip- und Sau-der-Woche-Format einfach mehr.

4 Like

Huhu. Ich stimme Wolfgang M. Schmitt zu 100% zu. Zur Sendung, solide wie immer :slight_smile:

2 Like

Wen genau meinst du denn? Storost?

2 Like

Herr Storost, die sogenannten „Drachenlord“ und „Gurkensohn“ (und alle ähnlich veranlagten Gestörten), der Möchtegern-Hugenberg Hagen Grell und sonstige ähnliche veranlagte fragwürdige Individuen, die ich gar nicht kennen würde, wenn du sie nicht in die Sendung nehmen würdest.

Natürlich kannst du gerne über solche berichten, aber (wenn es nach mir geht) in einem deutlich geringerem Umfang. :wink:

6 Like

Herr Schmitt meint, das Vermarkten der Kinder sei vielleicht ein Fall für das Jugendamt. Es ist definitiv ein solcher. Und ein Fall für drastische Gesetzesänderungen. Wer Tote gegen ungewolltes Fotografieren schützen kann, der darf gerade die Rechte der jüngsten und schützenswertesten Mitglieder einer Gesellschaft nicht derart ignorieren!

5 Like

Mir persönlich passt es überhaupt nicht, dass ständig nach unten getreten wird, um Trolle zu bespaßen, aber sofern die MG-Abozahlen mit den YT-Abozahlen steigen, gibt es zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht keinen Grund, vom Kurs abzuweichen, und die Integritätsfrage zu stellen, ist eh zwecklos.

1 Like

Wie die Pseudo-Aufrechten Weißritter mit nem Halbständer durch die Kommentare (oder hier durchs Forum) wabern und ihre moralische Überlegenheit darstellen wollen ist eigentlich das Beste am Game.

Überlegenheit über die Masken und die Haider natürlich. Der moderne Übermensch. So weit drüber, dass sie es einfach ignorieren können, sind sie jedoch auch nicht. Sie müssen sichergehen, dass wirklich JEDER weiß, dass sie ja besser sind.

1 Like

Mama-Influencer: Eine moderne Adaption der Mutter Courage, nur eben ohne jeglichen Brechtschen Impetus (bzw. stehen Mama-Influencer seinem grundsätzlichen Ansinnen diametral entgegen). Danke für diesen schönen Beitrag!

1 Like

Bei dieser Mama-Influencerin fällt einem nichts mehr ein: Da sitzt ihre weinende Tochter neben ihr und sie faselt von „Schreibts mir in die Kommentare“ anstatt sie mal in den Arm zu nehmen. Schrecklich mitanzusehen! Auf Dauer wird hier das Kindeswohl nachhaltig geschädigt. Es sollte zeitnah eingeschritten werden.

4 Like

„Dachlattennagler Joko und Claas“. :rofl:

Bube, Dame, Hörig war tatsächlich eine gute Sendung. Mit Schöneberger als Assistentin. Allerdings war ich etwas enttäuscht, als ich rausgefunden habe, dass das auch nur eine Kopie einer US-Show war (Card Sharks, dieses Jahr wieder neu aufgelegt). Ein weiterer Beweis für die Unoriginalität der deutschen Sender. Aber: besser gut geklaut, als schlecht selbst erfunden, ist wohl die Devise.

Ein exzellenter Beitrag von Schmitt. Seine gesellschaftlichen Abhandlungen gefallen mir mittlerweile fast besser als seine Filmkritiken. Den Beitrag hätte man allerdings noch breiter aufziehen können. Es sind beileibe nicht nur Mütter, die ihre Kinder so ausbeuten. Es gibt auch zu Genüge Familien-Influenzer, wo Mutter und Vater gleichermaßen agieren, und, was meines Erachtens noch übler ist, Kinder-Influenzer, wo die Eltern komplett hinter der Kamera verschwinden und aus dem Off Regieanweisungen geben.

Drachenlord und Gurkensohn unterscheiden sich aber schon zu jemandem wie Grell in der Relevanz. Erstere sind sinnbefreite Clowns wohingegen Grell eine „Medienplattform“ aufgebaut und dafür viel Geld crowdgesourct hat.

Storost war mal relevant, als er einen Fernsehsender besaß und diesen legendär gegen die Wand gefahren hat. Mittlerweile ist er aber für meine Begriffe irrelevant, denn nun sendet er für fünf Zuschauer 9Live-Red-Button-Abzock-Quizze aus seiner Küche raus.

2 Like

So überlegen wie du dem Storost in etwa bist? :smiley:
Man muss kein aufrechter Weißritter sein um deine von Überheblichkeit tiefenden Kommentare zu kritisieren
Das Game macht dir Spaß wie?
Ich würde dich gerne mal auf der anderen Seite sehen.
Du scheinst ja jetzt schon von 4-5 Kommentaren von mir genervt zu sein. Wie wär das wohl wenn sich der Freizeitinhalt einer ganzen Community darum drehen würde dich auf jede Mögliche Art und Weise zu nerven?
Es ist leicht sich über solche Persönlichkeiten wie Winkler und Co. lustig zu machen.
Aber das kann auch jeden treffen der sich für erhaben hält.
Ob jemals das Civitas-Game ein Trend sein wird?

ich geh mal ein paar Likeverhältnisse berechnen…

2 Like

Das dürfte ja etwas dauern. Bis nächstes Jahr.

1 Like