Massengeschmack-TV Shop

Folge 48: Die besten Filme

Sonntagsfrühstück Folge 48. Hier kann darüber diskutiert werden!

Wenn es um das Thema Filme geht, sind die Filmfreaks Holger, Volker und Mario natürlich flugs zur Stelle. Vorgegeben war als Thema von den Zuschauern eigentlich die Frage, was DER beste Film sei. Aber diese Frage ist umso schwerer zu beantworten je mehr Filme man kennt. Dennoch gibt’s rund 30 Minuten Filmnerd-Talk.

2 Like

Ich bin schon immer Fan von Sergio Leone Filmen gewesen, aber konnte mit Spiel mir das Lied vom Tod früher nie viel anfangen und begreife erst heute die Genialität der Inzenierung von Leone. Dieses Opernhafte hat mich aber vor 20 Jahren nicht erreicht und funktioniert erst heute bei mir.

2 Like

Ihr habt es wirklich geschafft ausnahmslos Filme zu nennen, die ich auch zu den absoluten Klassikern und Besten Filmen aller Zeiten zähle.
Natürlich könnte man noch stundenlang so weitermachen

Von Dicaprio liebe ich zB The Wolf of Wall Street oder bei den Komödien bin ich immer noch Fan von Mrs.Doubtfire.

Bei Kill Bill hat Mario Recht. Der Teil mit der Ausbildung durch Pai Mei ist im 2. Teil. Er spielt rein chronologisch allerdings vor den Geschehnissen des 1. Teils.
Daher vermutlich die Verwirrung.

2 Like

Ich habe gestern zufälig Snowpiercer geschaut. Er wurde mir mit 95% bei Netflix empfohlen. Er hat mich nicht im geringsten erreicht, trotz Chris Evans. Gerne kann Volker kurz ausführen, warum er den Film so gut findet.

Fight Club

Hier mal meine persönliche Top 10 der besten Filme aller Zeiten:

  1. Oldboy
  2. Prestige - Die Meister der Magie
  3. Identität
  4. Ben X
  5. Lucky Number Slevin
  6. American Beauty
  7. Saw
  8. Ink
  9. Und täglich grüßt das Murmeltier
  10. Watchmen - Die Wächter

Mein Lieblings-Monty-Python-Film, und wohl auch meine Lieblings-Kommödie, ist „Ein Fisch namens Wanda“, und ja ich weiß dass es kein Monty-Python-Film ist :grin:

Habe mir gerade noch mal die Pantoffelkino-Folge dazu angesehen, und erfreut festgestellt , dass Christian das wohl ähnlich sieht :smiley:

Mein Lieblingsfilm ist „Zwei Glorreiche Halunken“.

3 Like

Diese Folge hat mich mit nur einer wichtigen Frage zurückgelassen.
Schmeckt diese Schokocreme nun wie das alte Nutella, Volker??? :blush:

3 Like

Um auch da die Spannung rauszunehmen:
Nein, finde ich nicht. Keine Schokocreme schmeckt auch nur annähernd so wie Nutella, ob alt oder neu.

3 Like

Die neue Milka Schokocreme ist ganz gut

@marioperez007:
Bei „Ein Colt für alle Fälle“ wird es sicherlich an der neuen Synchro liegen, dass du sie nicht mehr so gut findest. Viele wissen gar nicht, dass für die DVD eine komplett neue Synchro (2007) angefertig wurde und NICHT die alte kultige TV-Synchro verwendet wurde. Trotz gleicher Sprecher wie Bussinger/Danneberg geht hier synchrontechnisch viel von der coolen und lockeren Schnoddersynchro verloren.
Man stelle sich vor, wie „Die Zwei“ klingen würden, wenn man sie nochmal neu synchronisiert hätte.
Das funktioniert einfach nicht.

Hier ein Vergleich auf YouTube:

Die alte Synchro gibt eindeutig mehr Gas und erinnert sehr an den flotten 70er/80er Synchro-Stil

3 Like

Weisst du, warum die neu synchronisiert wurde?
Gab es geschnittene Stellen oder ging’s nur darum, THX-Dolby-Surround 12.0 einzubauen?

Nein, leider nicht. Es gibt verschiedene Theorien dazu (Rechte, Masterbänder, geschnittene Szenen).
Die alten Bücher wurden von Thomas Danneberg verfasst, die neuen von Lutz „Timothy Dalton“ Riedel.

2 Like

Danke für die Info!
Das habe ich NICHT gewusst mit der neuen Synchronisation… :open_mouth:

Ich finde diese Frage nach „den besten Filmen“ immer zweischneidig.
Oft hat man sogenannte „guilty pleasures“, die in der öffentlichen Meinung als „verpönt“ oder „schlecht“ gelten und nennt deshalb dann oft die offensichtlichen Top 25-Filme der IMDB, um sich möglichst als Cineast darzustellen und nicht als Nerd oder Sonderling zu gelten. :wink:
Natürlich ist es einfacher, zu sagen „Das Imperium schlägt zurück“, „Schindlers Liste“, „Der Pate 2“, „Citizen Kane“ usw. Wann denkt man schon: „Mensch, heute Abend habe ich richtig Lust auf Schindlers Liste!“ :wink:

Aber wenn man wirklich ehrlich ist, sollte man doch die Filme nehmen, die einem auch über die Jahre immer wieder gute Unterhaltung bieten.

Deshalb hier meine derzeitige absolut subjektive Top-10-Liste ohne Rücksicht auf die öffentliche Meinung. Filme, die ich immer und immer wieder sehen kann und die für mich die besten Filme sind. :wink:
Einzige Regel: Aus Filmreihen (Star Wars, James Bond, Indiana Jones, …) darf immer nur ein Film genannt werden.
(ohne bestimmte Reihenfolge - die Nummerierung dient lediglich zur Begrenzung auf 10 Filme)

  1. Die Rückkehr der Jedi-Ritter
  2. James Bond - Im Geheimdienst Ihrer Majestät
  3. Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt!
  4. Mad Mission 3 - Unser Mann von der Bond Street
  5. Die Geisterstadt der Zombies
  6. Indy 1 - Jäger des verlorenen Schatzes
  7. Suspiria (das Original von Dario Argento)
  8. Death Wish 3
  9. Terminator 1
  10. Mad Max 2

…und noch diverse 60er/70er Horrorfilme aus den Hammer Studios :wink:

1 Like

So eine Liste könnte ich gar nicht machen, da gibt’s einfach zu viel. :laughing:
Es kämen auf jeden Fall die ersten beiden Aliens drin vor, die Predatoren, viele Mel Brooks und Monty Python Filme, die Evil Dead Reihe, Braindead, Menace II Society, …

Im Grunde eine Liste meiner DVD-Sammlung :grin:

Das ZDF hatte damals nicht alle Folgen eingekauft und synchronisiert.
Bei den DVD-Boxen sind alle Folgen enthalten.
Die Macher der DVD-Boxen wollten bei der Nachvertonung, dass alles wie aus einem Guss klingt.
Dabei merkt man natürlich, dass die Stimmen gealtert sind.

Turbine Medien hat ja mit der Blues Brothers Extended Deluxe Edition schön gezeigt, wie man das richtig hinbekommt.

2 Like

Wie schön, dass noch jemand außer mir den Lazenby-Bond feiert😊

1 Like

Die Top-Liste der IMDB fand ich schon immer sehr fragwürdig. Man muss sich nur mal angucken, wie viel 1/10-Wertungen etwa Der Pate 1 und 2 haben. Die sind sicher nicht abgegeben worden, weil zigtausend Leute die Filme dermaßen schlecht fanden, sondern um gewisse andere Filme (bzw. vor allem natürlich einen bestimmten) nach oben zu bringen.

[EDIT: Wobei ich gerade sehe, dass auch „Die Verurteilten“ inzwischen jede Menge solcher manipulativer 1/10-Wertungen hat.]

Deshalb kann man auch mal einen Blick auf die Listen von Rotten Tomatoes und Metacritic werfen, die rein auf Kritikerwertungen basieren. Dass laut RT ausgerechnet Black Panther und Avengers:Endgame die zwei besten Filme aller Zeiten sein sollen, wirft natürlich wieder andere Fragen auf. :grimacing: