Massengeschmack.TV Shop

Folge 54: Blümchen

Sprechplanet Folge 54. Hier kann darüber diskutiert werden!

Julian begrüßt diesmal eine Frau, die fast sowas wie der Inbegriff der 90er Jahre ist: Blümchen alias Jasmin Wagner ist immer noch sehr gut im Geschäft und geht - sobald die Pandemie vorüber ist - wieder auf große Tournee. Im Interview mit Julian erinnert sie sich an die wilden 90er und gibt uns einen Einblick in ihr heutiges Leben.

10 Like

Leider nicht im Studio und keine 8K-Kamera. Dann konzentriere ich mich eben auf den Inhalt.

6 Like

Hui, da ist aber die 90-er Party zu MG gewechselt :stuck_out_tongue: Freue mich demnächst auf Captain Jack :smiley:

Wird gleich geschaut, fand die Frau immer nett, auch in all den Paddy Videos

4 Like

Blümchen immer Toll, schaut euch Paddys Videos mit ihr aus den 90ern an , sehr unterhaltsam. Ich hätte gerne ein paar mehr Anekdoten von damals gehört, aber sonst Top.

2 Like

schönes Interview, bin fast durch… Was denkst du über ihre Antwort, als du sie darauf angesprochen hast, dass es Gerüchte gibt, dass sie nicht selbst gesungen hat? War geschickt von dir, meiner Meinung nach.

1 Like

Da ich mit Techno-Musik so überhaupt nix anfangen konnte und kann ist Blümchen weitestgehend an mir vorbei gegangen.

Das Gespräch mit Jasmin Wagner hat mir allerdings sehr gefallen. :kissing_heart:

2 Like

Ich kenne kein einziges Lied von ihr, weil ich damals eher Hip Hop gehört habe. (oder ganz alte Sachen). Aber fand das Interview toll, sehr sympathisch. Nur war es ganz schön kurz, oder? Hätte mir auch noch ein paar Anekdoten gewünscht bzw. etwas tiefere Einblicke, die gab es dieses Mal eher weniger.

1 Like

Mit Blümchen habe ich mich das letzte Mal Mitte der 90er beschäftigt, deswegen war es für mich auch eine kleine Zeitreise. War sehr interessant und irgendwie schon fast zu kurz.

An dieser Stelle möchte ich auch mal hervorheben wie bewundernswert ich es finde wie locker und ungezwungen Julian seine Interviews führt :blush:

4 Like

Blümchen alias Jasmin Wagner ist immer noch sehr gut im Geschäft

Nur ein kleiner Formfehler: Es muss heißen „Jasmin Wagner alias Blümchen“. Ansonsten führt ihr Pseudonym ad absurdum. Super sympatische Persönlickeit, fand sie schon bei SdS sehr charmant.
Top Folge, leider recht kurz. Und: Als F2F-Format wäre es nochmal besser gewesen. Aber die Pandemie erfordert es leider weiterhin… :-/

1 Like

Einer meiner absoluten Lieblingsmenschen im Interview mit Jasmin Wagner. Sehr schöne Sache.

Ende der 90er war sie mal ein Act in einer Mixed-Show in meiner Heimatstadt und dort hat sie ihre „Hits“ sogar live gesungen. Es klang entsprechend, aber zumindest konnte man hören, dass die Person, die die Töne von sich gegeben hat, singen konnte. Ich kann natürlich nicht ausschließen, dass auch der „Live-Gesang“ vom Band und von einer anderen Frau kam, halte es aber für eher unwahrscheinlich. Es ist aber auch über 20 Jahre her. Ich betrachte Blümchen als Dancefloorproject und es spielt fast keine Rolle, ob sie selbst singt. Letztenendes ist sie Entertainment und zumindest damals hat das gut funktioniert. Immerhin ist es noch die echte Blümchen, anders als bei vielen anderen Dancefloor-Projekten der 90er (Beispielsweise Culture Beat, Rednex, usw.).

Wie immer gilt: Danke für das Interview, lieber Julian. <3

6 Like

Der „echte“ bzw. bekannteste Captain Jack („Franky Gee“) ist ja leider schon seit über 15 Jahren tot und auch die Sängerinnen wurden reihenweise ausgetauscht.

3 Like

Ich weiss, Mola hat ja aber gesagt, dass der neue Captain Jack schon viel länger das Ruder hat, als das Original :smiley: Mir egal, hauptsache 90-er :smiley:

2 Like

Nur wenn sein Nachname „Harnkess“ ist.
Aber ich schätze mal, dass man DEN nicht an Land ziehen konnte. :wink:

1 Like

Jasmin ist sooo enentzückend. Das war ein wunderbares Interview. „BLÜMCHEN“ weckt viele und schöne
Erinnerungen der 90er in mir.
Eine tolle und sympathische Frau!! :heart_eyes::+1:t2:

10 Like

Ich mochte die in den 90ern immer! So eine Gute! Ihre Musik fand ich auch klasse. Hübsch ist sie auch keine Frage.

3 Like

War ein schönes Interview, die Wagner hat aber auch tatsächlich sagenhafte Gene, sieht keinen Tag älter als 26 aus.

Muss aber sagen, dass das Gespräch kein Sprechplanet Vibe hatte. Liegt auch sicherlich daran, dass es bedauernswerter Weise online war, es ungewohnt kurz geraten ist (Selbst Tine „Kneipenqueen“ Wittler war deutlich länger) und Julian irgendwie sehr zurückhaltend war, obwohl er als 90-er Kind bestimmt besonders spannend fand mit ihr zu reden.
Zudem kam mir das Interview irgendwie geschnitten vor.

Gab es ein Zeitlimit oder andere Vorgaben? Wie empfandest du das Gespräch Julian?

1 Like

Das Interview hatte in der Tat eine Zeitbegrenzung und fand auch sehr spontan in einem freien Zeitslot statt, weshalb der Eindruck völlig richtig ist und das Gesprächsklima, welches ich so liebe, nicht richtig funken konnte.

Ich bin allerdings sehr froh, dass wir sie überhaupt gewinnen konnten und ich meine Fragen stellen dürfte. Es gab auch keinerlei Tabu-Themen oder inhaltliche Vorgaben und sie war am Ende ganz begeistert und herzerwärmend lieb.

Ich mag Live-Interviews auch 1000 lieber und tue alles, damit Skype/Zoom stets die Ausnahme bleibt.

Dennoch 1000 Dank für das schöne Feedback hier!

14 Like

Was ich immer fragen wollte Julian, wollen die Promis eigentlich Geld bzw. eine Gage oder „mögen“ sie es einfach mal so zum Quatschen vorbeizukommen bzw. per Kamera zu talken ( durch Corona) ? Falls sie aus weiter her anreisen, übernimmt ihr ein bissel der Reisekosten ? Ich fände es eigentlich abstrakt für eine Talkrunde um meine Person bezahlt zu werden, besonders hier bei Massengeschmack wo es doch sehr „familiär“ zu geht, ihr seit ja kein Pro7, RTL oder so ähnliches.

1 Like

Ein attraktiver MG-Mitarbeiter konnte letztens bei der Gagenübergabe gefilmt werden. Aus Respekt, auch vor den Angehörigen, wurden diese schockierenden Aufnahmen allerdings zensiert.

js

8 Like

Nicht dein Ernst die Frage, oder? :grinning:

1 Like