Massengeschmack-TV Shop

Folge 55

Hier kann darüber diskutiert werden!

Krankheitsbedingt leider eher eine Art „Notfolge“ - ich bitte um Verständnis! :mask::face_with_thermometer:

1 Like

Die Baby Esserin ist teil einer Rechten Gruppe, die die Umweltschützer diskreditieren wollte. Scheint ja zu funktionieren…
https://eu.usatoday.com/story/news/politics/2019/10/04/fringe-group-planned-eat-babies-stunt-aoc-town-hall/3869116002/

Das ganze Zitat von Greta ist übrigens
„You have stolen my dreams and my childhood with your empty words, yet I’m one of the lucky ones. People are suffering, people are dying, entire ecosystems are collapsing,“

8 Like

Eine Anmerkung zum Beitrag über die Nominierten für den Goldenen Aluhut: Natürlich ist da viel abstruses Zeugs dabei, aber zum Thema Kuhglocken gibt es durchaus seriöse Forschung, wie folgender Artikel zeigt:

https://www.tagesanzeiger.ch/leben/sind-kuhglocken-tierquaelerei/story/1260154

Zitat aus dem Artikel:

Vor drei Jahren untersuchte jedoch ein Team an der ETH Zürich erstmals an 19 Kühen auf der Weide, ob eine Glocke mit einem Gewicht von 5,5 Kilogramm das Verhalten der Tiere ändert. Einige bekamen eine funktionsfähige Glocke, andere eine «stille» Glocke ohne beweglichen Klöppel – und diejenigen aus der Kontrollgruppe keine. Das Fazit: Durch das Tragen der Glocke, ob funktional oder nicht, verkürzte sich während der drei Messtage die Wiederkauzeit und Fressdauer frappant. Kein Wunder. Der Lärm ■■■■■■ in einer Distanz von 20 Zentimetern zwischen 90 und 110 Dezibel, etwa so laut wie ein Presslufthammer. Aber auch das Gewicht könnte für die Veränderung verantwortlich sein.

5 Like

Ich bin kein wirklicher Greta-Fan, finde aber dass man den ersten Beitrag ruhig etwas sachlicher hätte machen können. Niemand von Fridays for Future fordert dass es kein CO2 mehr auf der Welt geben sollte. Sich an genau dem einen (ungenauen) Spruch von Münster abzuarbeiten - Muß das sein?
Stattdessen zeigst Du dass zusätzliche CO2-Einspeisungen in ein Gewächshaus die Pflanzen sprießen lässt. Erinnert mich an die Argumentation von Klimaleugnern. Dabei bestreitet das sogar niemand. Sollen wir trotzdem noch jahrzehntelang Unmengen von Kohle und Öl verbrennen wie bisher, das ist ja die Frage.

Die genauen Forderungen findet man auf deren Homepage. Forderungen, die darüber hinausgehen, muss nicht jeder Demonstrant zustimmen. Denn Spinner gibt es (fast) in jeder Bewegung. Ich war übrigens derjenige, der Dir einen Hinweis zum Jenke-Plastik-Experiment geschickt hat, was ja auch reine Panikmache war und möglicherweise in das Umweltthema gepasst hätte. Schade, dass da bislang nichts draus wurde.

Zum Greta-Interview noch eine kleiner Zusatzvermerk. Möglicherweise hat der Aussetzer auch mit ihrem Autismus zu tun (siehe Anmerkung zum Shutdown):

8 Like

Unbenannt-2
:joy:

6 Like

Scheisszensur!

4 Like

Achja, und besten Dank an @Erth und @FroehlicherProvinzler, die noch ein paar wichtige Punkte angesprochen haben! :slight_smile:

2 Like

Was den Bundeswehr-Beitrag betrifft: Man sollte vielleicht zwischen Werbung und Propaganda unterscheiden können.

1 Like

Mein Eindruck ist ein anderer. Das Ganze hat sich so sehr verselbstständigt, dass hier gar nicht mehr differenziert wird, sondern CO2 dargestellt wird wie eine Art toxisches Gift. „Wir wollen kein CO2 mehr“ zu singen und dafür sogar noch Kinder auf der Bühne quasi zu missbrauchen finde ich einen höchst skandalösen Vorgang.

Das wusste ich in der Tat nicht, danke!

Und das auf YouTube ist dann was?

3 Like

Werbung für die Armee unseres Staates.

Ach Holger, als wenn die Kinder/Jugendlichen nicht mehr selbst denken können. Hälst Du Schüler für so bescheuert?
Ausserdem darf man nicht alles so genau nehmen. Ich war am 20. September in der Uni Mainz bei einem wissenschaftlichen Vortrag zum Klimawandel und hätte, falls der Song bei der anschließenden Demo gelaufen wäre, genau so mitgegröllt wie alle anderen im Video.
Man sollte nicht jedes Wort auf die Wagschale legen. Menschen handeln oft etwas undifferenziert.

Aber gut, wenn Du halt diesen Eindruck hast, dann nehme ich das mal so zur Kenntnis.

4 Like

So was habe ich mir beim anschauen schon gedacht, da ich mich dunkel daran erinnerte, dass ich darüber auch schon mal was gehört habe.

Ich lass jetzt meine Kühlschranktür immer auf, denn das zusätzliche CO² lässt irgendwo die Algen besser wachsen.

Naja, wenn es Holgers Plan war, dass dieser Beitrag jetzt von den Rechten immer direkt unter dem von Nuhr gepostet wird, dann könnte er damit Erfolg haben :smiley:

4 Like

Nur weil ich mit diesen sektenähnlichen Auswüchsen meine Probleme habe, bin ich nicht automatisch Sympathieträger der Rechten. Das ist genau dieses Totschlag-Argument, das an der Stelle immer kommt.

3 Like

Au Mann, wie ich die Verschwörungstheoretiker der 2000er vermisse, die einfach nur Dan Brown zu ernst genommen haben. Der Numerologe (also der erste) fällt in diese Kategorie. Zwei mal ne 3 und ne 11 gesehen und schon ne Verschwörung vermutet.

4 Like

Selbst ich habe mittlerweile meine Probleme damit und ich bin nun weiß Gott kein Umweltsünder. Ich bezeichne das als die Generation „Tilo Jung“, die von kaum etwas Ahnung hat, aber zu allem eine Meinung. Mir wird das zu viel.

Es dient halt nur nicht der Sache, wenn man sich darüber lustig macht und wie in deinem Fall eben zum Teil zu unrecht lustig macht und damit den Klimawandel-Leugnern noch in die Karten spielt.

Das ist genau so als würde man sich darüber lustig machen, dass Klaas seine Fanbase wegen Geld anzapft und dann zeitgleich eine Spendennacht organisiert^^

2 Like

Zitat aus dem Japanischen: 宣伝! :wink: („Senden“ gesprochen) Das beweist, dass Werbung und Propaganda EIN UND DAS SELBE sind! :wink: :stuck_out_tongue: :stuck_out_tongue:

Holger (mit Alsterfilm) hat aber leider (noch) keine Millionen im Hintergrund, weswegen wir halt immer wieder „einspringen“ müssen! :slight_smile: Nicht so wie (im Beitrag genannt) Millionäre wie Klaas und/oder Jan Böhmermann, die soetwas, wie gesagt, auch locker aus eigener Tasche hätten zahlen können, wenn man wirklich helfen wollte. :wink: :innocent:

Alsterfilm ist eine Firma. Wenns nicht läuft, dann muss man eben wirtschaftliche Maßnahmen ergreifen. Spenden sammeln gehört nicht dazu. Das ist eben auch ein Unterschied zu Klaas und Böhmermann. Aber ich weiß schon, Holger will ja keine Spendennacht, sondern die Zuschauer.

Und woher willst du wissen, dass sie im Hintergrund nicht doch Geld gespendet haben? Es ist doch allgemein bekannt, dass die Spendenbereitschaft sinkt, wenn schon ein ordentlicher Batzen Geld vorhanden ist. Deswegen leeren Bettler auch immer regelmäßig ihren Becher :wink:

Aber hier solls nicht um die Spendennacht gehen. Hätte das nicht ansprechen sollen^^

1 Like

Holger hat ja schon oefter durchblicken lassen, dass er anzweifelt in wie weit der Mensch Verantwortung am Klimawandel traegt oder ob das nicht ein ganz natuerlicher Vorgang ist. Insofern ist das wohl nicht unbedingt mal „Applaus von der falschen Seite“.

5 Like

Und selbst wenn das kein Stunt gewesen wäre, muss man sich schon sehr fragen, warum man solche Einzelpersonen in der Mediatheke zeigen muss, um Stimmung zu machen.

7 Like