Massengeschmack-TV Shop

Folge 58

Hier kann darüber diskutiert werden!

Erst 8 Abonnenten beim Spaß-Power-Kanal -> Das kriegen wir doch besser hin oder? :pray::grinning:

Die Sache mit Katjes ist schon wieder so eine gewollte Eskalation, die funktioniert, aber weder weit genug geht, noch wird Katjes hinterfragt.

Was der Werbeclip ja immer noch verschweigt, dass Kühe nicht einfach so Milch produzieren. Da hätte man noch viel mehr drauf schlagen können.

Allerdings frag ich mich auch, wieso die nicht einfach Schokolade ohne Milch produziert haben? Wäre so einfach gewesen und vegane Schokolade gibt es wie Sand am mehr, nur steht es eben nicht überall drauf. Deswegen also Schokolade mit Hafermilch, ein von vorne bis hinten durchgeplantes PR-Produkt.

Darüber hinaus ist es wieder bezeichnend, dass bspw. Peta ebenfalls positiv über die Schokolade berichtet, aber nirgends wird erwähnt wo der Kakao dafür herkommt. Wäre an zweiter Stelle natürlich auch eine wichtige Information für den Verbraucher gewesen.

Katjes provoziert Landwirte. Bissig unverschähmte Werbung, gerne mehr davon. Die Tierzucht wird abseits der Werbung durchaus regelmäßig und bildgewaltig kritisch beleuchtet, etwas das bei der Überbeanspruchung durch Anbauflächen und Monokulturen vergleichsweise wenig passiert.

Viel Geld für wenig Inhalt. Danke für die Recherche, die Ausschnitte lösten den Gähn-Reflex aus. Selbst die Auschnitte der bereits behandelten Alpha-Seminare scheinen inhaltlich wertiger.

Nuhr bei ARD und ZDF. Zuletzt nur wenig von Dieter Nuhr gesehen obwohl seine ruhige bissige Art davor lange Zeit erheiterte, sah es aber auch eher als Show weniger als Eigencharakter. Das Bild der Pressemitteilung fällt ungünstig aus, insbesondere für einen politisch aktiven Kabarettisten.

Sex mit Mutter Natur. Trivialisierung der Klimaschutzdebatte. Wissenschaftlich gestützte Beiträge zur Gesellschaftlichen werden mal wieder überdeckt mit wissenschaftsfremden Extremfällen. In diesem Fall ein weltfremd romantisierend verkitschter Beitrag. Wenn man einigen Klimmwandel-Kritischen Kommentatoren folgt sollte es doch auch im eigenen Sprach- und Kulturkreis genügend vergleichbare Kuriositäten geben.

*Zuletzt von einer winzigen Pro-Co² Demo gelesen in welcher der Rädelsführer die Verringerungen der Emissionen indirekt als Agra wirtschaftlich schädigend verurteilte und die geplante Co² Besteuerung als gewollten wirtschaftlichen Niedergangs Deutschlands proklamierte. Bin gespannt wie über solche Berichtet wird wenn sie größere Kreise ziehen, Finanzstark sind die Akteure. *
ZDF-NEO nahm sich Jahn Böhmermanns Herrn Harald Lesch vor. Statt einer neuen Perspektive gabs aber nur Flachwitze über Greenscreen und Kostüme. Reine Unterhaltung, null Mehrwert.

Erst einmal: Cool, dass Holger immer so mutig ist sich auch mit den Großen - in dem Fall „Stars“ - anzulegen. Der Ausschnitt ist ja sogar auf youtube, somit ist es für die Gegenseite nicht so leicht zu ignorieren. Das Presserecht ist hier wirklich super! :slight_smile:

Was mir beim „Sex mit Mutter Natur“-Beitrag auffiel war, dass die Übersetzung recht frei erscheint:
Wenn ich es richtig verstanden habe, dann sagte sie über die Fliege die sie „gevögelt“ haben soll „he/she pumps me“, was ich in Verbindung mit dem Rüssel eher als „Blut saugen“ übersetzt hätte. Auch bei der Umarmung mit dem Baum hätte ich „pleasure“ nicht unbedingt mit (sexueller) „Lust“ übersetzt. Vielleicht denke ich da zu naiv, aber wenn da vorher eine Doppeldeutigkeit drin war, dann ist es in der Übersetzung eindeutig sexuell. Die Frage wäre halt, ob die Damen dann weniger wie Außerirdische gewirkt hätten, schräg bleibt’s ja schon ein bisschen.

1 Like

Du denkst nicht zu naiv. Das ist eine treffende Beobachtung. Aber wenn man da richtig übersetzen würde, könnte man sich nur halb so gut lustig machen.

1 Like

Gut gemachte Folge, danke Holger.

Viel Geld für wenig Inhalt Ich musste so lachen als der Typ auch nochmal mit dem scheiss Fundament kommt. Finde es auch eine Frechheit, dass da so erzählt wird wie er die Idee hatte „da er ja seinen Kindern immer was beibringt“ - dabei 1:1 abgekupfert. Reine profitgier wenn ihr mich fragt. Könnten des Mist ja auf Youtube hochladen wenn sie so selbstlos sind.

Nuhr bei ARD und ZDF Ist mir eigentlich Recht. Mag den Typen eh nicht. Seit dem er mit diesem „Whataboutism“ gegen die Friday for Future Kids kam, kann ich ihn nicht mehr ernst nehmen.

Sex mit Mutter Natur Beitrag hätte man weglassen können. Was hat das mit Klimaschutz zu tun? Aber eben, leider wieder einwenig Kritik hier gegen dich Holger. Finde es nicht gut, dass man so Knallköpfe hinhält um dann irgendwie dem grösseren ganzen die Glaubwürdigkeit abzusprechen. Aber ja, habe ich mich ja bereits geäusserst dazu.

Spass und Power Cringe Alarm. Keine Ahnung, versteh den Witz nicht den irgendwie zu pushen. Aber ja, schaden tuts ja auch nicht von dem her.

1 Like

In meinen Augen ein Skandal die Seite von Herrn und Frau Lauterbach.
Um was gehts hier? Wirklich darum, Menschen an etwas heranzuführen?
Im Leben nicht. Sieht man ja schon bei dem Blödsinn, den Herr Schweiger so von sich gibt. Absolut null Inhalt. Im Grunde erzählt er nur ein wenig von seinem Leben und seinen Filmen. Herr Fitzek ergeht sich ebenfalls nur in Allgemeinplätzen und Binsenweisheiten und wirkliches Vermitteln von Dingen, die einem möglich machen, ein Buch zu schreiben, gibt es nicht. Helfen wird das wohl niemandem. Das ist Abzocke gutgläubiger Menschen auf hohem Niveau. Hier zeigt sich halt mal wieder: Wenn man Geld kassieren kann, verlieren sogar etablierte Namen ihr Gewissen.

Der Argumentation von Katjes kann ich sehr folgen. Jede Werbung zeichnet einseitige Bilder bis hin zur Lüge, denn jeder Mensch weiss, dass selbst das beste Waschmittel nicht alle Flecken herausbekommt, selbst wenn das beworben wird.

RTLII ist einfach Fernsehen für die, über die Dort berichtet wird. Mehr nicht.

Ansonsten wieder mal einige Freaks dabei. Viel zum Lachen

1 Like

Es gibt keine AGBs…

1 Like

Meet Your Master. Ich habe mir mal Alfons Schubeck gegönnt. Beim Thema Kochen macht es durchaus Sinn – und ich würde mir wünschen, dass sein „Kurs“, immerhin 3,6 Stunden, Pflichtprogramm und Einführung ins Thema in Sekundarstufe I wäre. Nun kann man nicht sagen, dass das Internet nicht überschwemmt ist von freiem Content zum Thema Kochen – jedoch meist eher Rezepte als Kochschule… und auch oftmals nach dem Motto „wie matsche ich mir aus Milchschnitten, Nutella und Kekskrümeln so etwas wie einen Kuchen zusammen“. Nun könnte man sagen, dass man 89 Euro lieber in drei gute Bücher investieren sollte – aber die Zielgruppe ist scheinbar eine andere. Schulkinder gehören leider auch nicht dazu. Dennoch kann ich dem inhaltlich und handwerklich wenig vorwerfen.

Bei den anderen Master-Kursen…: Man könnte generell privaten Schauspiel-, Schreib-, Gesangs- bzw. Musikunterricht oder sonstige Coachings in Frage stellen, die für das 10- oder 20-fache des Preises auch nicht zum Erfolg führen. Ich persönlich habe mal einen Kurs eines bekannten Autors besucht (nicht online) – das war teuer, aber das Geld wert. Nicht dass ich Ambitionen hätte, Autor zu werden. Es war eher das Erlebnis, mit einem Erfolgsautor und Künstler zu arbeiten, es war also eher ein Einmalerlebnis und Spaß – das hat sich für mich gelohnt. Aber so etwas ist für einmalig 89 Euro nicht machbar. Als Online-Kurs eventuell für 89 Euro im Monat, wenn die bisherigen Videos nur Einführungen zu den einzelnen Themenbereichen wären, es fortlaufend neuen Content mit Detailwissen und eine Feedback-Möglichkeit gäbe. Ich finde, die einmalig 89 Euro pro Kurs passen genau zu dem, was man inhaltlich erwarten kann. Ob es sich lohnt (und aus welchen Erwartungen heraus es sich lohnt), muss jeder selbst entscheiden.

1 Like

Was die Medienwächter die für RTL II zuständig sind für Drogen genommen haben müssen kann man ja nur spekulieren…

Zu diesem Biomare-Hirse-Ding hab Ich mir auch schon Gedanken gemacht und nutze die Gelegenheit gleich mal um ganz schamlos Werbung für meinen Artikel zu machen: http://www.nachtschwaermerphilipp.de/wordpress/2019/10/10/krieg-der-konsumenten/

Tele DMW: Ähm… ja. Kein Kommentar :slight_smile:

Nuhr: Ich konnte mit dem nie was anfangen. Ich mochte den Pispers mehr. Schade dass der nix mehr macht…

Arte: Holger, das muss keinen Sinn ergeben! Das ist Kunst, so mit intellektuell und so! Verstehst du? Ist doch ARTE mann!

Ansonsten mal wieder eine Tolle Folge!

Weiter so!

Das ist schon richtig übersetzt. Zumal sie ja eindeutige Geräusche und Bewegungen macht. Bei diesen Ecosex-Aktivisten geht es in erster Linie um Sex mit und in der Natur. Da ist gar kein Platz für Doppeldeutigkeiten.

Zum Thema „Viel Geld für wenig Geld“: Die Kritik, dass nicht erzählt wird, wie man ein Drehbuch schreibt oder Licht setzt, etc. geht glaub ich an dem vorbei, was die Kurse bieten wollen: Erfahrungswerte, Einschätzungen und Tipps von erfahrenen Menschen - nicht fachliche Einführungen. Aber nichtsdestotrotz scheint mir das, was beispielsweise bei Till Schweiger kommt, eher wenig hilfreich zu sein.

1 Like

Wenn, dann bestenfalls „Erfahrungen“ (mit viel gutem Willen, wenn ich das zugrunde lege, was ich zu sehen bekommen habe.) - aber „Werte“ ist ein komplett falscher Begriff, für das Gebotene.
Denn dann müsste da etwas von Wert vermittelt werden.

Nun ja, die Einschätzung ob die Erfahrungen, die berichtet werden, von Wert sind, hängt natürlich auch davon ab, wer hier eigentlich die Zielgruppe sein soll.
Die Seite suggeriert jedenfalls, dass es durchaus an fachspezifisches Publikum gerichtet sein soll und nicht nur allgemeine Weisheiten verkauft werden.
Seriös wäre es zumindest so eine Art Kostprobe freizuschalten, an der man dann als Interessierter sehen könnte wohin die Reise geht. Alles andere ist in der Tat sehr zweifelhaft

Wenn man nach [meet your master] googelt, erscheint als allererstes Holgers Kritik. :grinning:

1 Like

Es könnte aber auch ein individuell auf deine Sehgewohnheiten zugeschnittenes Ergebnis sein. Bei mir wird zuerst „Nine Inch Nails – Meet Your Master“ angezeigt und gar nicht MG :wink:

1 Like

Da ist Dir leider ein kleiner Fehler unterlaufen. Katjes wurde noch nicht vom Werberat gerügt. Die Untersuchung läuft noch:
https://www.pressesprecher.com/nachrichten/katjes-werberat-rudert-zurueck-dpa-korrigiert-741702947

Klassiker im Namensverdreher. Passiert aber immer wieder. Die Frau heißt nicht Barbara sondern „nur“ Barbra. :wink: Hat sie als Künstlername. Bißchen schräg, zugegeben.


Vielleicht ist DJV-Minhardt ja einfach nur Mitglied beim Deutschen Jagdverband (DJV) und keiner hat es bisher gemerkt.


Leute, die mit Bäumen reden (okay, vielleicht keine erotischen Gespräche) gibt es auch in Deutschland. Und die machen mit dem Unsinn Millionenauflagen. https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Wohlleben
Den könnte man mit seinem Quatsch mal in Veto auseinander nehmen.


Ich bin stark dafür, das der Remscheider Witzbold die „Jokes“ erzählt und Ludger Winter dazu eine Datei in Open Office schreibt und den dann erklärt. Cross-Over-Projekt sozusagen.